Der Prozessor-Altmeister bietet CPUs für alle erdenklichen Zielgruppen, wobei die Tester vor allem die fortgeschrittenen Modelle im Blick haben. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Intel CPUs am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

662 Tests 645.400 Meinungen

Die besten Intel CPUs

  • Gefiltert nach:
  • Intel
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 394 Ergebnissen
  • Intel Core i9-12900K

    Sehr gut

    1,3

    11  Tests

    189  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i9-12900K von Intel, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    1

  • Intel Core i5-12600KF

    Sehr gut

    1,3

    1  Test

    91  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i5-12600KF von Intel, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    2

  • Intel Core i5-12600K

    Sehr gut

    1,4

    8  Tests

    243  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i5-12600K von Intel, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    3

  • Intel Core i7-12700K

    Sehr gut

    1,4

    5  Tests

    325  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i7-12700K von Intel, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    4

  • Intel Core i7-12700KF

    Sehr gut

    1,4

    1  Test

    270  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i7-12700KF von Intel, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    5

  • Intel Core i7-11700K

    Gut

    1,6

    3  Tests

    569  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i7-11700K von Intel, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    6

  • Intel Core i5-10600K

    Gut

    1,6

    11  Tests

    1214  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i5-10600K von Intel, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    7

  • Intel Core i5-11600K

    Gut

    1,7

    7  Tests

    400  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i5-11600K von Intel, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    8

  • Intel Core i5-11400F

    Gut

    1,8

    4  Tests

    277  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i5-11400F von Intel, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    9

  • Intel Core i9-10850K

    Gut

    1,8

    3  Tests

    999  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i9-10850K von Intel, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    10

  • Intel Core i9-11900K

    Gut

    1,9

    10  Tests

    284  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i9-11900K von Intel, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    11

  • Intel Core i9-12900KS

    Gut

    2,0

    2  Tests

    4  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i9-12900KS von Intel, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    12

  • Intel Core i5-12400

    Gut

    2,1

    3  Tests

    73  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i5-12400 von Intel, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    13

  • Intel Core i7-12700

    Gut

    2,4

    1  Test

    45  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i7-12700 von Intel, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    14

  • Intel Core i3-12100F

    Befriedigend

    3,0

    5  Tests

    29  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i3-12100F von Intel, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    15

  • Intel Pentium Gold G6405

    Ausreichend

    4,3

    1  Test

    29  Meinungen

    Prozessor im Test: Pentium Gold G6405 von Intel, Testberichte.de-Note: 4.3 Ausreichend

    16

  • Unter unseren Top 16 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Intel Prozessoren nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Intel Core i5-10400F

    Gut

    1,8

    6  Tests

    1378  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i5-10400F von Intel, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Intel Core i9-10900K

    Gut

    1,6

    14  Tests

    870  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i9-10900K von Intel, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Intel Core i7-10700K

    Sehr gut

    1,5

    5  Tests

    1214  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i7-10700K von Intel, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Intel Core i3-10105F

    ohne Endnote

    1  Test

    122  Meinungen

    Prozessor im Test: Core i3-10105F von Intel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
Neuester Test:
  • Seite 1 von 12
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Intel CPUs

Die Intel Pro­zes­so­ren im Über­blick – Augen auf beim Rech­ner­kauf

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Pentium: Spar-Klasse für einfachste Ansprüche
  • Intel Core i3: Einsteiger-Prozessoren für den Alltag und leichte Medienbearbeitung
  • Intel Core i5: Mittelklasse-CPUs für anspruchsvollere Anwendungen und Gaming
  • Intel Core i7: Oberklasse-CPUs für kompromissloses Gaming und leistungshungrige Anwender
  • Intel Core i9: Absolutes Highend für Profi-Programme
  • Intel Xeon: Server-CPUs für komplexe Berechnungen

Der Handel bewirbt seine Produkte oft mit hochtrabenden Begriffen die den Kunden eher verwirren als ihm helfen. Bei den Prozessoren teilt sich Intel zusammen mit AMD den Markt. Dabei ist es wichtig zu wissen, welcher Prozessor für welche Anwendungsgebiete erforderlich ist. Ein Kunde der nur seine E-Mails liest und im Internet surft, braucht keinen Hochleistungsprozessor, der auf Anwendungen im Bereich der Videobearbeitung ausgelegt ist. Die Intel Core-i-Reihe deckt dabei alle Anwendungsbereiche vom Einsteiger bis hin zum Profianwender ab.

Intel Core i3

Einsteigersegment: Für einfache Bedürfnisse

Einsteiger und Websurfer haben dabei das größte Sparpotenzial. Einfache Aufgaben wie das Erstellen von Texten und Tabellen sowie das Surfen im Internet und das Abrufen der E-Mails werden von einem Intel Core-i3-Prozessor gut bewältigt. Er schont mit einem niedrigen Energieverbrauch den Geldbeutel. Als positiver Nebeneffekt müssen diese Modelle nicht so stark gekühlt werden, daher hält sich die Geräuschentwicklung in Grenzen. In den aktuellen Modellen ist auch eine Grafikeinheit integriert, die für einfache Computerspiele und YouTube-Videos ausreichend ist. Der Kauf einer separaten Grafikkarte ist somit hinfällig.

Intel Core i5 Tray

Mittelklasse: Preis und Performance in Balance

Die meisten Anwender wollen aber nicht nur Surfen und Texte erstellen, sondern auch Filme sehen, Fotos aus dem letzten Urlaub bearbeiten oder sich als (Hobby-) Produzenten mit Videoschnittprogrammen versuchen. Hier kommen die Intel Core-i5-Prozessoren ins Spiel. Diese bieten im Gegensatz zum kleinen Bruder oftmals mehr Kerne und höhere Taktraten. Damit lassen sich deutlich mehr Anwendungen gleichzeitig ausführen, ohne dass der Computer dabei merklich langsamer wird. Ein weiterer Vorteil liegt in der verbauten Intel Turbo-Boost-Technologie. Diese wird automatisch aktiviert, sobald das Betriebssystem die maximale Leistung anfordert. Der Prozessor wird übertaktet, um kurzfristig noch mehr Kraft zur Verfügung zu stellen. Dadurch lassen sich Aufgaben deutlich schneller abarbeiten, und sobald die Leistung nicht mehr gebraucht wird, erfolgt eine automatische Drosselung auf den Normalwert. Auch hier ist eine integrierte Grafikeinheit vorhanden, allerdings bietet es sich an, eine dedizierte Grafikkarte einzubauen.

Intel Core i7

High-End: Für Anspruchsvolle

Wer höchste Anforderungen an sich selbst und den PC stellt und im Bereich der professionellen Bildbearbeitung aktiv ist oder einfach nur die neuesten 3D-Spiele erleben will, sollte auf Prozessoren der Intel Core i7-Reihe achten. In dieser Gruppe sind die schnellsten Modelle von Intel zusammen gefasst. Sie können auf eine Vielzahl Rechenkerne inklusive Multithreading zurückgreifen und auch die Turbo-Boost-Technik kommt zum Einsatz. Diese ganze Leistung schlägt aber ein entsprechendes großes Loch in den Geldbeutel und auch der Stromverbrauch ist erwartungsgemäß höher.

von Kai Nico Schmidt

Zur Intel Prozessor Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Prozessoren

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Intel Prozessoren Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Intel Prozessoren sind die besten?

Die besten Intel Prozessoren laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Welche Intel Prozessoren sind die aktuellen Testsieger?

Testsieger der Fachmagazine:

» Zu weiteren Testsiegern

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf