• Sehr gut 1,5
  • 2 Tests
  • 14 Meinungen
Sehr gut (1,5)
2 Tests
ohne Note
14 Meinungen
Grafikspeicher: 8192 MB
Speichertyp: GDDR5X
Boost-Takt: 1847 MHz
Bauform: 2 Slots
Kühlung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

EVGA GeForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „... hier geht der Hersteller noch sehr vorsichtig vor, wenn man sich die Übertaktung ab Werk anschaut. ... Die Variante von EVGA bietet eine für die GeForce GTX 1080 gewohnte Leistung – und liegt leicht darüber. Den Mehrwert bietet die Karte aber wohl vor allem durch die Kühlung. EVGA setzt auf zwei große Lüfter, die im Idle-Zustand abschalten und hinsichtlich der Lautstärke im Rahmen bleiben. Bei einer GPU-Temperatur von 80 °C sehen wir auch zu diesem Thema keine großen Probleme. ...“

    • Erschienen: Juni 2016
    • Details zum Test

    9 von 10 Punkten

    „Leistungs-Tipp“

zu EVGA GeForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0

  • Kingston Technology System Specific Memory 16GB DDR4 2400MHz Module, 16 GB,

    Kingston Technology System Specific Memory 16GB DDR4 2400MHz Module, 16 GB, 1 x 16 GB, DDR4, 2400 MHz, Grün

  • Kingston Technology DDR4RAM 16GB DDR4-2400 Kingston ECC Reg (KTH-PL424/16G)

    (Art # A0440515) Kingston - DDR4 - 16 GB - DIMM 288 - PIN - 2400 MHz / PC4 - 19200 - CL17 - 1. 2 V - registriert - ECC

Ähnliche Produkte im Vergleich

EVGA GeForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0
Dieses Produkt
GeForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0
  • Sehr gut 1,5
3,9 von 5
(14)
von 5
(0)
4,3 von 5
(7)
4,4 von 5
(85)
4,4 von 5
(100)
4,4 von 5
(153)
Leistung
Speicher
Grafikspeicher
Grafikspeicher
8192 MB
6291456 MB
8192 MB
6144 MB
8192 MB
8192 MB
Speichertyp
Speichertyp
GDDR5X
GDDR6
GDDR5X
GDDR5
GDDR5
GDDR5
Chipsatz
Boost-Takt
Boost-Takt
1847 MHz
1830 MHz
1860 MHz
1845 MHz
1411 MHz
1366 MHz
Stromverbrauch
Max. Stromverbrauch / TDP
Max. Stromverbrauch / TDP
k.A.
k.A.
k.A.
160 W
k.A.
k.A.
Bauform & Kühlung
Bauform
Bauform
2 Slots
2 Slots
2 Slots
2 Slots
2 Slots
2 Slots
Kühlung
Kühlung
Aktiv
Aktiv
Aktiv
Aktiv
Aktiv
Aktiv
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Kundenmeinungen (14) zu EVGA GeForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0

3,9 Sterne

14 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
8 (57%)
4 Sterne
3 (21%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
3 (21%)

3,9 Sterne

14 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu EVGA GeForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0

Grafikchipsatz GeForce GTX 1080
Klassifizierung
Serie Nvidia Nvidia GTX 1080
Typ PCI-Express 3.0
DirectX-Unterstützung 12
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 8192 MB
Speicheranbindung 256 Bit
Speichertyp GDDR5X
Chipsatz
Basistakt 1708 MHz
Boost-Takt 1847 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 500 W
Bauform & Kühlung
Schnittstellen DVI, HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4
Bauform 2 Slots
Kühlung Aktiv
Abmessungen / B x T x H 26,7 x 11,1 cm
Multi-GPU-Technik SLI
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 08G-P4-6183-KR

Weitere Tests & Produktwissen

Passive Grafikkarten

PC Games Hardware 12/2011 - Nachdem dort die Maximaltemperatur erreicht wurde, haben wir nach zehn Minuten Leerlauf die Windows-Temperatur bei Darstellung der PCGH-Homepage mit Flash-Werbung aufgezeichnet - die Raumtemperatur lag dabei konstant bei 22 Grad Celsius. Die kompletten Ergebnisse finden Sie in der Testtabelle. …weiterlesen

Grafikkarten bis 250 Euro im Test

PC-WELT 5/2014 - Trotz zweier sogenannter ACX-Lüfter arbeitet der Grafikbeschleuniger auch noch sehr leise. Besonders gut punktet die Grafikkarte beim Lieferumfang, der aus vier Spielevollversionen und zwei Monitoring-Programmen besteht. Hinzu kommt eine Garantiedauer von drei Jahren; gegen eine geringe Gebühr lässt sich die Zeit sogar auf bis zu zehn Jahre verlängern. Nur bei der Open-CL-Leistung hapert es etwas, auch der Stromverbrauch könnte geringer sein. …weiterlesen

Geforce-Veredelung

PC Games Hardware 10/2012 - Wir haben uns auf der verbreiteten Geforce GTX 460 angesehen, was sich seit dem Launchtreiber 258.96 WHQL (Juli 2010) bis zur Betaversion 304.79 zwei Jahre später getan hat. Zwei der erfolgreichsten PC-Spiele 2011/2012, Battlefield 3 und Skyrim, profitieren besonders von einem Treiber-Update. BF3 präsentiert mit dem 258.96 die unten stehenden Probleme; erst mit dem empfohlenen Geforce 285.38 startet das Spiel. Mit dem 304.79 und neuer steigt außerdem die Leistung in vielen Spielen. …weiterlesen

GPU-Gipfeltreffen

PC Games Hardware 11/2011 - KFA², der europäische Auftritt des Herstellers Galaxy, ist hierzulande weniger bekannt - zu Unrecht, wie wir beim Test der GTX 580 Anarchy feststellten. Das Testmuster wurde uns mit freundlicher Unterstützung des Händlers Alternate bereitgestellt, vielen Dank dafür! Die Grafikkarte verzichtet zwar auf eine werkseitige Übertaktung - 772/1.544/2.004 MHz sind Programm -, punktet jedoch mit ihrer Kühlung. …weiterlesen