Im Set mit passender Führungsschiene sind sie ideale Helfer für gerade und winklige Schnitte. Markenmodelle haben meist eine größere Schnitttiefe.
Das Produkt UniversalCirc 18V-53 von Bosch führt derzeit unser Ranking mit der Note 1,0 an. Die Liste basiert auf einer unabhängigen Auswertung von Tests und Meinungen und berücksichtigt nur aktuelle Produkte. So sehen Sie sehr schnell, wie gut oder schlecht ein Produkt ist.

Diese Quellen haben wir neutral ausgewertet (letzter Test vom ):

  • und 11 weitere Magazine

Handkreissägen Bestenliste

Beliebte Filter: Betriebsart

169 Ergebnisse entsprechen den Suchkriterien

  • 1
    Säge im Test: UniversalCirc 18V-53 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Sehr gut

    1,0

    Bosch UniversalCirc 18V-53

    • Betriebs­art: Akku
    • Akku-​Span­nung: 18 V
    Akku-​Kreis­säge für die Hob­by­werk­statt
  • Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

  • 2
    Säge im Test: DHS660 von Makita, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Sehr gut

    1,0

    Makita DHS660

    • Betriebs­art: Akku
    • Akku-​Span­nung: 18 V
    Kom­pakte Akku-​Kreis­säge in Profi-​Qua­li­tät
  • 3
    Säge im Test: GKS 18V-57-2 L Professional von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    Sehr gut

    1,2

    Bosch GKS 18V-57-2 L Professional

    • Betriebs­art: Akku
    • Akku-​Span­nung: 18 V
    Hand­li­che Akku­säge für den mobi­len Ein­satz
  • 4
    Säge im Test: BKS 18BL2 von AEG, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    Sehr gut

    1,2

    AEG BKS 18BL2

    • Betriebs­art: Akku
    • Akku-​Span­nung: 18 V
    Akku­ge­rät mit über­zeu­gen­den Leis­tungs­da­ten
  • 5
    Säge im Test: GKM 18V-50 Professional von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    Sehr gut

    1,3

    Bosch GKM 18V-50 Professional

    • Betriebs­art: Akku
    • Akku-​Span­nung: 18 V
    • Geeig­net für: Metall
    Akku-​Säge zum Schnei­den von Metall
  • 6
    Säge im Test: M18 CCS55 von Milwaukee, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Sehr gut

    1,4

    Milwaukee M18 CCS55

    • Betriebs­art: Akku
    • Akku-​Span­nung: 18 V
    Hand­kreis­säge mit Magne­sium-​Haube
  • 7
    Säge im Test: GKS 190 Professional von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Sehr gut

    1,4

    Bosch GKS 190 Professional

    • Betriebs­art: Elek­tro
    • Geeig­net für: Holz
    • Leis­tungs­auf­nahme: 1400 W
    Kraft­pa­ket mit großer Schnitt­tiefe
  • 8
    Säge im Test: KS 18 LTX 57 von Metabo, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Metabo KS 18 LTX 57

    • Betriebs­art: Akku
    • Akku-​Span­nung: 18 V
    Gute Akku­säge mit top Schnit­t­er­geb­nis­sen
  • 9
    Säge im Test: TE-CS 190/1 von Einhell, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Einhell TE-CS 190/1

    • Betriebs­art: Elek­tro
    • Leis­tungs­auf­nahme: 1500 W
    Funk­tio­na­les Heim­wer­ker­mo­dell
  • 10
    Säge im Test: GKS 18V-57 G Professional von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Bosch GKS 18V-57 G Professional

    • Betriebs­art: Akku
    • Akku-​Span­nung: 18 V
    Wen­dige Akku-​Säge für hohe Ansprü­che
  • 11
    Säge im Test: FX-E1CS20 von Fuxtec, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Fuxtec FX-E1CS20

    • Betriebs­art: Akku
    • Akku-​Span­nung: 20 V
    Ermög­licht Nei­gungs­schnitte bis 56 Grad
  • 12
    Säge im Test: TE-CS 190 von Einhell, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    Einhell TE-CS 190

    • Betriebs­art: Elek­tro
    • Leis­tungs­auf­nahme: 1500 W
    Für Links-​ und Rechts­hän­der bedien­bar
  • 13
    Säge im Test: R18CS von Ryobi, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Ryobi R18CS

    • Betriebs­art: Akku
    • Akku-​Span­nung: 18 V
    • Geeig­net für: Holz
    Gute Akku­säge für Heim­wer­ker
  • 14
    Säge im Test: 5765 von Skil, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Skil 5765

    • Betriebs­art: Elek­tro
    • Leis­tungs­auf­nahme: 1350 W
    Kos­ten­güns­ti­ges Gesamt­pa­ket mit gerin­gen Abstri­chen
  • 15
    Säge im Test: PKS 55 A von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    Bosch PKS 55 A

    • Betriebs­art: Elek­tro
    • Motor­leis­tung: 1,2 kW
    • Schnitt­länge: 5,5 cm
    Kon­trol­lier­tes und staub­freies Sägen
  • 16
    Säge im Test: WX530 von Worx, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    Worx WX530

    • Betriebs­art: Akku
    • Akku-​Span­nung: 18 V
    Gute, aber lang­same Säge
  • 17
    Säge im Test: TE-CS 18/190 Li BL von Einhell, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Einhell TE-CS 18/190 Li BL

    • Betriebs­art: Akku
    • Akku-​Span­nung: 18 V
    Gute & preis­werte Heim­wer­ker-​Säge
  • 18
    Säge im Test: HKS-1600 von Lux Tools, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Gut

    2,3

    Lux Tools HKS-1600

    • Betriebs­art: Elek­tro
    • Leis­tungs­auf­nahme: 1600 W
    Auf hohen Arbeits­fort­schritt aus­ge­legt
  • 19
    Säge im Test: BDCCS18 von Black + Decker, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Gut

    2,3

    Black + Decker BDCCS18

    • Betriebs­art: Akku
    • Akku-​Span­nung: 18 V
    Inves­ti­tion lohnt sich nicht
  • 20
    Säge im Test: CS1250L von Black + Decker, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend

    Befriedigend

    2,7

    Black + Decker CS1250L

    • Betriebs­art: Elek­tro
    • Leis­tungs­auf­nahme: 1250 W
    Hand­kreis­säge mit stim­mi­gen Leis­tungs­da­ten, aber Schwä­chen bei der Ergo­no­mie
  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Handkreissägen nach Beliebtheit sortiert. 

Neuester Test:
  • Seite 1 von 6
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Handkreissägen

Die Hand­kreis­säge -​ Spe­zia­list für gerade Schnitte

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • mit ihr gelingen präzise und lange Schnitte
  • Winkelschnitte sind auch kein Problem
  • gibt es als Elektro- und Akkumodelle
  • je nach Sägeblatt für den Zuschnitt von Holz, Metall und Kunststoff
  • Sägeblätter sind meist 150 bis 190 Zentimeter groß

Handkreissäge im Einsatz Praktischer Helfer für lange, gerade Schnitte sowie Gehrungsschnitte. (Bildquelle: bosch-professional.com)

Handkreissägen sind flexibel einsetzbare Allroundsägen für gerade, lange Schnitte, die mit einer Führungsschiene erreicht werden. Für Tauch- und Gehrungsschnitte sind sie ebenfalls geeignet. Sie können mit ihnen je nach Sägeblatt Holz, Kunststoff und Metall zusägen. Für kleinere Schnitte gibt es auch Mini-Handkreissägen, deren Sägeblätter sehr viel kleiner sind.

Die Paradedisziplin der Handkreissäge

Mit einer Handkreissäge können Sie sowohl gerade Schnitte als auch Winkelschnitte ausführen. Mit einer Führungsschiene geht das Ablängen einer Küchenarbeitsplatte oder der Terrasse fast von selbst. Bei vielen Herstellern können Sie die Sägen auch mit einer Führungsschiene zusammen erwerben. Manchmal sind die Sets preiswerter, als sich alles einzeln zuzulegen. Die Schnitttiefe lässt sich bei allen Modellen regulieren. Die Einstellung erfolgt meist über eine Flügelschraube, komfortabler geht die Regulierung aber über einen Schnellspannhebel. Gut ist es, wenn Sie die Einstellungen an einer deutlich ablesbaren Skala kontrollieren können. Für Gehrungsschnitte sollte sich der Neigewinkel ebenfalls einfach einstellen lassen. Dabei sollte die Säge trotzdem nicht an Stabilität verlieren, um Präzision und Sicherheit zu gewährleisten.

Die wichtigsten Merkmale beim Kauf einer Handkreissäge

Letztendlich sind für den Kauf einer Handkreissäge die Schnitttiefe und die Leistung wichtig. Wie leistungsstark ihre Säge sein muss, hängt vom Einsatzgebiet ab. Was möchten Sie damit machen? Brauchen Sie eine große Schnitttiefe und viel Leistung oder reicht auch ein Einsteigermodell mit geringer Schnitttiefe aus? Je größer die Schnitttiefe und je stärker das zu schneidende Material, desto leistungsstärker sollte die Säge auch sein. Die Schnitttiefen liegen zwischen 45 und 100 Millimeter. Für den Heimgebrauch ist eine Schnitttiefe bis 55 Millimeter und eine Leistung von bis zu 900 bis 1.300 Watt gut geeignet. Teurere Modelle besitzen eine elektronische Drehzahlregulierung. Das ist vor allem sehr praktisch, wenn Sie unterschiedliche Materialien zusägen möchten.

Viele Sägen sind heutzutage mit Laser ausgestattet, die für eine gute Schnittlinienmarkierung sorgen. Eine Staubfangmöglichkeit sollte ebenfalls vorhanden sein, damit Sie ein sauberes und freies Sichtfeld haben. Mit angeschlossenem Werkstattsauger werden Späne zuverlässig abgeführt. Außerdem ist feines Sägemehl gesundheitsschädlich, daher sollten Sie entweder im freien Arbeiten oder aber eine Staubfangmöglichkeit in Betracht ziehen.

Thema Sicherheit

Für Sicherheit sorgt eine Schutzhaube, die verhindern soll, dass Sie in das Sägeblatt reingreifen. Meist handelt es sich dabei um eine Pendelschutzhaube, die zurückschwingt, sobald die Säge angeschaltet wird. Ebenfalls ein Plus für die Sicherheit ist eine Schnellbremse, die das Nachlaufen des Motors verhindert, sodass das Sägeblatt sofort stoppt.

Teuer vs. preiswerte Handkreissägen

Gute Sägen müssen nicht teuer sein. Das zeigen auch vereinzelte Tests, die sich mit Discountermodellen und preiswerten Baumarkt-Eigenmarken beschäftigen. Das schlechte Image dieser Produkte ist zumeist überholt. Sie besitzen ebenfalls eine gute Ausstattung, sind allerdings meist nur für geringe Schnitttiefen geeignet und für den seltenen Einsatz konzipiert. Wenn Sie große Projekte planen, sind Markengeräte die bessere Wahl, da diese für den Dauereinsatz gedacht sind.

von Judith-Helen Sengespeik

Zur Handkreissäge Bestenliste springen

Tests

    • selbst ist der Mann

    • Ausgabe: 6/2024
    • Erschienen:

    Abgesägt

    Testbericht über 12 manuelle Astsägen

    Für Rückschnitte an Ihren Obstbäumen müssen Sie nicht immer gleich zum Elektrowerkzeug greifen. Wenn die Astschere nicht mehr reicht, dann ist die Astsäge immer noch das beste Mittel, schnell und unkompliziert Äste aus der Baumkrone zu entfernen. Der Praxischeck zeigt, dass die manuellen Modelle ebenso effizient und präzise arbeiten,

    zum Test

    • selbst ist der Mann

    • Ausgabe: 3/2024
    • Erschienen:

    Akku-Kreissäge

    Testbericht über 1 Handkreissäge mit Akku

    zum Test

    • selbst ist der Mann

    • Ausgabe: 7/2023
    • Erschienen: 06/2023

    Handkreissäge mit Akku

    Testbericht über 1 Akku-Handkreissäge

    zum Test

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Sägen

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Handkreissägen Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Handkreissägen sind die besten?

Die besten Handkreissägen laut Tests und Meinungen:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Die Paradedisziplin der Handkreissäge
  2. Die wichtigsten Merkmale beim Kauf einer Handkreissäge
  3. Thema Sicherheit
  4. Teuer vs. preiswerte Handkreissägen

» Mehr erfahren

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf