Tastaturen

(678)

  • bis
    Los
  • Ergonomische Tastatur (13)
  • Gaming-Tastatur (163)
  • Kompakttastatur (64)
  • Falt- / Klapptastatur (7)
  • Standardtastatur (58)

Produktwissen und weitere Tests zu Computer-Keyboards

Edles Schreibgerät für Puristen Technic3D 6/2015 - Das MX Board 6.0 ist Cherry’s neues Flaggschiff. Edle Materialien, eine robuste Verarbeitung und die neue RealKey-Technologie sollen die Tastatur zum Must-Have für Puristen mit Qualitätsanspruch machen. Wir haben uns das edle Schreibgerät im folgenden Test genau angesehen. Testumfeld: Auf dem Prüfstand befand sich eine Gaming-Tastatur, welche abschließend mit 93,75 Prozent benotet wurde. Die Bewertung erfolgte u.a. anhand der Kriterien Verarbeitung, Optik, Tastenanzahl, Eingewöhnung und Ausstattung/Features.

Besser tippen MAC LIFE 7/2014 - Wir wischen über Displays von Tablets und Phablets und nutzen Spracheingaben, die immer besser werden – trotzdem bleibt die Tastatur nach wie vor das Eingabegerät Nummer eins. Ein externes Keyboard ist bequem und lässt Sie einfach schneller tippen. Wir haben uns für Sie das aktuelle Angebot angesehen. Testumfeld: Im Vergleich standen sich 5 Wireless-Tastaturen gegenüber, die speziell für die Anwendung mit Apple-Geräten ausgelegt sind. Die Bewertungen reichten von 1,7 bis 3,0.

Eine für Alles iPhone Life 5/2014 - Hat man mehrere Geräte und nur eine drahtlose Tastatur, steht man vor dem Dilemma, dass man diese ständig neu miteinander verbinden muss, wenn man wechseln möchte. Logitech verspricht mit seinem Multi-Device Keyboard K480 Abhilfe. Wir testen dieses für Sie. Testumfeld: Eine kabellose Tastatur für Computer, Tablet und Smartphone wurde auf den Prüfstand gestellt. Eine Endnote blieb aus.

Zwei für alle Fälle E-MEDIA 22/2014 - Die Zahl der genutzten Geräte im Alltag wächst. Logitech und Microsoft wollen mit einer Tastatur alle auf einmal bändigen. Testumfeld: Im Vergleich befanden sich 2 mobile Tastaturen, die mit den Gesamtwertungen „gut“ und „befriedigend - gut“ beurteilt wurden.

Kinesis Freestyle 2 SFT-Magazin 12/2015 - Testumfeld: Im Fokus der Tester war eine ergonomische Tastatur. Das Produkt erhielt eine „gute“ Bewertung.

Tastaturen fürs Wohnzimmer E-MEDIA 13/2014 - 3 kabellose Tastaturen mit eingebautem Touchpad für smarte Flachbild-Fernseher, Wohnzimmer-PCs und weitere Geräte im Test. Testumfeld: Es wurden drei Tastaturen miteinander verglichen. Ein Modell erzielte die Wertung „gut - sehr gut“, die übrigen beiden Geräte waren je „befriedigend - gut“.

Shark Zone MK80 RGB: Sharkoons Mechanik-Debütant PC Games Hardware 2/2016 - Bisher waren Sharkoons Tastaturen im Preis-Tipp-Segment angesiedelt. Bricht man mit der Premium-Tastatur MK80 RGB erfolgreich mit der Tradition? Testumfeld: Die Zeitschrift PC Games Hardware überprüfte eine Gaming-Tastatur und vergab anhand der Kriterien Ausstattung, Eigenschaften und Leistung die Note 1,41.

Edle Eingabegeräte PC Games Hardware 11/2015 - Steelseries Apex M800: Umfangreiche Ausstattung inklusive RGB-Beleuchtung und schneller Schalter. Von den fehlenden Audio-Anschlüssen abgesehen bietet die Steelseries Apex M800 alle Features, die man von einer mechanischen Spielertas tatur für 200 Euro erwartet. Dabei ist die sechsstufige prozessorgesteuerte Beleuchtung das Highlight der Apex M800. Der Nutzer kann nicht nur jeder einzelnen Taste eine RGB-Farbe zuordnen.

Buntes Schreiben SFT-Magazin 3/2015 - Hinzu kommt die neuartige, gewölbte Tastenoberfläche, die zu Beginn etwas gewöhnungbedürftig ist, sich nach einiger Zeit aber durchaus angenehm anfühlt. Die Impact 600 von Turtle Beach besinnt sich auf das Wesentliche und kommt ohne viel Schnickschnack daher. So verfügen die Tasten zwar über eine Beleuchtung, diese beschränkt sich jedoch auf die Farbe Rot und lässt sich in fünf Intensitätsstufen anpassen.

Tastatur + Trackpad MAC easy 2/2015 - Ein Doppelklick wird durch doppeltes Antippen mit einem Finger simuliert. Ein Rechtsklick erzeugt man durch einfaches Antippen mit zwei Fingern. Horizontales und vertikales Scrollen erreicht man durch das Streichen mit zwei Fingern. Der besondere Clou der Rapoo E9090P ist das Induktionsladegerät. Zum Aufladen des Akkus der kabellosen Tastatur legt man sie einfach darauf. Das Ladegerät selbst muss per USB-Kabel mit einer Stromquelle, zum Beispiel einem Mac, verbunden sein.

Mechanische Melange PC Games Hardware 3/2015 - Aus diesem Grund ist die Lioncast LK20 auch mit lautlosen und linearen MX-Black-Modellen erhältlich. Turtle Beach Impact 500: Ausstattungspurist ohne Beleuchtung und Extras. Bei der Wertigkeit und der Fertigungsqualität steht die Impact 500 von Turtle Beach der Impact 600 in nichts nach. Auch das kompakte Modell ohne Nummernblock verfügt über die Chassiskonstruktion aus Stahl, wobei die Oberfläche des Rahmens eine gummierte Schutzbeschichtung besitzt.

Kurz & knapp video 2/2015 - Im Praxistest hätten wir es begrüßt, wenn das Keyboard ein paar Sekunden länger geleuchtet hätte. Ausgehend von einer täglichen Nutzungsdauer von zwei Stunden, soll der Akku rund zehn Tage halten. Leider verfügt die Tastatur über einen integrierten Akku, der via Micro-USB-Anschluss aufgeladen werden muss. Da dies nach Angabe des Herstellers ungefähr drei Stunden Zeit in Anspruch nimmt, muss der Anwender den Akku stets im Auge haben.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema PC-Keyboards. Abschicken

PC-Tastaturen

Kabellose Tastaturen ersparen lästiges Kabelwirrwarr. Viele Nutzer schwören aber auf günstige kabelgebundene Tastaturen, die via USB, USB+PS/2 oder nur PS/2 angeschlossen werden. Erst hochwertige Tastaturen ermöglichen einen "n-key rollover". Unterschiede bestehen zwischen PC- und Apple-Tastaturen sowie zwischen herkömmlichen, ergonomischen und erweiterten Gaming-Tastaturen.

Die Tastatur ist neben der Maus nicht nur das wichtigste Eingabegerät für den Computer, sondern auch eines der variabelsten. Es gibt unschätzbar viele Variationen, die sich je nach persönlicher Vorliebe und hauptsächlicher Nutzung in kleinen Details oder auch ganz erheblich unterscheiden können. Der augenscheinlichste Unterschied zu herkömmlichen Tastaturen besteht bei den beliebten kabellosen Tastaturen. Hier wird die Verbindung über Funk (zum Beispiel Bluetooth) oder via Laser hergestellt. Dennoch sind kabelgebundene Tastaturen nach wie vor sehr weit verbreitet, da viele Nutzer den Einsatz von zu viel Funktechnologie in ihrer privaten Umgebung scheuen - und sich die diversen funkenden Geräte unter Umständen auch gegenseitig stören können. Die häufigste Schnittstelle für den Anschluss ist hier momentan USB, daneben können viele USB-PS/2-Tastaturen sowohl via USB als auch PS/2 angeschlossen werden. Seltener geworden sind dagegen die reinen PS/2-Tastaturen. Die meisten Tastaturen beherrschen den "2-key rollover", das heißt sie vermögen zwei gleichzeitig gedrückte Tasten korrekt wiederzugeben. Aber nur hochwertige Tastaturen beherrschen den "n-key rollover", bei dem die Anzahl gleichzeitig gedrückter Tasten keinen Unterschied macht. Daneben ist für den Käufer von Interesse, ob er eine PC- oder eine Apple-Tastatur erwirbt, denn zwar sind die Funktionen weitgehend identisch, sie sind jedoch teils anders angeordnet. Ganz allgemein liegen vor allem ergonomisch geformte Tastaturen im Trend, die das Schreiben durch eine der Handhaltung angepasste Anordnung der Tastenfelder entspannter gestalten sollen, und Gaming-Tastaturen, bei denen Spezialtasten vorhanden sind, die besondere Spielfunktionen auslösen können. Viele Gaming-Tastaturen sind zudem beleuchtet, so dass sie auch in einem abgedunkelten Zimmer genutzt werden können, was vielen Spielen entgegenkommt. Eine Sonderform sind beleuchtete Tastaturen mit LCD-Tasten, bei denen jede Taste vom Nutzer neu belegt werden kann. Die LCD-Tasten zeigen dann die Funktionsbeschreibung an, die der Nutzer ihnen zuweist. Außerdem gibt es am Markt vielfach Kombinationen aus Tastatur und Maus, welche in der Bedienung besonders aufeinander abgestimmt sind. Tastatur und Maus stammen hierbei natürlich von einem Hersteller und sollen teils höchsten Gamer-Ansprüchen genügen. Nicht zuletzt macht die verwendete Tastentechnik einen Unterschied: Gamer schwören auf mechanische Tasten, deren Anschlagverhalten als präziser empfunden wird. Im Büro dagegen sind Membrantasten von Vorteil, da sie beim Anschlag erheblich leiser, teils lautlos, funktionieren.