Ideal, um Handgelenkproblemen entgegenzuwirken, sind ergonomische Tastaturen essenziell für Vieltipper.
Unsere unabhängige Redaktion stellt die besten ergonomischen Tastaturen in einer übersichtlichen und aktuellen Bestenliste für Sie bereit. Damit Sie sich einen vollständigen und objektiven Überblick über die Qualität eines Produktes verschaffen können, berücksichtigen wir Testergebnisse aus Fachmagazinen und zeigen die Erfahrungen von Kundinnen und Kunden.

Diese Quellen haben wir neutral ausgewertet:

  • und 17 weitere Magazine

Ergonomische Tastaturen Bestenliste

Beliebte Filter: Anschluss

21 Ergebnisse entsprechen den Suchkriterien

  • 1
    Tastatur im Test: Wave Keys von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    Sehr gut

    1,3

    Logitech Wave Keys

    Schont die Hand­ge­lenke, aber nicht unbe­dingt den Geld­beu­tel
    • Anschluss: Kabel­los
    • Schnitt­stel­len: Funk, Blue­tooth, USB
    • Tas­ten­tech­nik: Mem­bran­tas­ten
  • 2
    Tastatur im Test: Wireless Keyboard K350 von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Sehr gut

    1,4

    Logitech Wireless Keyboard K350

    • Anschluss: Kabel­los
    • Schnitt­stel­len: Funk
    • Tas­ten­tech­nik: Mem­bran­tas­ten
  • 3
    Tastatur im Test: Ergo K860 von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    Logitech Ergo K860

    Leise ergo­no­mi­sche Tasta­tur mit hohem Kom­fort­fak­tor
    • Anschluss: Kabel­los
    • Schnitt­stel­len: Blue­tooth
    • Tas­ten­tech­nik: Mem­bran­tas­ten
  • 4
    Tastatur im Test: Ergonomic Keyboard von Microsoft, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Microsoft Ergonomic Keyboard

    Ergo­no­mi­sche Tasta­tur mit vie­len Extras
    • Anschluss: Kabel­ge­bun­den
    • Schnitt­stel­len: USB
    • Tas­ten­tech­nik: Mem­bran­tas­ten
  • 5
    Tastatur im Test: Periboard-612 von Perixx, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    Perixx Periboard-612

    Gute Aus­stat­tung trifft auf Mate­ri­al­schwä­chen
    • Anschluss: Kabel­los
    • Schnitt­stel­len: Funk, Blue­tooth
    • Tas­ten­tech­nik: Mem­bran­tas­ten
  • 6
    Tastatur im Test: KC 4500 Ergo von Cherry, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Gut

    2,2

    Cherry KC 4500 Ergo

    Wenn es viel Ergo­no­mie für ver­gleichs­weise wenig Geld sein muss
    • Anschluss: Kabel­ge­bun­den
    • Schnitt­stel­len: USB
    • Tas­ten­tech­nik: Mem­bran­tas­ten
  • Unter unseren Top 6 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Ergonomische Tastaturen nach Beliebtheit sortiert. 

  • Tastatur im Test: Pro Fit Ergo von Kensington, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Kensington Pro Fit Ergo

    Ergo-​Tasta­tur mit ner­vi­gen Macken
    • Anschluss: Kabel­los
    • Schnitt­stel­len: Funk, Blue­tooth
    • Tas­ten­tech­nik: Mem­bran­tas­ten
  • Tastatur im Test: Periboard-413 von Perixx, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Perixx Periboard-413

    Güns­tige Alter­na­tive für Freunde der Ergo­no­mie
    • Anschluss: Kabel­ge­bun­den
    • Schnitt­stel­len: USB
    • Tas­ten­tech­nik: Mem­bran­tas­ten
  • Tastatur im Test: Surface Ergonomic Keyboard von Microsoft, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    Microsoft Surface Ergonomic Keyboard

    • Anschluss: Kabel­los
    • Schnitt­stel­len: Blue­tooth
    • Tas­ten­tech­nik: Mem­bran­tas­ten
  • Tastatur im Test: Go Wireless Split Keyboard von Lenovo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Lenovo Go Wireless Split Keyboard

    Ver­korkte Desi­gner-​Tasta­tur mit ergo­no­mi­scher Bau­form
    • Anschluss: Kabel­los
    • Schnitt­stel­len: Funk
    • Tas­ten­tech­nik: Mem­bran­tas­ten
  • Tastatur im Test: Ergo Pro von Matias, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Matias Ergo Pro

    • Anschluss: Kabel­ge­bun­den
    • Schnitt­stel­len: USB
    • Tas­ten­tech­nik: Mecha­ni­sche Tas­ten
  • Tastatur im Test: Sculpt Ergonomic Keyboard For Business von Microsoft, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard For Business

    • Anschluss: Kabel­los
    • Schnitt­stel­len: Funk, USB
    • Tas­ten­tech­nik: Mem­bran­tas­ten
  • Tastatur im Test: Freestyle2 for PC von Kinesis Corporation, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Gut

    2,1

    Kinesis Corporation Freestyle2 for PC

    • Anschluss: Kabel­los
    • Schnitt­stel­len: USB
    • Typ: Kom­pakt­ta­sta­tur, Ergo­no­mi­sche Tasta­tur
  • Tastatur im Test: Comfort Curve Keyboard 3000 von Microsoft, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Microsoft Comfort Curve Keyboard 3000

    • Anschluss: Kabel­ge­bun­den
    • Schnitt­stel­len: USB & PS/2, PS/2, USB
    • Tas­ten­tech­nik: Mem­bran­tas­ten
  • Tastatur im Test: Adjustable V2 von Goldtouch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Goldtouch Adjustable V2

    • Anschluss: Kabel­ge­bun­den
    • Schnitt­stel­len: USB
    • Typ: Kom­pakt­ta­sta­tur, Ergo­no­mi­sche Tasta­tur
  • Tastatur im Test: Periboard-512 von Perixx, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    Perixx Periboard-512

    • Anschluss: Kabel­ge­bun­den
    • Schnitt­stel­len: USB
    • Tas­ten­tech­nik: Mem­bran­tas­ten
  • Tastatur im Test: Bluetooth Mobile Keyboard 6000 von Microsoft, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    Microsoft Bluetooth Mobile Keyboard 6000

    • Anschluss: Kabel­los
    • Schnitt­stel­len: Blue­tooth
    • Typ: Kom­pakt­ta­sta­tur, Ergo­no­mi­sche Tasta­tur
  • Tastatur im Test: Sculpt Comfort Keyboard von Microsoft, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    Gut

    2,4

    Microsoft Sculpt Comfort Keyboard

    • Anschluss: Kabel­los
    • Schnitt­stel­len: Funk
    • Typ: Offi­ce­ta­sta­tur, Ergo­no­mi­sche Tasta­tur
  • Tastatur im Test: Bluetooth Mobile Keyboard 5000 von Microsoft, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Microsoft Bluetooth Mobile Keyboard 5000

    • Anschluss: Kabel­los
    • Schnitt­stel­len: Blue­tooth
    • Tas­ten­tech­nik: Mecha­ni­sche Tas­ten
  • Tastatur im Test: Mechanical Keyboard 209 von Truly Ergonomic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Truly Ergonomic Mechanical Keyboard 209

    • Anschluss: Kabel­ge­bun­den
    • Schnitt­stel­len: USB
    • Tas­ten­tech­nik: Mecha­ni­sche Tas­ten
  • Seite 1 von 2
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Ergonomische Tastaturen

Unge­wöhn­li­che Form, die das Hand­ge­lenk schont

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • schonen die Handgelenke und Finger
  • häufig gewöhnungsbedürftige Tastenanordnung
  • können präventiv gegen das RSI-Syndrom wirken
  • für 10-Finger-Schreibsystem gedacht

Wie werden ergonomische Tastaturen getestet?

Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard Microsofts Sculpt Ergonomic Keyboard gilt als Vorzeigeprodukt in dieser Sparte, da sie ansprechendes Design und maximale Ergonomie vereint. (Bildquelle: microsoft.com)

Testmagazine achten bei Tests von ergonomischen Tastaturen vor allem auf die Praxiserfahrung, wenn es um die Formulierung eines Urteils geht. Der gelenkschonende Effekt sollte direkt auffallen und bei korrekter Haltung keine anderen Beschwerden verursachen. Auch das Tastaturlayout spielt eine Rolle, denn oftmals geht die zweigeteilte Bauform der ergonomischen Tastaturen mit ungewöhnlichen Sonderwegen bei Form und Position der Tasten einher.
Neben der Praxistauglichkeit spielen auch andere Aspekte eine Rolle bei der Notenfindung: So sollte die Verarbeitung eine gewisse Wertigkeit vermitteln sowie Langzeitnutzung versprechen und der Preis im Marktvergleich fair wirken.

Wodurch zeichnet sich eine ergonomische Tastatur aus?

Typischerweise weisen ergonomische Tastaturen eine klare Zweiteilung auf. Die beiden Hälften der Tastatur haben einen deutlichen Abstand zueinander, was für die Handposition und den Nacken von Vorteil ist. Hinzu kommt in der Regel eine Wölbung, sodass die Mitte den höchsten Punkt darstellt. Dies unterstützt ebenfalls die natürliche Haltung der Hände, die nicht parallel zur Tischoberfläche ist. Die meisten Standardtastaturen bieten kleine Standfüße auf der Hinterseite. Ergonomische Tastaturen hingegen verzichten auf diese und heben stattdessen die Handballenauflage an, sodass die Finger eher nach unten weisen als nach oben.

Ergonomic Keyboard 4000 Klarer Unterschied zur herkömmlichen Tastatur: Die Handballenablage ist höher als die Oberkante des Tastenfeldes. (Bildquelle: amazon.de)

Hilft mir eine ergonomische Tastatur auch, wenn ich bereits Handgelenkbeschwerden habe?

Handelt es sich bei den Handgelenksschmerzen um Symptome des RSI-Syndroms (im Volksmund auch Tennisarm genannt). So kann eine ergonomische Tastatur dabei helfen, die Schmerzen zu lindern. Eine ergonomische Haltung der Hände führt zu einer Entlastung der betroffenen Stellen, was sofort eine Minderung der Symptome zur Folge haben dürfte.

Wie sollte die Tastatur am Arbeitsplatz positioniert werden?

Idealerweise sollte eine Tastatur so auf dem Schreibtisch liegen, dass die Handgelenke bequem auf der Tischplatte Platz haben. Hier wird häufig ein Abstand von mindestens 15 cm von der Tischkante als Richtwert genannt. Eine ergonomische Handposition ist dann erreicht, wenn das Handgelenk nicht mehr angewinkelt ist und in natürlicher Haltung ruht.

von Gregor Leichnitz

„Als Texter und PC-Enthusiast habe ich hohe Ansprüche an Tastaturen. Mechanische Tastaturen schätze ich wegen des sichereren Tippgefühls und der langen Lebensdauer.“

Zur Ergonomische Tastatur Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Tastaturen

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche ergonomischen Tastaturen sind die besten?

Die besten ergonomischen Tastaturen laut Tests und Meinungen:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Wie werden ergonomische Tastaturen getestet?
  2. Wodurch zeichnet sich eine ergonomische Tastatur aus?
  3. Hilft mir eine ergonomische Tastatur auch, wenn ich bereits Handgelenkbeschwerden habe?
  4. Wie sollte die Tastatur am Arbeitsplatz positioniert werden?

» Mehr erfahren

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf