Tastaturen

(568)
Sortieren nach:  
Wireless Keyboard (2011)
1
Apple Wireless Keyboard MC184D/B

Anschluss: Kabellos; Schnittstellen: Bluetooth; Kompakttastatur

Apples Wireless Keyboard ist zwar recht kostspielig, kann dafür aber mit einem äußerst schicken Design punkten. Eignet sich gut als Ergänzung fürs iPad.

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 215 Meinungen

 

ComfortCurve Keyboard 3000
2
Microsoft Comfort Curve Keyboard 3000

Anschluss: Kabelgebunden; Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB; Ergonomische Tastatur

Neben ihrer ergonomischen Bauweise kann das Microsoft-Keyboard zudem mit den angenehm kompakten Abmessungen und der niedrigen Bauhöhe punkten. Das kabelgebundene Comfort Curve Keyboard 3000 ist mit rund 12 EUR sehr erschwinglich.

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 52 Meinungen

 

PX-3362-913
3
General Keys Mini-Multimedia-Funktastatur

Anschluss: Kabellos; Schnittstellen: Funk; Kompakttastatur

Neben ihrer Kompaktheit weiß die Mini-Multimedia-Funktastatur auch durch das clevere Touchpad zu begeistern. Dank ihrer Kabellosigkeit ist sie vielseitig einsetzbar. Die Tasten sind für große Hände etwas zu klein, wer sich aber mit Notebooktastaturen auskennt, wird mit der General Keys gut umgehen können.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 12 Meinungen

 

 
Sculpt Ergonomisches Desktop
4
Microsoft Sculpt Ergonomic Desktop

Anschluss: Kabellos; Schnittstellen: Funk; Ergonomische Tastatur

Das Set aus Maus und Tastatur überzeugt. Die Eingabe über die Membrantasten ist sehr angenehm, die Maus arbeitet mit hoher Genauigkeit. Die Zehnertastatur gibt es jedoch nicht auf Deutsch.

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 71 Meinungen

 

Weitere Informationen in: Das Büro, Heft 3/2014 Besser tippen und klicken Microsoft hat 2013 sein aktuelles Ergonomie-Flaggschiff, das Sculpt Ergonomic Desktop, vorgestellt. Christoph Schneider hat das Set im Langzeittest auf dessen Office-Tauglichkeit hin überprüft. Im befand sich ein Set aus Tastatur und Maus. Eine Endnote wurde nicht vergeben. … zum Test

Gaming K 70 RGB
5
Corsair Gaming K70 RGB

Anschluss: Kabelgebunden; Schnittstellen: USB; Gaming-Tastatur

„‚State of the art‘ ist der Begriff, der die neuen Corsair Gaming-Tastauren sicherlich am besten trifft: Zu einem edlen Design mit tollen Beleuchtungsoptionen gesellt sich die derzeit einzige …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Wireless Touchpad Keyboard E9080
6
Rapoo Blade E9080

Anschluss: Kabellos; Schnittstellen: Funk; Kompakttastatur

Zu den Vorzügen der kompakten Blade E9080 gehören ihre exzellente Verarbeitung, das schicke schwarze Design sowie die gute Haptik der Tasten. Das integrierte Touchpad ist jedoch etwas zu träge.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 37 Meinungen

 

E 2800P
7
Rapoo E2800P

Anschluss: Kabellos; Schnittstellen: Funk; Standardtastatur

„Positiv: hochwertige Verarbeitung; vielseitige Verwendungsmöglichkeiten; haptisch angenehme Tasten. Neutral: im Verhältnis zu den Tasten sehr üppiges Touchpad. Negativ: Akku-LED schlecht …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 5 Meinungen

 

ROC-12-900
8
Roccat Isku FX

Anschluss: Kabelgebunden; Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB; Gaming-Tastatur

Mit der Isku FX will Roccat klar die Gamergemeinde ansprechen. Live programmierbare Makro-Tasten sowie eine gegenüber der alten Isku verbesserte Tastenbeleuchtung mit wählbarer Farbe sind sprechen eine eindeutige Sprache.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 312 Meinungen

 

Marauder Gaming Keyboard
9
Razer Marauder

Anschluss: Kabelgebunden; Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB; Gaming-Tastatur

Razers Marauder zeichnet sich durch eine hohe Qualität gepaart mit einem überzeugenden Design aus. Auch die Beleuchtung des Keyboards kann gefallen. Sowohl für den alltäglichen Gebrauch als auch für Games ist die Marauder gut geeignet, da sich unterschiedliche Profile einstellen und schnell wählen lassen. Kritikwürdig ist die Zweifach-Belegung des Numpads, was jedoch unter beengten Platzverhältnissen wieder ein Vorteil sein kann. Das teure Modell bietet zwar keine Makrotasten, man kann jedoch mittels Software Schnellzugriffstasten programmieren.

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 21 Meinungen

 

Isku Illuminated Gaming Keyboard
10
Roccat Isku

Anschluss: Kabelgebunden; Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB; Gaming-Tastatur

Roccat vereint eine Vielzahl spannender Features mit simpler Handhabung und ansprechendem Design. Die EasyShift-Funktion in Kombination mit Roccat Talk sorgt für ein neuartiges und dynamisches Spielgefühl. Aber ohne beleuchtete Multimediatasten.

Vergleichen
Merken

20 Testberichte | 311 Meinungen

 

 
G19s Gaming
11
Logitech G19s

Anschluss: Kabelgebunden; Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB; Gaming-Tastatur

Logitechs G19s punktet vor allem mit seiner tollen Ausstattung. Auch der Druckpunkt und das Anschlagsgefühl der Rubberdome-Tasten überzeugt. Die Makrotasten sind allerdings schlecht positioniert und es mangelt an Rutschfestigkeit.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 67 Meinungen

 

Microsoft Wedge Mobile Keyboard
12
Microsoft Wedge Mobile Keyboard

Anschluss: Kabellos; Schnittstellen: Bluetooth; Kompakttastatur

Angesichts der kompakten Abmessungen bietet die Microsoft-Tastatur recht große Tasten. Nur die Pfeiltasten sind etwas zu klein. Der kleine Tastenabstand sorgt anfangs für einige Vertipper. Der Tastenhub ist kurz und das Geräusch leise.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 88 Meinungen

 

Black Widow Ultimate
13
Razer BlackWidow Ultimate

Anschluss: Kabelgebunden; Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB; Gaming-Tastatur

Razers BlackWidow Ultimate ist ein Multitalent mit MX-Blue-Schaltern, die naturgemäß viel Lärm machen. Die Funktionsfülle beeindruckt, insbesondere die Makrotasten. Grundsätzlichfunktioniert sie auch ohne Software.

Vergleichen
Merken

13 Testberichte | 71 Meinungen

 

Keyboard mit Ziffernblock (2011)
14
Apple Keyboard MB110D/B (2011)

Anschluss: Kabelgebunden; Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB; Standardtastatur

Apples Tastatur im Aluminium-Unibody wirkt sehr edel. Als Extra gibt es zwei zusätzliche USB-Anschlüsse. Bedenklich sind die scharfen Kanten am Gehäuse. Windows-Veteranen müssen sich erst an das Layout gewöhnen.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 191 Meinungen

 

Challenger Pro
15
Thermaltake Tt-eSports Challenger Pro

Anschluss: Kabelgebunden; Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB; Gaming-Tastatur

Das Design der TT-eSports Challenger Pro wirkt sehr durchdacht. Die Tasten sind auch im Dunkeln durch die Beleuchtung immer gut sichtbar und das abnehmbare Kabel erleichtert den Transport. Der Lieferumfang ist beachtlich.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 1 Artikel

 

Aivia Osmium Mechanical Gaming Keyboard
16
GigaByte Osmium

Anschluss: Kabelgebunden; Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB; Gaming-Tastatur

Die Osmium ist selbst mit umständlichen Tastenkombinationen nie überfordert. Anschlagsgefühl und Feedback sind ideal für schnelles Tippen und die Schnittstellen an der Tastatur funktionieren tadellos. Die USB-3.0-Schnittstelle macht sich bemerkbar.

Vergleichen
Merken

6 Testberichte | 29 Meinungen

 

Weitere Informationen in: PC Games Hardware, Heft 1/2013 Eine Klasse für sich? Ihr Tippgeräusch ist laut, ihr Preis überteuert und ihre Ausstattung mager. Das sind die allgemeinen Vorurteile gegen mechanische Tastaturen, die oft nicht gerechtfertigt sind, wie unser Test zeigt. Was wurde getestet? PC Games Hardware untersuchte acht mechanische Tastaturen, die Bewertungen von 1,44 bis 2,22 erhielten. Die Bewertung wurde anhand der Kriterien Ausstattung, Eigenschaften und Leistung vorgenommen. … zum Test

Ryos MK Pro Mechanical Gaming Keyboard
17
Roccat Ryos MK Pro

Anschluss: Kabelgebunden; Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB; Gaming-Tastatur

„Plus: treiberloser Makro-Recorder; konfigurierbare Beleuchtung. Minus: integrierte Handballenauflage; hoher Preis.“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 69 Meinungen

 

CM Storm TriggerZ
18
Cooler Master CM Storm Trigger Z

Anschluss: Kabelgebunden; Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB; Gaming-Tastatur

„Plus: treiberloser Makro-Recorder; alle Tasten programmierbar. Minus: nur 15 Makros pro Profil; wuchtig.“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Cooler Master CM Storm QuickFire XT
19
Cooler Master CM Storm QuickFire XT

Anschluss: Kabelgebunden; Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB; Gaming-Tastatur

„Plus: Viele Switches zur Auswahl; Media Tasten über FN-Button; Matte und schöne Oberfläche; Plug & Play in vollem Umfang; 12 parallele Tastenanschläge. Minus: Keine optionale oder …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 2 Meinungen

 

Zibal60
20
Mionix Zibal 60

Anschluss: Kabelgebunden; Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB; Standardtastatur

Nicht nur dank ihrer mechanischen Tasten verspricht die Zibal 60 lange Haltbarkeit. Denn statt auf viele Ausstattungsmerkmale wie zum Beispiel LCD-Display und Makrotasten zu setzen, wurde bei der Mionix-Tastatur vor allem auf gute Verarbeitung wert gelegt. All diejenigen, die mit den hier verwendeten MX-Black-Tasten gut zurechtkommen, erhalten mit der Zibal 60 ein exzellentes Tastenbrett, mit dem jahrelang intensiv spielen und arbeiten kann.

Vergleichen
Merken

6 Testberichte | 1 Meinung

 

Weitere Informationen in: PC Games Hardware, Heft 2/2012 Wer spielt mit mir? Dank umfangreicher Ausstattung werden mechanische Tastaturen für Spieler immer interessanter. Wir zitieren vier neue Edel-Keyboards ins Testlabor. Zusätzlich mit im Test: vier neue Spielermäuse. Was wurde getestet? Im Test waren 4 mechanische Tastaturen mit Bewertungen von 1,65 bis 2,30 und 4 Spielermäuse mit Bewertungen von 1,67 bis 2,31. Bei allen Produkten dienten Ausstattung, Eigenschaften und Leistung als Testkriterien. … zum Test

Neuester Test: 06.10.2014
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 29


» Alle Tests anzeigen (744)

Tests


Testbericht über 10 Tastaturen für Tablets und 6 Tastatur-Apps

Um kurze Mails zu verfassen, reicht die Bildschirmtastatur von Tablets. Wer längere Texte schreiben will, greift besser zu einem externen Keyboard. Doch welche Modelle taugen? Testumfeld: Im Praxistest befanden sich 10 Tastaturen für Tablets und 6 Tastatur-Apps. Darunter befanden sich 8 Universaltastaturen, …  


Testbericht über 1 Tastatur

Microsoft hat 2013 sein aktuelles Ergonomie-Flaggschiff, das Sculpt Ergonomic Desktop, vorgestellt. …  


Testbericht über 30 günstige PC-Hardwareprodukte

Als Gamer orientieren wir uns bei der Hardware meist an der oberen Preisgrenze. Was aber, …  


» Komplettes Produktwissen anzeigen (37)

Produktwissen


CHIP (9/2013) befasst sich auf diesen 2 Seiten ausführlich mit Hardware. Unter anderem erfährt man, wie man Probleme beim Einbau und Installation von Grafikkarten lösen und wie man unklare BIOS-Meldungen beim Systemstart beheben kann. Zudem wird geklärt, wie man Probleme mit der Tastatur selbst beheben kann und man erhält Tipps zum Nachfüllen von Druckerpatronen. …  


Was tut man, wenn der USB-Stick plötzlich nicht mehr funktionieren will? Genau - …  


Die überwiegende Mehrzahl der Mac-Anwender bedienen ihr Schätzchen aus Cupertino vorwiegend mit Maus …  


Ratgeber zu Computer-Keyboards

Anschlussmöglichkeiten

Seit der Einführung der 2,4-GHz-Funktechnologie gibt es im Grunde genommen keinen trifftigen Grund mehr, bei einer Tastatur auf die Komfortvorzüge, den eine kabellose Variante bietet, zu verzichten. Die Technik funktioniert im Gegensatz zur Funktechnologie der ersten Generation (Infrarot, 27-MHz-Übertragung) nahezu störungsfrei. Kabellose Tastaturen verringern das Kabelchaos, können ohne Einschränkungen auf dem Schreibtisch aufgestellt werden, und dank einer Reichweite von im Schnitt zehn Metern darf man sie ruhig mit auf die Couch nehmen und den PC aus der Ferne dirigieren – ein Vorteil, den sich hauptsächlich Multimedia-Tastaturen für Wohnzimmer-PCs zunutze machen.

Nachteil der Funktechnologie ist der Empfänger, da er einen USB-Slot belegt. Einige Hersteller wiederum stellen Tastatur und Empfänger so aufeinander ein, dass die Koppelung der Geräte nahezu problemlos funktioniert und keine aufwendige Installation erfordert. Neue Wege schlägt seit kurzem Logitech ein. Der vom Hersteller vertriebene USB-Dongle („Unifying Receiver“) kann mit bis zu sechs Peripheriegeräten gleichzeitig kommunizieren. Wird neben der Tastatur zum Beispiel auch eine kabellose Maus betrieben, ist trotzdem nur ein USB-Slot belegt.

Kabellose Tastaturen sind auf eine Stromversorgung via Akku/Batterie angewiesen. Deren Reserven halten jedoch in der Regel mehrere Monate lang. Dies gilt auch für die Alternative zur Funk-Technologie, nämlich Bluetooth. Da fast jeder Laptop ab Werk ein integriertes Bluetooth-Modul besitzt, wird sie in diesem Bereich besonders häufig eingesetzt. Die Übertragungstechnik darf mittlerweile als stabil und nahezu störungsunanfällig gegenüber weiteren Funk-Geräten gelten. Die Reichweite liegt ebenfalls bei rund zehn Metern. Vorteil: Die Technik setzt – zumindest bei Notebooks – keinen USB-Dongle voraus. Desktop-PCs ohne Bluetooth wiederum lassen sich für ein paar Euro mit einem USB-Dongle problemlos nachrüsten, sodass eine entsprechende Tastatur nicht nur am Laptop benutzt werden kann.

Obwohl kabelgebundene Tastaturen klassischerweise über die PS/2-Schnittstelle angeschlossen werden, hat sich die USB-Verbindung mittlerweile mehr oder weniger durchgesetzt. Ihr Vorteil besteht darin, dass die Tastatur auch während des Betriebs an- und wieder ausgestöpselt werden kann. Dies ist bei einer Koppelung über PS/2 nicht möglich. Trotzdem sind PS/2-Tastaturen nach wie vor gefragt, denn die Schnittstelle ist an fast jedem PC vorhanden. Da sie ausschließlich für den Anschluss einer Tastatur oder Maus bestimmt ist, belegt eine über PS/2 angedockte Tastatur keinen USB-Slot, der auch von anderen Geräten genutzt werden könnte. Einige Tastaturen sind mit einem USB-auf-PS/2-Adapter ausgerüstet und daher flexibel einsetzbar. PS/2-auf-USB-Adapter hingegen gibt es nicht. Ein Vorzug kabelgebundener USB-Tastaturen gegenüber kabellosen Modellen besteht außerdem noch darin, dass sie – teilweise jedenfalls – gleichzeitig als USB-Hub dienen.


Produktwissen und weitere Tests zu Keyboards für Computer

Magix Videoschnitt-Tastatur - Das Suchen hat ein Ende videofilmen 1/2012 - Mit farbig gekennzeichneten Hotkeys lässt sich ein Schnittprogramm schnell mit der Tastatur steuern.

Logitech Bluetooth Easy-Switch Keyboard app stars Nr. 5 (Juli/August 2013) - Drei Bluetooth-Geräte gleichzeitig steuern mit nur einer Tastatur. Testumfeld: Eine Tastatur wurde in Augenschein genommen und mit 4 von 5 möglichen Sternen beurteilt.

Ein Hauch von Luxus tablet pc 4/2012 (Dezember-Februar) - Wie schön ist es doch, im Sommer im Grünen oder im Straßencafé mit dem iPad die Mails abzurufen. Einfach herunterladen, öffnen, kurz drüberlesen - und wieder zuklappen. Aber Halt! Da erfordert doch eine Nachricht eine sofortige, ausführliche Antwort. Testumfeld: Auf dem Prüfstand war eine Tablet-Tasche. Sie erhielt keine abschließende Note. Die Kriterien Funktion, Bedienung und Ausstattung wurden beurteilt.

Klein und griffig c't 7/2013 - Mit ihrem Trackball empfiehlt sich die Mini-Tastatur zur Steuerung von Wohnzimmer-PCs, die nur gelegentlich Tastatureingaben benötigen. Testumfeld: c't untersuchte eine Tastatur und vergab keine Endnote.

Gaming-Tastatur Zowie Celeritas HT4U.net 6/2013 - Der Hersteller Zowie ist bei den Enthusiasten der Gaming-Szene durchaus ein Name und kann die Anwender mit qualitativ hochwertigen Mäusen überzeugen. Im Bereich der Tastaturen ist man noch nicht in der Masse vertreten, was man aber mit der Celeritas ändern will. Daher haben wir uns das Eingabegerät in unserem Test einmal genauer angeschaut. Testumfeld: Geprüft wurde eine Tastatur, die jedoch ohne Endnote blieb. Als Testkriterien dienten Verarbeitung, Handhabung und Ergonomie sowie Lieferumfang und Preis.

Logitech Bluetooth Easy-Switch K811 iPad Life 5/2013 (August/September) - Bluetooth-Tastatur: Für längeres bequemes Tippen am iPad bringt Logitech diese Tastatur auf den Markt. Testumfeld: Es wurde eine Bluetooth-Tastatur näher betrachtet. Die Endnote lautete 1,5.

PC-Frühjahrsputz PC Games Hardware 4/2012 - Der Spielerechner läuft instabil oder die Leistung hat stark nachgelassen? Zudem arbeitet er ungewöhnlich laut? Falls dies zutrifft, ist es an der Zeit, die Hardware und auch die Software des PCs gründlich zu reinigen. Wie man seinen Rechner auf Vordermann bringen und somit wieder maximale Leistung erzielen kann, verrät die Zeitschrift PC Games Hardware (4/2012) auf diesen 13 Seiten.

Mechanische Meisterwerke PC Games Hardware 4/2012 - Sie sind laut, schwer, sehen unspektakulär aus und bieten oft eine karge Ausstattung. Technisch betrachtet sind mechanische Keyboards trotzdem eine Klasse für sich und auch für Spieler interessant. Die Zeitschrift PC Games Hardware (4/2012) beschäftigt sich in diesem dreiseitigen Artikel mit mechanischen Tastaturen. Dazu werden unter anderem verschiedene Schaltertypen sowie die beliebtesten Modelle vorgestellt.

CM Storm Trigger: Luxus-Keyboard im Test PC Games Hardware 6/2012 - Mechanische Tastaturen sind mittlerweile bei Spielern sehr beliebt. Stellt auch das erste Keyboard von CM Storm diese Zielgruppe zufrieden? Testumfeld: Es wurde eine Tastatur getestet und mit 1,61 bewertet. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.

Konkurrenz für die Maus MAC LIFE 9/2012 - Die überwiegende Mehrzahl der Mac-Anwender bedienen ihr Schätzchen aus Cupertino vorwiegend mit Maus oder Trackpad. In vielen Fällen kommen Sie aber mit Tastenkombinationen schneller und bequemer ans Ziel.

„HTPC Keyboard PC NEWS 5/2014 - Testumfeld: Eine Tastatur war Gegenstand des Kurztests. Diese wurde mit 5 von 5 Sternen beurteilt.

Ein Spielchen gefällig? PC Games Hardware 1/2014 -  Bei der Ausstattung zieht das Parthica Core Gaming Keyboard von Speedlink mit der Corsair Raptor K50 oder der Strike 3 von Mad Catz nahezu gleich. Zehn Zusatztasten sind mit Multimedia-, Office oder Mail-Funktionen belegt. Das Makro-Management fällt umfangreich aus: Es stehen fünf frei programmierbare Makro-Knöpfe zur Verfügung, in den 128 Kbit großen internen Speicher passen bis zu fünf per Taste wählbare Profile.

Fest der (Ein-)Gaben SFT-Magazin 12/2013 -  Aus ergonomischer Sicht gibt es nichts zu meckern, das Tippgefühl gestaltet sich aber etwas klapprig. Celluon Epic Projection Keyboard Wem Hardware-Tastaturen für Handys oder Tablets immer noch zu sperrig sind, sollte sich das etwa feuerzeuggroße Projection Keyboard näher ansehen. Dieses erzeugt beispielsweise auf der Tischplatte mittels Laser-Projektion eine klassische QWERTZ-Tastatur. Welche Tasten "gedrückt" werden, erkennt der eingebaute Sensor.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema PC-Tastaturen. Ihre E-Mail-Adresse:


Kabellose Tastaturen ersparen lästiges Kabelwirrwarr. Viele Nutzer schwören aber auf günstige kabelgebundene Tastaturen, die via USB, USB+PS/2 oder nur PS/2 angeschlossen werden. Erst hochwertige Tastaturen ermöglichen einen "n-key rollover". Unterschiede bestehen zwischen PC- und Apple-Tastaturen sowie zwischen herkömmlichen, ergonomischen und erweiterten Gaming-Tastaturen.


Die Tastatur ist neben der Maus nicht nur das wichtigste Eingabegerät für den Computer, sondern auch eines der variabelsten. Es gibt unschätzbar viele Variationen, die sich je nach persönlicher Vorliebe und hauptsächlicher Nutzung in kleinen Details oder auch ganz erheblich unterscheiden können. Der augenscheinlichste Unterschied zu herkömmlichen Tastaturen besteht bei den beliebten kabellosen Tastaturen. Hier wird die Verbindung über Funk (zum Beispiel Bluetooth) oder via Laser hergestellt. Dennoch sind kabelgebundene Tastaturen nach wie vor sehr weit verbreitet, da viele Nutzer den Einsatz von zu viel Funktechnologie in ihrer privaten Umgebung scheuen - und sich die diversen funkenden Geräte unter Umständen auch gegenseitig stören können. Die häufigste Schnittstelle für den Anschluss ist hier momentan USB, daneben können viele USB-PS/2-Tastaturen sowohl via USB als auch PS/2 angeschlossen werden. Seltener geworden sind dagegen die reinen PS/2-Tastaturen. Die meisten Tastaturen beherrschen den "2-key rollover", das heißt sie vermögen zwei gleichzeitig gedrückte Tasten korrekt wiederzugeben. Aber nur hochwertige Tastaturen beherrschen den "n-key rollover", bei dem die Anzahl gleichzeitig gedrückter Tasten keinen Unterschied macht. Daneben ist für den Käufer von Interesse, ob er eine PC- oder eine Apple-Tastatur erwirbt, denn zwar sind die Funktionen weitgehend identisch, sie sind jedoch teils anders angeordnet. Ganz allgemein liegen vor allem ergonomisch geformte Tastaturen im Trend, die das Schreiben durch eine der Handhaltung angepasste Anordnung der Tastenfelder entspannter gestalten sollen, und Gaming-Tastaturen, bei denen Spezialtasten vorhanden sind, die besondere Spielfunktionen auslösen können. Viele Gaming-Tastaturen sind zudem beleuchtet, so dass sie auch in einem abgedunkelten Zimmer genutzt werden können, was vielen Spielen entgegenkommt. Eine Sonderform sind beleuchtete Tastaturen mit LCD-Tasten, bei denen jede Taste vom Nutzer neu belegt werden kann. Die LCD-Tasten zeigen dann die Funktionsbeschreibung an, die der Nutzer ihnen zuweist. Außerdem gibt es am Markt vielfach Kombinationen aus Tastatur und Maus, welche in der Bedienung besonders aufeinander abgestimmt sind. Tastatur und Maus stammen hierbei natürlich von einem Hersteller und sollen teils höchsten Gamer-Ansprüchen genügen. Nicht zuletzt macht die verwendete Tastentechnik einen Unterschied: Gamer schwören auf mechanische Tasten, deren Anschlagverhalten als präziser empfunden wird. Im Büro dagegen sind Membrantasten von Vorteil, da sie beim Anschlag erheblich leiser, teils lautlos, funktionieren.