Spiegelreflex- & Systemkameras im Vergleich: Im Sucher liegt die Kraft

Stiftung Warentest (test): Im Sucher liegt die Kraft (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 9 weiter

Inhalt

Systemkameras: Technik vom Feinsten und Objektive zum Wechseln: Wer starke Fotos liebt, braucht eine Systemkamera mit Sucher. Unser Test zeigt die besten.

Was wurde getestet?

Im Internationalen Gemeinschaftstest unter Federführung der Stiftung Warentest wurden 18 Systemkameras mit Sucher näher betrachtet. Dabei erfolgte die Prüfung jeweils mit dem mitgelieferten Setobjektiv. Die Bewertungen waren 17 x „gut“ und 1 x „befriedigend“. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Bild (Sehtest / Bei wenig Licht, Auflösung / Farbwiedergabe, Verzeichnung / Helligkeitsverteilung, Falschlicht / Gegenlichtreflexe, Verwacklungsschutz), Video, Blitz, Sucher, Monitor und Handhabung (Täglicher Gebrauch / Gebrauchsanleitung, Geschwindigkeit / Scharfstellen). Gravierende Mängel konnten zur Abwertung des Qualitätsurteils führen. Das PDF enthält ein zweiseitiges Adressverzeichnis.

  • 1

    Df Kit (mit AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G Special Edition)

    Nikon Df Kit (mit AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G Special Edition)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 16,2 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (1,6)

    „Für Liebhaber. Besonders gute Spiegelreflexkamera für höchste Ansprüche. Ein feines Werkzeug für Liebhaber der klassischen Fotografie. Der Vollformatsensor ermöglicht perfekte Fotos und Schärfentiefe bis ins kleinste Detail. Sehr guter optischer Sucher, sehr guter Monitor, sehr schnell. Viele Extras und Funktionen. Wunderschön retro im Design. Fotografiert sehr lange mit einer Akkuladung. Nicht für Multimediafreunde: kein Video, kein Blitz.“

  • 2

    OM-D E-M1 Kit (mit M. Zuiko Digital 12-40mm 1:2.8)

    Olympus OM-D E-M1 Kit (mit M. Zuiko Digital 12-40mm 1:2.8)

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 16 MP;
    • Sensorformat: Four Thirds;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Elektronisch

    „gut“ (1,7)

    „Für Fortschrittliche. Besonders gute Systemkamera ohne Spiegel. Sehr guter elektronischer Sucher für die perfekte Bildgestaltung auch bei Dämmerlicht. Guter Klappmonitor zur Bildvorschau aus ungewöhnlichen Perspektiven. Das Gehäuse ist wetterfest und frostsicher bis minus 10 Grad. Kamera mit Netzwerkfunktion und vielen Extras. Startet schnell und löst schnell aus. Perfekt für gut-betuchte Freunde der modernen Fotografie.“

  • 3

    Lumix DMC-GX7K

    Panasonic Lumix DMC-GX7K

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 16 MP;
    • Sensorformat: Four Thirds;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Elektronisch

    „gut“ (1,8)

    „Für Starfotografen auf Reisen. Die kleinste Systemkamera mit Sucher erfüllt besonders hohe Ansprüche. Sehr guter elektronischer Sucher, funktioniert auch bei Dämmerlicht perfekt, ist schwenkbar und ermöglicht gezielte Fotos aus ungewöhnlichen Perspektiven. Sehr guter Monitor zum Klappen. Netzwerkfunktion zur Fernsteuerung via Smartphone und zur Weitergabe der Bilder. Schnell.“

  • 4

    EOS 700D Kit (mit EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM)

    Canon EOS 700D Kit (mit EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 18 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (1,9)

    „Für Einsteiger. Gute Spiegelreflexkamera aus Canons Einsteiger-Serie. Erfüllt auch höhere Ansprüche. Hauptunterschied zum preiswerteren Schwestermodell EOS 100D: Der Monitor lässt sich klappen und schwenken. Das ermöglicht gezielte Fotos aus ungewöhnlichen Perspektiven. Wer auf Retrodesign mit Einstellrädern steht, wird mit der Touchscreen-Bedienung der 700D nicht glücklich.“

  • 4

    EOS 70D Kit (mit EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM)

    Canon EOS 70D Kit (mit EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 20 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (1,9)

    „Für Fotobegeisterte. Spiegelreflexkamera aus Canons Serie für Fortgeschrittene. Sehr guter optischer Sucher und besonders gute Handhabung: Das sind die Hauptmerkmale im Vergleich zu den Einsteigermodellen von Canon. Wer die 70D voll ausreizen möchte, braucht aber auch hochwertige Objektive. Mit dem Standardzoom 18–55 fällt die Kamera im Bild sogar hinter die Einsteigermodelle zurück.“

  • 4

    Alpha 7K (ILCE-7K)

    Sony Alpha 7K (ILCE-7K)

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 24,3 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Elektronisch

    „gut“ (1,9)

    „Vollformat zum Tiefpreis. Die derzeit billigste Systemkamera mit großem Vollformatsensor: ermöglicht Schärfentiefe bis ins kleinste Detail. System ohne Spiegel, sehr guter elektronischer Sucher und guter Monitor zum Klappen. Pluspunkte: staub- und spritzwassergeschützt, für hohe Ansprüche, mit Netzwerkfunktion zum Fernsteuern der Kamera und Weitergeben der Bilder.“

  • 7

    EOS 100D Kit (mit EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM)

    Canon EOS 100D Kit (mit EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 18 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (2,0)

    „Für Einsteiger. Rundum gute Spiegelreflexkamera für relativ wenig Geld. Erfüllt auch höhere Ansprüche. Guter optischer Sucher und guter Monitor. Schnell: sehr gut für schnelle Aufnahmen. Modernes Bedienkonzept über berührungsempfindlichen Bildschirm; ist nicht jedermanns Sache: Der Monitor verschmiert. Alternative: das etwas teurere Schwestermodell EOS 700D mit dreh- und schwenkbarem Monitor, ebenfalls mit Touchscreen.“

  • 7

    X-E2 Kit (mit Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS)

    Fujifilm X-E2 Kit (mit Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS)

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 16,3 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: LCD-Monitor, Elektronisch

    „gut“ (2,0)

    „Für den Laufsteg. Schöne, kleine und leichte Systemkamera ohne Spiegel. Perfekt für unterwegs. Sehr guter elektronischer Sucher und sehr guter Monitor. Im Retrodesign mit Objektivringen und Einstellrädern für Blende, Verschlusszeit und Belichtungskorrektur. Nachteil: Sehr langsam beim Speichern von Einzelbildern: braucht rund eine Sekunde, bis sie erneut auslösen kann. Bildserien bei dauerhaft gedrücktem Auslöser aber schnell.“

  • 7

    D7100 Kit (mit AF-S DX Nikkor 18-105 mm 1:3,5-5,6G ED VR)

    Nikon D7100 Kit (mit AF-S DX Nikkor 18-105 mm 1:3,5-5,6G ED VR)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24,1 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (2,0)

    „Für Licht im Dunkeln. Nikons klassische Spiegelreflexkamera für ambitionierte Fotoamateure: rundum gut, eine der besten im Sehtest, punktet aber vor allem mit sehr gutem Blitz. Sehr guter optischer Sucher. Autofokus etwas träge. Alles in allem die passende Kamera für traditionsbewusste Fotografen, die bereits Nikon-Objektive besitzen. Die D7100 geht mit ihnen durch dick und dünn: Sie ist staub- und spritzwassergeschützt.“

  • 7

    Lumix DMC-G6X

    Panasonic Lumix DMC-G6X

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 16 MP;
    • Sensorformat: Four Thirds;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Elektronisch

    „gut“ (2,0)

    „Für Spiegellose. Gute Systemkamera für Freunde der spiegellosen Technik. Stark: sehr guter elektronischer Sucher und sehr guter Monitor zum Klappen und Schwenken. Mit Netzwerkfunktion (WLan) zum Datenaustausch mit Smartphone, Tablet oder PC. In der Bildqualität nur zweite Liga. Tipp: Streulichtblende aufsetzen – damit sind zumindest die Gegenlichtreflexe aus der Welt.“

  • 11

    K-3 Kit (mit smc DA 18-55 mm F3,5-5,6 AL WR)

    Pentax K-3 Kit (mit smc DA 18-55 mm F3,5-5,6 AL WR)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24,4 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Pentaprisma, Optisch

    „gut“ (2,1)

    „Für Abenteurer. Wetterfeste Spiegelreflexkamera mit sehr gutem optischen Sucher. Für Videos nur durchschnittlich, sonst insgesamt gut. Schwächen bei Farbwiedergabe. Das neue Flaggschiff von Pentax ist vor Staub und Spritzwasser geschützt. Starke Akkulaufzeit, aber nicht eben leicht: wiegt mit Akku und Tragegurt rund 830 Gramm. Das Objektiv kommt noch dazu.“

  • 11

    Galaxy NX EK-GN120 Kit (mit EX-S1855CSB)

    Samsung Galaxy NX EK-GN120 Kit (mit EX-S1855CSB)

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 20,3 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: LCD-Monitor, Elektronisch

    „gut“ (2,1)

    „Für App-Verliebte. Systemkamera mit Android-Betriebssystem, kann Apps ausführen. Mit dem passenden Programm lassen sich die Fotos direkt in der Kamera nachbearbeiten. Fernsteuerung und Bildvorschau via Smartphone möglich. Sprachsteuerung zum Fotografieren, für Videos und zur Anzeige, 3D-Fotos mit Spezialobjektiv. Eine Systemkamera für Smartphonefans und Technikfreaks.“

  • 13

    D5300 Kit (mit AF-S DX Nikkor 18-55mm f/3.5-5.6 G VR)

    Nikon D5300 Kit (mit AF-S DX Nikkor 18-55mm f/3.5-5.6 G VR)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24,2 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (2,2)

    „Für Globetrotter. Nikons Einsteigermodell punktet mit sehr gutem optischen Sucher, langer Akkulaufzeit, GPS und Netzwerkfunktion. Der integrierte GPS-Empfänger zeichnet Satellitendaten zur Standortbestimmung auf. Die Kamera sendet ihre Fotos auf Wunsch an Smartphone, Tablet oder PC. Der klapp- und schwenkbare Monitor ermöglicht gezielte Fotos aus ungewöhnlichen Perspektiven.“

  • 14

    D610 Kit (mit AF-S Nikkor 24-85 mm 1:3,5-4,5G ED VR)

    Nikon D610 Kit (mit AF-S Nikkor 24-85 mm 1:3,5-4,5G ED VR)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24,3 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (2,3)

    „Motive verzerrt. Nikons Vollformat-Spiegelreflexkamera für Amateure leidet unter dem mitverkauften Objektiv, das am Bildrand deutlich verzerrt. Kenner sprechen von Verzeichnung. Ursache: Der Vollformatsensor der Kamera und das Setobjektiv 24–85 harmonieren nicht recht. Mit einem besseren Objektiv ist das Problem aus der Welt. Es lohnt sich: Sucher, Monitor und Blitz sind perfekt.“

  • 15

    K-50 Kit (mit smc DA 18-55 mm / 3,5-5,6 AL WR)

    Pentax K-50 Kit (mit smc DA 18-55 mm / 3,5-5,6 AL WR)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 16 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (2,4)

    „Wetterfest in Farbe. Spiegelreflexkamera für Wind und Wetter, das Gehäuse ist gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Sehr guter optischer Sucher. Die K-50 ist in vielen Farben zu haben: schwarz, weiß, rot und 120 Farbkombinationen auf individuelle Bestellung. In der Bildqualität etwas besser als das Schwestermodell K-500, sonst sehr ähnlich. Fazit: rund 175 Euro Aufpreis für Wettertauglichkeit, Farbe und einen Tick mehr Bildqualität.“

  • 15

    K-500 Kit (mit smc DA L 18-55 mm / 3,5-5,6 AL)

    Pentax K-500 Kit (mit smc DA L 18-55 mm / 3,5-5,6 AL)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 16,3 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Pentaprisma

    „gut“ (2,4)

    „Für Preisbewusste. Günstige Spiegelreflexkamera für Einsteiger und Gelegenheitsfotografen. Sehr guter optischer Sucher, solides Metallgehäuse. Sehr hohe Empfindlichkeit für Fotos bei schwachem Licht einstellbar. In der Bildqualität ist die K-500 nicht erste Liga, insgesamt bietet sie aber eine solide Leistung für wenig Geld. Vor allem bei wenig Licht doch besser als viele Kompaktkameras.“

  • 15

    Alpha 58 Kit (SLT-A58K)

    Sony Alpha 58 Kit (SLT-A58K)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 20,1 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Elektronisch

    „gut“ (2,4)

    „Spezialspiegel für Einsteiger. Systemkamera mit dem typischen Spezialspiegel von Sony. Der Spiegel ist teildurchlässig und leitet Licht für die Schärfemessung an den AF-Sensor, lässt es aber gleichzeitig auch auf den Bildsensor fallen. Sony baut damit die einzigen Systemkameras mit Spezialspiegel, elektronischem Sucher und Livevorschau im Sucher. Der Sucher ist sehr gut, Bildqualität und Video sind aber nur Mittelmaß.“

  • 18

    Alpha 3000K

    Sony Alpha 3000K

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 20,1 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Elektronisch

    „befriedigend“ (2,6)

    „Für Videofans. Sieht aus wie eine Spiegelreflexkamera, fotografiert aber ohne Spiegel. Das preisgünstige Modell punktet mit sehr guten Videos. Bei Fotos stört dagegen die Verzeichnung, die das günstige Setobjektiv SEL 1855 mit sich bringt. Das Motiv verzerrt an den Bildrändern. Ein hochwertiges Objektiv schafft Abhilfe, treibt aber den Preis.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras