Multimedia-Monitore (Moniceiver)

460

Top-Filter DIN-Schacht

  • 1 1
  • 2 2
  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: DMX7017DABS von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    Kenwood DMX7017DABS

    Features: Bluetooth, Variable Tastenbeleuchtung, DAB+, RDS, Android-Steuerung, iOS-Steuerung, Freisprechfunktion

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: SPH-DA130DAB von Pioneer, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    2
    Pioneer SPH-DA130DAB

    Features: Spotify Connect, Dual Pairing, Bluetooth, DAB+, DAB, Android-Steuerung, iOS-Steuerung, Freisprechfunktion

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: DNX7170DABS von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    3
    Kenwood DNX7170DABS

    Features: Bluetooth, Variable Tastenbeleuchtung, DAB+, RDS, DVD-Laufwerk, CD-Laufwerk, iOS-Steuerung, Navigation; Navigationsfunktionen: 3D-Karten, TMC, Fahrspurassistent

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: DNX5180DABS von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    4
    Kenwood DNX5180DABS

    Features: Spotify Connect, Dual Pairing, Bluetooth, Dimmer, Dual Zone, Variable Tastenbeleuchtung, DAB+, DAB, RDS, DVD-Laufwerk, CD-Laufwerk, Android-Steuerung, iOS-Steuerung, Freisprechfunktion, Navigation; Navigationsfunktionen: Sprachsteuerung, Stauwarnung, Kreuzungsansicht, 3D-Karten, TMC, Fahrspurassistent, Text-to-Speech

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: DNX8170DABS von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    5
    Kenwood DNX8170DABS

    Features: Bluetooth, Variable Tastenbeleuchtung, Abnehmbare Frontplatte, DAB+, RDS, DVD-Laufwerk, iOS-Steuerung, Freisprechfunktion, Navigation; Navigationsfunktionen: 3D-Karten, TMC, Fahrspurassistent

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: Z-N426  von Zenec, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    6
    Zenec Z-N426

    Features: Bluetooth, DAB+, RDS, iOS-Steuerung, Freisprechfunktion

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: Z-E2026 von Zenec, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    7
    Zenec Z-E2026

    Features: Bluetooth, Variable Tastenbeleuchtung, DAB+, DVD-Laufwerk, iOS-Steuerung, Freisprechfunktion, DVB-T, Navigation; Navigationsfunktionen: 3D-Karten, TMC

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: DDX5016DAB von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    8
    Kenwood DDX5016DAB

    Features: Bluetooth, Variable Tastenbeleuchtung, DAB+, RDS, DVD-Laufwerk, Android-Steuerung, iOS-Steuerung, Freisprechfunktion

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: Z-E3726 von Zenec, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    9
    Zenec Z-E3726

    Features: Bluetooth, DAB+, Freisprechfunktion; Navigationsfunktionen: 3D-Karten, TMC, TMCpro

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: DNX516DABS von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    10
    Kenwood DNX516DABS

    Features: Bluetooth, Variable Tastenbeleuchtung, Abnehmbare Frontplatte, DAB+, RDS, DVD-Laufwerk, Android-Steuerung, iOS-Steuerung, Freisprechfunktion, Navigation; Navigationsfunktionen: TMC, Fahrspurassistent

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: DDX5015DAB von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    11
    Kenwood DDX5015DAB

    Features: Bluetooth, Dimmer, Variable Tastenbeleuchtung, DAB+, DAB, RDS, DVD-Laufwerk, CD-Laufwerk, Android-Steuerung, iOS-Steuerung, Freisprechfunktion, Navigation

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: DNX9180DABS von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    12
    Kenwood DNX9180DABS

    Features: Spotify Connect, Dual Pairing, Bluetooth, Dimmer, Dual Zone, DAB+, DAB, RDS, DVD-Laufwerk, CD-Laufwerk, Android-Steuerung, iOS-Steuerung, Freisprechfunktion, Navigation; Navigationsfunktionen: Sprachsteuerung, Stauwarnung, Kreuzungsansicht, 3D-Karten, Fahrspurassistent, Text-to-Speech

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: Z-N626 von Zenec, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    13
    Zenec Z-N626

    Features: Bluetooth, DAB+, DAB, iOS-Steuerung, Navigation; Navigationsfunktionen: 3D-Karten, TMC, Fahrspurassistent

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: DDX7015BT von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    14
    Kenwood DDX7015BT

    Features: Bluetooth, RDS, CD-Laufwerk, iOS-Steuerung

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: DNX8160DABS von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    15
    Kenwood DNX8160DABS

    Features: Bluetooth, Variable Tastenbeleuchtung, Abnehmbare Frontplatte, DAB+, RDS, Android-Steuerung, iOS-Steuerung, Freisprechfunktion, Navigation; Navigationsfunktionen: 3D-Karten, TMC, Fahrspurassistent

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: DDX4018DAB von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    16
    Kenwood DDX4018DAB

    Features: Bluetooth, Dimmer, Variable Tastenbeleuchtung, DAB+, DAB, RDS, DVD-Laufwerk, iOS-Steuerung, Freisprechfunktion

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: KW-V235DBT von JVC, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    17
    JVC KW-V235DBT

    Features: Bluetooth, Dimmer, DAB+, RDS, DVD-Laufwerk, Android-Steuerung, iOS-Steuerung, Freisprechfunktion

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: KW-V240BT von JVC, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    18
    JVC KW-V240BT

    Features: Bluetooth, Dimmer, RDS, DVD-Laufwerk, CD-Laufwerk, Android-Steuerung, iOS-Steuerung

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: DDX4017DAB von Kenwood, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    19
    Kenwood DDX4017DAB

    Features: Bluetooth, Dimmer, Variable Tastenbeleuchtung, DAB+, RDS, DVD-Laufwerk, iOS-Steuerung, Freisprechfunktion

  • Multimedia-Monitor (Moniceiver) im Test: Z-E3215 MkII von Zenec, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    20
    Zenec Z-E3215 MkII

    Features: Bluetooth, Freisprechfunktion, Navigation; Navigationsfunktionen: TMC, Text-to-Speech

Neuester Test: 01.06.2018

Tests

Produktwissen

  • Displays bis neun Zoll - echte Hingucker

    Vor kurzem musste man für eine Kombination aus DVD-Radio und Monitor noch eine ziemliche Stange Geld hinlegen. Erfreulicherweise sind nicht nur die Radios günstiger geworden, auch gute Bildschirme   weiterlesen

  • Ausgabe: 2
    Erschienen: 07/2007
    Seiten: 6

    Let me entertain you

    Man sieht sie auf den meisten Events: hochgezüchtete Showfahrzeuge mit ihren Multimedia-Anlagen. Monitore so weit das Auge reicht. ICE eignet sich aber nicht nur für Pokaljäger. Jeder Familienvater wird sich über eine entspannte Urlaubsfahrt freuen, wenn die Kinder unterwegs von TV, DVD oder Spielekonsole berieselt werden und nicht die ganze Fahrt über nörgeln.  weiterlesen

  • Ausgabe: 2
    Erschienen: 02/2007
    Seiten: 4

    Volltreffer!

    Was gibt es Schöners als bei bestem Wetter zu einem Treffen zu fahren und sein nett ausgebautes Auto zu präsentieren? Sehen und gesehen werden und dabei sich und die Besucher multimedial unterhalten. Also Kofferraum auf und Film ab! CAR & HIFI erklärt, was man benötigt und was zu beachten ist, wenn man einen Opel Tigra tunen möchte.  weiterlesen

Ratgeber zu Multimedia-Monitore (Moniceiver)

Multimedia im Auto

Moniceiver Kenwood DDX5025DABWas zu Hause selbstverständlich ist, will man im Auto nicht missen: Töne und Bilder von verschiedenen Quellen. Ein Moniceiver mit integriertem LC-Display empfiehlt sich als vollwertige Multimedia-Anlage, gleichzeitig fungiert er als Schaltzentrale für externe Geräte. Was kann die Kundschaft im Einzelnen erwarten?

Bildschirm mit bis zu acht Zoll

Das Charakteristische am Moniceiver ist der integrierte und bis zu acht Zoll große Bildschirm, außerdem bieten fast alle Geräte ein DVD-Laufwerk. Mitunter steht ein HDMI-Eingang bereit, über den man Bilder und Töne von MHL-fähigen Smartphones zuspielen kann. Neben Varianten mit ausfahrbarem Bildschirm, die einen einzelnen DIN-Schacht belegen, gibt es Monicevier, die den doppelten Platz beanspruchen. 2-DIN-Geräte eignen sich vor allem für neuere Fahrzeuge, denn hier sind die entsprechenden Einbauschächte in der Regel vorhanden.

Schnittstellen und Funktionen

Ein Moniceiver bietet alle Funktionen eines herkömmlichen Autoradios, also Aux-Eingänge, Slots für Speicherkarten, USB-Schnittstellen mit und ohne iPod- beziehungsweise iPhone-Steuerung, Bluetooth, Freisprechfunktion, Vorverstärkerausgänge, Equalizer, Frequenzweiche und Surround-Fähigkeit. Obendrein stehen mehrere Video-Ein- und -Ausgänge bereit. Hier lassen sich Rückfahrkameras, TV-Tuner oder Monitore für die hinteren Sitze anschließen. Der Blick zum Datenblatt lohnt in jedem Fall.

Externe und interne Navigationssysteme

Für viele Modelle sind außerdem Navigationssysteme erhältlich, die an der Rückseite angeschlossen und über die Fernbedienung oder den Touchscreen bedient werden. Ist das Gerät mit einem internen Speicher ausgestattet, in den man das Kartenmaterial direkt laden kann beziehungsweise lassen sich Karten von einem externen Flash-Speicher einlesen, handelt es sich um einen Naviceiver. Will man vorne Radio hören beziehungsweise der Navigation folgen und gleichzeitig einen Film für die Passagiere im Heck abspielen, dann sollte man darauf achten, dass der Moni- / Naviceiver die „Dual-Zone-Funktion“ beherrscht.

Produktwissen und weitere Tests zu Multimedia-Monitore (Moniceiver)

  • Mit Siri auf Achse
    Audio Video Foto Bild 1/2015 Mercedes und Volvo kündigten CarPlay bei der ersten Präsentation im Frühjahr vollmundig an, doch Autoradio-Hersteller Pioneer hat nun beide überholt: Das SPH-DA120 ist das erste Radio für CarPlay. ...Ein Autoradio wurde u.a in Kombination mit der iPhone-Sprachassistenz geprüft. Das Produkt erhielt eine „gute“ Bewertung. Zur Urteilsfindung wurden die Kriterien Ausstattung, Bedienung, Navigation, Apps und Installation herangezogen.
  • Digitale Vielfalt
    CAR & HIFI 2/2015 Pünktlich zum Jahreswechsel brachte Kenwood seinen neuen Moniceiver mit Digitalradio.Ein Moniceiver befand sich im Check. Das Produkt wurde mit 1,1 bewertet. Als Testkriterien wurden Klang, Bild, Labor und Praxis herangezogen.
  • Mit Siri auf Achse
    Computer Bild 25/2014 Sprachsteuerung, Navigation und jede Menge Musik: Apple Car Play bringt modernes Infotainment ins Auto. Computer Bild ist probegefahren.Im Einzeltest befand sich ein App-Radio. Es wurde mit der Note „gut“ bewertet. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Bedienung, Navigation sowie Apps und Installation.
  • Android für VW
    CAR & HIFI 3/2014 (Mai/Juni) M.I.C. setzt bei der neuesten Generation fahrzeugspezifischer Multimedia-Radios auf die Android-Version 4.1.Ein fahrzeugspezifischer Moniceiver wurde in Augenschein genommen. Car & HiFi vergab die Endnote 1,3. Als Testkriterien wurden Klang und Bild sowie Labor und Praxis herangezogen.
  • Android nimmt Fahrt auf
    connect android 3/2013 Smartphone-Apps auch im Auto nutzen zu können – davon träumen viele. Trotzdem steckt das Thema noch in den Kinderschuhen: Ein einheitlicher Standard zur Übertragung der App-Informationen ins Fahrzeug fehlt, und trotz Heerscharen von Entwicklern in der Automobilindustrie gibt es bis dato hauptsächlich Insellösungen, aber kein überzeugendes Allheilmittel. ...Es wurde ein Multimedia-Monitor in Augenschein genommen und mit 5 von 5 Sternen beurteilt. Als Kriterien dienten Ausstattung, Handhabung und Zielführung.
  • autohifi Nr. 3 (Juni/Juli 2012) Die Apps kommen: Zwei neue App-Moniceiver wollen zum besten Freund Ihres Smartphones werden. Und Ihres Autos.Testumfeld:Im Vergleich befanden sich zwei Moniceiver, die mit 84 und 87 von jeweils 100 möglichen Punkten bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Qualität und Technik.
  • Spielpartner
    CAR & HIFI 6/2012 (November/Dezember) JVCs neuer Moniceiver versteht sich bestens mit iPhone, BlackBerry-, Android- und Symbian-Smartphones.Ein Moniceiver wurde in Augenschein genommen und erhielt die Note 1,2. Testkriterien waren neben Klang, Bild und Labor auch Praxis.
  • Apps und mehr
    autohifi Nr. 4 (Oktober/November 2012) Das Pioneer AVH-8400 BT ist nicht nur ein App-Radio fürs iPhone, sondern auch sonst ein echter Multimedia-Profi. Da bleiben wirklich fast keine Wünsche mehr offen.Getestet wurde ein Moniceiver der „Referenzklasse“, der mit 87 von 100 möglichen Punkten bewertet wurde. Es wurden Qualität (Klang Laufwerk, Radioteil, Bildqualität) und Technik (Ausstattung, Bedienung, Verarbeitung) beurteilt.
  • Pioneer für Ducato
    CAR & HIFI 1/2018 Das mit Abstand verbreitetste Basisfahrzeug für Wohnmobile ist der Fiat Ducato. Dem trägt Pioneer Rechnung und passt die Form des AVIC-EVO1-DT2-C exakt der geschwungenen Linie des Fiat-Armaturenbretts an. So kann das Gerät leicht und ohne weitere Anpassungen eingebaut werden. Optisch fügt es sich mit seinem Pianoschwarz harmonisch ins Ducato-Interieur ein. Ebenfalls an die Camper gedacht wurde bei der Ausstattung mit Direktzugriffstatste für die Rückfahrkamera.
  • Smarter Entertainer
    CAR & HIFI 1/2018 Dabei bringt das Gerät alles mit, um auch als Naviceiver genutzt zu werden. Wer möchte, bestellt einfach die NextGen-Navigationssoftware auf Micro-SD-Karte für 120 Euro dazu. Einfach die SD-Karte einsetzen, und schon bietet das Zenec ein integriertes Navigationssystem. Wir testen das Komplettpaket aus Zenec Z-N426 und Navigationssoftware Z-N426 SDFEU für insgesamt knapp 720 Euro. Dabei kann man den N426 auch ohne das Navipaket bereits als Wegweiser verwenden.
  • Vollaustattung im DIN-Format
    CAR & HIFI 6/2017 Wer hier ein Multimediagerät mit aktueller Technik unterbringen wollte, hatte ein Problem. Bis jetzt. Denn mit dem AVH-Z7000DAB bringt Pioneer nun einen brandneuen, ausfahrbaren Moniceiver im DIN-Format, der medial absolut auf der Höhe der Zeit ist. Zu Smartphones nimmt das Pioneer über USB und Bluetooth Kontakt auf. Zeitgemäß unterstützt es sowohl Apple CarPlay als auch Android Auto.
  • Wohnmobil-Navi
    CAR & HIFI 6/2017 Über Bluetooth kann drahtlos telefoniert sowie die Musiksammlung vom Telefon gestreamt werden. Die Rückseite des Geräts bietet eine große Fülle an Anschlussmöglichkeiten. USB-Anschlüsse sind gleich zwei vorhanden, ebenso wie Kamera-Eingänge. TV-Tuner, zusätzliche Monitore etc. können ebenso angeschlossen werden. Optional gibt es von ESX z.B. einen Empfänger für das Digitalradio DAB+ (ca. 100 Euro inklusive Antenne).
  • Smart Link
    CAR & HIFI 5/2017 Es werden jedoch nur bestimmte, von Apple bzw. Google ausgewählte Apps unterstützt. Zenec hingegen geht mit der Smart-Link-Funktion einen Schritt weiter. Hiermit kann jede auf dem Smartphone installierte App auf dem Radiodisplay dargestellt und im Falle von Android sogar darüber bedient werden. Das iPhone wird schnurlos mittels Wi-Fi mit dem Zenec verbunden. Ein entsprechender Wi-Fi-USB-Dongle liegt als Zubehör bei.
  • Der Vernünftige
    CAR & HIFI 5/2017 Auch für den Streamingdienst Spotify ist das DNX5170DABS bestens gerüstet. Dieser kann mit Spotify Control ebenfalls direkt vom Naviceiver aufgerufen und gesteuert werden. Andoid Auto wird leider nicht unterstützt. Klanggourmets kommen beim DNX5170DABS nicht zu kurz. Nicht nur, dass Kenwood auch hier den DSP integriert und so umfangreiche Klangeinstellungen von Equalizing bis Laufzeitkorrektur erlaubt.
  • MAC LIFE 8/2017 Ein weiteres wichtiges Merkmal ist der Radioempfang per DAB (Digital Audio Broadcasting). Die digitale Übertragung der Radiosender bietet eine höhere Qualität als der Empfang via UKW. Da DAB jedoch nicht überall zur Verfügung steht, bietet Kenwood das sogenannte "Seamless Blending". Dies sorgt dafür, dass die Übertragung automatisch und ohne Unterbrechung auf UKW wechselt, sollte das DAB-Signal in einer bestimmten Region nicht ausreichen.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Multimedia-Monitore (Moniceiver).

Multimedia-Monitore (Moniceiver)

Moniceiver sind das Herzstück einer kompletten Multimedia-Anlage für das Auto inklusive hochauflösendem Display, CD- und DVD-Player, D4Q-Radio und häufig einem Navigationssystem. Geräte mit Touchscreens sind intuitiver zu bedienen als solche mit Fernbedienungen. Praktisch sind interne Speichermodule, so dass Navigationssystem und DVD-Funktion parallel genutzt werden können. Bei Moniceivern handelt es sich um mehr als "nur" hochentwickelte Displays. Die Geräte stellen eine komplette Multimedia-Anlage für das Auto dar, die Monitor, CD- und DVD-Player, D4Q-Radio, Audioverstärker und in vielen Fällen auch ein Navigationssystem in sich vereint. Moniceiver können so gut wie alle gängigen Formate von Audio-CDs und DVDs wiedergeben. Darüber hinaus bieten Moniceiver Schnittstellen für Zusatzgeräte wie DAB oder TV-Tuner, und wo ein Navigationssystem noch fehlt, kann es ebenso leicht über ein Zusatzmodul ergänzt werden. Im kompakten Kleinformat gehalten, lässt sich der Moniceiver einfach im DIN-Radio-Schacht eines beliebigen Autos unterbringen und ist somit sehr viel einfacher zu installieren, als die Einzelgeräte, die er vereint. Wer Wert auf eine komfortable Bedienung legt und kein Freund von Fernbedienungen ist, sollte auf das Vorhandensein eines Touchscreens achten. Mit diesem wird das Handling des Gerätes deutlich intuitiver. Der Monitor eines Moniceivers ist in der Regel um die 6,5 Zoll groß. Bei vielen Geräten wird das Display einmal herausgefahren und der Neigungswinkel eingestellt. Daraufhin bekommt man bei jedem Einschalten die einmal gespeicherte Bildschirmstellung. Neuere Geräte bieten darüber hinaus eine so genannte "Dual-Zone-Funktion": Während der Fahrer auf seinem Frontdisplay dem Navigationssystem folgt, können die Passagiere der hinteren Sitzreihe auf zusätzlich eingebauten Bildschirmen Filme anschauen. Dazu wird über eine Disc die benötigte Kartensoftware in den internen Speicher geladen, anschließend kann die DVD für den Film eingelegt werden. Dank des D4Q-Radio-Tuners (Digital for Quality) werden Radioprogramme ohne Störgeräusche übertragen. Ein zusätzlicher Audioverstärker sorgt dafür, dass sowohl Musik als auch Filme in hoher Klangqualität wiedergegeben werden. Bereits weiterentwickelte Moniceiver bieten Neuerungen wie Memory-Navigation mit immer größerer Speicherkapazität, individualisierbare Menüs, iPod-Kompatibilität oder eine Rückfahrkamera. Dieser Luxus ist derzeit allerdings noch nicht für unter 1.000 Euro erhältlich.