Unser Ranking zeigt die aktuell besten Digitalkameras von Kodak – zusammengestellt von unserer unabhängigen Redaktion. In der Liste finden Sie von Kundinnen und Kunden gut bewertete Produkte sowie Test- und Preissieger aus Testzeitschriften.

Diese Quellen haben wir neutral ausgewertet:

  • und 43 weitere Magazine

Die besten Kodak Digitalkameras

Beliebte Filter: Typ

64 Ergebnisse entsprechen den Suchkriterien

  • 1
    Digitalkamera im Test: PixPro AZ901 von Kodak, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    Gut

    2,5

    Kodak PixPro AZ901

    • Typ: Bridge­ka­mera
    • Auf­lö­sung: 20 MP
    • Akku­lauf­zeit (CIPA): 400 Auf­nah­men
    Rie­sig beim Zoom, schwach in der Bild­qua­li­tät
  • Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

  • 2
    Digitalkamera im Test: Pixpro AZ401 von Kodak, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Befriedigend

    3,0

    Kodak Pixpro AZ401

    • Typ: Tra­vel­zoom-​Kamera, Bridge­ka­mera
    • Auf­lö­sung: 16 MP
    Kom­pakte Schön-​Wet­ter-​Kamera mit Super­zoom-​Objek­tiv
  • 3
    Digitalkamera im Test: Pixpro AZ652 von Kodak, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend

    Befriedigend

    3,3

    Kodak Pixpro AZ652

    • Typ: Tra­vel­zoom-​Kamera, Bridge­ka­mera
    • Auf­lö­sung: 20 MP
    • Akku­lauf­zeit (CIPA): 400 Auf­nah­men
    Schlichte Bridge­ka­mera mit HDR-​Funk­tion, nicht nur für Astro-​Fans
  • 4
    Digitalkamera im Test: PixPro AZ405 von Kodak, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Kodak PixPro AZ405

    • Typ: Tra­vel­zoom-​Kamera, Bridge­ka­mera
    • Auf­lö­sung: 20,68 MP
    • Akku­lauf­zeit (CIPA): 300 Auf­nah­men
    Bridge­ka­mera mit vie­len Ein­stell­mög­lich­kei­ten und inter­nem Blitz
  • 5
    Digitalkamera im Test: Friendly Zoom FZ55 von Kodak, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Kodak Friendly Zoom FZ55

    • Typ: Kom­pakt­ka­mera
    • Auf­lö­sung: 16,2 MP
    Ein­fa­che Kom­pakt­ka­mera für Foto­ama­teure, Anfän­ger und Kin­der
  • 6
    Digitalkamera im Test: PixPro AZ528 von Kodak, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Kodak PixPro AZ528

    • Typ: Tra­vel­zoom-​Kamera, Bridge­ka­mera
    • Auf­lö­sung: 16,35 MP
    • Akku­lauf­zeit (CIPA): 240 Auf­nah­men
    Von Weit­win­kel bis Tele ohne Objek­tiv­wech­sel
  • 7
    Digitalkamera im Test: PixPro AZ425 Astro Zoom von Kodak, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Kodak PixPro AZ425 Astro Zoom

    • Typ: Bridge­ka­mera
    • Auf­lö­sung: 20,68 MP
    • Akku­lauf­zeit (CIPA): 240 Auf­nah­men
    Hohe Brenn­weite für viel­sei­tige Ein­satz­mög­lich­kei­ten
  • 8
    Digitalkamera im Test: Pixpro AZ255 Astro Zoom von Kodak, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Kodak Pixpro AZ255 Astro Zoom

    • Typ: Bridge­ka­mera
    • Auf­lö­sung: 16,4 MP
    • Akku­lauf­zeit (CIPA): 300 Auf­nah­men
    Kom­pakte Bridge­ka­mera mit großem Zoom-​Fak­tor
  • 9
    Digitalkamera im Test: Pixpro WPZ2 von Kodak, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Kodak Pixpro WPZ2

    • Typ: Kom­pakt­ka­mera
    • Auf­lö­sung: 16 MP
    • Akku­lauf­zeit (CIPA): 200 Auf­nah­men
    Ein­stieg in die Unter­was­ser­fo­to­gra­fie
  • Unter unseren Top 9 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Kodak Digitalkameras nach Beliebtheit sortiert. 

  • Digitalkamera im Test: Pixpro AZ527 von Kodak, Testberichte.de-Note: 4.1 Ausreichend

    Ausreichend

    4,1

    Kodak Pixpro AZ527

    • Typ: Tra­vel­zoom-​Kamera, Bridge­ka­mera
    • Auf­lö­sung: 20 MP
    • Akku­lauf­zeit (CIPA): 240 Auf­nah­men
    Sim­ple Bridge­ka­mera mit eini­gen Ein­schrän­kun­gen
  • Digitalkamera im Test: Pixpro FZ45 von Kodak, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Kodak Pixpro FZ45

    • Typ: Kom­pakt­ka­mera
    • Auf­lö­sung: 16,2 MP
    • Akku­lauf­zeit (CIPA): 120 Auf­nah­men
    Ein­stei­ger­mo­dell mit vie­len Auf­nah­me­modi und Gesichts­er­ken­nung
  • Digitalkamera im Test: Easyshare P880 von Kodak, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    Kodak Easyshare P880

    • Typ: Bridge­ka­mera
    • Auf­lö­sung: 8 MP
  • Digitalkamera im Test: PIXPRO FZ43 von Kodak, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Kodak PIXPRO FZ43

    • Typ: Kom­pakt­ka­mera
    • Auf­lö­sung: 16 MP
    • Akku­lauf­zeit (CIPA): 120 Auf­nah­men
    Kleine, hand­li­che Kamera für Ein­stei­ger ohne höhere Ansprü­che
  • Digitalkamera im Test: Easyshare M1093 IS von Kodak, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    Gut

    2,5

    Kodak Easyshare M1093 IS

    • Typ: Kom­pakt­ka­mera
    • Auf­lö­sung: 10,1 MP
  • Digitalkamera im Test: Easyshare Z980 von Kodak, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Kodak Easyshare Z980

    • Typ: Bridge­ka­mera
    • Auf­lö­sung: 12 MP
  • Digitalkamera im Test: Easyshare P712 von Kodak, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Kodak Easyshare P712

    • Typ: Bridge­ka­mera
  • Digitalkamera im Test: Easyshare P850 von Kodak, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Kodak Easyshare P850

    • Typ: Bridge­ka­mera
  • Digitalkamera im Test: Easyshare Max von Kodak, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend

    Befriedigend

    2,6

    Kodak Easyshare Max

    • Typ: Bridge­ka­mera
    • Auf­lö­sung: 12 MP
  • Digitalkamera im Test: Easyshare V570 von Kodak, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Gut

    2,2

    Kodak Easyshare V570

    • Typ: Kom­pakt­ka­mera
    • Auf­lö­sung: 5 MP
  • Digitalkamera im Test: Easyshare Z950 von Kodak, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend

    Befriedigend

    2,6

    Kodak Easyshare Z950

    • Typ: Kom­pakt­ka­mera
    • Auf­lö­sung: 12 MP
  • Seite 1 von 4
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Kodak Fotoapparate, digital

Easys­hare wird nicht mehr pro­du­ziert

Stärken

Schwächen

Kodak Easyshare SportWer heute nach Easyshare-Kameras von Kodak Ausschau hält, wird eines schnell feststellen: die Modelle sind vergriffen oder nur noch bei einzelnen Anbietern zu haben. In der ersten Jahreshälfte 2012 musste Kodak die Produktion aufgrund großer finanzieller Verluste einstellen. Dabei war der Hersteller Kodak ein einstiger Gigant in der Fotobranche.

Lange Tradition

Der Fotopionier war maßgeblich an der Entwicklung einfacher Kameras und Filmrollen beteiligt. Mit der Kodak Brownie kam 1900 eine kostengünstige Kamera auf dem Markt, die erstmalig einen rollbaren Film mit einer Gelatineschicht als Aufnahmemedium benutzte statt Glasplatten. So verhalf der Gründer George Eastman einer breiten Masse, sich für wenig Geld die Fotografie anzueignen. 1935 folgte der erste Farbfilm. Kodak war es auch der die weltweit erste digitale Spiegelreflexkamera herstellte. Sie war sehr plump, vier Kilogramm schwer und hatte einen schwarz-weiß-Sensor mit einer Auflösung von 0,1 Megapixel. Ein Ausdruck dieser Kamera hat die Größe einer Briefmarke. Der Erfinder Steve Sasson hatte damals von Kodak den Auftrag bekommen, eine Kamera zu entwickeln, die ohne Film funktioniert. Rund 20 Jahre später wurde die Erfindung dann auch langsam massentauglich.

Neuorientierung

2011 schrieb Kodak das vierte Jahr in Folge rote Zahlen und sah sich gezwungen eine Reihe von Digitalfoto-Patente an Apple, Google, Samsung und Microsoft zu verkaufen. Auch soll sich Kodak von Druckern für den Privatanwender getrennt haben. Seit diesem schwerwiegenden Schritt geht es wieder bergauf. Kodak will sich zukünftig auf Produkte und Dienstleistungen für Geschäftskunden konzentrieren.

Ist-Stand

Die Namensrechte gingen an die Firma JK Imaging, die unter dem Namen Kodak Pixpro ein Sortiment an günstigen Kompakt- und Super-Zoom-Kameras anbietet. Die Verfügbarkeit dieser Modelle in Deutschland ist allerdings noch dürftig.

von Marie Morgenstern

Zur Kodak Digitalkamera Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Digitalkameras

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Kodak Digitalkameras sind die besten?

Die besten Kodak Digitalkameras laut Tests:

» Hier weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf