Intel Core i9-9900K Test

(Prozessor)
Core i9-9900K Produktbild
  • Sehr gut (1,4)
  • 16 Tests
  • 01/2019
24 Meinungen
Produktdaten:
  • Prozessortyp: Intel Core i9
  • Taktfrequenz: 3600 MHz
  • Sockeltyp: Sockel 1151 v2
  • Prozessor-Kerne: 8
  • Stromverbrauch: 95 Watt
Mehr Daten zum Produkt

Tests (16) zu Intel Core i9-9900K

    • Computer Bild Spiele

    • Ausgabe: 2/2019
    • Erschienen: 01/2019
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „gut“ (1,80)

    CPU-Geschwindigkeit (65%): „Hohes Arbeitstempo“ (1,8);
    Spieletempo mit separater Grafikkarte (15%): „Hohes Spieletempo“ (1,2);
    Spieletempo mit integriertem Grafikchip (10%): „Für aufwendige Spiele ungeeignet“ (3,0);
    Stromverbrauch (10%): „Unter Last etwas hoher Verbrauch“ (2,0).

    • PCgo

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (97 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Im Testlabor hatte der neue Intel-Chip auch gegenüber seinem direkten Konkurrenten, dem AMD-Topmodell Ryzen 7 2700X, die Nase vorne. ... In reinen CPU-Benchmarks schlägt der Core i9-9900K alle Rivalen und ist damit neuer Spitzenreiter. Das gilt aber auch für den Preis. ...“

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 26/2018
    • Erschienen: 12/2018
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „gut“ (1,80)

    „... wer mit dem 9900K nicht gerade einen Gamer-PC bestücken will, muss nicht mal eine Grafikkarte nachrüsten, denn der Chip ist bereits an Bord. ... Nur der 9900K arbeitet mit Hyperthreading-Technik und kann so dem Betriebssystem für eine noch bessere Aufgabenverteilung bis zu 16 Rechenwerke vorgaukeln. Zudem darf ein einzelner Kern per Turbomodus kurzzeitig mit bis zu 5 Gigahertz takten ...“

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018
    • Produkt: Platz 2 von 6
    • Mehr Details

    Note:1,69

    Preis/Leistung: „voll mangelhaft“ (5+)

    „Plus: Die (derzeit) beste Spieleleistung.
    Minus: Hoher Preis.“

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 12/2018
    • Erschienen: 11/2018
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (97 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der Core i9-9900K aus der Coffee-Lake-Refresh-Reihe durchläuft unseren CPU-Benchmarkparcours am schnellsten und verschafft Intel damit wieder die Führung im Dauerwettstreit mit AMD.“

    • c't

    • Ausgabe: 23/2018
    • Erschienen: 10/2018
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Wer einen Prozessor für einen potenten Allround-PC sucht, der uneingeschränkt sowohl für 3D-Spiele als auch für anspruchsvolle Aufgaben wie Videoschnitt oder Rendering geeignet ist, für den ist das neue LGA1151v2-Topmodell bestens geeignet. ...“

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 12/2018
    • Erschienen: 11/2018
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Der Core i9-9900K bietet die (derzeit) beste Spieleleistung im Mainstream-Segment. ... Für eine unbegrenzte Nutzung empfiehlt sich aber eine gute Wasserkühlung, da er ansonsten langfristig oder sogar kurzfristig unter der hohen Hitzeentwicklung Schaden nimmt. ... Der i9-9900K kostet mit knapp 490 US-Dollar (Marktpreis aktuell eher 699 Euro) - wie derzeit alle Intel-CPUs - unverhältnismäßig viel. ...“

    • PC-WELT Online

    • Erschienen: 11/2018
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Stärken: effiziente Kühlung dank fest verlötendem Heatspreader; referenzverdächtige Leistungswerte in Games und Anwendungen; hoher Boost-Takt.
    Schwächen: extrem teuer; geringe Mehrleistung gegenüber Ryzen 7 2700X; höherer Stromverbrauch als beim Vorgänger; relativ geringes Übertaktungspotenzial. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 11/2018
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Pro: herausragende Performance.
    Contra: hoher Stromverbrauch unter Last; teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Hardwareluxx.de

    • Erschienen: 10/2018
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Positiv: hohe Single-Thread-Leistung; offene Multiplikatoren; effizient bei geringer und mittlerer Last.
    Negativ: volles OC-Potential kann unter Umständen nur auf Z390-Mainboard abgerufen werden; Limitierung auf DDR4-2666 nicht zeitgemäß.“

    • Technic3D

    • Erschienen: 10/2018
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Pro: neue Referenz bei der Leistung.
    Contra: hoher Stromverbrauch; sehr teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Hardware-Mag.de

    • Erschienen: 10/2018
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: 8 Kerne und 16 Threads; Gutes Overclocking-Potenzial; Turbo Boost 2.0 bei Single-Thread-Lasten; Mit bestehenden Chipsätzen und Mainboards der 300er-Serie kompatibel.
    Minus: Hohe Leistungsaufnahme bei Last.“

    • Gamestar.de

    • Erschienen: 10/2018
    • Mehr Details

    97 von 100 Punkten

    „Platin-Award“

    • PC-WELT Online

    • Erschienen: 10/2018
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Herausragendes Tempo“

    Plus: Performance im Single-Core-Modus ist hervorragend; Heatspreader fest integriert; freier Multiplikator für die Übertaktung; guter Stromverbrauch.
    Minus: zu hoher Preis angesichts der Leistungssteigerung zur Vorgängergeneration. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Ars Technica

    • Erschienen: 11/2018
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Pro: der schnellste Intel-Prozessor für den Desktop-Bereich; zusätzliche Kerne für flexibleres Multitasking; besseres Turbo-Management für eine schnelle Datenverarbeitung.
    Contra: nicht viel Potenzial zum Übertakten; starke Wärmeentwicklung; kein Kühlsystem verbaut; sehr teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • TrustedReviews

    • Erschienen: 11/2018
    • Mehr Details

    4 von 5 Sternen

    Pro: extrem schnell bei der Videowiedergabe und -bearbeitung; beste Taktraten für normale Nutzer auf dem Markt.
    Contra: vergleichsweise geringe Leistung für Spiele; benötigt einen leistungsstarken Kühler, um Überhitzung zu vermeiden; wenig Übertaktungspotenzial. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Intel® Core i9-9900K

  • Intel Core i9-9900K, 8x 3.60GHz, boxed ohne Kühler

    Codename: Coffee Lake - R / Architektur: Coffee Lake / Kerne: 8 / Threads: 16 / Basistakt: 3. 60GHz / Turbotakt: 5. ,...

  • Intel Core i9-9900K (LGA 1151, 3.60GHz, Unlocked)

    Die Intel Core - Prozessoren der neunten Generation hören auf den Namen Coffee Lake - S Refresh. Neben einer veränderten ,...

  • Intel Core i9-9900K, 8x 3.60GHz, boxed ohne Kühler, Sockel 1151 v2,

    Sockel: 1151 v2 LGA Codename: Coffee Lake - R Igp: Intel UHD Graphics 630 Tdp: 95W max. 100C Kerne: 8 Threads: ,...

  • Intel Prozessor (CPU) Boxed Core i9 i9-9900K 8 x 3.6GHz Octa Core Sockel:
  • Intel CM8068403873914

    CM8068403873914

  • Intel Core i9-9900K 8x3,6 (Boost 5,0) GHz 16MB-L3 Cache UHD 630 Sockel 1151

    • Sockel 1151, 8 x 3. 6 GHz (Boost 5. 0 GHz) • k. A. L2 Cache, 16 MB L3 Cache • Intel® UHD Graphics 630 (1. ,...

  • Intel Core i9-9900K 8x 3.60GHz tray - CM8068403873914

    Intel Core i9 - 9900K 8x 3. 60GHz tray - CM8068403873914, Neuware vom Fachhändler, Rechnung inkl. MwSt. ,...

  • Intel® Core i9-9900K 8X 3.6GHz Boxed

    Energieeffizienzklasse A, Der Intel Core i9 - 9900K Prozessor (Codename"Coffee Lake - R") ist eine 8 - Core - ,...

Kundenmeinungen (24) zu Intel Core i9-9900K

24 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
18
4 Sterne
3
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
2

Einschätzung unserer Autoren

Intel® Core i9-9900K

Die neue Königsklasse

Stärken

  1. brachiale Rechenleistung
  2. hohe Energieeffizienz
  3. relativ kühl im Betrieb

Schwächen

  1. kaum Vorteile beim Gaming gegenüber Core i7 und Co.
  2. sehr teuer

Der Core i9-9900K stellt die Speerspitze von Intels neunter Prozessorgeneration dar und tritt in direkte Konkurrenz zu AMDs Achtkern-Powerprozessor Ryzen 2700X. Die grundlegende Architektur mit acht Kernen und 16 Threads entspricht dem Konkurrent aus dem AMD-Lager, aber der weitaus teurere Intel-Prozessor punktet mit deutlich höheren Taktraten und einer in allen Belangen besseren Effizienz. Die Leistung in Mehrkern-optimierten Anwendungen wie zum Beispiel Video-Encoding-Software ist fraglos neue Referenz und trotzdem bleiben Stromverbrauch und Kühlung entweder auf demselben Niveau wie bei der Vorgängergeneration. Intel bewirbt den i9-9900K als stärkste Gaming-CPU, was aber nicht wirklich stimmt. In aktuellen Games bleibt der Prozessor auf demselben (sehr guten) Level wie der Core i7-8700K. Er ist also momentan nur den Aufpreis wert, wenn Sie auch abseits von Spielen maximale CPU-Leistung benötigen.

Datenblatt zu Intel Core i9-9900K

Integrierter Grafikchip vorhanden
Plattform PC
Prozessor-Kerne 8
Prozessortyp Intel Core i9
Sockeltyp Sockel 1151 v2
Stromverbrauch 95 Watt
Taktfrequenz 3600 MHz
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BX80684I99900K, CM8068403873914

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen