Maus-Tastatur-Sets

(187)
Filtern nach

  • bis
    Los

Produktwissen und weitere Tests zu Tastatur-Maus-Kombinationen

Richtig getippt PC Magazin 6/2016 - Ein knappes halbes Jahr läuft der Dauertest der Kombination aus Funktastatur und Maus des Herstellers Rapoo. Bisher sind die Tester zufrieden. Eine Funktastatur wurde ihm Rahmen eines Langzeittests begutachtet. Sie erhielt eine Benotung von 1,93.

Ergonomie auf dem Schreibtisch OFFIXX 1/2013 - Alex-Redakteur Christoph Schneider hat zwei professionelle Ergonomie-Produkte für den Schreibtisch getestet. Ein Bericht über Nutzen und Nachteil der Office-Ergonomie. Testumfeld: Getestet wurden ein ergonomisches Eingabe-Set, bestehend aus Tastatur und Maus, sowie ein Dokumentenhalter. Die Produkte wurden nicht benotet.

Hier funkt's! PLAYER 3/2013 (Juli-September) - Rapoo ist hierzulande als Anbieter von Computer-Peripherie noch recht unbekannt. Das könnte sich mit Erscheinen dieses Pakets aus Tastatur und Maus schlagartig ändern. Im Check befand sich ein Maus-/Tastatur-Set, das jedoch nicht benotet wurde. Als Testkriterien dienten Praxis, Verarbeitung und Ausstattung.

Gesund und stilvoll tippen Das Büro Nr. 4 (September/Oktober 2013) - UVP: 79,90 € inkl. MwSt. und Maus. 3_ Das Cockpit im Office: Die K350 von Logitech ist ergonomisch geformt und beinhaltet eine Vielzahl an Schnellwahltasten. UVP: 49,90 € inkl. MwSt. 4_ Besonderer Clou des Sculpt Comfort Keyboard von Microsoft: Die asymmetrisch geteilte Leertaste kann neben der Leertastenfunktion mit der Rücktastenfunktion belegt werden. UVP: 59,99 € inkl. MwSt. Das Sculpt Comfort Keyboard von Microsoft erhält die Auszeichnung büroHIT in der Kategorie Innovation.

Mausarm ade Business & IT 5/2013 - Menschen, die nach dem Adlersystem tippen (über der Tastatur kreisen, dann zustoßen), werden sich deutlich schwerer tun und vor allem nicht von der Ergonomie profitieren. Aber auch Profitipper brauchen eine gewisse Zeit, um sich an das neue System zu gewöhnen. Ganz anders gestaltet sich das bei der Maus. Sie sieht zugegebenermaßen etwas klobig aus, aber hier sitzt alles da, wo es hingehört. Entscheidend bei der Maus ist allerdings die richtige Haltung.

Bluetooth - einfach, drahtlos, flexibel Macwelt 5/2013 - Mit einer Bluetooth-Tastatur tippt es sich einfach schneller. Das Easy-Switch Keyboard (99 Euro) von Logitech (www.logitech. com) kann sich gleich drei Geräte merken und schnell zwischen diesen wechseln, ideal für iPhone, iPad und Apple TV. Der MM500-X (249 Euro) von Sennheiser (www.sennheiser.de) ist ausgesprochen vielseitig. Per Bluetooth 2.1 verbunden, unterstützt er die Audio-Wiedergabe (A2DP) mit Fernsteuerung des iPhone (AVRCP) und ist optional auch noch ein Headset (HFP).

Carbon-Maus PC Games Hardware 3/2012 - Falls Sie mit den Fingern nicht gut in die Ecken kommen, können Sie zum Beispiel einen kleinen Holzstab oder einen ähnlichen Gegenstand als Hilfe zum Andrücken benutzen. (Bild 11) Setzen Sie nun die oberen Maustasten und die Seitentasten wieder ins Gehäuse und prüfen Sie, ob die Tasten genauso leicht wie vor dem Umbau zu betätigen sind (Bild 12). Wenn alles funktioniert, kann die Maus wieder in der umgekehrten Reihenfolge, wie sie zerlegt wurde, zusammengebaut werden.

Tipp & Klick für Tablets Computer Bild 25/2012 - Das klappt sehr schnell und ohne nervige Treiber*-Installation. Super: Das Set arbeitet auch mit Android-Tablets, am iPad funk tioniert aber bloß die Tastatur. Die kleine Maus erfordert Eingewöhnung - da passen nur zwei Finger drauf, der Handballen verbleibt auf dem Tisch. Die beiden Maustas- ten sind gut erreichbar, ein Scrollrad hat die Wedge-Maus nicht.Stattdessen gibt's eine Touchfläche, auf der sich Inhalte horizontal und vertikal "scrollen" lassen.

Aus die Maus PC Magazin 6/2012 - Das Wort drückt aus, dass Sie zum einen in der Mitte des Körpers arbeiten, zum anderen aber auch auf die Wünsche des Körpers achten sollen. Apropos Rechtshänder: Versuchen Sie doch eine Weile, mit der linken Hand die Maus zu führen oder besser noch abwechselnd. Man kann (fast) beliebig viele Mausgeräte mit dem USB-Anschluss verbinden. Sie können also eine Maus für die rechte Hand anstecken und eine zweite für die Linke. Oder Sie verwenden mehrere Mäuse für eine Hand.

Razer Marauder & Spectre PC Magazin 3/2011 - Den praktischen Nutzen kann man infrage stellen, zumal die Effekte nicht mit anderen Spielen funktionieren. Durch eine Zusammenlegung des mittlerer Tastenblocks mit dem Ziffernblock ist die Marauder kompakt, aber ungewohnt in der Bedienung. Ein Schwachpunkt ist die mäßig lesbare Tas tenbeschriftung bei Tageslicht, ver stärkt wird dies durch eine schmutzempfindliche Softtouch-Oberfläche. Sehr gelungen ist derTreiber,welcherfürbeideEingabegeräteumfangreiche Programmiermöglichkeiten anbietet.

Razer Marauder & Spectre PCgo 3/2011 - Im Wesentlichen zeigt sich dies durch farblich blinkende LEDs, die über Ereignisse im Spiel informieren. Den praktischen Nutzen kann man infrage stellen, zumal die Effekte nicht mit anderen Spielen funktionieren. DurcheineZusammenlegungdesmittlererTas tenblocks mit dem Ziffernblock ist die Marauder kompakt, aber ungewohnt in der Bedienung. Ein Schwachpunkt ist die mäßig lesbare Tastenbeschriftung bei Tageslicht, verstärkt wird dies durch eine schmutzempfindliche Softtouch-Oberfläche.

Tipphilfen connect 3/2011 - Etwa einen Monat lang soll der wechselbare 950-mAh-Akku laut Logitech im Einsatz durchhalten. Ein Grund für die üppigen Dimensionen der Tastatur ist der Deckel, der die Tasten bei Stürzen oder in der Tasche schützt und gleichzeitig als Ein- beziehungsweise Ausschalter dient.

Microsoft Wireless Desktop 800 PC Magazin 1/2011 - Dann macht es richtig Spaß. Die Maus liegt gut in der Hand, ihr fehlen aber Rechts- und Linkstasten. Die Installation ist mit dem Anstecken des Dongels erledigt. Diese Hardware gefällt – gut und günstig, kann man bedenkenlos kaufen.

Bei uns hat's gefunkt! Computer Bild 18/2010 - Mit 50 Euro gehört es aber zu den eher teureren Sets. Den Preis-Leistungs-Sieg schaffte das 20-Euro-Set von Bazoo: Es ist robust, leise und erhielt eine respektable Praxisbewertung durch die zehnköpfige Jury. Darum geht’s Wie gut lassen sich Tastaturen und Mäuse bedienen? Wie robust sind die Geräte? Sind teure Modelle die bessere Wahl? 12 Tastatur-Maus-Sets im Test Mit modernen Tastaturen lassen sich nicht nur Texte und Zahlen tippen.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kombinationen aus Tastatur und Maus.

Kombinationen mit Maus und Tastatur

Maus-Tastatur-Sets werden für PCs und MACs vertrieben. Der Unterschied ist wichtig, da viele Sondertasten nur bei einem der beiden Systeme funktionieren. Ergonomische Tastaturen und Trackballs sollen das Arbeiten entspannter gestalten, kabellose Funkvarianten verringern den Platzaufwand und das Kabelwirrwarr unter und auf dem Tisch.

Es wird so manchen verwundern, dass es auch bei so etwas Trivialem wie Mäusen und Tastaturen wesentliche Unterschiede gibt, aber die sind in der Tat vorhanden. Denn viele Maus-Tastatur-Sets für den MAC funktionieren nur sehr eingeschränkt am PC – und umgekehrt. Vor allem die Sondertasten sind hier ein wesentliches Argument. Funktionen wie „Ausschneiden“ oder „Fettdruck“ sind zwar sehr bequem, nutzen aber nur dem MAC-Nutzer etwas. Das gilt umso mehr für zugegebenermaßen recht offensichtliche Sondertasten wie einem „iTunes-Wheel“. Umgekehrt gilt dies natürlich auch für Sondertasten auf PC-Tastaturen wie die „WindowsStart“-Sondertaste. Daneben sind es vor allem geschmackliche und ergonomische Gründe, die für ein bestimmtes Maus-Tastatur-Set sprechen. Denn neben den günstigen Standardtastaturen haben sich eine ganze Reihe speziell geformter Tastaturen etabliert, welche besonders entspannend die Handhaltung unterstützen sollen. Die teureren Modelle bieten sogar speziell gepolsterte Auflageflächen für die Handballen und sind v-förmig mittig gekrümmt. Das üblicherweise einheitliche Tastenbild der Buchstabentasten wird in zwei Hälften aufgeteilt. Und auch bei den Mäusen gibt es große Unterschiede. Hier konkurrieren herkömmliche Mäuse mit den so genannten Trackballs. Ein Trackball ist oftmals deutlich teurer, bietet aber eine der Handhaltung angepasste Oberfläche und vermeidet das bei Mäusen so lästige Hin- und Herziehen der Maus zum großflächigen Scrollen. Einige Anwender können sich aber nur schwer daran gewöhnen, künftig alle Bewegungen nur noch mit dem Daumen auf dem Ball auszuführen, anstatt die ganze Hand zu bewegen. Sowohl Tastaturen als auch Mäuse gibt es auch in kabelloser Ausführung, was die Handhabung ganz erheblich vereinfacht und weiter hilft, das Kabelwirrwarr zu vermindern. Logitech dominiert den Markt in erheblichen Maße und bietet für alle Preisgruppen mit sehr guten Noten bewertete Ausführungen, aber auch Microsoft und Fujitsu-Siemens sind für sehr hochwertige Maus-Tastatur-Sets bekannt.