Sony Cyber-shot DSC-RX10M2 Test

(Full-HD-Kamera)
Sehr gut
1,3
15 Tests
29 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Bridgekamera
  • Auflösung: 20 MP
  • Brennweite (KB-Äquivalent): 24mm-200mm
  • Optischer Zoom: 8x
  • Akkulaufzeit (CIPA): 400 Aufnahmen
  • Videoauflösung (Max.): 4K/Ultra HD
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Alle Tests (15) mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,3)

  • Ausgabe: 1
    Erschienen: 12/2015
    Produkt: Platz 1 von 5
    Seiten: 6

    72,8%

    „Die Bridgekamera überzeugt mit sehr detailreichen Videoaufnahmen und umfangreichen Einstellmöglichkeiten. Auch die Grundbedienung funktioniert dank Objektivringen und Rändelrädern recht gut.“

  • Ausgabe: 12
    Erschienen: 11/2015
    Produkt: Platz 1 von 3
    Seiten: 4

    „gut“ (1,6)

    „Die Beste. Top-Bild- und Videoqualität. Die Kamera ist superschnell – Auslöseverzögerung unter 0,2 Sekunden – und lichtstark: Blendenöffnung 2,8 bei allen Brennweiten. Spritzwassergeschützt.“

  • Ausgabe: 1
    Erschienen: 11/2015
    2 Produkte im Test
    Seiten: 4

    „gut“

    „Plus: exzellente Bildqualität; sehr gute Slow-Motion-Fähigkeit; sehr gutes Lowlightverhalten.
    Minus: Bedienung; Preis.“

  • Ausgabe: Nr. 185 (Oktober/November 2015)
    Erschienen: 10/2015
    Seiten: 3
    Mehr Details

    „exzellent“ (5 von 5 Sternen)

    „... 4K-Video, Serienbilder, schneller Autofokus und – genau wie bei der Vorgängerin – das lichtstarke Zoomobjektiv machen die Bridgekamera zu einem runden Allround-Paket der Spitzenklasse. ... Die Sony RX10 II konnte im Test vollkommen überzeugen. Eine ganz klare Kaufempfehlung für all jene, die eine Reisekamera (oder Immer-Dabei-Kamera) wollen, die nicht allzu groß ist und bei der keine Objektivwechsel nötig sind ...“

  • Ausgabe: 11
    Erschienen: 10/2015
    Produkt: Platz 3 von 5
    Seiten: 12

    41 von 100 Punkten

    „Die RX10 II überzeugt mit ihrem schnellen Autofokus, der hohen Serienbildgeschwindigkeit, dem abgedichteten Gehäuse und der tollen 4K-Videoqualität. 1600 Euro erscheinen trotzdem recht hochgegriffen, deshalb kein Kauftipp.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 09/2015
    Seiten: 5
    Mehr Details

    „gut“ (1,6)

  • Ausgabe: 6
    Erschienen: 09/2015
    Produkt: Platz 2 von 9
    Seiten: 17

    „sehr gut“ (73 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: Weitwinkeleinstellung; Umfangreiche Einstellmöglichkeiten; gute Videoqualität; 120p-Aufnahme in HD (Zeitlupe).
    Minus: komplizierte Bedienung; Autofokus langsam.“

  • Ausgabe: 10
    Erschienen: 09/2015
    Seiten: 1
    Mehr Details

    „sehr gut“ (88,5%); 4,5 von 5 Sternen

    „Pro: Carl Zeiss-Zoom-Objektiv mit einer konstant hohen Lichtstärke (F/2,8); Gute Auflösung bis ISO 800; Staub- und spritzwassergeschütztes Magnesiumgehäuse mit Top-Handling; Wi-Fi und NFC inklusive.
    Kontra: Externes Ladegerät optional; Hoher Preis.“

  • Ausgabe: 9
    Erschienen: 08/2015
    Seiten: 5
    Mehr Details

    „sehr gut“

    „Sehr gute Bildqualität bei Foto und Video, ebenfalls sehr gutes Objektiv mit lichtstarker Weitwinkel- und Teleeinstellung sowie 4K-Film- und erstklassige Zeitlupensequenzen machen die RX10 II zu einer vielseitig einsetzbaren Lösung, die durch ihren Aufbau als Bridge-Kamera nur eine kleine Fototasche für den Transport benötigt.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 12/2015
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Kamera des Jahres 2015“

  • Ausgabe: 1
    Erschienen: 12/2015
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Bei längeren Brennweiten liefern sie solide, scharfe Fotos. Bei der Bildqualität liegt Sony dabei leicht vorne. ... Die RX 10 II bietet mit einem OLED-Sucher, dem schickeren und durchdachteren Gehäuse sowie interessanten Video-Optionen deutlich mehr als die G3 X. ...“

  • Ausgabe: 1
    Erschienen: 12/2015
    Produkt: Platz 2 von 8
    Seiten: 6

    „sehr gut“ (87,0%); 4 von 5 Sternen

    „Die Sony RX10 II schneidet fast so gut ab wie die FZ1000, hat aber weniger Zoom und ist etwas kleiner. 4K und starke Zeitlupen gehören zu ihren Stärken.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 09/2015
    Mehr Details

    „sehr gut“ (96,02%)

    „Kauftipp (5 von 5 Sternen)“,„Bildqualitäts-Tipp“

  • Ausgabe: 9
    Erschienen: 08/2015
    Produkt: Platz 2 von 4
    Seiten: 6

    „sehr gut“ (87,0%); 4 von 5 Sternen

    Bildqualität (60%): 83%;
    Geschwindigkeit (20%): 96%;
    Ausstattung (10%): 92%;
    Bedienung (10%): 85%.
     Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 1/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Einzeltest
    Erschienen: 06/2015
    Mehr Details

    ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Sony Cyber-shot DSC-RX10M2

  • Sony DSC-RX10M2 Premium Bridge Kamera (20,2 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display,

    Sony DSC - RX10 Mark II

  • SONY Cyber-shot DSC-RX10 II Zeiss Bridgekamera Schwarz, 20.2 Megapixel,

    "DSC - RX10 IIRX10II im DSLR Design mit neuem 1. 0"" Exmor RS CMOS Sensor, konstant lichtstarkem Carl ,...

  • Sony DSC-RX10M2 Premium Bridge Kamera (20,2 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display,

    Sony DSC - RX10 Mark II

  • Sony RX10 Bridgekamera 1'' (DSCRX10)

    20. 2 MP, 8. 3x opt. Zoom (entspr. KB 24 - 200 mm) , 7. 6 cm LCD (3. 0") , Full HD - Video, WiFi und NFC Funktion

  • Sony Cyber-Shot DSC-RX10 Bridge Kamera, 20,2 Megapixel, 8x opt.

    Kameramerkmale: Auflösung in Megapixel: 20, 2 Megapixel, Zoom optisch: 8, Zoom digital: 66, Video: Ja, Video - ,...

  • Sony DSC-RX10 II

    Die beliebte RX10 II Kamera von Sony mit großem Zoombereich bietet eine herausragende Neuerung für Foto und ,...

  • Sony Cyber-shot DSC-RX10M2 20.2MP Digitalkamera - Schwarz (plus viele Extras!)

    Sony Cyber - shot DSC - RX10M2 20. 2MP Digitalkamera - Schwarz (plus viele Extras!)

  • Sony Cyber-shot DSC-RX10 Mark II, 20,2 MP 4K Ultra HD NFC WLAN CyberShot RX10M2

    Sony Cyber - shot DSC - RX10 Mark II, 20, 2 MP 4K Ultra HD NFC WLAN CyberShot RX10M2

Hilfreichste Meinungen (29) von Nutzern bewertet

Einschätzung unserer Autoren

Sony Cyber-shot DSC-RX10 Mark 2

Der edle Allrounder kann jetzt auch 4K-Video und Super-Zeitlupe

Mit der RX10 konnte Sony eine überzeugende Bridge-Kamera am Markt etablieren. Die Nachfolgerin Sony Cyber-shot DSC-RX10 II sieht ihr zum Verwechseln ähnlich – die Neuerungen stecken vielmehr im Innern des edlen Magnesium-Gehäuses. Dazu gehören ein neuer Sensor, der für schnelle Bilder sorgt, sowie 4K-Video und eine Super-Zeitlupen-Funktion.

Sony Cyber-shot DSC-RX10 IINeuer Sensor sorgt für reichlich Geschwindigkeit

Eine der technischen Neuerungen ist der 1 Zoll große Exmor-RS-CMOS-Sensor mit 20 Megapixeln. Er verfügt über eine eigene Speichereinheit, wodurch Bilder schneller ausgelesen werden sollen. Dank eines elektronischen Verschlusses beträgt die kürzeste Belichtungszeit nur 1/32.000 Sekunde. Beeindruckend ist auch die Serienbildgeschwindigkeit: Stolze 14 Bilder pro Sekunde sind laut Sony möglich, allerdings werden Blende und Fokus in diesem Modus nicht angepasst.

4k-Video und Super-Zeitlupe

Nicht nur bei Bildern ist die RX10-II besonders schnell. Im Super-Zeitlupen-Modus schafft die Kamera Video-Aufnahmen mit bis zu 1.000 Bildern pro Sekunde (PAL), wodurch eine 40-fache Verlangsamung erreicht wird.

Ebenfalls mit an Bord ist ein 4K-Videomodus. Während der 4k-Videoaufnahme ist es möglich, Bilder mit einer Auflösung von 16 Megapixeln zu schießen. Anders als die mit gleichem Sensor und Prozessor ausgestattete Sony RX100 IV, kann die RX10 II 4K-Clips von knapp 30 Minuten aufnehmen. Die wesentlich kleinere RX100-IV benötigt nach etwa 5 Minuten eine Pause, da Überhitzung droht.

Sony Cyber-shot DSC-RX10 IIFlexibles Objektiv und professionelle Bedienung
Das Objektiv kommt aus dem Hause ZEISS und bietet einen 8,3-fachen Zoom. Umgerechnet ins Kleinbildformat wird ein Brennweitenbereich von 24 - 200 Millimetern abgedeckt, was dem Fotografen eine große Flexibilität gibt. Dabei liefert das Objektiv über den gesamten Brennweitenbereich eine gute Lichtstärke von F2,8.

Die Bedienung ist im Vergleich zur Vorgängerin kaum verändert worden. Ein Objektivring kann mit verschiedenen Funktionen belegt werden, aber auch zum Fokussieren benutzt werden. Zudem ist ein Ring zur schnellen Blendenwahl vorhanden. Ein Schulterdisplay, das die wichtigsten Einstellungen auf einen Blick zeigt, erinnert an professionelle Spiegelreflexkameras.

Per WLAN lässt sich die Kamera auch mit einem Smartphone oder Tablet verbinden und dann fernsteuern. Geräte, die NFC unterstützen, müssen nur nah an die Kamera gehalten werden, um eine Verbindung aufzubauen.

Das Gehäuse mit Outdoorqualitäten

Die Technik sitzt in einem hochwertigen Magnesium-Gehäuse, das mit Dichtungen gegen Spritzwasser geschützt ist. Unterwasser fotografieren kann man damit zwar nicht, jedoch lässt sich die Kamera ohne Bedenken im Outdoorbereich nutzen, auch wenn es mal etwas feucht werden könnte. Die Maße betragen 129 x 88 x 102 Millimeter – damit reicht die RX10 II schon fast an die Dimensionen einer kleinen DSLR heran. Und auch das Gewicht von 813 Gramm hat nichts mehr mit Kompakt-Klasse zu tun.

Darin unterscheidet sie sich nicht von ihrer Vorgängerin. Überarbeitet wurde jedoch der elektronische OLED-Sucher, der nun eine XGA-Auflösung bietet und damit Details feiner anzeigt.

Fazit

Sony Cyber-shot DSC-RX10 IISony schafft hier einen echten Allrounder, der auch ohne Wechselobjektive einen großen Brennweitenbereich abdeckt. Das robuste, abgedichtete Gehäuse ermöglicht vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Details wie der Blendenring und das Schulterdisplay ermöglichen zudem eine Bedienung, die der professioneller DSLRs ähnelt.

Vorteile im Vergleich zur Vorgängerin finden sich vor allem im Video-Bereich: Hier bietet die RX10 II 4-K-Videos und eine Super-Zeitlupen-Funktion. Im Fotobereich wurde vor allem die Serienbild-Funktion und die minimale Verschlusszeit verbessert, zudem liefert der elektronische Sucher ein schärferes Bild.

Zum Start der Kamera ab Ende Juli / Anfang August müssen diese Verbesserungen allerdings teuer erkauft werden: Für rund 1.600 Euro wird die Kamera beispielsweise bei Amazon zu haben sein, während für die Vorgängerin RX10 nur rund die Hälfte aufgebracht werden muss. Auch Panasonics Konkurrenzmodell Lumix FZ1000 bietet einen großen Brennweitenbereich, 4K-Video sowie schnelle Serienbilder und geht für weniger als die Hälfe über die Ladentheke.

Datenblatt zu Sony Cyber-shot DSC-RX10M2

3D-Bilder fehlt
Akkulaufzeit (CIPA) 400 Aufnahmen
Auflösung 20 MP
Autofokus vorhanden
Beauty-Modus vorhanden
Bildformate JPEG, RAW
Bildrate (4K) 30 B/s
Bildrate (Full-HD) 120 B/s
Bildsensor Exmor R CMOS
Blitzmodi Aufhellblitz (Fill in), Rote-Augen-Reduzierung, Automatischer Blitz, Blitz aus, Langzeit-Synchronisation
Blitztyp Aufklappbar, Eingebaut / Integriert
Bluetooth fehlt
Breite 129 mm
Brennweite (KB-Äquivalent) 24mm-200mm
Displayauflösung 1228800px
Effektfilter vorhanden
Empfohlen für Ambitionierte Fotografen
Features Live-View, Metadaten-Tag
Gesichtserkennung vorhanden
Gewicht 813 g
GPS fehlt
HDR-Modus vorhanden
Höhe 88,1 mm
Integrierter Blitz vorhanden
ISO-Empfindlichkeit 100-12800
Klapp- & schwenkbares Display fehlt
Klappbares Display vorhanden
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende f/16
NFC vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Sensor-Abmessungen 13,2 x 8,8 mm
Sensorformat 1"
Serienbildgeschwindigkeit (Max.) 14 B/s
Stoßfest fehlt
Sucher-Typ Elektronisch
Szenenerkennung vorhanden
Tiefe 102,2 mm
Touchscreen fehlt
Typ Bridgekamera
Unterstützte Speicherkarten MicroSD, SDXC-Card, MicroSDHC, MicroSDXC, Memory Stick PRO Duo (MSPD), Memory Stick Micro (M2), Memory Stick PRO-HG Duo, SD Card, SDHC Card
Videoauflösung (Max.) 4K/Ultra HD
Videoformate MP4, AVCHD, XAVCS
Wasserdicht fehlt
WLAN vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DSCRX10M2.CE3

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Sony Cyber-shot DSC-RX10 II Stiftung Warentest Online 9/2015 - Eine Bridgekamera wurde in einem Praxistest unter die Lupe genommen und für „gut“ befunden. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Bild, Video, Blitz sowie Monitor und Handhabung. …weiterlesen