Motorräder

(4.227)
Sortieren nach:  
CBR 500R C-ABS (35 kW) [13]
1
Honda CBR500R C-ABS (35 kW) [13]

Supersportler; Hubraum: 471 cm³; Zylinderanzahl: 2; ABS

Sportlich-entspannt nimmt man auf der CBR500R Platz und lenkt immer präzise ein. Ab 2500 Umdrehungen dreht der Supersportler so richtig auf und nur der Fahrer setzt dann das Tempolimit auf der Straße.

Vergleichen
Merken

12 Testberichte | 1 Artikel

 

BMW Motorrad C 600 Sport
2
BMW Motorrad C 600 Sport

Roller; Hubraum: 647 cm³; Zylinderanzahl: 2

„... Schon im Stand macht sich das hohe Gewicht des C 600 bemerkbar: Schwer erhebt sich der Trumm vom Ständer, rangieren lässt er sich nur mit gehörigem Krafteinsatz. Rollt der Scooter erst einmal, …“

Vergleichen
Merken

18 Testberichte

 

Suzuki Burgman
3
Suzuki Burgman

„Plus: agiles Fahrwerk; drehfreudiger Antrieb; gute ABS-Bremsen; großes Platz- und Stauraumangebot; gute Verarbeitung. Minus: entkoppelnde Ergonomie; hoher Preis; Wind- und Wetterschutz …“

Vergleichen
Merken

14 Testberichte | 1 Meinung

 

S1000 R ABS (118 kW) [14]
4
BMW Motorrad S 1000 R ABS (118 kW) [14]

Naked Bike; Hubraum: 999 cm³; Zylinderanzahl: 4; ABS

„... sie verlangt höchstens nach einer minimalistischen Gewöhnungsphase. Fast schon streberhaft patzt sie in kaum einer fahrdynamischen Disziplin. ... In Alltagssituationen stößt man häufiger über …“

Vergleichen
Merken

23 Testberichte

 

Yamaha YZF-R 6 (94,9 kW)
5
Yamaha YZF-R 6 (94,9 kW)

Hubraum: 599 cm³; Zylinderanzahl: 4; Kein serienmäßiges ABS

Die Yamaha ist ein klasse zu fahrender Supersportler, der in puncto Bremsen, Handling und Stabilität kaum Wünsche offen lässt. Dazu gesellt sich ein kraftvoller, spritziger Motor, dem es allerdings etwas an Elastizität fehlt. Auch bei der Ergonomie muss man Abstriche machen. Angesichts des gelungen ausgestatteten Gesamtpakets ist die verlangte Summe in Ordnung.

Vergleichen
Merken

29 Testberichte

 

Kawasaki ZZR1400
6
Kawasaki ZZR1400

Sporttourer / Tourer; Hubraum: 1441 cm³; Zylinderanzahl: 4; ABS

„Der Autobahnexpress von Kawa lässt sich trotz des hohen Gewichts sehr sportlich fahren, ist untenrum aber etwas schwach. Ab 7000 bricht die Hölle los - wer es auf einen 270er Schnitt anlegt, kommt …“

Vergleichen
Merken

19 Testberichte | 1 Meinung

 

BMW Motorrad S 1000 RR
7
BMW Motorrad S 1000 RR

Hubraum: 999 cm³; Zylinderanzahl: 4

Zu den Vorzügen der S 1000 RR von Hersteller BMW Motorrad gehören ihre ausgereiften Fahrassistenten sowie ihre guten Praxisleistungen. Zusätzliches Lob verdient sie durch ihre brachiale Kraft. Allerdings muss man für diesen hohen Qualitätsstandard auch vergleichsweise viel investieren.

Vergleichen
Merken

116 Testberichte

 

KTM Sportmotorcycle 1190 Adventure
8
KTM Sportmotorcycle 1190 Adventure

Reise-Enduro; Hubraum: 1195 cm³; Zylinderanzahl: 2; ABS

„Plus: überlegene Fahrdynamik; rasante Fahrleistungen; perfektes Elektronikpaket; Fahrwerk mit weitem Abstimmungsbereich ... Minus: harte Vibrationen; etwas hoher Verbrauch; mittelmäßiger Bremsweg …“

Vergleichen
Merken

40 Testberichte | 1 Artikel

 

Ducati 1199 Panigale
9
Ducati 1199 Panigale

Hubraum: 1198 cm³; Zylinderanzahl: 2

„... Die neue Duc ist mitfühlender. Sehr handlich gleitet sie - geführt an zwar tiefen, aber vergleichsweise breit aufgestellten Lenkstummeln - durch stockende Verkehrskolonnen. Der Kniewinkel? Fast …“

Vergleichen
Merken

49 Testberichte

 

RnineT ABS (81 kW) [14]
10
BMW Motorrad R nineT ABS (81 kW) [14]

Naked Bike; Hubraum: 1170 cm³; Zylinderanzahl: 2; ABS

„... Die R nine T ist derzeit das beste Retro-Eisen und wird weltweit den Ehrgeiz von Ingenieuren und Entwicklern wecken.“

Vergleichen
Merken

23 Testberichte

 

Weitere Informationen in: TÖFF, Heft 6/2014 Veni, vidi, vici A der R nineT ist nur das wirklich Unverzichtbare dran. Und genau das macht bei ihr den Reiz aus - notabene neben der scharfen Optik und der genialen Fahrdynamik. Geprüft wurde ein Motorrad, das nicht abschließend benotet wurde. Als Kriterien dienten Motor, Bremsen, Fahrwerk und Ergonomie. … zum Test

 
Peugeot Scooters Speedfight 3
11
Peugeot Scooters Speedfight 3

Roller; Hubraum: 50 cm³; Zylinderanzahl: 1; Kein serienmäßiges ABS

Der um 3 cm verbreitere Abstand der Räder ergibt im Vergleich zum Vorgängermodell ein höheres Platzangebot, was natürlich insbesondere größeren Menschen entgegen kommt. Verbessert wurden zudem Bremsen und Federung.

Vergleichen
Merken

14 Testberichte | 3 Meinungen

 

Honda Integra
12
Honda Integra

Roller; Zylinderanzahl: 2; ABS

„Gefällt uns: unkompliziertes, exaktes Getriebe; über jeden Zweifel erhabene Bremsen; sportliches Fahrwerk; moderater Verbrauch. Gefällt uns nicht: geringer Stauraum; Sitzposition für …“

Vergleichen
Merken

20 Testberichte | 1 Meinung

 

Suzuki V-Strom 1000 ABS (74 kW) [14]
13
Suzuki V-Strom 1000 ABS (74 kW) [14]

Reise-Enduro; Hubraum: 1037 cm³; Zylinderanzahl: 2; ABS

„Die Suzuki V-Strom 1000 ist jung, frisch und gut. Sauber abgestimmt, belastbar und komfortabel.“

Vergleichen
Merken

23 Testberichte

 

Weitere Informationen in: TÖFF, Heft 8/2014 Alpenüberquerer Suzuki V-Strom 1000 gegen BMW F 800 GS Adventure: Beide Reiseenduros spielen in der mittleren Liga über 650, aber unter 1200 Kubikzentimeter Hubraum. Wir haben sie zwischen Alpenpass und deutscher Autobahn getestet. Was wurde getestet? Im Vergleich befanden sich zwei Reiseenduros der Mittelklasse. Die Vergabe von Endnoten blieb aus. Die Testkriterien waren Motor, Bremsen, Fahrwerk und Ergonomie. … zum Test

R1200 GS
14
BMW Motorrad R 1200 GS

Gespann; Hubraum: 1170 cm³; Zylinderanzahl: 2; Kein serienmäßiges ABS

Die hier verbaute Vorderradaufhängung beschränkt die maximalen Federwege, wodurch Feedback verloren geht. Doch nach einer Eingewöhnungszeit gelingt auch mit ihr die Kurvenfahrt. Der tiefe Schwerpunkt sorgt für Balance.

Vergleichen
Merken

94 Testberichte

 

KTM Sportmotorcycle 1290 Super Duke R
15
KTM Sportmotorcycle 1290 Super Duke R

Naked Bike; Hubraum: 1301 cm³; Zylinderanzahl: 2; ABS

Motor: 5 von 5 Punkten; Fahrleistungen: 5 von 5 Punkten; Verbrauch: 3 von 5 Punkten; Fahrwerk: 5 von 5 Punkten; Bremsen: 5 von 5 Punkten; ABS: 5 von 5 Punkten; Komfort: 4 von 5 Punkten; …

Vergleichen
Merken

24 Testberichte

 

GSF1250 Bandit
16
Suzuki GSF 1250 Bandit

Hubraum: 1255 cm³; Zylinderanzahl: 4; ABS

Man sollte sich von den Angeboten nicht täuschen lassen. Trotz vergleichsweise wenig Geld erhält man ein Motorrad, das robust ist, zuverlässig funktioniert und ordentlich Schub mitbringt. Auch bei einer Gebrauchten kann man zugreifen.

Vergleichen
Merken

20 Testberichte | 2 Meinungen

 

GSX-R 1000
17
Suzuki GSX-R1000

Zylinderanzahl: 4; Kein serienmäßiges ABS

In Sachen Anschaffungssumme und Fahrperformance macht Suzuki mit der GSX-R1000 alles richtig. Etwas enttäuschend sind hingegen die fehlenden Assistenzsysteme sowie ihre Höchstleistung.

Vergleichen
Merken

33 Testberichte

 

1190 Adventure C-ABS (110 kW) [13]
18
KTM Sportmotorcycle 1190 Adventure ABS (110 kW) [13]

Reise-Enduro; Hubraum: 1195 cm³; Zylinderanzahl: 2; ABS

Das leichte Fahrwerk der 1190 Adventure überrascht, zumal die Stabilität gut ist. Der Motor sorgt für ruhiges Fahrverhalten Dank Combined-ABS-Bremse verteilt sich die Bremskraft gleichmäßig auf die Räder.

Vergleichen
Merken

23 Testberichte | 1 Artikel

 

1290 Superduke R ABS (132 kW) [14]
19
KTM Sportmotorcycle 1290 Super Duke R ABS (132 kW) [14]

Naked Bike; Hubraum: 1301 cm³; Zylinderanzahl: 2; ABS

„Homogenes Fahrwerk und kultivierter Motor in nahezu perfekter Harmonie. Die Super Duke R lässt dem Rest der V2-Power-Nakeds keine Chance. Die KTM kann mild und wild. Und beides sehr gut.“

Vergleichen
Merken

23 Testberichte

 

Weitere Informationen in: TÖFF, Heft 11/2014 Wahnsinn mit Methode 450 Kilometer Rennstrecke und 129 Alpenpässe: Ducati Multistrada gegen KTM Super Duke. Zwei Allrounder im härtesten Töff-Duell aller Zeiten. Was wurde getestet? Gegenstand des Testberichts waren zwei Motorräder. Es wurden keine Endnoten vergeben. Beurteilte Kriterien waren Motor, Bremsen, Fahrwerk und Ergonomie. … zum Test

Triumph Trophy
20
Triumph Trophy

Sporttourer / Tourer; Hubraum: 1215 cm³; Zylinderanzahl: 3; ABS

„Triumph ist mit der neuen Trophy ein richtig guter Wurf gelungen. Eine umfangreiche Serienausstattung, der feine Dreizylinder, das sehr gute Fahrwerk und eine gelungene Balance machen die Britin zu …“

Vergleichen
Merken

21 Testberichte

 

Neuester Test: 21.04.2015
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 212


» Alle Tests anzeigen (7.908)

Tests


Testbericht über 1 Cruiser

Testumfeld: In Augenschein genommen wurde ein Cruiser. Er erhielt keine Endnote. …  


Testbericht über 1 Sporttourer

Testumfeld: Im Check befand sich ein Motorrad, welches keine Endnote erhielt. …  


Testbericht über 1 Supersportler

Testumfeld: Im Check befand sich ein Supersportler. Er erhielt keine Endnote. …  


» Komplettes Produktwissen anzeigen (170)

Produktwissen


Vor kurzem hat ein Leser in einem Brief bedauert, dass es außer der Honda Deauville eigentlich keine preisgünstigen Motorräder mit Kardanantrieb mehr gibt. Das ist wohl richtig, hat aber auch seinen Grund. ... Das Kradblatt (Ausgabe 1/2014) informiert auf zwei Seiten über die verschiedenen Antriebsmöglichkeiten …  

Vielfältiges Angebot vom Chopper bis zum Supersportler


Der Bestand an Krafträdern in Deutschland hat Anfang 2014 erstmals die 4-Millionen-Marke überschritten, teilte des Kraftfahrtbundesamt mit. Motorräder werden heute in einer Vielfalt angeboten, …  


In der Zeitschrift bma (1/2013) erfährt man in diesem Ratgeber auf sechs Seiten alles über eine …  


Produktwissen und weitere Tests zu Motorräder

KTM 200 Duke - Der kleine Kürbis Kradblatt 8/2013 - Ende November 2012. Da stand er nun auf dem Hof, mein ‚kleiner Kürbis‘ - wie die lütschen KTM Duke Modelle in der Szene auch genannt werden. Fette 200 ccm Hubraum, satte 26 PS Leistung, nagelneu, auf geht's ... Nach geschätzten 20 Metern Fahrstrecke, ich war im dritten von sechs Gängen angekommen und fragte mich ernsthaft, was ich mir eigentlich dabei gedacht hatte, dieses Motorrädchen ohne Probefahrt zu kaufen. ... Testumfeld: Ein Motorrad wurde getestet, aber nicht benotet.

On or Off TÖFF 1/2015 - Triumph hat sein Erfolgsmodell Tiger 800 evolutioniert. Die Strassentigerin erhielt den Zusatz XR, das auch vor Gelände nicht zurückschreckende Raubtier heisst weiterhin XC. Testumfeld: Im Vergleich befanden sich zwei Reiseenduros. Die Vergabe von Endnoten blieb aus. Die Testkriterien waren Motor, Fahrwerk, Ergonomie und Bremsen.

Preisboxer Motorrad News 4/2015 - Einen gewaltigen Sprung nach vorn markiert die Neuauflage des BMW-Klassikers R 1200 R. Mit teilflüssigkeitsgekühltem Boxer und neuem Fahrwerkskonzept rückt die Nackte allerdings näher an die Konkurrenz heran. Kann der Roadster in diesem Umfeld bestehen? Testumfeld: Auf dem Prüfstand befand sich ein Naked Bike. Die Vergabe einer Endnote blieb aus.

Nüchtern betrachtet TÖFF 12/2014 - Schon als NC 700 S war die Honda ein sehr gelungener Allround-Töff. Mit mehr Leistung und Ausstattung sowie optimiertem DCT kann die 750er jetzt alles noch besser. Testumfeld: Die Zeitschrift Töff stellte ein Naked Bike auf den Prüfstand, vergab jedoch keine Endnote. Zu den Testkriterien zählten Motor, Bremsen, Fahrwerk und Ergonomie.

20.000 Kilometer-Test Honda Crosstourer Motorrad & Reisen 2/2015 - Der Crosstourer von Honda - offizielle Bezeichnung: VFR1200X - sollte den Reiseenduro-Markt neu aufmischen. Das Ziel war es, sich gleich hinter dem Platzhirsch - der BMW R 1200 GS - zu etablieren. Dafür stampfte man auch die beliebte Varadero ein und hoffte, deren Fans auf den V4-Renner zu bekommen. Wie auch immer, wir konzentrieren uns auf diesen Dauertest, der nun schon seit etwa 20.000 km andauert. Testumfeld: Im Dauertest befand sich ein Motorrad. Eine Endnote wurde nicht vergeben.

Mission Control TÖFF 3/2015 - KTM setzt voll auf Hightech. In der neuen 1290 Super Adventure steckt mehr Elektronik, als für den Flug zum Mond gebraucht wurde. Testumfeld: Es wurde ein Motorrad geprüft, jedoch nicht mit einer Endnote bewertet. Als Kriterien dienten Motor, Bremsen, Fahrwerk und Ergonomie.

Elektro-Motorrad Brammo Enertia: Eine Alternative? Kradblatt 6/2013 - Da stand sie nun nachts über 2 Monate in meiner Garage und wurde fast täglich bewegt. Klein, Rot und alles andere als gemein, eher fein. Brammo Enertia. Wie fährt und bewegt sich ein Elektromotorrad im täglichen Alltag? Welche Probleme gibt es? ... Testumfeld: Getestet wurde ein Elektromotorrad, welches ohne Endnote blieb.

Rampensäue Motorrad News 2/2015 - Volle Dynamik bei maximalem Show-Faktor: Wer den spektakulären Auftritt genau so liebt wie satte Beschleunigung, wird von K 1300 R, Diavel oder Z 1000 bestens bedient. Burnout für Fortgeschrittene? Testumfeld: Im Vergleich waren drei Naked Bikes, die keine Endnoten erhielten. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrleistungen, Verbrauch, Fahrwerk, Bremsen, ABS, Komfort, Verarbeitung, Ausstattung, Alltag, Preis und Fun-Faktor.

Einfach universell TÖFF 10/2014 - Mit der neuen Honda VFR 800 F werden Träume wahr. Denn sie verbindet zwei Welten des Motorradfahrens nahezu perfekt, die des Sports und die des Reisens. Testumfeld: Im befand sich ein Motorrad. Es blieb ohne Endnote. Urteilskriterien waren Motor, Fahrwerk, Ergonomie und Gepäcksystem.

Godzillas Rache Motorrad News 1/2015 - Knappe 16000 Euro kostet der Einstieg in die Monster-Oberklasse. Viel Geld für ein Motorrad, das sich vor allem der Kunst des Weglassens verpflichtet sieht. Wer braucht die Monster 1200 S? Testumfeld: Getestet wurde ein Naked Bike, das keine Endnote erhielt.

Kürbis-Kern Motorrad News 3/2015 - Weniger Hubraum, weniger Ausstattung, weniger Show-Effekt: Mit der 1050 Adventure versucht KTM, ein 95-PS-Motorrad als Einstiegsangebot zu positionieren. News stieg darauf ein. Testumfeld: Von der Zeitschrift Motorrad News wurde eine Reise-Enduro für Einsteiger getestet. Sie erhielt keine Endnote.

Queen of Hearts MOTORRAD 6/2015 - Zugegeben, 100 Prozent artgerechte Haltung sieht anders aus. Aber: Wir hatten Spaß mit der neuen Scrambler Icon. Ob Ducatis lange erwarteter Retro-Spross auch auf dem Asphalt Glücksgefühle auslöst, klärt der Top-Test. Testumfeld: Im befand sich ein Naked Bike, welches mit 590 von 1000 möglichen Punkten bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrwerk, Alltag sowie Sicherheit und Kosten.

Tourbulent Motorrad News 2/2015 - Skandal! Da baut Yamaha mit der MT-09 endlich ein skrupelloses Spaßmotorrad. Und dann soll das Konzept mit einer Tourenausstattung verwässert werden? Keine Sorge: Die MT-09 Tracer beweist, dass Praktisches nicht spießig sein muss. Testumfeld: Überprüft wurde ein Sporttourer, der keine Endnote erhielt.

Preisbrecher Motorrad News 12/2014 - Günstig Motorrad fahren, aber ohne Askese bitte. So der Anspruch von Yamaha MT-07 und Honda NC750S. Eine Expedition ins Spannungsfeld zwischen ‚billig‘ und ‚preiswert‘. Testumfeld: Im Vergleich befanden sich zwei Naked Bikes, die keine Endnoten erhielten. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrleistungen, Verbrauch, Fahrwerk, Bremsen, ABS, Komfort, Verarbeitung, Ausstattung, Alltag, Preis und Fun-Faktor.

Basis-Boxer Motorrad News 1/2015 - Jetzt stellt BMW auch das Basismodell der Boxerfamilie auf Wasserkühlung um. Aber die neue R 1200 R hat noch andere Überraschungen im Köcher. Sind die Fans bereit für so viel Neues? Testumfeld: Im Check war ein Naked Bike, welches jedoch keine Endnote erhielt.

Wedel X Motorrad News 1/2015 - Innere Werte statt Protzfaktor: Mit klassisch britischem Understatement will die Triumph Tiger die Mittelklasse aufmischen. News wedelte mit der Reiseenduro XCx und der Allrounderin XRx durch Andalusien. Testumfeld: Eine Reise-Enduro befand sich auf dem Prüfstand. Das Produkt blieb ohne Benotung. Zusätzlich wurde ein weiteres Modell vorgestellt.

Rückkehr einer Legende TÖFF 10/2014 - Die ‚neue‘ Yamaha SR400 ist nicht nur in puncto Design ein Vintage-Bike durch und durch. Auch Technik und Fahrdynamik laden zu einer faszinierenden Zeitreise ein. Testumfeld: Die Zeitschrift Töff nahm ein Motorrad in Augenschein, ohne dieses zu benoten. Motor, Fahrwerk, Bremsen und Ergonomie dienten als Testkriterien.

Wirbelwind TÖFF 8/2014 - CB 650 F: Eine vollwertige Honda für alle Lebenslagen mit ansprechender Garderobe und zu einem Discountpreis von gerade mal 8960 Franken. Traum oder Realität? Testumfeld: Es wurde ein Motorrad in Augenschein genommen, welches keine Endnote erhielt. Als Kriterien wurden Motor, Bremsen, Fahrwerk und Ergonomie herangezogen.

Schneller stromern MOTORETTA 4/2014 (Juni) - Zwei Jahre nachdem BMW erstmals einen Prototypen ihres Elektro-Scooters C Evolution vorstellte, kommt nun das serienreife Modell auf den Markt. Man darf sagen, den Münchenern ist ein großer Wurf gelungen. Der Wechsel ins Stromlager hat allerdings seinen Preis. Testumfeld: Im Praxistest befand sich ein Elektro-Roller. Eine Benotung erfolgte nicht.

Vier-Gefühl ROADSTER 1/2015 - Honda CB 1000 R und Yamaha XJR 1300 sind typische Vertreter japanischer Reihenvierzylinder-Kultur. Zwischen ihnen jedoch gähnt der Generation-Gap, liegen bald 20 Jahre technologische Entwicklung. Auf mehr als 2000 Kilometern suchen wir nach den Konsequenzen dieser Tatsache. Testumfeld: Im Vergleichstest befanden sich zwei Naked Bikes, die keine Endnoten erhielten.

Antritt TÖFF 5/2014 - Die extravagante Ducati Diavel hat 2011 die Motorradwelt überrascht - fahrdynamisch wie auch im Absatz. Drei Jahre nach der Lancierung des Fashion-Dragsters bringt Ducati nun das erste Update. Testumfeld: Die Zeitschrift Töff prüfte ein Motorrad, ohne eine Endnote zu vergeben. Motor, Fahrwerk, Bremsen und Ergonomie dienten als Urteilskriterien.

Roadster und Road Star MOTORRAD 26/2014 - Pünktlich zu Beginn der Adventszeit lud BMW zur Fahrpräsentation der neuen R 1200 R. R wie Roadster. Im Kurventest spanischer Landstraßen durfte sie zeigen, ob sie das Zeug zum Road Star besitzt. Testumfeld: Im Check war ein Naked Bike. Eine abschließende Gesamtnote wurde nicht vergeben.

Konsequent auf Retro TÖFF 6/2014 - Auf einer Moto Guzzi V7 fühlt man sich den wilden 1970ern nahe. Die charismatischen Retro-Bikes zeigen 2014 neue Designs und eine wirkungsoptimierte Lichtmaschine. Testumfeld: Im Check befand sich ein Motorrad. Eine Endnote wurde nicht vergeben. Motor, Fahrwerk, Bremsen und Ergonomie dienten als Testkriterien.

Zeitenwende TÖFF 5/2014 - Es lebe die neue Honda CB 650 F. Die leistet zwar 15 PS weniger als die allseits beliebte Hornet 600, aber weniger Spass macht sie deshalb noch lange nicht. Testumfeld: Im Praxistest befand sich ein Motorrad. Es blieb ohne Endnote. Testkriterien waren Motor, Bremsen, Fahrwerk und Ergonomie.

Am Puls der Zeit PS - Das Sport-Motorrad Magazin 10/2014 - Retro muss nicht Restmüll sein. Mit der R nine T geben die Bayern die Richtung vor. Zonko telefoniert mit Rod und berichtet über den ‚Kärcher‘-Effekt. Testumfeld: Getestet wurde ein Motorrad. Es wurde keine Endnote vergeben.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Motorräder. Ihre E-Mail-Adresse:


Tourenmotorräder sind aufgrund ihrer technischen Ausstattung ideale Zweiräder für längere Reisen. Biker, die auf eine wendige Fahrleistung Wert legen, greifen dagegen besser zur Sportmaschine. Bei den Geländemaschinen besitzen lediglich Enduros eine Straßenzulassung.


Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Straßen- und Geländemotorrädern. Straßenmotorräder sind, wie der Name bereits verrät, überwiegend für die Benutzung auf befestigten Straßen gedacht. Je nach technischer Ausstattung werden sie in zwei weitere Kategorien unterteilt. Sogenannte Tourenmotorräder besitzen eine großzügige Verkleidung und bieten eine ergonomische, äußerst bequeme Sitzposition. Zudem punkten die Maschinen mit einer elastischen, durchzugskräftigen Motorleistung. Davon unterscheiden sich Sportmotorräder mit ihrer beweglichen Fahrleistung, die sogar für gelegentliche Fahrten auf der Rennstrecke geeignet ist. Unter den Geländemotorrädern sind lediglich die kompakten Enduro-Maschinen mit einer Straßenzulassung versehen. Ihr Leistungsprofil ist in erster Linie auf Ausdauer und längere Strecken ausgerichtet. Bei den ausschließlich für Wettbewerbe zugelassenen Trial- und Motocross-Maschinen stehen dagegen die Aspekte Beschleunigung und Geschwindigkeit im Vordergrund. Mehr am Motorrad-Design orientieren sich Typenbezeichnungen wie Chopper. In den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts verstand man darunter ein Motorrad, von dem „überflüssige“ Bauteile wie Beifahrersitz oder Schutzblech abmontiert wurden. Heute ist das primäre Kennzeichen die verlängerte Vorderradgabel. Beim Cruiser wiederum handelt es sich um eine spezielle Variante des Choppers, die auch auf längeren Strecken eingesetzt werden kann. Übrigens gibt es für den Trend zur „Entkleidung“ eines Motorrades natürlich auch einen Marketingbegriff: Naked Bike. Letzten Endes meint das nämlich keine Motorradklasse, sondern schlicht ein Gerät ohne Verkleidung. Naked Bikes gibt es entsprechend in vielen Typklassen. Motorroller, Motorfahrräder (Mofas), Motorpedalfahrzeuge (Mopeds) und Kleinkrafträder (Mokicks) sind besondere Bauarten, für die aufgrund ihrer geringen Motorleistung andere Führerscheinvoraussetzungen gelten - viele dieser Modelle gehören den Motorrädern der kleinen 125er -Klasse an. Nicht zur Klasse der Motorräder zählen in Deutschland die vierrädrigen Quads. Sie können nur mit einem Autoführerschein gefahren werden.