VIDEOAKTIV prüft Audiorecorder (11/2013): „Einer gegen alle“

VIDEOAKTIV: Einer gegen alle (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Als Zoom den vielseitigsten Mobilrecorder aller Zeiten versprach, hat der Hersteller die Messlatte selbst hochgelegt. Also ließen wir den H6 gegen 15 andere Recorder antreten.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich 16 mobile Recorder unterschiedlicher Preisklassen, darunter 4 Topklasse-Recorder um 400 Euro, 3 Mittelklasse-Recorder um 300 Euro, 4 Mittelklasse-Recorder um 200 Euro sowie 5 Einsteigerklasse-Recorder um 100 Euro. Die Produkte wurden 6 x mit „sehr gut“, 9 x mit „gut“ und 1 x mit „befriedigend“ bewertet. Als Testkriterien dienten Klangqualität, Ausstattung und Bedienung.

Im Vergleichstest:
Mehr...

4 Topklasse-Recorder der 400-Euro-Klasse im Vergleichstest

  • Zoom H6

    • Technologie: Digital;
    • Features: Portabel

    „sehr gut“ (83 von 100 Punkten) – Testsieger, Kauftipp

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    „Nicht zuviel versprochen: Der H6 ist der bislang kompletteste und variabelste Mobilrecorder - ganz besonders auch für Filmer.“

    H6

    1

  • Roland R-26

    • Technologie: Digital;
    • Features: Portabel, Mehrspuraufnahme, Integriertes Mikrofon, USB;
    • Aufnahmespuren: 3

    „sehr gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Die Bedienung über Touchscreen muss man mögen - sonst kann man mit dem R-26 nicht warm werden. Dafür stecken im wuchtigen Gehäuse Funktionen ohne Ende, für die man allerdings etwas Zeit braucht.“

    R-26

    2

  • Olympus LS-100

    • Technologie: Digital;
    • Features: Integrierte Lautsprecher, Portabel, Mehrspuraufnahme, Integriertes Mikrofon, Kartenleser, Metronom;
    • Aufnahmespuren: 1

    „sehr gut“ (77 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der LS-100 ist unverkennbar für Musiker konzipiert, dennoch eignet er sich auch für den Einsatz auf einer Kamera oder als externer Recorder. Nur die Bedienungsanleitung fehlt.“

    LS-100

    3

  • Tascam DR-100 MK II

    • Technologie: Digital;
    • Features: Integrierte Lautsprecher, Portabel, Integriertes Mikrofon, USB, Kartenleser;
    • Aufnahmespuren: 1

    „sehr gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Keine Frage - der Tascam ist ein überzeugender Recorder, an dem nur der Zahn der Zeit etwas genagt hat, vor allem beim Menü.“

    DR-100 MK II

    4

3 Mittelklasse-Recorder der 300-Euro-Klasse im Vergleichstest

  • Tascam DR-40

    • Technologie: Digital;
    • Features: Integrierte Lautsprecher, Portabel, Mehrspuraufnahme, Integriertes Mikrofon, USB, Kartenleser;
    • Aufnahmespuren: 4

    „sehr gut“ (71 von 100 Punkten) – Kauftipp, Testsieger

    Preis/Leistung: „gut“

    „Überraschung: Das günstigste Modell der Klasse dominiert das Feld - wenn auch nur hauchdünn. Der erschwinglichste Recorder für alle, die XLR und vier Tonspuren brauchen. Reine DSLR-Filmer sind mit dem DR-60 D besser bedient.“

    DR-40

    1

  • Zoom H4n

    • Technologie: Digital;
    • Features: Portabel

    „sehr gut“ (71 von 100 Punkten) – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der H4n ist einer der meist verkauften Mobilrecorder überhaupt und wird sogar im Profibereich eingesetzt. Aktuell ist er als um fast 100 Euro reduzierter Dauerbrenner mit optionalem Zubehörpack ein sehr guter Ton-Partner für DSLR.“

    H4n

    1

  • Sony PCM-M10

    • Technologie: Digital;
    • Features: Portabel

    „gut“ (69 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Ein robuster Recorder für die Hosentasche - und einer der besten überhaupt, wenn die Devise ‚Klein, aber gut‘ heißt. Mit XLR hat er aber nichts am Hut, er bandelt nur mit Miniklinken-Quellen an. Gut zu bedienen - bis aufs Menü.“

    PCM-M10

    3

4 Mittelklasse-Recorder der 200-Euro-Klasse im Vergleichstest

  • Olympus LS-14

    • Technologie: Digital;
    • Features: Portabel, Integriertes Mikrofon, USB, Kartenleser, Metronom;
    • Aufnahmespuren: 1

    „gut“ (70 von 100 Punkten) – Testsieger, Kauftipp

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    „Große Tasten, wertiges, stabiles Gehäuse, praktische Bedienung, natürlicher Klang und musikalische Bass-Fähigkeiten - die Liste der positiven Eigenschaften ist so lang, dass im Zweikampf mit dem Zoom H2n ein Patt herauskam.“

    LS-14

    1

  • Zoom H2n

    • Technologie: Digital;
    • Features: Integrierte Lautsprecher, Portabel, Integriertes Mikrofon, USB, Kartenleser, Metronom;
    • Aufnahmespuren: 1

    „gut“ (70 von 100 Punkten) – Testsieger

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „XY-Stereo, Mitte-/Seite-Mikrofon, Vier-Kanal-Raumklang - mehr kann man wohl nicht in einen so kompakten Recorder packen. Dafür machen Gehäuse und Bedienelemente einen billigeren Eindruck als bei den Konkurrenten.“

    H2n

    1

  • Roland R-05

    • Technologie: Digital;
    • Features: Portabel, Integriertes Mikrofon, Kartenleser;
    • Aufnahmespuren: 1

    „gut“ (67 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Ein Konkurrent für den Sony M 10, was die Taschentauglichkeit angeht. Einmal voreingestellt, lässt er sich dank praktischer Schiebeschalter blitzschnell auf wechselnde Verhältnisse und externe Quellen anpassen.“

    R-05

    3

  • Tascam DR-07MKII

    • Technologie: Digital;
    • Features: Integrierte Lautsprecher, Portabel, Integriertes Mikrofon, Kartenleser;
    • Aufnahmespuren: 1

    „gut“ (67 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der günstigste Recorder im Testfeld muss sich nicht verstecken: Das Gehäuse ist robust, die Mikrofone lassen sich leicht im Aufnahmewinkel verstellen, die Bedientasten sind gut dimensioniert. Für einfache Anwendungen ohne Firlefanz.“

    DR-07MKII

    3

5 Einsteigerklasse-Recorder der 100-Euro-Klasse im Vergleichstest

  • Yamaha Pocketrak PR7

    • Technologie: Digital;
    • Features: Integrierte Lautsprecher, Integriertes Mikrofon, USB, Kartenleser;
    • Aufnahmespuren: 1

    „gut“ (67 von 100 Punkten) – Testsieger, Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Hersteller ist zwar zurzeit nur mit einem Modell am Markt vertreten, beweist aber mal wieder seine Recording-Kompetenz: Der PR7 ist gleichermaßen günstig und gut. Aber beim Handbuch (komplett nur als PDF) wird geknausert.“

    Pocketrak PR7

    1

  • Olympus LS-12

    • Technologie: Digital;
    • Features: Portabel, Integriertes Mikrofon, Metronom;
    • Aufnahmespuren: 1

    „gut“ (66 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der kleine LS-12 steht etwas im Schatten des bassstärkeren LS-14, hat aber sonst ähnliche Qualitäten, die in der Summe einen mehr als ordentlichen Einsteiger-Recorder mit einfacher Bedienung ergeben.“

    LS-12

    2

  • Tascam DR-05

    • Technologie: Digital;
    • Features: Integrierte Lautsprecher, Portabel, Integriertes Mikrofon, USB;
    • Aufnahmespuren: 1

    „gut“ (65 von 100 Punkten) – Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Unspektakulär, aber solide - so zeigt sich das Einsteigermodell aus dem Hause Tascam, das fast die gesamte Bedienung ins Menü verlegt, aber dennoch punktet: Denn der Hersteller schafft es, eine separate deutsche Anleitung beizulegen.“

    DR-05

    3

  • Zoom H1 V2

    • Technologie: Digital;
    • Features: Integrierte Lautsprecher, Portabel, Integriertes Mikrofon, USB, Kartenleser;
    • Aufnahmespuren: 2

    „gut“ (62 von 100 Punkten) – Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Preisbrecher (im Handel für 99 Euro zu finden) hat der No-Name-Billig-Konkurrenz weitgehend den Garaus gemacht und glänzt mit ordentlichem Klang und einfacher Bedienung. Lässt sich auch leicht auf eine Kamera montieren.“

    H1 V2

    4

  • Fame Digital HR-4

    • Technologie: Digital;
    • Features: Portabel

    „befriedigend“ (59 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der Eigenmarken-Recorder des Music Store in Köln ist sein Geld wert. Natürlich kommt er an die teureren Konkurrenten des Testfelds nicht heran, aber der Preis ist fair - Alesis verlangte für ein ähnliches Gerät deutlich mehr.“

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Audiorecorder