Sehr gut

1,4

Gut (1,6)

Sehr gut (1,2)

Aktuelle Info wird geladen...

Fazit unserer Redaktion 26.10.2022

Leis­tungs­sprung auf Kos­ten alter Core-​i5-​Stär­ken

Passt der Core i5-13600K zu mir? Unsere neutrale Einschätzung zum Intel Prozessor, basierend auf Tests, Meinungen und Produktdaten.

Stärken

Schwächen

Nachfolgeprodukt Core i5-14600K

Intel Core i5-13600K im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 26.01.2023 | Ausgabe: 2/2023
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (88 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Der Intel Core i5-13600K beeindruckt mit hoher Core-Leistung und eignet sich sehr gut als Arbeits- und Gaming-CPU für den Aufbau eines neuen PC-Systems.“

  • Note:1,72

    Preis/Leistung: „gut“

    3 Produkte im Test

    „Plus: Schneller als Ryzen 7 5800X3D; Effizienteste Raptor-Lake-CPU.
    Minus: -.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    Pro: starke Performance (v.a. Gaming- und Multi-Core-Leistungswerte); geringer Stromverbrauch im Leerlauf; aktueller PCIe-5.0-Support; moderater Kaufpreis.
    Contra: hoher Stromverbrauch bei Auslastung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 20.10.2022
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,2)

    Preis/Leistung: „akzeptabel“ (2,9)

    Pro: hervorragende Leistungswerte für Mittelklasse (Produktivität/Gaming); DDR4- und DDR5-Kompatibiliät; moderate Temperaturentwicklung.
    Contnra: hoher Kaufpreis; hoher Stromverbrauch; mittelmäßiger Grafikchip. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    Stärken: hohe Leistung in Anwendungen und Spielen; für alle Einsatzzwecke gewappnet.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 05.05.2023
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    „TechRadar recommends“

    Pro: tolle Gesamtleistung; ausgezeichneter Preis; unterstützt DDR4- und DDR5-RAM.
    Contra: hoher Energieverbrauch; Preisanstieg gegenüber der Vorgängergeneration. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 31.10.2022
    • Details zum Test

    95%

    „Editor's Choice“

    Stärken: Upgrade ohne Sockelwechsel; gute Performance pro Watt; gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Schwächen: kein IPC-Zuwachs. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Intel Core i5-13600K

zu Intel Core i5-13600K

Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

Kundenmeinungen (906) zu Intel Core i5-13600K

4,8 Sterne

906 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
815 (90%)
4 Sterne
54 (6%)
3 Sterne
18 (2%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
18 (2%)

4,8 Sterne

902 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

3 Meinungen bei eBay lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Cyberport lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.

Einschätzung unserer Redaktion

Leis­tungs­sprung auf Kos­ten alter Core-​i5-​Stär­ken

Stärken

Schwächen

Die Core-i5-Reihe war für Desktop-Bastler stets ein Garant für viel Leistung zum fairen Preis. Doch Intel hat mit der neuen Raptor-Lake-Generation stark die Preisschraube angezogen und möchte für den vermeintlichen Mittelklasse-Prozessor 389 Euro (UVP) haben. Zum Vergleich: Der beste Core i5 der 11. Generation war zum Start etwa 120 Euro günstiger. Im Vergleich zur Ende 2021 gestarteten 12. Generation legt der Core i5 immerhin kräftig zu: 14 statt 10 Kerne und signifikant höhere Taktraten versprechen klare Leistungsvorteile. Genau wie beim Vorgänger gibt es wieder Performance- und Energiespar-Kerne, wobei diesmal mit 6 P- und 8 E-Cores das Mischverhältnis beinahe ausgeglichen ist. Der Strombedarf ist deutlich gestiegen und bewegt sich nun ganz klar in Regionen, wo man sonst nur Highend-Prozessoren gefunden hat. Die maximale Leistungsaufnahme von 181 W unter Last disqualifiziert den i5-13700K für all diejenigen, die auf Energieeffizienz achten. Die starke Leistungssteigerung bedeutet im Gegenzug aber immerhin, dass sich der Core i5-13700K uneingeschränkt für alle typischen Desktop-Szenarien eignet und sowohl für Gaming als auch Content-Produktion gut aufgestellt ist.

von Gregor Leichnitz

„Als PC-Enthusiast behalte ich die Marktentwicklung bei den CPUs stets im Auge. Neben der Rechenleistung spielen für mich dabei zunehmend auch die Energieeffizienz-Werte eine Rolle.“

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Intel Core i5-13600K

Prozessortyp Intel Core i5
Basis-Takt 3,5 GHz
Sockeltyp Sockel 1700
Plattform PC
Prozessor-Kerne 14
Integrierter Grafikchip vorhanden
Features AES-NI, AVX, AVX2, Boot Guard, CET, DL Boost, EIST, GNA 3.0, ISM, Idle States, Instruction Set 64bit, MBEC, OS Guard, SIPP, SSE4.1, SSE4.2, Secure Key, Speed Shift, TXT, Thermal Monitoring, Thread Director, VMD, VT-d, VT-rp, VT-x, VT-x EPT, XD Bit
Cache 24 MB Intel Smart Cache
Stromverbrauch (TDP) 125
Multithreading / SMT vorhanden
Boost-Takt 5,1 GHz
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BX8071513600K, CM8071504821005

Auch interessant

So wählen wir die Produkte aus

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf