XB12X Ulysses (75 kW) [05] Produktbild
Gut (1,9)
9 Tests
Sehr gut (1,1)
6 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Naked Bike
Mehr Daten zum Produkt

Buell XB12X Ulysses (75 kW) [05] im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Der mit dem Grizzly tanzt: Die Buell Ulysses ist das optimale Motorrad für den Mann aus den Bergen.“

  • 573 von 1000 Punkten

    Platz 5 von 5

    „Besondere ist nur selten mehrheitsfähig. Im direkten Vergleich mit den vier anderen Motorrädern musste die Ulysses gegenüber dem Top-Test (Heft 20/2005) um 17 Punkte abgewertet werden. Trotzdem: Eine Probefahrt lohnt sich.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Plus: Guter Sitzkomfort; Zahnriemenantrieb; Relativ leicht; Bulliger V2-Motor.
    Minus: Unpräzise Schaltung; Fahrwerk mäßig stabil.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Plus: Ruckfreier, wartungsarmer Zahnriemenantrieb; bollernder V2; ordentlicher Komfort; passabler Preis.
    Minus: Mäßige Bremse; mäßig handlich; mäßig stabil.“

    • Erschienen: August 2006
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Aber auch, wer kein Interesse an technischen Lösungen der Antriebsfrage hat, sollte sich einmal eine Fahrt auf der Ulysses gönnen. Die ist zwar kein ‚Sitz drauf - und rausch los' - Bike, das man mal eben um den Block jagt, sondern ein echtes Motorrad, das regelrecht geentert werden will. Doch nach spätestens einer Stunde im Sattel, unter dem diese Wuchtbrumme von Antrieb für Schub sorgt, wird man sie mögen, die Ulysses. Sie ist herb, sie ist mitunter hemdsärmlig - und andere Fahrzeuge können manches besser als die Buell. Aber sie ist niemals langweilig! ...“

  • „gut“ (14 von 27 Punkten)

    Platz 3 von 3

    „... Rationale GS-Fahrer wird Buell mit der Ulysses nicht überzeugen. Echte Offroad-Fans erst recht nicht. Ihre Reize werden sich wohl nur einem kleinen Kriese von technikverliebten Individualtouristen´erschließen.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Plus: Starker Auftritt; satter Sound; easy Handling; korrekter Zahnriemen.
    Minus: Torkelt bei hohem Tempo; echt unstraffe Gabel.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Mopped in Ausgabe 3/2007 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: November 2005
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Ein bulliger, bekannt zuverlässiger Vauzwo im handlichen Fahrwerk, toller Sitzkomfort und individueller Charakter sind nicht zu verachten. Odysseus hätte sie gemocht.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Mopped in Ausgabe 2/2006 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: September 2005
    • Details zum Test

    590 von 1000 Punkten

    „... Komfortabel und tourentauglich auf der einen, sportlich agil und vielseitig auf der anderen Seite. Das ganze mit passabler Offroad-Tauglichkeit garniert. ...“

Kundenmeinungen (6) zu Buell XB12X Ulysses (75 kW) [05]

4,9 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)
  • Tolles Bike

    von Novo
    • Vorteile: gutes Handling, leicht, günstiger Verbrauch, Drehmoment
    • Nachteile: hohe Wartungkosten, Preis

    Bin sei 2 Jahren Besitzer.Bisherige Fahrleistung 13.000 KM.Habe einige Umrüstungen vorgenommen. Niedriger Sitz und Tieferlegung 4,5 cm mit Wilbers Dämpfern (wegen meiner Körpergröße), höhere Scheibe, Remus Auspufftopf mit Remus Powerizer, Seitenkoffer, Navi mit Touratech Halterung. Mein Fazit: Das Bike macht irre Spass und lief bisher völlig problemfrei. Sattes Drehmoment, super Schräglagenfreiheit und sehr fahrstabil (Bereifung Pirelli Scorpion Sync). Auf kurvenreichen Strecken kaum zu schlagen. Für lange Touren auch mit Sozius sehr zu empfehlen. Entspannte und bequeme Sitzhaltung.

    Antworten
  • hammer

    von Baer

    ich habe jetzt auch seit dem spät sommer meine maya super fahrverhalten und bei meiner frau dank der lehne beliebt ganz einfach. kurz und knapp: die beste maschine die ich bislang gefahren bin.
    von den angeführten mängeln kann ich nach 8.000 km in 2 monaten nichts bestätigen eher im gegenteil ich hatte noch nie ein motorrad das so stabil war

    Antworten
  • sunrise

    von sunrise

    Die Zusammenfassung von Max kommt absolut nach meiner Erfahrung . Das Motorad ist GEIL!
    Leichte Abstriche jedoch beim Ventilator der in der Stadt zu laut und leider nervt. Das habe ich dennoch nur wenige male bedauern müssen da diese Maschine füd den Rest sich grandios fährt, egal eigentlich wie man auch Gmmi gibt, das sexy Gerät macht irre viel Spass!

    Antworten
  • Weitere 3 Meinungen zu Buell XB12X Ulysses (75 kW) [05] ansehen
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Buell XB12X Ulysses (75 kW) [05]

Typ Naked Bike

Weitere Tests & Produktwissen

Big twins only

MOTORRAD - 1170, 1202, 1151 - diese Zahlenkombinationen berechtigen zum Eintritt in den exklusiven Club der hubraumstarken Road-Twins. Unter 1150 Kubikzentimeter geht hier nichts. Neuerdings liegen auch acht Ventile stark im Trend. Der Rest ist, wie er immer war. Vielfältig - und äußerst spannend.Testumfeld:Getestet wurden drei Zweizylinder-Motorräder. Die Zeitschrift vergab Gesamtpunktzahlen von 537 bis 681 von 1.000 möglichen. Testkriterien waren unter anderem Motor (Durchzug, Beschleunigung, Topspeed ...), Fahrwerk (Handlichkeit, Lenkverhalten, Rückmeldungen ...) und Alltag (Ergonomie Fahrer/Sozius, Sicht, Licht ...). …weiterlesen

„Über Stock und Stein“ - Enduros über 8000 Euro

2Räder - Mit Stollenreifen, langen Federwegen und viel Bodenfreiheit taugen Enduros für Abstecher ins Gelände. Man kann damit aber auch einfach zur Arbeit fahren.Testumfeld:Im Test waren 31 Enduros, darunter 8 Enduros über 8000 Euro. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Da steckt Musik drin

Motorradfahrer - Ob mit konkurrenzlosem Dreiklang oder mit klassisch-kernigem Vierzylinder-Sound, die Streetfighter von der Stange alias Triumph Speed Triple und Kawasaki Z 1000 bringen uns auf höchst unterhaltsame Weise die Flötentöne bei.Testumfeld:Im Test waren zwei Motorräder. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Kawasaki ER-6n/ER-5

MO Motorrad Magazin - Die Brot-und-Butter-Klasse findet im Handel kaum statt, heute steigt man höher ein. Das hat seinen Preis. 2000 Euro liegen zwischen der in die Jahre gekommenen Kawasaki ER-5 und ihrer technisch stark weiterentwickelten Nachfolgerin vom Typ ER-6n. MO lädt zum Generationenduell.Testumfeld:Im Test waren zwei Allrounder. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Jäger & Sammler

MO Motorrad Magazin - Auf ihrer Schublade steht ‚Reiseenduro‘. Zum Reisen taugen sie alle, kein Zweifel. Doch bei der Geländetauglichkeit ist man sich nicht so ganz einig. Vielleicht sollte man sie besser Hochsitze mit Druck nennen. Wieder einmal treten zwei neue, diesmal von KTM und von Buell, in der GS-Klasse an.Testumfeld:Im Test waren drei Enduros mit den Bewertungen 1 x „sehr gut“ und 2 x „gut“. Unter anderem wurden Kriterien wie Motor, Fahrwerk, Komfort und Bremsen getestet. …weiterlesen

Verkehrte Welt

MOTORRAD - Österreichische Zweizylinder mischen die Naked-Bike-Szene auf, Vögel brauchen eine Grippeschutzimpfung, und nun soll auch noch eine Art Enduro mit Harley-Motor die Welt verbessern ...Testumfeld:Im Test waren fünf Motorräder mit Bewertungen von 665 bis 720 von jeweils 1000 Punkten. …weiterlesen

Die funtastischen vier

Mopped - Kurvige Landstraßen werden zu Ihrer Bühne, wenn diese vier ganz unterschiedlichen Spaßvögel die Sau raus, und den Spaß rein lassen. Die Show möge beginnen.Testumfeld:Im Test waren vier 1000ccm-Motorräder. Es wurden Kriterien wie Motor und Fahrwerk getestet, aber keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen

Odysseus Erben

Motorrad News - Adventure-Tourer im Vergleich: Auch wenn der nächste Urlaub weniger üppig bemessen ist als die zehnjährige Irrfahrt des antiken grischischen Helden, so kann das passende Gefährt ja nicht schaden. Buell XB12X und BMW R 1200 GS versprechen großes Abenteuerflair bei voller Alltags- und Reiseeignung. Kann das Ami-Bike am Nimbus der BMW kratzen.Testumfeld:Im Test waren zwei Motorräder. Es wurden Kriterien wie Motor und Fahrleistung getestet aber keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen

Buell XB12X Ulysses

bikersjournal.de - ‚Eine Reiseenduro von Buell?‘ hat sich im vergangenen Jahr mancher gefragt, als die ersten Meldungen zur Ulysses durch den Blätterwald rauschten. Zugegeben - etwas ungewöhnlich war das schon. Aber eigentlich hätte man damit rechnen müssen, dass Erik Buell - ohnehin bekannt für ungewöhnliche Konstruktionen und mutige Bikes - sich früher oder später auch bei den Hochrädern einmischen würde. Resultat war die XB12X, die - wie sollte es auch anders sein - das Prinzip einer Reiseenduro auf ganz eigene Weise interpretiert. Im Stile eines echten ‚Adventure-Bikes' für große Abenteurer nämlich... …weiterlesen

Up, Up - and away

MOTORRAD - Robuste Technik für grobe Motorrad-Abenteuer: Mit der Ulysses macht Erik Buell reiselustigen Motorradfahrern einen sehr eigenwilligen Vorschlag - mit luftgekühltem Ami-V2. …weiterlesen

Troyanisches Pferd

Mopped - Das neue Pferd aus dem Buell-Stall in East Troy/USA will Reisefreudige auf Odysseus' Spuren für sich gewinnen. Kann es sich in die Herzen der GS-Fans einschmuggeln? …weiterlesen

Nackte Wahrheit

Motorrad News - Mit rund 9000 Euro sind Buell CityX und Ducati Monster S2R deutlich teurer als Honda Hornet und Co. Doch dafür bieten sie erheblich mehr Lifestyle als die gängige Vierzylinder-Massenware: Sie sind erste Wahl für Biker, die zuerst Schönheit und dann der Leistung huldigen.Testumfeld:Im Vergleich waren zwei Allrounder. Es wurden unter anderem Fahrleistung und Verarbeitung benotet, aber keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen