Die besten Hochentaster

Top-Filter: Betriebsart

  • Gefiltert nach:
  • Hochentaster
  • Alle Filter aufheben
  • Husqvarna 536LiPT5

    Ø Sehr gut (1,4)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,4

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 36 V
    Säge im Test: 536LiPT5 von Husqvarna, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    1

  • Ryobi RPP750S

    Ø Sehr gut (1,4)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,4

    (2)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    • Leistungsaufnahme: 750 W
    Säge im Test: RPP750S von Ryobi, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    2

  • Black + Decker PS7525

    Ø Gut (1,6)

    Keine Tests

    (52)

    Ø Teilnote 1,6

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    • Leistungsaufnahme: 800 W
    Säge im Test: PS7525 von Black + Decker, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    3

  • Ryobi OPP1820

    Ø Gut (1,6)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    (88)

    Ø Teilnote 2,2

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 18 V
    • Geeignet für: Holz
    Säge im Test: OPP1820 von Ryobi, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    4

  • Hecht Garten 975 W

    Ø Gut (1,7)

    Keine Tests

    (101)

    Ø Teilnote 1,7

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    • Leistungsaufnahme: 750 W
    Säge im Test: 975 W von Hecht Garten, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    5

  • Greenworks Akku-Hochentaster 40 V

    Ø Gut (1,8)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,9

    (28)

    Ø Teilnote 1,6

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 40 V
    • Geeignet für: Holz
    Säge im Test: Akku-Hochentaster 40 V von Greenworks, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    6

  • Ikra IEAS 750

    Ø Gut (1,9)

    Test (1)

    o.ohne Note

    (86)

    Ø Teilnote 1,9

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Elektro
    • Leistungsaufnahme: 750 W
    Säge im Test: IEAS 750 von Ikra, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    7

  • Powerworks PD 60 PS (1400113)

    Ø Gut (2,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 60 V

    8

  • Ryobi RPP720

    Ø Gut (2,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,4

    (88)

    Ø Teilnote 2,6

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    Säge im Test: RPP720 von Ryobi, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    9

  • Bosch UniversalChainPole 18

    Ø Gut (2,2)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,7

    (66)

    Ø Teilnote 1,7

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 18 V
    • Schnittlänge: 15 cm
    Säge im Test: UniversalChainPole 18 von Bosch, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    10

  • Atika KSH 710

    Ø Gut (2,2)

    Keine Tests

    (51)

    Ø Teilnote 2,2

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    Säge im Test: KSH 710 von Atika, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    11

  • Al-Ko MT40 + CSA4020

    Ø Gut (2,3)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,3

    (2)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 36 V
    • Schnittlänge: 20 cm
    Säge im Test: MT40 + CSA4020 von Al-Ko, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    12

  • Einhell GE-LC 18 LI T Kit (1x3,0Ah)

    Ø Gut (2,4)

    Test (1)

    o.ohne Note

    (84)

    Ø Teilnote 2,4

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 18 V
    • Schnittlänge: 17 cm
    Säge im Test: GE-LC 18 LI T Kit (1x3,0Ah) von Einhell, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    13

  • Ryobi RPP182015S

    Ø Gut (2,4)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,4

    (4)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 18 V
    Säge im Test: RPP182015S von Ryobi, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    14

  • Scheppach MGT410

    Ø Gut (2,5)

    Test (1)

    Ø Teilnote 3,3

    (14)

    Ø Teilnote 1,7

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 18 V
    Säge im Test: MGT410 von Scheppach, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    15

  • Ryobi RPP1820

    Ø Befriedigend (2,7)

    Keine Tests

    (15)

    Ø Teilnote 2,7

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Akku
    • Geeignet für: Holz
    Säge im Test: RPP1820 von Ryobi, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend

    16

  • Gardena TCS Li-18/20

    Ø Befriedigend (3,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 4,2

    (64)

    Ø Teilnote 1,9

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 18 V
    • Geeignet für: Holz
    Säge im Test: TCS Li-18/20 von Gardena, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    17

  • Black + Decker GPC1820L20

    Ø Befriedigend (3,1)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 3,1

    (11)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 18 V
    • Geeignet für: Holz
    Säge im Test: GPC1820L20 von Black + Decker, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend

    18

  • Unter unseren Top 18 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Hochentaster nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Aldi / Ferrex 20-V-Akku-Teleskop-Astsäge

    keine Endnote

    Keine Tests

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 20 V
    Säge im Test: 20-V-Akku-Teleskop-Astsäge von Aldi / Ferrex, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Stihl HTA 65

    Ø Sehr gut (1,3)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,3

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Hochentaster
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 36 V
    Säge im Test: HTA 65 von Stihl, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Seite 1 von 3
  • Nächste

Infos zur Kategorie

Für den Gartenbeschnitt in der Höhe: Astsägen am Stiel

Stärken

  1. Baumschnitt kann ohne Leiter vom Boden aus erfolgen
  2. verschiedene Antriebsarten erhältlich: Elektro, Benzin, Akku
  3. breites Herstellerangebot für den Hobby- und Profigebrauch

Schwächen

  1. häufig sehr laut

Hochentaster RPP750S von Ryobi Ryobi-Hochentaster für den sicheren Baumschnitt in der Höhe: mit Teleskopstiel und schwenkbarem Messerkopf. (Bildquelle: de.ryobitools.eu)

Mit einer Kettensäge auf einer Leiter zu stehen, ist sehr gefährlich. Meist benötigen Sie für die Arbeit beide Hände und können sich daher nicht festhalten. Falls das Gerät über einen starken Rückschlag verfügt, gehen Sie ein hohes Risiko ein, von der Leiter zu fallen. Hochentaster hingegen sorgen für die Sicherheit des Gärtners. Mit einem festen Stand können Sie bequem vom Boden aus arbeiten. Die kleinen Kettensägen sind mit einem zumeist teleskopierbaren Stiel ausgestattet, um Höhen von bis zu fünf Meter bequem vom Boden aus zu erreichen. Damit liegt der Vorteil der Geräte klar auf der Hand. Vor allem der Hobbygärtner profitiert von dem System, da er sich nicht in schwindelerregende Höhen begeben muss, um zum Beispiel Totholz aus Bäumen zu schneiden.

Wie urteilen Produkttester über die Gartenhelfer?

Ob ein Hochentaster im Test für gut, sehr gut oder leider nur befriedigend befunden wird, entscheiden Kriterien wie Leistung, ein sauberer Schnitt, die Führung des Geräts, gepolsterte Gurte oder auch die Art und Weise, wie Haupt- und Sicherheitsschalter bedient werden können. Der Verbrauch von Kraftstoff und Öl, die Lautstärke sowie die Pflege und Wartung des jeweiligen Geräts sind weitere Aspekte für die Bewertung. So kann unsere aktuelle Nummer 1 in der Bestenliste (Dezember 2019), der Akku-Hochentaster 536LiPT5 von Husqvarna, in einem umfangreichen Vergleich 2018 mit einer sehr guten Sägeleistung und einer hohen Reichweite punkten. Weiterer Pluspunkt dieses Modells: der drehbare Sägekopf.

Technische Daten I: Gesamtlänge, Gewicht und Schwertlänge

Hochentaster können eine Gesamtlänge von 2 bis beachtliche 3,50 Meter erreichen. Ihr Gewicht schwankt je nach Antriebsart von rund 3,5 bis 8 Kilogramm. Manche von ihnen sind mit einem Tragegurt ausgestattet, was Ihnen gerade bei den schwereren Geräten das Hantieren erleichtert. Sind die Tragegurte zudem verstellbar, hilft dies, das Gewicht besser zu verteilen.

Viele der kleinen Kettensägen können Sie in der Länge variabel einstellen. Dafür sorgt ein Teleskopstiel. Über den Daumen gepeilt sind Sie mit einer Arbeitshöhe von 4 Meter gut beraten, um den Beschnitt Ihrer Sträucher und Bäume im Garten zu absolvieren. Um später jedoch keine unliebsamen Überraschungen zu erleben, empfiehlt es sich, vor dem Kauf die tatsächlich benötigte Arbeitshöhe noch einmal zu überprüfen und dem konkreten Einsatzzweck anzupassen.

In der Regel haben Hochentaster Schwerter mit einer Länge von 18 bis 34 Zentimeter, so dass Sie damit selbst 15 bis 30 Zentimeter dicke Äste schneiden können. Selbstverständlich lassen sich mit einem langen Schwert dicke Äste besser durchtrennen als mit einem Entaster mit kurzem Schwert. Eine kürzere Schwertlänge begünstigt dafür aber eine einfache Handhabung.

Die besten Hochentaster mit einem langen Schwert

  1. Lidl / Florabest FALH 40 Li-A1
    26 cm
    Lidl / Florabest FALH 40 Li-A1
    • keine Tests
  2. Güde 200/18 ASL Set
    24 cm
    Güde 200/18 ASL Set
    • keine Tests
    100 €
  3. Greenworks Akku-Hochentaster 40 V
    20 cm
    Greenworks Akku-Hochentaster 40 V
    • Gut 1,8
    ab 115 €

Technische Daten II: Leistung und Geschwindigkeit

Im Gegensatz zu den normalen Kettensägen sind die "Astsägen am Stiel" nicht ganz so leistungsstark. Die 550 bis knapp 1.200 Watt starken Motoren glänzen allerdings meist mit einer hohen Drehzahl von 8.000 bis 11.000 Umdrehungen in der Minute, sodass sie im Leerlauf auf eine Kettengeschwindigkeit von bis zu 15 Metern in der Sekunde kommen können. Die hohe Geschwindigkeit sorgt dafür, dass sich die Säge gut ins Holz einarbeiten kann. Entscheiden Sie sich für ein Modell zwischen 11 und 13 Metern in der Sekunde, sind Sie für die regulären Aufgaben in einem Garten gut gewappnet. Eine Geschwindigkeit von 5 und weniger Meter in der Sekunde wird Sie dabei eher enttäuschen.

Hochentaster PS7525 von Black + Decker Nutzer äußern sich mehrheitlich sehr zufrieden über den Elektro-Hochentaster PS7525 von Black + Decker. (Bildquelle: amazon.de)

Hochentaster-Typen: Elektro, Benzin und Akku

Die meisten Hochentaster werden mit Strom aus der Steckdose betrieben. Es gibt aber auch ein paar Benzinmotorsägen und Akku-Kettensägen mit Stiel. Generell sind Benziner die leistungsstärksten und meistens auch die größeren sowie schwereren Geräte im Gegensatz zu den batteriebetriebenen und elektrischen Sägen. Sie sind für den professionellen Einsatz in der Obstbaumwiese oder im Wald gute Begleiter, da sie ohne Strom auskommen und zuverlässig über mehrere Stunden ihren Dienst absolvieren.

Die Akku-Kettensägen sind meist mit 18 oder 36 Volt ausgestattet, dafür mit um die 3,5 Kilogramm deutlich leichter. Bei manchen Modellen kann der Akku wie ein Rucksack auf dem Rücken getragen werden, was den Hochentaster selbst handlicher macht. Zudem sind die Geräte umweltfreundlich, da sie keine Abgase produzieren, aber dank Kabelfreiheit Flexibilität garantieren. Auch die finanzielle Seite ist bei den Akku-Hochentastern, die man für 80 bis 200 EUR erwerben kann, nicht zu verachten. Bei der Anschaffung sollten Sie allerdings darauf achten, dass die Akkus sowie das Ladegerät im Lieferumfang enthalten sind. Netz- und benzinbetriebene Geräte sind für etwa 80 bis 300 EUR zu haben.

Die besten Leichtgewichte für eine komfortablen Baumschnitt

  1. Stihl HTA 65
    3,1 kg
    Stihl HTA 65
    • Sehr gut 1,3
  2. Husqvarna 115iPT4
    3,5 kg
    Husqvarna 115iPT4
    • keine Tests
  3. Al-Ko CSA 2020
    3,5 kg
    Al-Ko CSA 2020
    • keine Tests
    ab 89 €

Ein Tipp zum Schluss

Hochentaster können einen Geräuschpegel von 105 Dezibel und mehr erzeugen. Das entspricht dem Lärm eines Formel-1-Wagens in 30 Meter Entfernung. Daher empfehlen wir Ihnen, beim Einsatz in jedem Fall einen Gehörschutz zu tragen. Möchten Sie sich darüber hinaus keine großen Gedanken um die Verletzungsgefahr durch herabfallende Äste machen, ist ein Arbeitshelm eine geeignete Ergänzung zu Ihrem Schutz.

Zur Hochentaster Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Hochentaster.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Hochentaster Testsieger