Pentax K-3

Note der Testmagazine

Ø 1,8
Gut
35 Testmagazine
Wertung der Käufer
53 Bewertungen
  • kamera_typ
    Digitale Spiegel­re­flex­ka­mera
  • kamera_aufloesung
    24,4 MP
  • sensorformat
    APS-C
  • vid_aufloesung
    Full HD
  • vid_aufloesung
    HD

Unsere Quellen

Technische Daten

Pentax
K-3

Anschlüsse und Schnittstellen
DC-Anschluss vorhanden
HDMI vorhanden
Mikrofon-Eingang vorhanden
USB-Version 3.0 (3.1 Gen 1)
Audio
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Batterie
Akku-/Batteriebetriebsdauer 6h
Akku-/Batterietyp D-LI90
Akkulaufzeit (CIPA Standard) 720shots
Anzahl unterstützter Batterien 2
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Energiequelle Battery
Belichtung
Auto Exposure (AE) Schloss vorhanden
Belichtungskorrektur ±5EV (1/2; 1/3 EV step)
Belichtungsmessung Centre-weighted,Evaluative (Multi-pattern),Spot
Belichtungstyp Aperture priority AE,Auto,Manual,Shutter priority AE
ISO-Empfindlichkeit 100,51200,Auto
ISO-Empfindlichkeit (max.) 51200
ISO-Empfindlichkeit (min.) 100
Betriebsbedingungen
Luftfeuchtigkeit in Betrieb 5 - 92%
Temperaturbereich in Betrieb -10 - 40°C
Bildqualität
Bildsensorgröße (B x H) 23.5 x 15.6mm
Bildstabilisator vorhanden
Kamera-Typ SLR Camera Body
Kamerabildpunkte 23.35MP
Lage des Bildstabilisator Body
Maximale Bildauflösung 6016 x 4000pixels
Megapixel insgesamt 24.71MP
Sensor-Typ CMOS
Standbild Auflösung(en) 6016 x 4000, 4608 x 3072, 3072 x 2048, 1920 x 1280
Unterstützte Bildformate JPG,RAW
Bildschirm
Anzeige LCD
Bildschirmauflösung (numerisch) 1037000pixels
Bildschirmdiagonale 3.2"
Display-Sichtverhältnis 3:2
Schwenkbare LCD-Anzeige vorhanden
Sichtfeld 100%
Blende
Langsamste Kamera Verschlusszeit 30s
Maximale Strecke (außen) Electronic
Schnellste Kamera Verschlusszeit 1/8000s
Blitz
Blitz-Modi Auto,Flash off,Flash on,Manual,Red-eye reduction,Slow synchronization
Externer Blitz-Anschluss vorhanden
Gleitschuh-Montagepunkt vorhanden
Leitzahl Blitz 13m
Typ des Gleitschuh-Montagepunkts Hot
Design
Material Magnesium,Stainless steel
Produktfarbe Black
Fokussierung
Autofokus (AF)-Modi Continuous Auto Focus,Selective Auto Focus,Single Auto Focus,Spot Auto Focus
Autofokus (AF)-Punkte 27
Fokus TTL
Fokuseinstellung Auto/Manual
Gewicht & Abmessungen
Breite 131.5mm
Gewicht 715g
Gewicht (inklusive Batterie) 800g
Höhe 100mm
Tiefe 77.5mm
Kamera
Display-Helligkeitsregler vorhanden
Farbsättigungsausgleich vorhanden
Fotoeffekte Pastel
Histogramm vorhanden
Kamera-Dateisystem DCF 2.0,Exif 2.3,RAW
Selbstauslöser 2,12s
Szenenmodus Landscape,Portrait
Weißabgleich Auto,Cloudy,Custom modes,Daylight,Flash,Fluorescent,Shade,Tungsten
Linsensystem
Befestigungstyp Bayonet
Linsen Montageanschluss Pentax KA,Pentax KAF,Pentax KAF2,Pentax KAF3
Netzwerk
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Speicher
Kompatible Speicherkarten Eye-Fi,SD,SDHC,SDXC
Speichersteckplätze 2
Sucher
Kamera Sucher Electrical
Vergrößerung 0.95x
Systemanforderung
Unterstützt Mac-Betriebssysteme Mac OS X 10.6 Snow Leopard,Mac OS X 10.7 Lion,Mac OS X 10.8 Mountain Lion
Unterstützte Windows-Betriebssysteme Windows 7 Home Basic,Windows 7 Home Basic x64,Windows 7 Home Premium,Windows 7 Home Premium x64,Windows 7 Professional,Windows 7 Professional x64,Windows 7 Starter,Windows 7 Starter x64,Windows 7 Ultimate,Windows 7 Ultimate x64,Windows 8,Windows 8 Enterpr
Verpackungsinhalt
AC-Netzadapter vorhanden
Batterien enthalten vorhanden
Gebündelte Software S-SW140
Ladegerät enthalten vorhanden
Schnellstartübersicht vorhanden
Video
Auflösung bei Capture Geschwindigkeit 1280x720@25fps,1280×720@30fps,1280×720@60fps,1920x1080@24fps,1920x1080@25fps,1920x1080@30fps,1920x1080@60fps
Maximale Video-Auflösung 1920 x 1080pixels
Motion-JPEG Framerate 60fps
Unterstützte Videoformate AVC,AVI,H.264,MOV,MPEG4
Video-Auflösungen 1280 x 720,1920 x 1080pixels
Videoaufnahme vorhanden
Weitere Spezifikationen
Eingebauter Blitz vorhanden

Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Weitere Informationen bei Pentax

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen Pentax K3

Testmagazine35

Durchschnittsnote aus 35 Tests

Ø 1,8
Gut

  • 2,89 €

    Höllisch scharfe Kameras

    Im Test: 30 Produkte
    Datum:
    Note: 2,20
    Platz: 6 von 10

    Zu diesem Test ist kein Fazit vorhanden

  • 2,89 €

    40 SLR- und Systemkameras

    Im Test: 40 Produkte
    Datum:
    54,5 von 100 Punkten

    „Ein aufwendig abgedichtetes SLR-Gehäuse für unter 1000 Euro – Kauftipp APS-C. Bis ISO 1600 zeigt sich die Pentax K-3 den Micro-Four-Thirds-Kameras überlegen, obwohl sie mit stärkerem Rauschen zu kämpfen hat.“

  • 2,89 €

    100 Kameras im Test

    Im Test: 100 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,20)
    Platz: 12 von 24

    „... Die Bildqualität der K-3 überzeugte: Bei gutem Licht und entsprechend niedriger ISO-Einstellung waren die 24-Megapixel-Aufnahmen im Test scharf und sehr detailreich. Bei hohen ISO-Werten (ab ISO 6400) begann das Bild aber deutlich zu rauschen. ...“

  • 2,89 €

    100 Kameras im Test

    Im Test: 100 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,20)
    Platz: 11 von 24

    „Die Pentax K-3 hat einen großen und stark ausgeformten Griff. Damit liegt sie sehr gut in der Hand – gut so, schließlich ist sie dank wetterfestem Gehäuse auch bei kleinen Regenschauern einsetzbar. ...“

  • 2,89 €

    100 Kameras im Test

    Im Test: 100 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,20)
    Platz: 13 von 24

    „... Schade: WLAN zur Smartphone-Verbindung oder GPS sucht man bei der Pentax vergeblich.“

  • 2,09 €

    Für Wind und Wetter

    Im Test: 4 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (84,0%); 4 von 5 Sternen
    Platz: 2 von 4

    „Das Spitzenmodell von Ende 2013 hat das leistungsstärkste AF-Modul, den schnellsten Serienmodus und Verschluss sowie den größten Monitor.“

  • 2,89 €

    Duell der Semi-Profis

    Im Test: 10 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „... Die K-3 ist Pentax-typisch für den Außeneinsatz konzipiert: Keine andere Kamera im Test bietet ein ähnlich robustes Gehäuse, das problemlos einem Regenguss standhalten kann. ... Die Pentax K-3 punktet ... mit einer längeren Akkulaufzeit (sie erlaubt rund 900 Aufnahmen, die Alpha nur rund 470) sowie einem zweiten SD-Karten-Slot. ...“

  • Pentax K3

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „sehr gut“ (82,7 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    „... Exzellente Detailwiedergabe bei ISO 100 und 200, sehr gute bis ISO 800. Ab ISO 1.600 und vor allem ab ISO 3.200 nimmt das Rauschen zu und die Auflösung ab. Das AF-Modul mit 27 AF-Messfeldern (darunter 25 Kreuzsensoren) fokussiert sehr schnell, aber die mechanische Ansteuerung über Antriebswelle ist laut. ...“

  • 2,89 €

    7 Top-Modelle

    Im Test: 7 Produkte
    Datum:
    52,5 von 100 Punkten
    Platz: 4 von 7

    „Eine gute Spiegelreflexkamera mit robustem, wetterfestem Magnesiumgehäuse zum absolut fairen Preis. Bei ISO 100 liefert die K-3 zudem eine weit überdurchschnittliche Bildqualität und schlägt auch bis ISO 800 die meisten Konkurrenten. Verbesserungspotenzial gäbe es noch beim Autofokus, der recht träge reagiert.“

  • Perfekte Aufnahmen

    Im Test: 10 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,20)
    Platz: 6 von 10

    „Die Pentax K-3 ist wie eine teure Profikamera gegen Regen und Staub abgedichtet. Ihr Sensor im kleineren APS-C-Format ist recht lichtempfindlich: Bis ISO 3200 sehen die Fotos richtig gut aus. Serienaufnahmen gelingen mit der Pentax K-3 fix (6,2 Bilder pro Sekunde). Das wetterfeste Kit-Objektiv nervt etwas mit lautem Autofokus-Geräusch.“Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 7/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • 100 Amazon-Bestseller im Test

    Im Test: 117 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,20)
    Platz: 4 von 12

    „Die Pentax K-3 ist schnell und robust. Kamera und Zoom sind wetterfest, viele Dichtungen verhindern, dass Wasser eindringen kann. Da kann man selbst im Regen noch fotografieren. ... arbeitete im Test richtig flott: Die Kamera brauchte gerade mal 0,18 Sekunden zum Scharfstellen und Auslösen. Bei Serien mit Autofokus schaffte sie über sechs Bilder pro Sekunde. Nur der recht laute Autofokus stört.“

  • Erster Simulant

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „sehr gut“ (3 von 3 Punkten)

    „... Hervorragende Bildqualität, eine hohe Serienbildrate und die Outdoortauglichkeit wissen zu überzeugen. Da wird es für viele ein Leichtes sein, über kleinere Mankos wie die geringe Akkulaufzeit, die relativ lange Scharfstellung im Live-View-Modus oder das üppige Gewicht hinwegzusehen und die ca. 950 Euro fürs Gehäuse zu zücken. ...“

  • 2,69 €

    Wer hat den schärfsten AF?

    Im Test: 9 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „... Beim Sucher-AF schwanken die Ergebnisse der K-3 extrem: Sehr gut fokussierten Aufnahmen stehen totale Aussetzer gegenüber. Bei viel Licht sind 11 von 15 Aufnahmen sehr gut fokussiert und 4 Totalausfälle. Bei wenig Licht sind 9 von 15 Totalausfälle. Im Sensor-AF ist die Leistung viel besser und hängt von der AF-Richtung ab. ...“

  • 1,49 €

    Systemwechsel

    Im Test: 3 Produkte
    Datum:
    „befriedigend“ (60 von 100 Punkten)
    Platz: 3 von 3

    „Eine robuste Kamera, die viele Einstellmöglichkeiten bietet, die sich sogar unkompliziert anwenden lassen. Schade, dass die Messwerte dabei nicht überzeugen: Bei dieser Sensorauflösung und der Rechenkapazität der Kamera sollten spürbar bessere Resultate möglich sein. Ein weiteres Manko sind der fest eingebaute Bildschirm und die fehlende Kontrollmöglichkeit für Videos im optischen Sucher. ...“

  • 2,09 €

    Sony gibt Gas

    Im Test: 2 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (86,0%); 5 von 5 Sternen
    Platz: 2 von 2

    Bildqualität (50%): 84%;
    Geschwindigkeit (20%): 83%;
    Ausstattung (20%): 96%;
    Bedienung (10%): 85%.

  • 2,89 €

    Nordschleife

    Im Test: 4 Produkte
    Datum:
    52,5 von 100 Punkten
    Platz: 3 von 4

    „... Die Pentax holt aus dem 24-Megapixel-Sensor eine solide Auflösung mit bis zu 1743 LP/BH heraus, erreicht aber nicht ganz das hohe Niveau der A77II und bleibt bei ISO 100 und 400 auch hinter der D7100 zurück. Dafür ist der Texturverlust moderat und die Dynamik bis ISO 800 überdurchschnittlich hoch. ... In der Gesamtwertung kostet jedoch der langsame Autofokus Punkte.“

  • Canon EOS 70D | Nikon D7100 | Pentax K-3

    Im Test: 3 Produkte
    Datum:
    „hervorragend“

    „... Der Sensor der K-3 ist der Einzige, der beweglich gelagert ist. ... Zum Ersten kann der Sensor ... gedreht werden, um zu verhindern, dass der Horizont schief ins Bild kommt. Das hilft nicht immer, aber oft. Zum Zweiten sollen Aufnahmen vom Sternenhimmel gelingen, bei denen die Sterne während der langen Belichtungszeit nicht durch die Erddrehung zu Strichen werden ...“

Käufermeinungen53

Durchschnittswertung der Käufer
4,8 von 5
53 Bewertungen
5 Sterne
45
4 Sterne
6
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0

  • Pentax K-3 Body Spiegelreflex Kamera, 24 Megapixel, 8,1 cm (3,2 Zoll) Display,
  • Pentax smc DFA 100 mm / 2,8 Macro WR
  • Pentax K-3 SLR-Digitalkamera (24 Megapixel, 8,1 cm (3,2 Zoll) Display,
  • Pentax smc DA Macro 100mm / 2,8 WR
  • SLR Objektiv Pentax DFA 2,8/100 Makro WR Pentax K Vollformat
  • Pentax 100mm f/2.8 D FA Macro WR
  • Pentax Ricoh K-3 SLR-Digitalkamera Gehäuse in OVP
  • PENTAX K K-3 23.4 MP SLR-DIGITALKAMERA-KIT m. OBJEKTIV - SCHWARZ - OVP/SEHR GUT!
  • Pentax K-3 - (Kit mit DAL WR 18-55mm f/3,5-5,6 Objektiv) - Vom Fachhändler

Hinweis: Der Preis kann seit Aktualisierung des Angebots gestiegen sein

Ältere Produkt-Einschätzung

K-3

Edles Gewand

Da Ricoh für die Pentax K-3 mit dem TIPA-Award ausgezeichnet wurde, präsentiert das Unternehmen die Kamera im neuen Gewand. So ist das Gehäuse und der Batteriegriff in Gunmetal-Grey gestaltet und der neu gestaltete Kameragurt trägt den Aufdruck „2014 TIPA BEST DIGITAL SLR EXPERT“.

Prestige Edition mit Sonderausstattung
Neben dem farblich aufgewerteten Gehäuse wird ein Batteriegriff, ebenfalls in Gunmetal-Grey in das Lieferpaket gepackt. Optisch passen das wetterfeste und staubgeschützte Kameragehäuse, genauso wie der outdoorfähige Batteriegriff sehr gut zu den schwarzen und silbernen Objektiven. Der Gurt mit dem geprägten Schriftzug „2014 TIPA BEST DIGITAL SLR EXPERT“ ist aus Kunstleder gefertigt und ebenfalls in einer schwarz-grauen Farbgebung. Ebenfalls im Lieferumfang befinden sich zwei Akkumulatoren.

Weitere Produktdaten
Im Inneren ist alles beim Alten. Mit Hilfe eines APS-C-Bildsensors werden mit einer Auflösung von 24 Megapixel die Biddaten erfasst. Die Kamera verfügt jedoch nicht über einen Tiefpassfilter. Dadurch entstehen schärfere Aufnahmen. Durch eine Tiefpassfiltersimulation wird der Moiré-Effekt kompensiert. 27 Messfelder dienen dem Autofokussystem, welches insgesamt sehr schnell arbeitet. So kann man in der Serienbildfunktion 8,3 Bilder in der Sekunde schießen. Eine ISO-Empfindlichkeit von ISO 51.200 beeindruckt zunächst und ermöglicht auch Aufnahmen ohne Stativ und Blitzgerät bei schlechteren Lichtverhältnissen. Zusätzlich wird der Fotograf mit einer Shake Reduction unterstützt. Alles in allem konnte die Kamera nicht nur beim TIPA Award überzeugen, sondern wird auch von vielen Fachredaktionen, etwa von der Stiftung Warentest, mit guten Noten bedacht.

Fazit
Die auf 2.000 Kameras limitierte Sonderausgabe ist für rund 1.300 Euro ab September 2014 erhältlich. Auf Amazon hingegen ist die K-3 ohne Sonderausstattung für rund 990 Euronen gelistet. Beim Kauf sollte man jedoch beachten, dass es sich nach wie vor nicht um eine Profi-Spiegelreflexkamera handelt. Auch ein aufgewertetes Gehäuse ändert nichts daran, dass nur ein semiprofessioneller Chip im Kamerainneren sitzt.

K-3

Mit innovativer Sensor-Technik

Pentax bringt eine neue Spiegelreflexkamera im APS-C-Format heraus. Etwas kritisch könnte man die 24 Megapixel sehen, die auf den Chip passen sollen. Sie wirken gedrängt und könnten bei schlechteren Lichtverhältnissen zu hohem Bildrauschen führen. Daher bleiben Testberichte zur Bildqualität abzuwarten.

Innovative Erneuerungen beim Sensor

Laut Pentax ist ein neuer CMOS-Sensor im Einsatz, der beste Bildqualität gewährleisten soll. Zumindest werden Wackler dank weiterentwickeltem Sensor-Shift mit dem 3D-Stabilisator bis zu vier Blendenstufen ausgeglichen. Zum neuen Chip gehört ein AA-Simulator, der die Aufgaben des fehlenden Tiefpassfilters übernimmt, sodass Moiré-Effekte vermieden werden. Mit anderen Worten: der Tiefpassfilter wird simuliert, indem man den Sensor in Mikroschwingungen versetzt. Um eine maximale Schärfe zu erreichen, ist der Simulator allerdings abschaltbar. Ferner entspricht der Sensor-Shift der Wirkung eines Shift-Objektivs. Man kann ihn in 24 Stufen um 1,5 Millimeter vertikal und horizontal verschieben, sodass durch die leichte Drehbewegung des Chips eine leichte Schiefe ausgeglichen werden kann. Mit der Astrotracer-Funktion wiederum kann man Sterne aus Fixpunkte festlegen, sodass bei Aufnahmen des nächtlichen Sternenhimmels diese nicht als Streifen erscheinen.

Schnellerer Bildprozessor und neuer Autofokus

Mit dem Bildprozessor Prime III kommt es zu einer höheren Verarbeitungsgeschwindigkeit des Sensors. 8,3 Bilder in der Sekunde sind daher bei Reihenaufnahmen möglich. Es kommen auch höhere Empfindlichkeiten zum Einsatz. So kann man Bilder mit ISO 51.200 aufnehmen. Ein neuer Lichtmesssensor mit 86.000 RGB-Pixeln unterscheidet Hauptmotiv vom Hintergrund und sorgt vor allem bei Blitzlichtaufnahmen für ausgewogene Ergebnisse. Das neu entwickelte Phasendetektion-AF-Modul Safox XI besitzt 27 AF-Messfelder, davon sind 25 Kreuzsensoren. Damit macht der Autofokus selbst Vollformat-Kameras wie der D610 von Nikon Konkurrenz, die nur neun Kreuzsensoren aufweisen kann. Für Videos gibt es allerdings keinen Hybrid-AF. Da muss mittels Kontrast-AF scharf gestellt werden wie man es aus dem Live-View-Modus kennt. Dafür sind die Videos in Full-HD-Qualität mit 60 Bildern in der Sekunde möglich.

Fazit
WLAN darf natürlich bei einem Modell wie diesem nicht fehlen. Dazu kann man sich die FLU-Card optional besorgen. Aber auch Eye-Fi-Karten können verwendet werden. Mit 1.300 EUR kommt die Nachfolgerin der K-5 II auf eine stolze Summe, die allerdings angesichts der vielen Erneuerungen gerechtfertigt ist. Neben der Gehäusefarbe schwarz wird es auch eine limitierte Variante in Silber geben.