Audirvana Plus im Test

(MP3-Programm)

ohne Endnote

Tests (5)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Media-​Player, MP3-​Pro­gramm
Betriebssystem: Mac OS X
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Plus 1.1.2
  • Plus 1.5.1

Tests (5) zu Audirvana Plus

    • stereoplay

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 01/2015
    • 18 Produkte im Test
    • Seiten: 25

    ohne Endnote

    „Pro: iTunes-Integration; DSD-Automatismen; vielfältige Konvertierungsfilter; elegante Player-Oberfläche; gute Systemintegration.
    Contra: nur Mac.“  Mehr Details

    • hifi & records

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 06/2013

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Plus 1.5.1

    „... Entscheidend ist ... dass ein Macbook Pro dank Audirvana ... zu einer digitalen Quelle wird, die es tatsächlich mit den besten mir bekannten CD-Laufwerken aufnehmen kann - besser hat mein ‚Music-Mac‘ jedenfalls noch nie geklungen.“  Mehr Details

    • HiFi einsnull

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    „Audirvana Plus ist die klare Nummer eins auf dem MacBook. Alles ist auf die perfekte Audiowiedergabe ausgelegt und bleibt trotzdem einfach bedienbar.“  Mehr Details

    • HIFI DIGITAL

    • Ausgabe: 4/2012 (September-November)
    • Erschienen: 08/2012
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... in Sachen Tonformat-Unterstützung ist Audirvana der Konkurrenz voraus: Es kann auch mit MP2, AAC+ und dem derzeit angesagten DSD-Bitstrom umgehen. Toll ist auch Audirvanas Player-Oberfläche in Gestalt eines klassischen HiFi-Gerätes mit riesigem Display. ...“  Mehr Details

    • HiFi einsnull

    • Ausgabe: 1/2012 (Februar/März)
    • Erschienen: 02/2012
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Plus 1.1.2

    „‚Audirvana ist eine erwachsen gewordene Alternative zu iTunes, die zweifelsohne klangliche Verbesserungen bringt. Das nächste Update holt sicher noch mehr heraus.‘“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Audirvana Plus

Typ
  • MP3-Programm
  • Media-Player
  • Plug-in
Betriebssystem Mac OS X
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Audirvana Plus können Sie direkt beim Hersteller unter audirvana.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mehr als Oberflächlichkeiten

HiFi einsnull 4/2015 - Der Inhalt aller gewünschten Ordner kann dann entweder mit Coveransicht oder als informative Liste dargestellt werden, wobei die Listenform jede Menge nützlicher Metadaten anzeigt. Audirvana Plus ist als reines Audioprogramm konzipiert, und Funktionen wie Videowiedergabe oder auch das Nutzen von Inhalten aus dem Internet sind hier nicht möglich. Dafür bietet das Programm umfangreiche Einstellmöglichkeiten bezüglich der Musikwiedergabe. …weiterlesen

DSD-Ready!

stereoplay 2/2015 - Bei hohem Pegel ist hier insbesondere der Hochtöner gefährdet. Am besten also immer aktivieren! Der iTunes-Player für alles Hochauflösende hat sich stetig weiterentwickelt und kann nunmehr nativ DSD64 und DSD128 an einen kompatiblen DAC streamen. Für den gebräuchlichen iTunes-Modus importiert Audirvana zwar auch alle DSD-Formate (DSF, DSDIFF und SACD ISO), muss diese aber direkt nach PCM konvertieren. Die beste Klangqualität erreicht der Player ohnehin im Solo-Modus. …weiterlesen

Der Geheimtipp

VIDEOAKTIV 3/2007 - Er reizt die DVD­Video­Spezifikation voll aus und erlaubt bis zu acht Audiospuren und 32 Untertitel. Dank Dolby­5.1­Encoder und 24p­frame­Konvertierung aus Vegas sind kinotaugliche DVD­Produktionen möglich. …weiterlesen

Für kinoreife Bilder

videofilmen 4/2013 - Ganz gleich, für welche Software Sie sich entscheiden, die meisten Presets tragen sehr dick auf. Doch auch hierfür gibt es eine einfache Lösung: Legen Sie den gleichen Clip, den Sie farblich bearbeitet haben, zusätzlich noch einmal unbearbeitet in eine übergeordnete Videospur. Über die Transparenz-Einstellung haben Sie nun die Möglichkeit, beide Spuren miteinander zu mischen und so die Effektstärke zu bestimmen. …weiterlesen

Bildberuhigung

COLOR FOTO 10/2012 - Für Filmeinsteiger ebenfalls interessant: Die Software kann hochkant gefilmtes um 90 Grad drehen. Mercalli Easy steht dem großen Bruder im automatischen Modus in nichts nach und beruhigt das Videobild sehr gut und mit verkraftbaren Bildverlusten. Die Software zoomt relativ wenig in das Bild herein, so dass der Verlust an Bildschärfe bescheiden ausfällt. Bei sehr schnellen Schwenks machen sich, wie bei allen Stabilisierungswerkzeugen, verstärkt Artefakte bemerkbar und das Bild beginnt zu zucken. …weiterlesen

Schneiderlehre

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2011 - Wobei die Leistungsdaten auch hier deutlich zu tief gegriffen sind: Mit 1 Gigabyte Arbeitsspeicher und Intel CoreDuo-Prozessor klappt der AVCHD-Schnitt nicht wirklich. Im Prinzip steht Apple den Leistungsanforderungen der PC-Software nicht nach – wie auch, das Nadelöhr heißt AVCHD-Video-Codec, und hier sitzen die Kalifornier an derselben Schwachstelle. Die an sich gute Videoanalyse von iMovie beansprucht auch beim VIDEOAKTIV-Highend-Testsystem mit acht Prozessorkernen alle Leistung. …weiterlesen