Gigaset ISDN-Telefone

29
Neuester Test: 05.10.2018
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 11/2018
    Erschienen: 10/2018
    Seiten: 4

    Optimal fürs Festnetz

    Testbericht über 4 Telefone

    zum Test

  • Ausgabe: 11/2017
    Erschienen: 10/2017

    Amohre mio

    Testbericht über 15 Schnurlostelefone

    zum Test

  • Ausgabe: 6/2016
    Erschienen: 05/2016
    Seiten: 4

    Bereit für IP

    Testbericht über 3 schnurlose Telefone

    Das Angebot an Schnurlostelefonen, die für die neuen IP-Anschlüsse ausgelegt sind, wächst beständig. connect hat drei aktuelle Highlights unter die Lupe genommen. Testumfeld: Im Vergleichstest befanden sich drei schnurlose Telefone, die alle für „gut“ befunden wurden. Die Testkriterien waren Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Klang.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Gigaset ISDN-Festnetztelefone.

Ratgeber zu Gigaset ISDN-fähige Telefone

Nehmen immer weniger Raum im Portfolio ein

Gigaset SX810Noch vor einigen Jahren sorgte die strikte Trennung von analogen und ISDN-Anschlüssen für eine beständige Nachfrage nach speziellen ISDN-Telefonen. Doch die Zuwendung der großen Netzbetreiber zur Telefonie via Internetleitung und die Beendigung des ISDN-Netzausbaus haben die Bedeutung dieser Geräte deutlich abnehmen lassen. Schließlich kamen im Rahmen der Verbreitung von DSL-Anschlüssen noch Router in Mode, die alle Telefone akzeptieren – unabhängig von der Technik.

Kaum noch Argumente für ISDN-Telefone

Man kann mit einem modernen Router also durchaus ein Analogtelefon an einem ISDN-Anschluss verwenden. Dabei verliert man nicht einmal den Zugriff auf gängige Komfortmerkmale wie Anklopfen, CLIP oder Makeln, denn die werden mittlerweile auch bei analoger Telefonie geboten, sofern die Telefonanlage im Router und der Netzbetreiber dies erlauben (was die Regel ist). Lediglich eine Handvoll Spezialmerkmale wie die Anzeige von Status-Infos im Display, die leichtere Vermittlung von internen Gesprächen zwischen verschiedenen Telefonen in einem Haushalt und der schnellere Verbindungsaufbau bei VoIP dank Blockwahl sind noch eine Domäne der ISDN-Telefone.

Nur noch wenige Geräte, primär für die Büronutzung

Diesen Bedeutungsschwund von ISDN-Telefonen erkennt man auch am Portfolio des größten Telefonanbieters in Deutschland, Gigaset. Das Unternehmen hat auf seiner Website nicht einmal mehr einen eigenen Unterpunkt für ISDN-Modelle, man findet nur „Premium-Telefone“, „Telefone für das Büro“ oder „schnurgebundene Telefone“. Sogar die exotischeren Großtastentelefone haben noch einen eigenen Menüpunkt, nicht aber ISDN-Telefone. Und filtert man im Shop nach solchen Geräten, stößt man noch auf genau 5 Modelle unter knapp 80 Geräten – allesamt teure Topgeräte eher für Büroanwendungen.

Leicht an der Bezeichnung zu erkennen

Man erkennt die ISDN-Telefone bei Gigaset sehr leicht an ihrer Benennung. So tragen alle diese Geräte ein offensichtliches „ISDN“ am Ende der Produktbezeichnung, ferner verrät die Modellnummer mit einem „X“ diese Ausrichtung. Entsprechende Produkte sind also in den Baureihen CX und SX zu finden. Sie sind aber wirklich nur noch nötig, wenn man einen ISDN-Anschluss ohne passenden Router besitzt, der die Signale analoger Telefone umwandeln kann. Und das dürfte immer mehr zur Ausnahme werden.

Zur Gigaset ISDN-Telefon Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Gigaset Telefone mit ISDN

  • Auf die Menschen kommt es an
    Business & IT 4/2012 Neben einem kontinuierlichen Veränderungsmanagement sind effiziente Governance-Strukturen nötig. Ein ERP-Projekt ist häufig von einer engen Terminschiene geprägt. Es gilt, gemeinsam mit Entscheidern aus unterschiedlichen Abteilungen Diskussionen über anstehende Prozess-Änderungen oder die Ausprägung der Lösung zu führen. Diese sollten jedoch in engen zeitlichen Grenzen verlaufen - anderenfalls sind wichtige Meilensteine nicht zu halten.
  • Hagenuk Eurofon E 1700
    Stiftung Warentest Online 12/2011 Telefonfunktion befriedigend (Note: 2,6). Sprachqualität gut. Reichweite befriedigend. Sehr gute Warnung vor der Reichweitengrenze (optisch und akustisch). Die Sendeleistung lässt sich nicht manuell reduzieren. Handhabung des Telefons insgesamt befriedigend. Telefonierdauer: 11,5 Stunden. Betriebsbereit: 10,5 Tage (Standby im Normalmodus). Ladezeit: 8,5 Stunden für eine vollständige Akkuladung. Nicht besonders vielseitig.
  • connect 4/2011 Deswegen gibt’s auch immer mehr Schnurlostelefone mit HD. In Summe macht das Gigaset S685IP seine Sache am besten. Topklang sowohl am Kopf als auch beim Freisprechen sichert ihm in Kombination mit tollen Businessfeatures, einfacher Handhabung sowie Ausbaufähigkeit für den Gesamtsieg. Auch das AVM MT-F macht seine Sache mehr als ordentlich und kann mit vielen Multimedia-Features sowie einem zentralen Telefonbuch punkten. Das Telekom-Modell hat Schwächen bei Sprachqualität und Hardware.
  • connect 12/2006 Nun muss man entweder den Hörer ans Ohr nehmen oder mit einem Tastendruck die Freisprechtaste betätigen. Andere Hersteller schalten bei der Anrufbeantworterabfrage vom Mobilteil gleich selbstständig auf den Lautsprecher um. Trotzdem: Für 60 Euro mit Anrufeantworter und Hörgerätefunktion liefert Hagenuk eine ganze Menge Telefon fürs Geld. Wer nicht ständig den Hörer mit sich herumschleppen möchte, kann für knapp 60 Euro das Hagenuk Big 50 dazukaufen.
  • MAC LIFE 12/2005 Sollen einzelne Rufnummern der Arbeitsplätze auf externe Anrufe direkt mit individuellen Ansagetexten antworten, muss für jede Rufnummer ein Phlink-Adapter installiert sein. Externe Ansager und Beantworter Agfeo hat für seine AS-x-Anlagen ein Audio-Informationssystem im Programm, das einen zentralen Ansagemanager und Wartemusik in die Agfeo-Anlagen integriert. Leider lässt sich das Modul nur unter Windows mit WAV-Dateien beschicken und konfigurieren.
  • Telekom Speedphone 100
    Stiftung Warentest Online 10/2012 Handhabung des Telefons insgesamt befriedigend. Telefonierdauer: 15 Stunden. Betriebsbereit: 10 Tage (Standby im Normalmodus). Ladezeit: 11 Stunden für eine vollständige Akkuladung. Ausstattung (aufgeführt sind die wichtigsten Details): Rufnummernunterdrückung, Namenanzeige beim Anklopfen und extra Klingelton für ausgewählte Anrufer. Kein Klingelton an der Basisstation. Kein Anschluss für Headset.
  • Alles in einem
    connect 7/2010 Im Geschäftsalltag ist ISDN immer noch quicklebendig. Mit dem Allrounder DX600 A bringt Gigaset ein High-End-Business-Telefon.