MP3-Programme

(241)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Decoder (3)
  • Media-Center-Software (9)
  • Sonstige Multimedia-Software (12)
  • TV-Software (4)
  • Videobearbeitung (3)
  • Konverter / Encoder (27)
  • Brennsoftware (11)
  • Media-Player (67)
  • Webradioprogramm (16)
  • Multimedia-Suite (8)
  • Media-Streamer (15)
  • Plug-in (11)

Produktwissen und weitere Tests zu Musepack-Programme

Discovr Music MAC easy 1/2012 (Januar/Februar) - Als App sorgte das Programm bereits auf iPhone und iPad für Begeisterung. Nun können Musikliebhaber auch auf dem Mac mit wenigen Mausklicks neue Musik entdecken und probehören.

Universal-Player PC VIDEO 5/2008 - Die aktuelle Version des Software-Players kann praktisch jedes Medienformat mit allen gängigen Inhalten abspielen. Die Plus-Version sollte es aber schon sein - am besten mit Blu-ray-Erweiterung.

Grüner Bereich PC NEWS 4/2010 - Der Begriff Chroma-Key geistert schon seit geraumer Zeit durch die Welt der Hobby-Filmer. Dennoch wissen bisher nur wenige Anwender, was überhaupt damit gemeint ist. Dahinter verbirgt sich ein Verfahren, in dem Menschen vor einem einfarbigen Hintergrund gefilmt und anschließend digital in eine andere Szenerie eingefügt werden. ...

CoverScout und SongGenie 3.1 MAC LIFE 6/2009 - Irgendwas fehlt an Songs in iTunes immer: Cover, Albumname, Untertitel für Nuschelsänger oder die Gesangsbegleitung durch die Mac-Sprachausgabe. Bei letzteren Problemen kann das Duo von Equinix nicht helfen, bei ersteren schon. Testumfeld: Im Test waren zwei Programme mit einer jeweiligen Bewertung von 4,5 von 6 Punkten.

Qozido unterwasser 4/2009 - Jeder Taucher der fotografiert, kommt irgendwann an einen Punkt, wo er sich über die systematische Archivierung seiner Bilder Gedanken machen sollte. Denn je mehr Bilder sich anhäufen, desto unübersichtlicher ist der Bestand und desto größer wird die Gefahr, dass gute Bilder irgendwo auf der Festplatte verschwinden und nie wieder auftauchen.

Bogart SE2 Videomedia Nr. 132 (12/2008 - 2/2009) - Die Unterschiede zwischen Bogart SE2 und Smart Edit 8 sind nur minimal. Dennoch wird Bogart SE2 erst fast drei Wochen später ausgeliefert. Für diesen Praxistest stand uns eine Vorabversion von Bogart SE2 zur Verfügung.

Korrekturlinse Mac & i Nr. 4 (Dezember 2011-Februar 2012) - Ecamms iGlasses manipuliert das Live-Bild von Webcams.

iTunes 8.1 Computer Bild 13/2009 - Kriterien im Test waren unter anderem Tonqualität, Bedienung und Service.

Twixtor Videomedia Nr. 132 (12/2008 - 2/2009) - Aus dem Produktnamen kann man keine Rückschlüsse ziehen. Twixtor löst das Paket Motion Perfect ab. Also muß es etwas mit Zeitlupe, Zeitraffer und Längenanpassung zu tun haben.

Do you speak Avid? PC VIDEO 5/2006 - Das Erlernen einer Schnittsoftware ist vergleichbar mit dem einer neuen Sprache. Am Anfang ist alles fremd, und es bedarf sehr viel Mühe und Aufwand, um sie zu verstehen. Hier sollte man sich sehr gut überlegen, ob man eine Weltsprache wählt oder nur einen Dialekt.

Mehr Effizienz PC VIDEO 2/2006 - Den Jahresanfang bestreitet Adobe mit einer Runderneuerung der Videopalette. Neues Premiere, neues Encore DVD und neues After Effects. Viele Gerüchte rankten sich um tolle Features, verbesserte Werkzeuge und optimierte Workflows. Wie die Wirklichkeit aussieht, zeigt unser Testbericht.

Perfekte Reiserouten videofilmen 4/2007 - Reisevideos stehen bei Filmern hoch im Kurs. Meist fehlt nur noch ein Programm, um die Reiseroute im Film zu zeigen. Vasco da Gama in der Version 3 bietet sich für diese Aufgabe perfekt an.

Magix MP3 Maker 15 Computer Bild 2/2009 - Als Bewertungskriterien dienten unter anderem Ausstattung und Funktionen, Tonqualität und Bedienung.

Songgenie 2.0.5 Macwelt 1/2011 - Aus einem Teil eines Lieds erstellt Songgenie einen ‚Fingerabdruck‘ und vergleicht diesen mit einer Datenbank. Das Ergebnis enthält neben dem entsprechenden Titel, Interpreten, dem Album, das Genre und das Jahr. ...

Alternativer iPod-Verwalter für iTunes-Verweigerer Softonic.de 8/2008 - Floola bringt Musik, Videos und Wiedergabelisten auf den iPod. Alternativ lädt man mit der kostenlosen Software iPod-Daten auf den Windows-Rechner.

Das komplette Podcast-Studio iPod & more 1/2007 - Der bekannte Audio- und Video-Spezialist pinnacle bietet in einem Paket ein komplettes Podcast-Studio an: mit Mikrofon, passendem Tischständer, USB-Audio-Schnittstelle und Software für Mac OS X und Windows. Wir haben uns die PODCAST Factory näher angesehen.

USB PlugSound PRO Beat 2/2007 - Raider heißt jetzt Twix - sonst ändert sich nix!? Mitnichten, denn die Franzosen von UltimateSoundBank (USB) geben zwar auch altbekannte Sound-Zutaten mit in ihr neuestes Produkt, schmecken es aber mit der hauseigenen UVI-Engine ab. Ob es mundet? Wir haben gekostet.

Prof. Herbert Walz MusicEdit Beat 2/2007 - MusicEdit ist eine einfache Notensatz-Software, die von Prof. Herbert Walz, der an der Fachhochschule München Elektrotechnik, C++-Programmierung sowie Musik für Multimedia unterrichtet, entwickelt wurde.

Magix MP3 Maker 14 Computer Bild 8/2008 - Testkriterien waren unter anderem Tonqualität, Bedienung sowie Ausstattung und Funktionen.

Test: FL Studio 7: Seven Up! Beat 6/2007 - Konnten in den ersten Versionen nicht viel mehr als einige Loops erzeugt werden, so ist FL Studio aus dem Hause ImageLine längst erwachsen geworden. Die inzwischen in der siebten Generation angekommene Software bietet längst nicht mehr nur Einsteigern eine überzeugende Arbeitsumgebung.

Echtzeit MPEG-Videoschnitt Videomedia Nr. 123 (11-12/2006) - Das Programm TMPGEnc, ein Kostenloser MPEG1- bzw. MPEG2-Encoder dürfte den meisten Lesern noch bekannt sein.

First Cut MAC LIFE 2/2006 - Cat Stevens maunzte einst ‚The first cut is the deepest‘ ins Mikro, und Unrecht hatte er damit nicht, denn wenn Videofilmer zum Rohschnitt ansetzen, wird zum digitalen Breitschwert gegriffen - da schrumpft manches Epos schnell auf Kurzfilmlänge.

MP3 Maker 11 Deluxe PC-WELT 9/2006 - Mit MP3 Maker 11 Deluxe lassen sich Audiodateien bearbeiten und verwalten. Es wurden Kriterien wie Leistung, Bedienung und Dokumentation getestet.

Podcast Studio 1.0 PC Praxis 8/2006 - Das Podcast Studio dürfte für jeden interessant sein, der ab und an eigene Podcasts erstellen, optimieren und veröffentlichen will.

Replay 2.0 PC-WELT 3/2006 - In der Shoutcast-Datenbank von Replay sind mehr als 5000 Internet-Radiosender verzeichnet, die rund um die Uhr Musik bringen - von aktuellen Charthits bis hin zu seltenen Oldies.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema MP3-Player-Software.

MP3-Tag-Werkzeuge

Einfache Encoder geben die MP3-Musikdateien schlicht wieder und können allenfalls Titel und Album editieren. Komfortablere Software ermöglicht das Anlegen kompletter ID3-Tags, unterlegt die Musik mit visuellen PlugIns und ermöglicht das Hören von Internetradios. Einige Media-Player bieten zudem Radiostream-Grabber zum Mitschneiden von Internetradiosendungen und optimierte Brennersoftware. Ob Rock, Pop oder Metal – mit einem MP3-Programm ist man immer auf der richtigen Seite. Dieses Programm ermöglicht es, neue Songs aufzunehmen, mit wenigen Klicks zu optimieren und im Wunschformat zu archivieren. Die so bearbeiteten Files können dann beispielsweise auf einen MP3-Player übertragen oder auf eine CD gebrannt werden.

Einige MP3-Programme, die auf dem Markt erhältlich sind, verfügen über zusätzliche Features wie einen integrierten DSL-Radiorekorder. Mit dem lässt sich Musik vollkommen legal von weltweit über 4.500 Internetsendern herunterladen. Zudem können Songs von mehreren Sendern gleichzeitig aufgenommen werden, die dann abspielbereit im gewünschten Format gespeichert werden und jederzeit zur Verfügung stehen.

Zum Dekodieren der MP3-Dateien wird eine spezielle Software benötigt (beispielsweise der freiverfügbare "Lame Encoder"). Das jeweilige MP3-Programm ermöglicht dann das komfortable Abspielen, Konvertieren und Organisieren unter einer Oberfläche. Eine oft integrierte Datenbank erlaubt neben der Einbindung von Songtexten und Covern auch die schnelle Suche nach Titeln oder Interpreten und sogar die Verwaltung externer Audio-/MP3-CDs. Für den letzten Feinschliff vor dem Brennen kann das Programm störende Anmoderationen oder Pausen präzise wegschneiden und zudem die Lautstärke anpassen.