Yamaha Blu-ray-Player

15
  • Blu-ray-Player im Test: BD-S681 von Yamaha, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Yamaha BD-S681

    ohne Endnote

    Keine Tests

    (14)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein
    • 4k-Upscaling: Nein
    • HDR10: Nein
    • Dolby Vision: Nein
    • Abmessungen / B x T x H: 435 x 257 x 86 mm
    • Erhältliche Farben: Schwarz, Silber
  • Blu-ray-Player im Test: BD-A1060 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    Yamaha BD-A1060

    Ø Sehr gut (1,1)

    Tests (4)

    Ø Teilnote 1,1

    (2)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein
    • 4k-Upscaling: Ja
    • HDR10: Nein
    • Dolby Vision: Nein
    • Streaming-Dienste: Nein
    • Abmessungen / B x T x H: 435 x 262 x 86 mm
  • Blu-ray-Player im Test: BD-A1040 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Yamaha BD-A1040

    Ø Sehr gut (1,4)

    Tests (4)

    Ø Teilnote 1,4

    (3)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein
    • 4k-Upscaling: Nein
    • HDR10: Nein
    • Dolby Vision: Nein
    • Abmessungen / B x T x H: 435 x 258 x 86 mm
    • DTS-HD: Ja
  • Blu-ray-Player im Test: BD-A1020 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    Yamaha BD-A1020

    Ø Sehr gut (1,1)

    Tests (5)

    Ø Teilnote 1,1

    (4)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein
    • 4k-Upscaling: Nein
    • HDR10: Nein
    • Dolby Vision: Nein
    • Abmessungen / B x T x H: 435 x 86 x 258 mm
    • DTS-HD: Ja
  • Blu-ray-Player im Test: BD-S677 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Yamaha BD-S677

    Ø Gut (2,2)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,2

    (39)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein
    • 4k-Upscaling: Nein
    • HDR10: Nein
    • Dolby Vision: Nein
    • Abmessungen / B x T x H: 435 × 86 × 257 mm
    • DTS-HD: Ja
  • Blu-ray-Player im Test: BD-S671 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    Yamaha BD-S671

    Ø Sehr gut (1,1)

    Tests (5)

    Ø Teilnote 1,1

    (22)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein
    • 4k-Upscaling: Nein
    • HDR10: Nein
    • Dolby Vision: Nein
    • DTS-HD: Ja
    • Multimedia-Formate: DivX
  • Blu-ray-Player im Test: BD-S473 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend

    Yamaha BD-S473

    Ø Befriedigend (2,7)

    Tests (4)

    Ø Teilnote 2,7

    (22)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein
    • 4k-Upscaling: Nein
    • HDR10: Nein
    • Dolby Vision: Nein
    • Abmessungen / B x T x H: 435 x 202 x 50 mm
    • Gewicht: 2 kg
  • Blu-ray-Player im Test: BD-A1010 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    Yamaha BD-A1010

    Ø Sehr gut (1,1)

    Tests (4)

    Ø Teilnote 1,1

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein
    • 4k-Upscaling: Nein
    • HDR10: Nein
    • Dolby Vision: Nein
    • Abmessungen / B x T x H: 435 x 96 x 316
    • DTS-HD: Ja
  • Blu-ray-Player im Test: BD-S477 von Yamaha, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Yamaha BD-S477

    ohne Endnote

    Keine Tests

    (11)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein
    • 4k-Upscaling: Nein
    • HDR10: Nein
    • Dolby Vision: Nein
    • Schnittstellen: HDMI
  • Blu-ray-Player im Test: BD-S1067 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Yamaha BD-S1067

    Ø Sehr gut (1,0)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein
    • 4k-Upscaling: Nein
    • HDR10: Nein
    • Dolby Vision: Nein
    • Abmessungen / B x T x H: 435 x 316 x 96 mm
    • DTS-HD: Ja
  • Blu-ray-Player im Test: BD-S673 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Yamaha BD-S673

    Ø Sehr gut (1,4)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,4

    (19)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein
    • 4k-Upscaling: Nein
    • HDR10: Nein
    • Dolby Vision: Nein
    • Abmessungen / B x T x H: 43,5 x 8,6 x 25,7
    • DTS-HD: Ja
  • Blu-ray-Player im Test: BD-S1065 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Yamaha BD-S1065

    Ø Sehr gut (1,5)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,5

    (8)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein
    • 4k-Upscaling: Nein
    • HDR10: Nein
    • Dolby Vision: Nein
    • DTS-HD: Ja
    • Schnittstellen: HDMI
  • Blu-ray-Player im Test: BD-S667 von Yamaha, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Yamaha BD-S667

    ohne Endnote

    Keine Tests

    (12)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein
    • 4k-Upscaling: Nein
    • HDR10: Nein
    • Dolby Vision: Nein
    • DTS-HD: Ja
    • Multimedia-Formate: DivX
  • Blu-ray-Player im Test: BD-S1900 von Yamaha, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Yamaha BD-S1900

    ohne Endnote

    Test (1)

    o.ohne Note

    (2)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein
    • 4k-Upscaling: Nein
    • HDR10: Nein
    • Dolby Vision: Nein
    • Schnittstellen: HDMI
  • Blu-ray-Player im Test: BD-S2900 von Yamaha, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Yamaha BD-S2900

    keine Endnote

    Keine Tests

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein
    • 4k-Upscaling: Nein
    • HDR10: Nein
    • Dolby Vision: Nein
    • Abmessungen / B x T x H: 100 x 440 x 320
    • DTS-HD: Ja

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Yamaha HiFi BD-Player.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Yamaha Blu-ray-Player Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber zu Yamaha HiFi Bluray Player

  • video 9/2017 Und das, obwohl der Japaner mit seinem heutigen Straßenpreis von 600 Euro nur ein Drittel kostet. Der UB900 bildete mit dem K8500 von Samsung im April 2016 die Vorhut der heutigen Player-Armada. Panasonic legte die gleich Messlatte entsprechend hoch, weitere, die Performance verbessernde Firmware-Updates noch gar nicht eingerechnet. In den Entwicklungszentren in Japan hatte man sich zum Ziel gesetzt, den audiophilen Ansatz der Konkurrenz zu toppen.
  • Computer - Das Magazin für die Praxis 11/2014 Das funktioniert üblicherweise problemlos, weil die Testkandidaten zahlreiche Audio- und Video-Formate unterstützen. Je nach Gerät sind das etwa "MP3" und "WMA" beziehungsweise "DivX" und "MKV". Alle Geräte beherrschen außerdem das so genannte "Upscaling" von Videos. Dabei rechnen sie einen Film während der Wiedergabe bis auf die Auflösung eines Blu-ray-Videos hoch (1.920 x 1.080 Bildpunkte) und erzeugen so automatisch eine bessere Bildqualität. Sind die Abspielgeräte auch internetfähig? Ja.
  • THX-Filmpalast
    Heimkino 3-4/2013 (März/April) Für mich waren drei Punkte bei der Planung des Kinos wichtig: Die größtmögliche Leinwand auf der Fläche, die vorhanden ist, zu erstellen, einen außergewöhnlichen Sound zu bekommen und bequeme Sitze auf allen Positionen für alle Kinobesucher. Kannst du uns jetzt noch eure 10 Lieblingsfilme auf Blu-ray nennen? Sammys Abenteuer - Die Suche nach der geheimen Passage Ist ein lustiger Zeichentrickfilm mit tollen 3D-Effekten.
  • Unterhaltung zu Hause im Netz
    PCgo 10/2012 Moderne Musikanlagen verbinden sich mittlerweile übers Netz mit iPod und Co. Alternativ holen sich Musikcenter MP3-Songs von einem Mediaserver im Heimnetz. Bester Beweis für den Heimvernetzungs-Trend: CD-Player und Plattenspieler sind der jungen Generation so gut wie unbekannt. Ähnlich funktioniert das mit Fotos: Abzüge werden schon lange nicht mehr herumgereicht. Heute sitzt man bequem im Wohnzimmer und zeigt die Urlaubserinnerungen auf dem großen Bildschirm.
  • In 10 Schritten zum perfekten Bild
    audiovision 10/2012 Deswegen sollte man die Beleuchtung auch erst nach Festlegung der Sitzposition optimieren, am besten erhellt sie die Frontseite leicht. Bevor das TV-Gerät oder der Projektor optimiert werden können, muss sichergestellt sein, dass die Quelle korrekt arbeitet. Im Heimkino wird das Signal in der Regel vom Blu-ray-Player kommen, denn der liefert die mit Abstand beste Qualität. Eigentlich muss der Player auch gar nicht viel mehr machen, als die Daten auf der Disc decodieren.
  • Der Aufsteiger
    digital home 1/2012 (März-Mai) Der Versuch, das Programm auf einem USB-Stick abzuspeichern, scheitert in den meisten Fällen schlicht an der zu geringen Übertragungsrate der meisten Sticks; hier schafft eine externe Festplatte schnell Abhilfe. Bild- und Tonqualität Das Slot-in-Laufwerk saugt flugs die Lieblings-Blu-ray ein und binnen zehn Sekunden beginnt der Spaß. Überhaupt reagiert der Player schnell auf die Befehle von der Fernsteuerung.
  • So optimieren Sie Ihren Blu-ray-Player
    Audio Video Foto Bild 1/2012 Die Menüs von Blu-ray-Playern sind oft voller schwer verständlicher Fachbegriffe. Hier erfahren Sie, was dahintersteckt.
  • Vorgestellt: Megasat HD 570 CI
    InfoDigital 7/2012 Mit dem HD 570 CI bieten die Megasat Werke GmbH einen HD-Satreceiver im Preis-Einstiegsbereich an, welcher sich durch eine intuitive Bedienung und ordentliche Grundausstattung auszeichnen kann. Getestet wurde ein TV-Receiver. Das Produkt erhielt keine Endnote.
  • Ins blaue gefragt
    audiovision 4-5/2009 Für viele ist Blu-ray immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Damit sich das ändert, beantworten wir die 50 wichtigsten Fragen rund um das HD-Format. Audiovision (4-5/2009) präsentiert in dieser Ausgabe einen Ratgeber, in dem auf acht Seiten die 50 wichtigsten Fragen rund um da HD-Format geklärt werden.
  • 10 Tipps: Blu-ray-Player richtig einstellen
    Audio Video Foto Bild 3/2011 Klare Stimmen, gedämpfte Schüsse: Schonen Sie Ihre Nachbarn - beim Westerngucken. Wie Sie den Blu-ray-Player dafür fit machen sowie für super Ton und Bild sorgen, steht hier.
  • Mit der aktuellen Player-Generation spielt man nicht nur Blu-ray- und DVD-Filme: So ist ein LAN-Anschluss, über den man BD-Live-Inhalte aus dem Netz lädt, mittlerweile fast obligatorisch. Viele Geräte besitzen außerdem eine USB-Buchse oder einen Speicherkartenleser für die Multimedia-Wiedergabe. Die Zeitschrift „Audiovision“ hat sechs Geräte verglichen und kürt das günstigste Modell zum Testsieger.
  • Anschluss gefunden
    Audio Video Foto Bild 10/2010 Blu-ray-Player bringen das Internet auf den Fernseher. AUDIO VIDEO FOTO BILD zeigt, wie der Anschluss ans Netz klappt - auch ohne Kabel.
  • Vor zwei Jahren kamen nur wenige Blu-ray-Player mit selbstgebrannten BD-R-Medien zurecht, mittlerweile sind auch die preiswerten Geräte BD-R-fähig. Selbst AVCHD-Dateien sind für viele Modelle kein Problem mehr. Was die Player in Sachen Ausstattung und Wiedergabequalität zu bieten haben, hat die Zeitschrift „Videoaktiv Digital“ in einem Test über fünf Modelle herausgefunden. Am Ende macht der flexible Panasonic das Rennen.
  • Je nach Hersteller gehen Blu-ray-Player mittlerweile in die zweite, teilweise sogar in die dritte Generation. Die ersten Geräte waren noch recht teuer und konnten nicht vollends überzeugen, bei den aktuellen HD-Spielern hat sich das geändert. Umso interessanter ist die Frage: Für welches Modell soll man sich entscheiden? Die Zeitschrift „Videofilmen“ hat sechs Geräte getestet. Neben dem Testsieger von Pioneer gibt es zwei Kaufempfehlungen.
  • Das Potential eines modernen Flachbildschirms entfaltet sich erst im Zusammenspiel mit einer hochauflösenden Bildquelle. Leider gibt es nur wenig entsprechende Fernsehsender, so dass man sein Gerät bis auf Weiteres mit HD-Kost aus der Konserve versorgen muss. Die Zeitschrift „Guter Rat“ hat sechs Blu-Ray-Player getestet und empfiehlt ein Modell von Panasonic.