EVGA Grafikkarten

145
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1080 Ti SC2 Gaming 11GB von EVGA, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    1
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
    35 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 11264 MB
    • Speichertyp: GDDR5X
    • Boost-Takt: 1670 MHz
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1070 Ti FTW2 Gaming von EVGA, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    2
    • Gut (2,0)
    • 3 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 8192 MB
    • Speichertyp: GDDR5
    • Boost-Takt: 1683 MHz
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce RTX 2060 XC Ultra von EVGA, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    3
    • Gut (2,4)
    • 2 Tests
    • 02/2019
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 6144 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1830 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 160 W
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 3 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere EVGA Grafikkarten nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Grafikkarte im Test: GeForce RTX 2070 Black GAMING von EVGA, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 3 Tests
    • 12/2018
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 8192 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1620 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 175 W
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce RTX 2080 Ti FTW3 Ultra Gaming von EVGA, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 11/2018
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 11264 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1755 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 250 W
    • Bauform: 3 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce RTX 2070 XC Ultra Gaming von EVGA, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 12/2018
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 8192 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1725 MHz
    • Bauform: 3 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1050 Ti SC Gaming von EVGA, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    • Befriedigend (2,7)
    • 7 Tests
    23 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 4096 MB
    • Speichertyp: GDDR5
    • Boost-Takt: 1468 MHz
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce RTX 2080 Ti XC Ultra Gaming von EVGA, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 10/2018
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 11264 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1650 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 250 W
    • Bauform: 3 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1070 SC GAMING ACX 3.0 von EVGA, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 2 Tests
    25 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 8192 MB
    • Speichertyp: GDDR5
    • Boost-Takt: 1784 MHz
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0 von EVGA, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 2 Tests
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 8192 MB
    • Speichertyp: GDDR5X
    • Boost-Takt: 1847 MHz
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: Geforce GTX 1060 Gaming von EVGA, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 2 Tests
    40 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 6144 MB
    • Speichertyp: GDDR5
    • Boost-Takt: 1708 MHz
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1060 SC Gaming 6GB von EVGA, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 4 Tests
    37 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 6144 MB
    • Speichertyp: GDDR5
    • Boost-Takt: 1835 MHz
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1660 XC Ultra von EVGA, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 03/2019
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 6144 MB
    • Speichertyp: GDDR5
    • Boost-Takt: 1845 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 160 W
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1080 Ti FTW3 Gaming von EVGA, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 4 Tests
    35 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 11264 MB
    • Speichertyp: GDDR5X
    • Boost-Takt: 1683 MHz
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1050 SC Gaming von EVGA, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    8 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 2048 MB
    • Speichertyp: GDDR5
    • Boost-Takt: 1531 MHz
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1050 Ti Gaming 4GB von EVGA, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    22 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 4096 MB
    • Speichertyp: GDDR5
    • Boost-Takt: 1392 MHz
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1080 Ti SC Black Edition Gaming von EVGA, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    35 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 11264 MB
    • Speichertyp: GDDR5X
    • Boost-Takt: 1670 MHz
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1080 FTW Gaming ACX 3.0 von EVGA, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 8192 MB
    • Speichertyp: GDDR5X
    • Boost-Takt: 1860 MHz
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1070 Ti FTW Ultra Silent Gaming von EVGA, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 8192 MB
    • Speichertyp: GDDR5
    • Boost-Takt: 1683 MHz
    • Bauform: 3 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1070 FTW Gaming ACX 3.0 von EVGA, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 1 Test
    16 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 8192 MB
    • Speichertyp: GDDR5
    • Boost-Takt: 1797 MHz
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
Neuester Test: 14.03.2019
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle EVGA Grafikkarten Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema EVGA GPUs.

Weitere Tests und Ratgeber zu EVGA Grafik-Karten

  • Speicher-Einmaleins: 2 x 2 = 4
    PC Games Hardware 5/2015 Ohne Rummel fiel Anfang März der Startschuss für die GTX 960 mit 4 GiByte Speicher. Ist das der neue Preis-Leistungs-Tipp?Im Check war eine Grafikkarte, welche nicht benotet wurde.
  • PC Games Hardware 5/2014 Es gibt schnelle Grafikkarten und es gibt wahre Kraftpakete, die konsequent auf hohes Taktpotenzial getrimmt sind. ...Testumfeld:Es wurden 3 Grafikarten begutachtet, die Wertungen von 1,70 bis 1,80 erhielten. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Eigenschaften sowie die Leistung im PCGH-Index.
  • GPU-Kaufberatung
    PC Games Hardware 7/2013 AMD oder Nvidia, teuer oder günstig – zu Hülf! Welche Grafikkarte genügt für welchen Einsatzzweck und welche nicht? PC Games Hardware lichtet das Dickicht für Sie.Die Zeitschrift PC Games Hardware (7/2013) zeigt auf fünf Seiten, was beim Kauf einer Grafikkarte zu beachten ist und analysiert AMD- und Nvidia-Grafikkarten hinsichtlich ihres Einsatzzweckes. Außerdem werden drei Empfehlungen der Redaktion kurz vorgestellt.
  • PC Games 11/2013 Während viele Augen hoffnungsvoll auf AMD gerichtet sind, deren Antwort auf die Geforce GTX Titan und GTX 780 in Kürze ansteht, liefern sich die Nvidia-Partner ein Wettrüsten: Nachdem wir im Hardware-Teil der PC Games 10/13 acht Modelle auf Basis der GTX 780 verglichen haben, greifen nun zwei ganz besondere Exemplare nach der Leistungskrone. Sowohl Evgas GTX 780 Classified als auch MSIs GTX 780 Lightning bieten dank umfassender Änderungen an Platine und Kühldesign Leistung und Übertaktungspotenzial satt. Wie gut beide Giganten wirklich sind, klären wir im Test. ...Testumfeld:Vier Grafikkarten wurden verglichen. Sie erhielten Endnoten von 1,61 bis 1,74. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Eigenschaften und Leistung im PCGH-Index.
  • GameStar 5/2013 (April) Aktuelle Mittelklassekarten bis 200 Euro haben genügend Leistung für maximale Details und Full HD. Wir testen zehn Karten von 100 bis 200 Euro und klären, welche sich für Spieler lohnen und von welchen sie besser die Finger lassen.Testumfeld:Im Vergleich waren zehn Grafikkarten mit Bewertungen von 69 bis 87 von jeweils 100 möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten Spieleleistung, Bildqualität, Energieeffizienz, Kühlsystem und Ausstattung.
  • PC Games Hardware 12/2012 Die Preis- und Leistungslücke zwischen der GTX 650 und GTX 660 ist passé: Nvidias Geforce GTX 650 Ti schickt sich an, die beste Grafikkarte bis 150 Euro zu werden. Ob das wirklich gelingt, klärt unser Test.Testumfeld:Im Vergleichstest befanden sich 3 Grafikkarten mit den Bewertungen 2,59 bis 2,72. Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung im PCGH-Index. Eine weitere Grafikkarte wird außerdem vorgestellt.
  • PC Games Hardware 9/2012 Die erste 6-GiByte-Radeon stellt sich hochgezüchteten Geforce-Designs - auf Wunsch mit 4 GiByte VRAM. Welches Modell den Sieg erringt, lesen Sie auf den folgenden Seiten.Testumfeld:Geprüft wurden zwölf Grafikkarten. Sie wurden mit Noten von 1,66 bis 1,85 beurteilt. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.
  • PC Games Hardware 7/2012 Heißer Start in den Sommer: Nvidias Geforce GTX 670 mischt den Grafikkartenmarkt auf. Wie sich die Herstellerkarten gegen weitere Neuheiten schlagen, klärt unser Megatest.Testumfeld:Im Vergleich der Zeitschrift PC Games Hardware befanden sich 16 Grafikkarten mit Bewertungen von 1,65 bis 2,36. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Eigenschaften und Leistung im PCGH-Index.
  • PC Games Hardware 8/2015 Falls Sie nun in Misstrauen eine Augenbraue hochziehen, ergeht es Ihnen wie uns. Die Überprüfung dieses Versprechens zeigt jedoch, dass die GTX 980 8Pack drei bis fünf Prozent schneller arbeitet als eine GTX980-Referenzkarte mit gleichen, festgesetzten Taktraten In der Gesamtheit der Benchmarks landet die Grafikkarte trotz des höchsten Basistakts im Testfeld zwischen Asus' Matrix-P und Evgas Classified - jedoch deutlich näher an der Letztgenannten.
  • GTX 960 im Fokus
    PC Games Hardware 4/2015 Während die beiden Spieletests sich der Compute-Eignung verschreiben, also der Fähigkeit, neben Grafikauch andere Berechnungen durchzuführen, sollen die Funktionstests des 3D Mark und Serious Sam 3 Licht in andere Bereiche werfen. Nachdem das Thema Bandbreitenlimit abgehakt ist, kommt Sam "Serious" Stone zum Zuge. Das Spiel war zwischen 2013 und 2014 Bestandteil unseres Grafikkarten-Testparcours und zeigte zwei Auffälligkeiten: großen GPU-Hunger und eine Schwäche aller Geforce-Karten.
  • EVGA GeForce GTX 560 Ti 2Win
    Hardwareluxx [printed] 2/2012 Immer wieder versuchen sich die Hersteller an eigenwilligen Lösungen - zuletzt schaffte es ASUS mit der MARS II die schnellste Grafikkarte des Jahres 2011 zu stellen. Auch PowerColor hat sich mit der Radeon HD 6870X2 an einer Dual-GPU-Karte versucht, die so nicht von AMD oder NVIDIA vorgesehen ist. Während die MARS II alleine schon aufgrund des Anschaffungspreises von 900 Euro nur für wenige Nutzer interessant sein dürfte, versucht sich EVGA mit der GeForce GTX 560 Ti 2Win an der Aufgabe High-End-Performance über Mittelklasse-GPUs zu realisieren.
  • Point of View GeForce GTX 460 (REVIEW)
    reviewcenter.de 1/2011 Es gibt Leistungstechnisch eigentlich keinen Grund gleich immer eine neue Grafikkarte zu kaufen, denn die Konsolen kommen mit weitaus geringerer Technik aus. Jedoch kam mit dem Einzug der DirectX 11 fähigen GPU's auch die Tessellation ins Spiel, eine Technik die das verarbeiten aufwendiger Grafiken möglich macht.
  • 200-Euro-Powerplayer
    PC Games Hardware 9/2010 Die Fermi-Architektur hat Zuwachs bekommen: Mit dem GF104-Chip fokussiert Nvidia besonders den preisbewussten Spieler wieder stärker. Im GPU-Test klären wir, ob die Verbesserungen Früchte tragen.
  • EVGA GTX 480 Superclocked+ w/ High Flow Bracket and Backplate
    OverclockingStation.de 12/2010 Das Unternehmen EVGA, dass am 15.07.2010 sein 11 jähriges Bestehen feierte, übersandte OverclockingStation noch kurz vor dem Launch der neuen GeForce GTX 580 von Nvidia, unseren heutigen Stargast, die GTX 480 Superclocked+ w/ High Flow Bracket and Backplate. Die Liste der GeForce 400 Series von EVGA umfasst noch eine ganze Anzahl anderer Modelle dieser Klasse. Unter anderem war auch schon die EVGA GeForce GTX470 SuperClocked sowie die EVGA GTX460-768-SC bei OCS zu Gast. Letztere findet ihren Platz im Case zum Casemodding Projekt 2010 von OverclockingStation. Wir freuen uns außerordentlich, dass die Enthusiasten-Schmiede EVGA es uns ermöglicht hat, das prestigeträchtige Topmodell der GeForce 400 Series auf Herz und Nieren zu prüfen. Die EVGA Grafikkarten Angebote erreichten ihren Höhepunkt mit dem Erscheinen der EVGA GeForce GTX 480 FTW Hydro Copper in diesem Segment. Auch braucht es nicht extra erwähnt zu werden, dass diese Karte auch heute noch in der Enthusiasten-Klasse angesiedelt ist. In diesem Beitrag werden wir nun zeigen, wie sich die übertaktete Version der EVGA GTX 480 schlägt. Um mit der Karte auch richtig spielen zu können, bedienten wir uns in der Highend-Klasse mit einer potenten CPU aus dem Hause Intel.
  • Co-op-eration
    c't 3/2010 EVGA bietet als erster Hersteller eine Grafikkarte mit einem zusätzlichen, ausschließlich für Physik-Berechnungen bestimmten Grafikchip an.
  • EVGA Geforce GTX 660 SC
    PC-WELT 3/2013 Es wurde eine Grafikkarte in Augenschein genommen und mit der Note „gut“ versehen. Testkriterien waren Multimedia-Leistung, Spieleleistung, Ausstattung, Umwelt und Gesundheit sowie Service.
  • PC Games Hardware testete acht Grafikkarten eines Preissegments von 140 Euro bis 260 Euro. Man kann es gleich vorwegnehmen, dass die beiden teuersten Karten mit nVidia GTX 260 Grafikchips, Zotac AMP-Edition und Leadtek, souverän die ersten Plätze belegt haben. Den Rest des Feldes bilden die AMD-Karten mit nur marginalen Unterschieden in der Gesamtwertung mit 4870er und 4850er Chip.
  • Diese vollmundige Ankündigung soll von den beiden Grafik-Units GTX 260 und GTX 280 der neuen nVidia-Serie realisiert werden. Nvidia PhysiX soll für atemberaubende Effekte im Bewegungsbereich sorgen.
  • GeForce GTX 285 Extreme
    Hardwareluxx [printed] 4/2009 Wir sind bereits glücklich, wenn sich wenigstens einige Hersteller dazu durchringen können, ihre Grafikkarten durch Übertaktung oder modifizierte Kühlung von der Masse abzuheben. EVGA geht noch einen Schritt weiter und montiert ab Werk einen Wasserkühler auf der GeForce GTX 285. Somit erhöht sich das Potenzial der momentan schnellsten Single-GPU-Karte noch einmal. Wir sind gespannt, welche Werte mit der Wasserkühlung möglich sind und wollen auch kurz auf den Aufbau eines solchen Kühlsystems eingehen, der sich auch für Anwender ohne Vorkenntnisse als sehr einfach herausstellt.
  • EVGA 8800GTS 512 SSC SLi
    Spielesuechtig.de 3/2008 Nach unserem Preview zeichnete sich die EVGA 8800GTS 512 SSC bereits als sehr leistungsstark und Overclocking-freudig ab. Um das volle Leistungspotential der Karte aufzuzeigen, bekommt ihr natürlich noch den kompletten Test zu sehen. Angesichts des vor ein paar Tagen erschienenen 9800GX2 kann man die Werte eigentlich sogar repräsentativ für diese Karte nehmen, da nVidia's neues Flaggschiff aus zwei G92-Chip besteht. Nun aber zu unserem eigentlichen Test der zwei 'SuperSuperClocked'. Getestet wurden die Kriterien Ausstattung, Performance, Overlocking, Lautstärke und Temperatur.
  • EVGA 8600GTS Superclocked
    Spielesuechtig.de 4/2007 Erst diese Woche, den 17. April 2007 wurde die neue Middle-Range Generation von nVidia offiziell präsentiert: die 8600GTS, 8600GT und 8500GT. Am gleichen Tag haben natürlich auch fast alle Hersteller sofort ihre Karten gezeigt und darunter auch übertaktete Versionen. Vor ca. 10 Monaten haben wir bereits die EVGA 7600GT CO Superclocked mit einem sehr hohen Standardtakt getestet. Heute haben wir den fast direkten Nachfolger, die EVGA 8600GTS Superclocked im Test und schauen nach, ob diese Karte ein ebenbürtiger Nachfolger ist.
  • E-Geforce 7900 GTX Superclocked
    PC Games Hardware 8/2006 Schnell ist Ihnen nicht schnell genug? Mit der Superclocked-Version der Geforce 7900 GTX hat Evga vielleicht die passende Karte im Programm: Höhere Taktraten versprechen noch mehr Fps. Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.
  • 7800 GTX KO ACS3
    PC Praxis 2/2006 Um Geld zu sparen, entwickeln die Grafikkarten-Hersteller immer seltener eigene Modelle. Stattdessen werden immer häufiger Referenzmodelle verwendet, ...
  • Evga E-Geforce 7800 GTX KO
    PC Games Hardware 2/2006 Für die E-Geforce 7800 GTX KO verwendet Evga handverlesene 7800-GTX-GPUs sowie eine spezielle Kühlung, um die Grafikkarte höher zu takten. Was bringt die Taktsteigerung?
  • Black Pearl EVGA 7800 GTX KO-Edition
    PC Games Hardware 1/2006 Der hierzulande fast unbekannte Grafikkarten-Hersteller EVGA bietet als erster Hersteller eine VGA samt kompletter Wasserkühlung an.
  • Evga e-Geforce 9800 GX2 SSC
    PC Games 7/2008 Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.
  • Grafikkarte - EVGA
    GameStar 10/2009 Testkriterien waren unter anderem Technik, Kühlsystem und Ausstattung.
  • Evga e-Geforce 7900 GT Signature
    PC-WELT 10/2006 Es wurden Kriterien wie 3D-Leistung, Ausstattung und Handhabung getestet.
  • Evga E-Geforce 7900 GT KO Superclocked
    PC-WELT 9/2006 Es wurden Kriterien wie 3D-Leistung, Ausstattung, Handhabung und Service getestet.
  • EVGA Geforce 7900 GTX Superclocked
    GameStar 7/2006 Testkriterien waren unter anderem Spieleleistung, Technik und Kühlsystem.
  • EVGA Geforce 7900 GT CO Superclock
    GameStar 6/2006 Es wurden Kriterien wie Spieleleistung, Bildqualität, Technik und Kühlsystem getestet.