Sehr gut (1,4)
4 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Ultra-​HD-​Blu-​ray: Nein
4k-​Ups­ca­ling: Nein
HDR10: Nein
Dolby Vision: Nein
Abmes­sun­gen / B x T x H: 435 x 258 x 86 mm
DTS-​HD: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha BD-A1040 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    1,4; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „... liefert er doch vom Start weg eine perfekte Bildperformance. Das gilt sowohl für Full-HD-Inhalte von der Blu-ray-Disc als auch für Material in Standard-Auflösung von der DVD. ... Die Audiostufe macht ihre Arbeit so gut, dass sowohl Kinosound als auch Musik genau die richtige Mischung aus Detailreichtum und Sound aus einem Guss darbieten, Hochgenuss ist hier vorprogrammiert. ...“

    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    1,4; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Plus: analoge und digitale Audioausgänge; hochwertig verarbeitet.
    Minus: -.“

    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,4); Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Der BD-A1040 ist ein würdiger Vertreter der Aventage-Reihe von Yamaha. Auch wenn die Qualität der Audiowiedergabe den Ingenieuren von Yamaha hörbar am Herzen lag, haben sie die Bildqualität keinesfalls vernachlässigt. Mit dem A1040 ist es außerdem gelungen, hochwertige Technik genauso hochwertig zu verpacken.“

    • Erschienen: Dezember 2014
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (83 von 100 Punkten)

    „Stromsparer '15“

    Der Yamaha BD-A1040 gefällt der Redaktion der „audiovision“ ausgesprochen gut. Bei dem Gerät handelt es sich um das Flaggschiff unter den Yamaha-Blu-Ray-Playern, das für Musikliebhaber ebenso geeignet ist wie für Filmbegeisterte. Der hochwertig verarbeitete Player zeigt bereits bei der Wiedergabe von DVDs eine hervorragende Bildqualität und begeistert bei Blu-Ray-Discs endgültig. Ähnliches gilt auch für den Klang. Bemängelt wird allerdings, dass Bildregler einzig für die Rauschunterdrückung vorhanden sind. Der Testredaktion gefällt zudem, dass der Receiver auf verschiedenste Netzwerke zugreift. Dazu gehören das heimische Netzwerk über WLAN ebenso wie Web-TV sowie Miracast und Bluetooth.

Kundenmeinungen (3) zu Yamaha BD-A1040

3,5 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
2 (67%)
2 Sterne
2 (67%)
1 Stern
0 (0%)

3,5 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha BD-A1040

Features
  • 1080p/24
  • BD-Java
  • Smartphonesteuerung
  • Miracast
  • BD-Live
Abmessungen / B x T x H 435 x 258 x 86 mm
Erhältliche Farben
  • Silber
  • Schwarz
Gewicht 2,9 kg
Schnittstellen HDMI
Bild
Ultra-HD-Blu-ray fehlt
4k-Upscaling fehlt
HDR10 fehlt
Dolby Vision fehlt
3D vorhanden
Tonsysteme
DTS vorhanden
Dolby Digital fehlt
Dolby Digital Plus fehlt
DTS-HD HR fehlt
Dolby TrueHD vorhanden
DTS-HD MA fehlt
Funktionen
Media-Player vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Webbrowser fehlt
Formate
Video-Formate
  • MKV
  • AVCHD
Foto-Formate
  • JPG
  • PNG
Audio-Formate
  • AAC
  • MP3
  • WMA
  • FLAC
  • WAV
Anschlüsse
WLAN vorhanden
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth vorhanden
Audio & Video
Digitaler Audioausgang
  • Optisch
  • Koaxial
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BD-A1040BL

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha BD-A 1040 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Preisfrage

Audio Video Foto Bild - Über den HDMI-Ausgang gab er Filme leicht unscharf wieder. Ein YUV-Ausgang für Flachbild-Fernseher ohne digitalen Videoeingang fehlt. Außer Musik-CDs, DVD- und Buray-Filme spielt der Dyon zwar alle üblichen Multimedia-Formate ab, aber die Auswahl der Dateien per Bildschirmmenü ist etwas umständlich. Die Wiedergabe von YouTube-Videos oder Bildern aus dem Internet ist nicht möglich. …weiterlesen

Blu-ray reloaded

audiovision - Nun präsentiert sich der Nachfolger, in der Typenbezeichnung erkenntlich nur durch ein angefügtes A. Für 1.000 Euro ist er kein Schnäppchen, zumal ihm 24p-Wiedergabe, Netzwerkanschluss für zukünftige interaktive Inhalte und Bitstream-Ausgabe von hochauflösenden Tonformaten fehlen. Dafür glänzt er mit Extras, die über die Blu-ray-Wiedergabe hinausgehen. Ausstattung und Bedienung So bringt der Panasonic einen Scart-Ausgang mit, auf den sämtliche anderen Testkandidaten verzichten. …weiterlesen

Mehr Bild für Smartphones

video - Erkennt der Fernseher aber an seiner HDMI-MHL-Kombi-Buchse einen Bluray-Player, schaltet er automatisch in den HDMI-Betrieb um. Bild und Ton in Top-Qualität Die Audio- und Videosignale, die ein Smartphone zum Fernseher schickt, sind kaum schlechter als die eines Bluray-Players, denn MHL erlaubt die unkomprimierte Übertragung von Full-HD-Auf lösung mit maximal 60 Bildern pro Sekunde. Selbst 3D-Signale können f ließen. …weiterlesen

Entspannter sehen

video - Allerdings werden immer mehr Filme heute in HDTV-Qualität auf YouTube präsentiert. Man kann sie kostenlos in 720p, 1080p und sogar in Ultra-HD-Qualität (4K = 4.096 x 2.304 Pixel) hochladen und am PC anschauen. Die Auflösung lässt sich im PC-Player wählen. Doch die YouTube-TV-Portale unterstützen derart feine Videostandards meist nicht. Es gibt jedoch eine immer erfolgreicher werdende Alternative zu den Hersteller-spezifischen Apps. …weiterlesen

Frischzellenkur fürs Heimkino

PC-WELT - Die Installation kann wiederum per USB-Stick oder über y eine Internetanbindung erfolgen, Letzteres ist : o n S wegen der doch recht häufigen Schlüsseli l d B Updates zu empfehlen. Zahlreiche Player lassen sich auch durch auf CD gebrannte Firmware aktualisieren - was jedoch wesentlich unbequemer als per USB ist. Oskar Greb Ein Firmware-Update ist recht einfach. Von Hand angepasste Senderlisten sollte man, sofern möglich, vorher sichern, denn sie bleiben nicht bei jedem Update erhalten. …weiterlesen

Soundgeil

Heimkino - Der neue BD-A1040 aus Yamahas Aventage-Reihe passt mit seiner Titan-Oberfläche optisch perfekt zum Receiver aus gleichem Hause, was allerdings nicht bedeutet, dass er nicht auch in anderer Umgebung eine gute Figur macht. Außerdem ist der Player auch in Schwarz erhältlich.Ein Blu-ray-Player wurde einem Praxistest unterzogen und für „sehr gut“ befunden. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Qualität (Bild, Ton, Verarbeitung), Ausstattung (Hardware, Software) sowie Bedienung (Setup, Fernbedienung, täglicher Gebrauch). …weiterlesen

Allesdreher

audiovision - Yamahas neues Blu-ray-Flaggschiff BD-A 1040 versteht sich auch auf SACD, HDCD und DVD-Audio. Damit ist es für Filmfans und Musikliebhaber gleichermaßen interessant.Ein Blu-ray-Player wurde getestet und für „sehr gut“ befunden. Die Urteilsfindung fand anhand der Kriterien Bild- und Tonqualität, Material und Verarbeitung, Ausstattung sowie Praxis (Fernbedienung, Bedienkomfort, Multimedia-Wiedergabe ...) statt. …weiterlesen

Soundgeil

digital home - Ein Blu-ray-Player wurde untersucht und mit der Endnote 1,4 bewertet. Die geprüften Kriterien waren Qualität, Ausstattung und Bedienung. …weiterlesen