• Sehr gut 1,1
  • 1 Test
  • 4 Meinungen
Sehr gut (1,1)
1 Test
ohne Note
4 Meinungen
Features: WiFi, Blue­tooth, DAB+, DVD-​Lauf­werk, CD-​Lauf­werk, Android-​Steue­rung, Navi­ga­tion
Navigationsfunktionen: kos­ten­lose Kar­ten-​Upda­tes, Kreu­zungs­an­sicht, Live-​Ver­kehrs­in­fos inte­griert, 3D-​Kar­ten, TMC, Fahr­spu­ras­sis­tent
Mehr Daten zum Produkt

Kenwood DNX9190DABS im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2019
    • Details zum Test

    1,1; Absolute Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Best Product“

    Der DMX9190 von Kenwood ist ein Navitainer mit einer beeindruckenden Fülle an gut umgesetzten Funktionen. Beginnend mit einem ebenso großen wie hochauflösendem Touchscreen, über eine Vielzahl an verfügbaren Schnittstellen und auch kabelloser Anbindungsmöglichkeiten gerade für Smartphones, mehr als 250 verfügbare Apps bis hin zum modernen digitalen Signalprozessor. Ein enorm umfangreiches Paket. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Kenwood DNX9190DABS

  • Kenwood DNX9190DSE3 Navigationssystem 17,

    DAB + und Bluetooth integriert, Dual Tuner Radio, integriertes WiFi - Protokoll, Car Play und Android Auto, ,...

  • Kenwood DNX9190DABS
  • Kenwood DNX9190DABS inkl. DAB Antenne
  • Kenwood DNX9190DABS inkl. DAB Antenne inkl. Kamera CMOS-230
  • Kenwood DNX9190DSE3 Navigationssystem 17,

    DAB + und Bluetooth integriert, Dual Tuner Radio, integriertes WiFi - Protokoll, Car Play und Android Auto, ,...

  • Kenwood DNX9190DSE3 Navigationssystem 17,

    DAB + und Bluetooth integriert, Dual Tuner Radio, integriertes WiFi - Protokoll, Car Play und Android Auto, ,...

  • Kenwood DNX9190DSE3 Navigationssystem 17,

    DAB + und Bluetooth integriert, Dual Tuner Radio, integriertes WiFi - Protokoll, Car Play und Android Auto, ,...

Kundenmeinungen (4) zu Kenwood DNX9190DABS

5,0 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

DNX9190DABS

Edler Navitainer mit facettenreicher, ausgefeilter Technik

Stärken

  1. hochwertige Verarbeitung und komfortable Bedienbarkeit
  2. integriertes Navigationssystem mit vielen Info- und Assistenzfunktionen
  3. Apple CarPlay, Android Auto, Wireless CarPlay, Wireless Mirroring, diverse App-Widgets
  4. vielfältige Schnittstellen und integriertes WiFi

Schwächen

  1. hoher Preis

Eigentlich ist der Preis gar nicht so hoch, denn der DNX9190DABS von Kenwood kann angesichts seiner allumfassenden Funktionalität und hochwertigen Bauweise - kleines Beispiel: vergoldete Cinchanschlüsse - mit einer ganzen Reihe voreingebauter 2-Din-Autoradios und Navitainern der Automobilindustrie mehr als nur mithalten. Die Liste der Funktionen und Nutzungsmöglichkeiten, für sich oder zusammen mit angeschlossenen Smartphones, ist enorm und sucht in dieser Produktkategorie ihresgleichen. Egal ob Audio, Video, Bedienung, Sound, Navigationssystem: Die Tester von Fachmagazinen sind durchweg mehr als angetan von diesem Infotainment-System für Autos. Sie bezeichnen es schlicht als das wohl kompletteste und am besten ausgestattete Autoradio auf dem Markt. Wer das nötige Kleingeld besitzt und Spaß an toller Car-Multimedia-Technik hat, ist hier an der richtigen Adresse.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kenwood DNX9190DABS

Bildschirmgröße 6,8"
Bildschirmauflösung WVGA
User-Interface
  • Fernbedienung
  • Touchscreen
DIN-Schacht 1
Tonsysteme Dolby digital
Features
  • Navigation
  • Android-Steuerung
  • CD-Laufwerk
  • DVD-Laufwerk
  • DAB+
  • Bluetooth
  • WiFi
Navigationsfunktionen
  • Fahrspurassistent
  • TMC
  • 3D-Karten
  • Live-Verkehrsinfos integriert
  • Kreuzungsansicht
  • kostenlose Karten-Updates
Schnittstellen
  • USB
  • Video-Eingang
  • Video-Ausgang
  • HDMI
Vorverstärkerausgänge 3
Wiedergabeformate
  • MP3
  • WMA
  • AAC
  • WAV
  • FLAC
  • WMV
  • MPEG-1
  • MPEG-2
  • MPEG-4
  • MKV
  • H.264
  • PCM
Bluetooth
  • HFP
  • A2DP
  • SPP
  • PBAP
Tuner
  • UKW
  • MW
  • LW
Equalizer 13-Band
Maximale Ausgangsleistung 4 x 50W
Ausgangspegel Vorverstärkerausgang 5000 mV / 10 kOhm
Lieferumfang 2x Ausbauwerkzeug, Abdeckrahmen, Einbaurahmen, Stromanschlusskabel 25cm, 2x USB Verlängerungskabel 1m, GPS-Antenne mit 3 m Anschlusskabel, GPS Antenna Ground Plane Mount, Freisprechmikrofon mit 3 m Anschlusskabel, Bedienungsanleitung/Schnellhilfe

Weiterführende Informationen zum Thema Kenwood DNX9190DABS können Sie direkt beim Hersteller unter kenwood.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Der Vernünftige

CAR & HIFI 5/2017 - Auch für den Streamingdienst Spotify ist das DNX5170DABS bestens gerüstet. Dieser kann mit Spotify Control ebenfalls direkt vom Naviceiver aufgerufen und gesteuert werden. Andoid Auto wird leider nicht unterstützt. Klanggourmets kommen beim DNX5170DABS nicht zu kurz. Nicht nur, dass Kenwood auch hier den DSP integriert und so umfangreiche Klangeinstellungen von Equalizing bis Laufzeitkorrektur erlaubt. …weiterlesen

Der Vorleser

autohifi Nr. 4 (Oktober/November 2012) - Dank dem Adapterkabel wird das F 940 sogar zum App-Radio - wie im Test des AVH-8400 BT auf Seite 40 beschrieben. Doch das AVIC kann noch mehr: Die App "Aha Radio" hat im Hauptmenü des Pioneer einen eigenen Button bekommen. Das hat seine Berechtigung, denn Aha Radio integriert diverse Webradio-Sender und Podcast-Anbieter und liest auch Statusmeldungen von Facebook und Twitter vor. Das klingt zwar noch nicht perfekt, auf jeden Fall aber besser als eine von einem Dienst vorgelesene SMS. …weiterlesen

Immer in der Spur

autohifi 6/2011 - Auch bietet der Naviceiver Tuningmöglichkeiten. So sind die Rückfahrkamera Clarion CC 4001 E und der DVB-T-Empfänger DTX 501 E anschließbar; ein Videokabel für iPod und iPhone existiert ebenfalls (CCA 748). Sichere Navigation Die Navigation des Clarion NZ 50 501 E stammt von iGo; es handelt sic sich um die besser ausgestattete g Va Variante der Navi- So Software iGo Primo. Da Das Kartenmaterial um umfasst 44 Länder Eu Europas. …weiterlesen

Für alle Lebenslagen

CarVision 1/2008 - Der USB-Port kann übrigens genug Strom ausgeben, um auch portable Festplatten daran zu betreiben, wobei es sich wie immer empfiehlt, die eigene Disk mit zum Fachhändler zu nehmen und sie auszuprobieren. Unsere 30-GB-Platte erkannte der BOA jedenfalls problemlos. Das Bild des Monitors ist nebenbei ziemlich gut. Es flackert nicht wild vor sich hin, lässt sich in Farbe, Helligkeit, Kontrast und sogar Schärfe regeln. …weiterlesen

Eintritt ermäßigt

CarVision 6/2007 - Bluetooth, eine intelligente Dual-Zone-Funktion, umfangreiche Erweiterbarkeit und in den Standarddisziplinen hohe technische Qualität machen ihn zur "Eier legenden Woll- milchsau". Eins muss man ja sagen: Das Design des VRX578RUSB ist sehr gelungen. Sehr geradlinig, schlicht und mit einem Tastenfeld mit breiten Knöpfen bestückt. Die treffen auch die Leute mit den dicksten Fingern. …weiterlesen

Szene

CAR & HIFI 4/2008 - Der Kunde mit der allerschlechtesten Anlage darf jetzt auf bessere Zeiten hoffen, denn Infinity schenkte dem Gewinner eine komplett neue Car-HiFi-Anlage inklusive Einbau im Wert von 500 Euro. Insgesamt waren die Aktionstage eine rundum gelungene und informative Veranstaltung mit vielen Anregungen und einer Menge Spaß. Multimedia-Mobil von Hama Multimedia ist enorm beliebt, und der Trend, vom Handy bis zum Computer immer alles einsatzbereit dabei zu haben, macht natürlich vor dem Auto nicht halt. …weiterlesen

Sieben Siebener

CAR & HIFI 3/2007 - Fotos und Filme haben eine sehr gute Ausstrahlung, die von uns gemessene Farbtemperatur von 6679 Kelvin liegt ziemlich nahe am für PAL idealen Wert von 6500. Ein weiteres Lob kassiert der ZEM-W702UIR für die hohe Leuchtdichte von 314 cd/m2. Die sorgt dafür, dass auch bei Tageslicht noch so stark abgestrahlt wird, dass alles gut zu erkennen ist. Schnelle Bewegungen sind flüssig, so hat man Spaß an Schlachtengetümmel und flotten Verfolgungsjagden. …weiterlesen

Der Computer erobert das Auto

PCgo 6/2012 - Bis zum pilotierten Fahren ist es noch ein langer Weg. PCgo: Sehen Sie im Ausbau mobiler Dienste nicht die Gefahr der Ablenkung des Fahrers? Fronzek: Der kommende A3 wird neben den bisherigen Assistenz-Systemen auch Facebook, Twitter und weitere Features an Bord haben - unsere Kunden möchten auch im Auto nicht auf gewohnte Dienste verzichten. Eine wesentliche Rolle spielt hierbei die vollständige Integration ins Infotainmentkonzept des Fahrzeugs. …weiterlesen