Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Induktionskochfelder am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

23 Tests 11.400 Meinungen

Die besten Induktionskochfelder

1-20 von 212 Ergebnissen
Neuester Test:
  • Seite 1 von 7
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Ratgeber: Induktionsfelder

Glas­ke­ra­mik­fel­der mit Top­fer­ken­nung

Quelle: HEA – Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V.

Glaskeramikkochfelder mit Induktionstechnologie gelten als ausgesprochen sparsam gegenüber herkömmlichen Ceranfeldern mit Heizwendel. Doch tatsächlich liegt der Vorsprung bei der Energieeffizienz laut Experten bei mageren 5 Prozent. Denn was ein Induktionsfeld durch die direkte Aufheizung des Topfes oder der Pfanne einspart, geht größtenteils wieder bei der der Umwandlung der benötigten Stromfrequenzen und durch Verlustleistung bei den Magnetfeldern selbst verloren. Eine Topferkennung kann die Ersparnis aber erhöhen.
Denn Glaskeramikkochfelder mit Topferkennung beheizen eine Kochzone nur dann, wenn auch tatsächlich ein Topf auf der Kochzone steht. Dazu wird durch Sensorspulen ein kleineres, magnetisches „Fühlerfeld“ erzeugt. Beim Aufsetzen oder Abheben von Kochgeschirr verändert sich dieses, womit die Steuerungselektronik entsprechend die Kochzone aktiviert oder deaktiviert. Es wird also im Gegensatz zu herkömmlichen Kochfeldern nach dem manuellen Einschalten nicht ununterbrochen Energie durch die Magnetspulen gejagt, sondern erst dann, wenn die Sensoren zusätzlich ihr „o.k.“ geben.

Oft wird auch die Topfgröße erkannt

In der Regel ist diese Sensorik auch darauf abgestimmt, erst bei hinreichend großem Kochgeschirr anzusprechen. Wird also ein kleiner Löffel auf die Kochzone gelegt, spricht das System nicht an und bleibt im Wartemodus. Ebenso gilt dies für Geschirr mit wesentlich kleinerem Durchmesser als für die Kochzone vorgesehen – etwa bei einer Kasserolle auf einem Feld für große Bratpfannen. Trotzdem wird empfohlen, am besten alle metallischen Gegenstände vom Kochfeld fernzuhalten, auch wenn das Unfallrisiko schon erheblich kleiner ist als bei jenen Induktionsfeldern, die nach dem manuellen Einschalten sofort die großen Magnetspulen anwerfen und somit auch Metallbesteck aufheizen können.

Praktisch ist, dass Kochfelder mit Mehrkreiskochzonen sogar teilweise die Größe des Topfes erkennen können. Abhängig davon wird dann die entsprechende Anzahl von Heizkreisen eingeschaltet, was manuelles Hantieren erspart. Dies ist allerdings kein Standardmerkmal, weshalb man beim Kauf eines Kochfeldes explizit nachfragen sollte, ob nicht nur eine Topferkennung, sondern auch eine Topfgrößenerkennung vorhanden ist.

Nicht zwangsweise nur bei Induktionskochfeldern

Übrigens ist die Topferkennung nicht grundsätzlich mit der Induktionstechnologie verbunden. Bei Induktionskochfeldern ist sie nur erheblich öfter anzutreffen, da die zugrunde liegende Technik ohnehin identisch ist. Es gibt aber auch schon einige klassische Ceranfelder mit Heizspulen unter der Glaskeramik, die eine Topferkennung bieten.

Zur Induktionsfeld Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Induktionsfelder.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Induktionsfelder Testsieger

Weitere Ratgeber zu Induktionsfelder

Alle anzeigen
    • Technik zu Hause.de

    • Erschienen: 03/2015
    • Seiten: 2

    Samsung Chef Collection+

    Die neue Chef Collection von Samsung will das Küchengeschehen unter anderem mit einem vernetzten Einbaubackofen mit WIFI und Full Touch LCD Display und dem Virtual Flame Induktionskochfeld smarter gestalten. Auf zwei Seiten gibt Technik zu Hause.de (3/2015) einen kurzen Überblick über die Funktionen, die die neuen Küchengeräte der Chef Collection von Samsung

    ... zum Ratgeber

    • Technik zu Hause.de

    • Erschienen: 01/2014
    • Seiten: 2

    AEG: Komfortabel kochen mit der Hob2Hood Funktion!

    Wer Dampfwolken und Gerüche während des Kochens vermeiden möchte, erhält jetzt zuverlässige Hilfe. Die Hob2Hood Kochfelder von AEG denken mit und steuern automatisch die Dunstabzugshaube. Einige Induktionskochfelder aus dem Hause AEG verfügen über eine neue Funktion, mit der man die Dunstabzugshaube automatisch steuern kann. Dieser 2-seitige Artikel aus dem E-

    ... zum Ratgeber

    • Technik zu Hause.de

    • Erschienen: 02/2012
    • Seiten: 1

    Miele ‚FlexTouch‘: Kochen ohne Limit

    Ein Kochfeld, dass sich den Vorlieben und Kochgewohnheiten der Benutzer anpasst? Ja, das soll es tatsächlich geben. Und zwar ab Oktober 2012 von Miele. Der Name steht schon mal fest: FlexTouch. Und verblüffend einfach soll es zu bedienen sein.

    ... zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Induktionsfelder sind die besten?

Die besten Induktionsfelder laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen