• Gut 2,0
  • 1 Test
  • 25 Meinungen
ohne Note
1 Test
Gut (2,0)
25 Meinungen
Fea­tu­res: Android Auto, Apple Car­Play, Blue­tooth, Dim­mer, DAB+, DAB
Mehr Daten zum Produkt

Sony XAV-AX8050D im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2019
    • Details zum Test

    1,1; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Highlight“

    Plus: Multifunktionaler Infotainer mit 9-Zoll-Touchscreen, aber Einbau-Gehäuse für 1-Din-Schacht im Auto; umfangreiche App-Nutzungen sowohl über Android Auto als auch Apple CarPlay; Digitalradio DAB+ mit Seamless Blending zu UKW.
    Minus: Keine genannt.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Sony XAV-AX8050D

  • Sony XAV-AX8050D 9 Zoll großes Display DAB AV Receiver mit Apple CarPlay,
  • Sony XAV-AX8050D 9 Zoll großes Display DAB AV Receiver mit Apple CarPlay,
  • Sony XAV-AX8050D
  • Sony XAV-AX8050D
  • Sony XAV-AX8050D
  • Sony XAV-AX8050D
  • Sony XAV-AX8050D 9 Zoll großes Display DAB AV Receiver mit Apple CarPlay,

Kundenmeinungen (25) zu Sony XAV-AX8050D

4,0 Sterne

25 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
12 (48%)
4 Sterne
8 (32%)
3 Sterne
1 (4%)
2 Sterne
2 (8%)
1 Stern
2 (8%)

4,0 Sterne

25 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

XAV-AX8050D

Ein­bau auch in älte­ren Fahr­zeu­gen mög­lich

Stärken
  1. Installation in 1-DIN-Schacht
  2. Smartphoneanbindung über Bluetooth
  3. digitaler Radioempfang
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Da der Sony XAV-AX8050D in 1-DIN-Schächte eingebaut werden kann, eignet er sich auch für die Installation in älteren Fahrzeugen. Allerdings sollte dann darauf geachtet werden, dass wichtige Bedienelemente im Fahrzeug wie beispielsweise die Warnblinkanlage durch den fast neun Zoll großen Monitor nicht verdeckt werden. Der Moniceiver gibt nicht nur Radioprogramme oder Titel von einem USB-Stick wieder, sondern kann über Bluetooth auch mit jedem Smartphone verbunden werden. Ist auf diesem Android Auto beziehungsweise Apple Car Play installiert, kann es direkt über den Touchscreen des Sony bedient werden. Das erlaubt beispielsweise die Navigation, das Telefonieren und die Nutzung von Messenger-Diensten oder sozialen Netzwerken. Bei Bedarf kann eine Rückfahrkamera mit dem Moniceiver verbunden werden.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Sony XAV-AX8050D

Bildschirmgröße 8,95"
Bildschirmauflösung WVGA
User-Interface
  • Touchscreen
  • Tasten
DIN-Schacht 1
Tonsysteme Stereo
Features
  • DAB
  • DAB+
  • Dimmer
  • Bluetooth
  • Apple CarPlay
  • Android Auto
Schnittstellen
  • USB
  • AUX-Eingang
  • Rückfahrkamera
Vorverstärkerausgänge 3
Wiedergabeformate
  • MP3
  • WMA
  • WAV
  • Xvid
  • WMV
  • FLV
  • MPEG-4
  • MKV
  • H.264
Bluetooth
  • HFP
  • A2DP
  • AVRCP
  • PBAP
Tuner
  • UKW
  • MW
Equalizer 10-Band
Maximale Ausgangsleistung 4 x 55W

Weiterführende Informationen zum Thema Sony XAV-AX8050D können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sieg auf ganzer Linie

CAR & HIFI 4/2007 - Gerade mal ein paar Minuten sind vergangen, das spricht für die klasse Bedienung. Gut, dann sind wir bereit, eine DVD zu schauen. Hervorragend, wir können direkt die Buttons im Menü anwählen, müssen uns nicht mühsam mit einem Steuerkreuz durchtippen. Der Zenec scheint zu siegen, denn jetzt steht es bereits drei zu null. Gut, DVD können alle, also füttern wir das Laufwerk doch mal mit einer bunt gemischten selbst erstellten DVD mit MP3s, WMAs und DivX-Filmchen. …weiterlesen

Sieben Siebener

CAR & HIFI 3/2007 - Bei dem niedrigen Preis ist das nicht alltäglich. Zugegeben, wir als verspielte Jungs können uns für gewisse Sachen einfach begeistern, und dazu gehört beispielsweise die gummierte Oberfläche des Boa 85800. Nach dem Streicheln wagen wir erstmal einen Blick auf die Featureliste. Im Prinzip ist alles dran, was man braucht. Über zwei AV-Eingänge lassen sich DVD-Player und beispielsweise eine Playstation oder DVB-T-Tuner anschließen, gehört wird über Infrarotkopfhörer. …weiterlesen

Doppeldecker

autohifi 1/2007 - Dafür bot er das beste Bild im Test – mit .. hoher Plastizität, Detailtreue und Farbneutralität. Empfang und Tuner-Klang gingen in Ordnung. Zubehor Der Audiovox CVME 9020 TS lässt sich mit einem DVD-Tuner und dem Apple iPod erweitern. An der Rückseite des Audiovox-Moniceivers baumelt eine Unmenge an Kabeln – für ein Multimediagerät normal. Zwei der Strippen bilden die Nabelschnüre für den Apple iPod und einen DVB-T-Tuner für den Empfang von Digital-TV. …weiterlesen