Möchten Sie dem Sound eines PCs oder Notebooks unter die Arme greifen, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Für den Hausgebrauch reicht ein Bluetooth-Speaker oder ein simples Boxen-Duo, für höhere Ansprüche empfiehlt sich ein 2.1-Set samt Subwoofer. Die beste Wahl für passionierte Gamer ist ein 5.1-System mit Surroundsound.

Das Computer-Lautsprecher-Set S350DB von Edifier Edifier S350DB: Schicker Look und guter Klang sorgen für eine gute Bewertung. (Bildquelle: amazon.de)

2.1-Systeme im Test: Ein beliebtes Setup

Wichtig ist die Frage nach der optimalen Anzahl an Lautsprechern. Die Antwort hängt zum einen vom Platzangebot und zum anderen davon ab, was Sie vom Sound erwarten. Ein Boxenduo mit Stereosound erleichtert Chats und stellt selbst in niedrigen Preisklassen ein solides Upgrade zu internen PC-Boxen dar, übermäßig viel Spaß machen Musik oder Games damit jedoch trotzdem nicht. Dafür muss es schon ein 2.1-Set mit Subwoofer sein, vor allem wenn Ihnen kräftige Bässe wichtig sind. Den Sub stellen Sie am besten unter den Schreibtisch, das spart Platz. Ausgewachsene 5.1-Sets wiederum ergänzen den Sub nicht um zwei, sondern gleich um fünf Boxen. Sie bieten räumlichen Surroundsound und empfehlen sich im Grunde nur für große Räume.

PC-Lautsprecher anschließen: Kabel oder Funk?

Ebenfalls von Bedeutung ist die Frage, wie sich ein Sets an PC oder Notebook anschließen lässt. Sowohl im Stereo- als auch im 2.1-Bereich gibt es Systeme, die Sound klassisch per Kabel (Cinch, USB) oder kabellos per Funk empfangen, vor allem via Bluetooth. Bei ersterem ist die Verbindung jederzeit stabil, doch es entsteht lästiger Kabelsalat. Mit Letzterem halten Sie Ordnung auf dem Schreibtisch und sind flexibler bei der Standortwahl. Dafür kann es passieren, dass der Datenaustausch manchmal abbricht oder gestört wird. Vor allem bei zu großem Abstand zwischen PC und Boxen tritt dieses Problem auf.

Die besten Computer-Lautsprecher mit hoher Nennleistung

  1. SVS SB16-Ultra
    1500 W
    SVS SB16-Ultra
    • Sehr gut 1,0
  2. SVS SB-4000
    1200 W
    SVS SB-4000
    • Sehr gut 1,2
  3. Velodyne SPL-1000 Ultra
    1200 W
    Velodyne SPL-1000 Ultra
    • Gut 1,8

Das 2.1-Lautsprecher-Set Creative Sound BlasterX Kratos S5 Gute Bewertung, trotz fairem Preis: das 2.1-Set Creative Sound BlasterX Kratos S5. (Bildquelle: Amazon.de)

PC-Lautsprecher im Vergleich: Günstig oder teuer?

Simple Bluetooth-Lautsprecher finden Sie bereits ab 30 Euro, teilweise liegen die Preise aber auch weit im dreistelligen Bereich, vor allem wenn die Ausstattung gut ist. Bei Stereo- sowie 2.1- und 5.1-Sets wiederum reicht die Spanne grob von 50 bis 350, manchmal auch bis 500 Euro. Wie üblich gilt dabei, nicht unbedingt als Regel, aber zumindest tendenziell: Je teurer das Ganze, desto besser der Sound.
Vor allem die hochpreisigen 2.1-Systeme einiger renommierter Hersteller wie Bose, Creative Labs oder Logitech klingen kräftig, detailliert und dynamisch und weisen - gute Hardware vorausgesetzt - ein Soundniveau auf, das kaum Wünsche offen lässt und den PC-Klang zum Erlebnis macht. Es lohnt sich also, wenn Sie hier etwas tiefer in die Tasche greifen.