Yamaha BD-S677 Test

(3D-Blu-ray-Player)
  • Gut (2,2)
  • 1 Test
39 Meinungen
Produktdaten:
  • Ultra-HD-Blu-ray: Nein
  • 4k-Upscaling: Nein
  • HDR10: Nein
  • Dolby Vision: Nein
  • Abmessungen / B x T x H: 435 × 86 × 257 mm
  • DTS-HD: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Yamaha BD-S677

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 3 von 11
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (2,2)

    Bild und Ton (20%): „gut“ (1,6);
    Handhabung (40%): „befriedigend“ (2,7);
    Fehlerkorrektur (5%): „sehr gut“ (1,1);
    Internet (5%): „ausreichend“ (4,0);
    Heimnetzwerk (5%): „gut“ (2,1);
    Umwelteigenschaften (10%): „sehr gut“ (1,4);
    Vielseitigkeit (15%): „sehr gut“ (1,2).

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Yamaha BD-S677

  • Yamaha BD-S677 Blu-ray Player (3D, App-Steuerung, DLNA, HDMI, USB) schwarz

    Ausgesprochen Vielseitig Ein ausgesprochen vielseitiger Blu - ray 3D™ - Player, der mit den neuesten und innovativsten ,...

  • Yamaha BD-S677 Blu Ray Player Titan neu ohne Bedieungsanleitung

Kundenmeinungen (39) zu Yamaha BD-S677

39 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
17
4 Sterne
5
3 Sterne
7
2 Sterne
7
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Yamaha BD-S-677

Spielt 3D-Blu-ray-Discs

Für Filmfans, die im Wohnzimmer Bilder mit räumlicher Tiefenwirkung genießen wollen, lohnt ein Blick zum Yamaha BD-S677, denn im Gegensatz zum kleinen Bruder BD-S477 spielt der Player 3D-Blu-ray-Discs.

Multimedia-Wiedergabe

Ob sich Inhalte von der zweiten in die dritte Dimension konvertieren lassen, ist dem Datenblatt nicht zu entnehmen. Neben 2D- und 3D-Blu-ray-Filmen kann man Video-DVDs, Audio-CDs, Super Audio-CDs und gebrannte Scheiben (BD-R, BD-RE, DVD-R, DVD-RW, DVD+R, DVD+R, CD-R, CD-RW) mit komprimierten Video-, Foto- und Audio-Dateien abspielen. Laut Hersteller werden unter anderem MKV-, MPEG-PS-, MPEG-TS-, AVI-, DiVX-Plus-HD- und AVCHD-Videos, JPEG-, GIF- und PNG-Fotos sowie Musiktitel im MP3-, WMA-, AAC-, WAV-, FLAC- und ALAC-Format unterstützt, wobei Yamaha bei den hochauflösenden Formaten FLAC und ALAC eine Kompatibilität bis 192 Kilohertz / 24 Bit verspricht. Der eingebaute D/A-Wandler bietet eine Abtastrate von 192 Kilohertz bei einer Wortbreite von 32 Bit. Nutzt man den HDMI-Anschluss, werden die Audio-Signale als Linear PCM oder als Bistream ausgegeben.

Ethernet-Port und integriertes WLAN

Praktisch: Die kompatiblen Multimedia-Dateien können nicht nur über das optische Laufwerk, sondern auch per USB von einem externen Speicher beziehungsweise per LAN oder WLAN von einem Server im lokalen Netzwerk wiedergegeben werden. Ein USB-Port sitzt gut erreichbar an der Vorderseite, der zweite wurde hinten am Gerät verbaut. Zum HDMI-Ausgang (bis 1080p / 24 Hertz) gesellen sich ein optischer und ein koaxialer Digitalausgang sowie ein analogen Cinch-Ausgang, über den die Tonspuren einer Blu-ray im Downmix-Verfahren zum Verstärker gelangen. Hat man den Player erfolgreich ins Netz eingebunden, können BD-Live-Inhalte und andere Online-Angebote genutzt werden. Pluspunkte gibt es für die Möglichkeit zur Fernsteuerung mit einem Smartphone, überdies unterstützt das Modell die Standards Wi-Fi Direct und Miracast, demnach kann man Inhalte von Smartphones ohne WLAN-Router zum Player spiegeln.

Das Datenblatt liest sich gut. So ist der BD-S677 netzwerkfähig, spielt 3D-Filme und kommt sogar mit der in audiophilen Kreisen belieben SACD zurecht. Bleibt abzuwarten, ob das 300 EUR teure Gerät (amazon) den Erwartungen gerecht wird – praktische Tests stehen noch aus.

Datenblatt zu Yamaha BD-S677

Bild
Ultra-HD-Blu-ray
fehlt
4k-Upscaling
fehlt
HDR10
fehlt
Dolby Vision
fehlt
3D vorhanden
Tonsysteme
DTS
fehlt
Dolby Digital
vorhanden
Dolby Digital Plus
vorhanden
DTS-HD HR
vorhanden
Dolby TrueHD
vorhanden
DTS-HD MA
fehlt
Funktionen
Media-Player
vorhanden
Media-Streaming
vorhanden
Webbrowser fehlt
Formate
Video-Formate
  • MKV
  • AVCHD
  • AVI
  • MP4
  • MPEG
  • WMV
Foto-Formate
  • JPG
  • GIF
  • PNG
Audio-Formate
  • AAC
  • MP3
  • WMA
  • FLAC
  • WAV
Anschlüsse
WLAN
vorhanden
LAN
vorhanden
USB
vorhanden
Kartenleser
fehlt
Bluetooth
fehlt
Audio & Video
Digitaler Audioausgang
  • Optisch
  • Koaxial
Analoger Audioausgang Audio-Ausgang Stereo
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BDS677BL, BDS677TI

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Doppelt nützlich Stiftung Warentest (test) 1/2016 - Noch ist der Spaß je nach Film recht teuer. Aktuelle Kinofilme kosten im Einzelabruf um die 5 Euro. Für das gleiche Geld bekommen Film- und Serienfans auch schon ein Monatsabo bei einem Streaminganbieter. Ausgerechnet beim teuersten Player im Test, dem von Yamaha für 259 Euro, ist außer Youtube keine andere Video-App vorinstalliert. Das ist spartanisch. Er schneidet deshalb bei den Internetfunktionen am schwächsten ab: nur ausreichend. Manche Player haben mehr als 30 Apps vorinstalliert. …weiterlesen