Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Tepro Grills am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

24 Tests 36.200 Meinungen

Die besten Tepro Grills

  • Gefiltert nach:
  • Tepro
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 67 Ergebnissen
Neuester Test:
  • Seite 1 von 4
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Tepro Grills.

Weitere Tests und Ratgeber

  • HAUS & GARTEN TEST 6/2017 Und dass die Hersteller mit weiteren Kunden rechnen können, zeigt auch ein Blick in die Baumärkte. Hier gibt es alles, was das Grillherz begehrt. Wir haben uns zunächst für den Maxxus BBQ Chief 6.2 entschieden. Und der erste Eindruck ist verwirrend: Der Inhalt der Verpackungskiste beherbergt ungezählte Einzelteile. Mithilfe der Montageanleitung passt dann aber alles zueinander.
  • Der propan-butanistische Cobb
    freizeitguide aktiv 1/2016 Es passen handelsübliche schraubbare Camping-Kartuschen. In der Praxis trumpft der neue Cobb natürlich mit den Vorteilen eines Gasgrills, u.a. eben einer schnellen Hitzeentwicklung. DieWärmeausbeute der Gasvariante ist deren des Festbrennstoff-Kollegen ebenbürtig. Temperaturen bis zu 250 ° C unter der Edelstahlglocke sind machbar. Laut Hersteller kann mit einer Kartusche rund drei Stunden Grillvergnügen stattfinden.
  • CAMPING CARS & Caravans 6/2016 Der Rocket Stove rockt. Resümee: Der Rocket Stove ist kein Grill. Er ist jedoch als Camping-Kochstelle oder als Ofen für kühle Abende bestens geeignet.
  • Stiftung Warentest 6/2015 Die Beem-Würste kamen recht hell vom Grill, während sie auf dem Tefal gleichmäßig rundherum bräunten. Fast immer garen Elektrogrills preiswerter als ihre Gas- und Holzkohle-Brüder. Für eine Ladung Fleisch ziehen sie Strom für 4 bis 16 Cent. Nur der Weber-Flächengrill mit seiner langen Aufheizzeit verbraucht 1,8 Kilowattstunden. Das entspricht 52 Cent Stromkosten - günstige Holzkohle kostet ähnlich viel.
  • segeln 9/2013 Von Vorspeisen über jede erdenkliche Sorte Fleisch bis hin zu Marinaden und Saucen lässt sich alles mit ein paar kurzen Wischbewegungen aufrufen. Die Rezepte sind bebildert und ausführlich beschrieben. Als kleines Extra gibt es noch Tipps und Tricks rund ums Grillen. Zwar ist die App stark auf den amerikanischen Grillmeister geeicht, doch vieles passt auch zu unseren handlichen Bordgrills. Die App ist für 4,49 Euro erhältlich, komplett auf Deutsch und sowohl für iOS als auch Android erhältlich.
  • Kohle, Zunder und Gemüse
    freizeitguide aktiv 2/2012 Es geht schon bei der Kohle los: Sie kann aus Regenwäldern kommen, wo Köhler aus Tropenholz Grillkohle machen. Wer diesen Holzweg vermeiden will, achtet auf eine bestimmte Abkürzung: FSC. Die Buchstaben stehen für "Forest Stewardship Council", eine internationale Non-Profit-Organisation, die Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft zertifiziert.
  • Holz im Garten
    Heimwerker Praxis 4/2012 (Juli/August) Hier bieten sich zwei große Gebiete an: Für die reifere Generation steht Feiern und Entspannen im Vordergrund. Gartenmöbel, Sonnen- und Wetterschutz und nicht zu vergessen, der Grill sind dabei die Hauptdarsteller. Für die jüngeren Gartennutzer stehen Toben, Spielen und Abenteuer im Vordergrund. Für beide Fraktionen gibt es ein nahezu unüberschaubares Angebot an mehr oder weniger sinnvollen Einrichtungen. Vieles kann der begabte Heimwerker selbst bauen oder auf Bausätze zurückgreifen.
  • Komfort-Smoker zum Einstiegspreis
    FIRE&FOOD 1/2016 Über Pelletsmoker wird unter Grillern gerne diskutiert: Manchen Puristen gelten die gerne auch als ‚Altherren-Smoker‘ verspotteten Grillgeräte als zu technisch und zu automatisiert. Für all diejenigen, die sich für ihr Pulled Pork eher ungern die Nacht um die Ohren schlagen, sind sie dagegen ein Segen. Allerdings ein bis auf wenige Ausnahmen nicht ganz preiswerter. Eine dieser Ausnahmen ist der New Orleans von Tepro, der teilweise schon für unter 600 Euro angeboten wird, aber auch regulär nur 699 Euro kostet. Dafür bekommt man 72 x 50 cm Grillfläche, die in einer Trommel mit 1,5 mm Wandstärke platziert ist. Die Regelelektronik ist in dem stabil an den Garraum angeschraubten fünf Kilogramm fassenden Pelletbehälter untergebracht. Das Innere der Smoker-Kammer ist zudem mit einem schrägen Wärmeleitblech ausgestattet, das gleichzeitig auch dem Fettablauf dient. Der Brenner selber ist mittig angeordnet, sodass eine insgesamt sehr gleichmäßige Wärmeverteilung erreicht wird. Die Zeitschrift FIRE&FOOD testete einen Pelletsmoker. Eine Endnote vergab man jedoch nicht.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Tepro Grills sind die besten?

Die besten Tepro Grills laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen