Mit einer externen Soundkarte können Sie auch bei einem Notebook die Soundhardware aufs Profi-Niveau anheben. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten externe Soundkarten am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

64 Tests 19.600 Meinungen

Die besten externe Soundkarten

1-20 von 34 Ergebnissen
  • Creative Sound Blaster X7

    Gut

    1,6

    4  Tests

    116  Meinungen

    Soundkarte im Test: Sound Blaster X7 von Creative, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    1

  • Creative Sound BlasterX G6

    Gut

    1,7

    7  Tests

    5159  Meinungen

    Soundkarte im Test: Sound BlasterX G6 von Creative, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    2

  • Sennheiser GSX 1000

    Gut

    1,7

    6  Tests

    1  Meinung

    Soundkarte im Test: GSX 1000 von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    3

  • Creative Sound Blaster X3

    Gut

    1,8

    2  Tests

    585  Meinungen

    Soundkarte im Test: Sound Blaster X3 von Creative, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    4

  • Creative Sound BlasterX G5

    Gut

    1,9

    4  Tests

    5159  Meinungen

    Soundkarte im Test: Sound BlasterX G5 von Creative, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    5

  • Sennheiser GSX 1200 Pro

    Gut

    2,0

    2  Tests

    159  Meinungen

    Soundkarte im Test: GSX 1200 Pro von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    6

  • Asus Xonar U7 MKII

    Gut

    2,1

    2  Tests

    159  Meinungen

    Soundkarte im Test: Xonar U7 MKII von Asus, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    7

  • Creative Sound Blaster G3

    Gut

    2,2

    1  Test

    516  Meinungen

    Soundkarte im Test: Sound Blaster G3 von Creative, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    8

  • Creative Sound BlasterX G1

    Gut

    2,3

    3  Tests

    1180  Meinungen

    Soundkarte im Test: Sound BlasterX G1 von Creative, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    9

  • Unter unseren Top 9 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Externe Soundkarten nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Creative Sound Blaster X4

    ohne Endnote

    2  Tests

    191  Meinungen

    Soundkarte im Test: Sound Blaster X4 von Creative, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • EPOS GSX 300

    ohne Endnote

    1  Test

    216  Meinungen

    Soundkarte im Test: GSX 300 von EPOS, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Sharkoon SB2

    Sehr gut

    1,4

    1  Test

    1  Meinung

    Soundkarte im Test: SB2 von Sharkoon, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Terratec Aureon 5.1 USB (2021)

    ohne Endnote

    1  Test

    10  Meinungen

    Soundkarte im Test: Aureon 5.1 USB (2021) von Terratec, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Sharkoon Gaming DAC Pro S

    Gut

    2,3

    5  Tests

    1459  Meinungen

    Soundkarte im Test: Gaming DAC Pro S von Sharkoon, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Asus Xonar U5

    Sehr gut

    1,5

    2  Tests

    262  Meinungen

    Soundkarte im Test: Xonar U5 von Asus, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Terratec Aureon XFire 8.0 HD

    Gut

    2,0

    2  Tests

    400  Meinungen

    Soundkarte im Test: Aureon XFire 8.0 HD von Terratec, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Asus Xonar Essence STU

    Sehr gut

    1,5

    3  Tests

    37  Meinungen

    Soundkarte im Test: Xonar Essence STU von Asus, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Zowie Vital USB

    Gut

    2,0

    1  Test

    7  Meinungen

    Soundkarte im Test: Vital USB von Zowie, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Terratec Aureon 7.1 USB

    Gut

    2,0

    1  Test

    400  Meinungen

    Soundkarte im Test: Aureon 7.1 USB von Terratec, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • LogiLink 7.1 Dolby USB Sound Box

    Gut

    1,9

    1  Test

    756  Meinungen

    Soundkarte im Test: 7.1 Dolby USB Sound Box von LogiLink, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
Neuester Test:
  • Seite 1 von 2
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Externe Soundkarten

Mit exter­nen Sound­kar­ten das Klang­bild ver­bes­sern

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • primär für Musikproduktion interessant
  • bieten zusätzliche Anschlüsse für Audiogeräte
  • eher marginale Klangvorteile ggü. internen Soundlösungen
  • gut zum Nachrüsten von virtuellem Raumklang

Creative Sound Blaster externe Soundkarte Creatives Sound Blaster-Modellreihe ist bei den externen Soundkarten besonders populär. (Bildquelle: amazon.de)

Heutzutage befindet sich in nahezu jedem System ein integrierter Soundchip für die Wiedergabe von Musik oder Filmen. Doch die Leistung der internen Lösungen ist meist nicht ausreichend für Musikproduzenten und Audiophile. Wer im Besitz einer starken Stereo- oder Surround-Anlage ist, sollte nicht an der falschen Stelle sparen. In den letzten Jahren hat sich in dem Bereich einiges getan und mittlerweile gibt es eine große Auswahl von externen Soundkarten, auf die man zurückgreifen kann.

Wie werden externe Soundkarten in Tests geprüft?

In den inzwischen rar gesäten Tests spielt die Audioqualität eine tragende Rolle. So prüfte die Redaktion der PC Games Hardware in einem Test von internen Soundkarten die Testkandidaten mit der Benchmark-Software Rightmark Audio Analyzer und bewertete dabei den Frequenzverlauf, also wie linear und unverfälscht der Klang wiedergegeben wird. Hinzu kamen Aspekte wie der Rauschabstand sowie eine Messung, ob Störgeräusche vorhanden sind. Ein weiterer wichtiger Aspekt in Vergleichstests ist das Preis-Leistungs-Verhältnis. Denn gerade bei Soundkarten achten viele auf faire Preise, da nur wenige bereit sind, hunderte Euro in einen solchen Zusatz zu investieren.

Externe Soundkarte mit vielen Anschlüssen Ein großer Vorzug externer Lösung liegt in der Menge an Zusatzanschlüssen. (Bildquelle: amazon.de)

Anwendungsgebiete

Externe Soundkarten lassen sich in verschiedenen Anwendungsgebieten einsetzen. So eignen sie sich primär für Notebooks, da diesen in der Regel die Möglichkeit fehlt, den intern verbauten Soundchip auszuwechseln oder PCI-Steckkarten zu verbauen. Die Oberklasse der externen USB-Soundkarten eignet sich dank exzellenter Klangwiedergabe für Musikproduzenten. Besondere Features wie optische Aus- und Eingänge und vergoldete Anschlüsse sollen die Klangqualität zusätzlich positiv beeinflussen. Für den Filmgenuss und Gaming sind dedizierte externe Soundkarten wiederum nicht allzu wichtig, da die internen Soundlösungen auf der Hauptplatine heutzutage bereits einen guten Qualitätsstandard liefern. Hier lohnt sich eher die Investition in ein gutes Headset.

Anbindung & Vorteile

Externe Soundkarten stecken in kleinen Gehäusen und werden in der Regel über eine USB-Schnittstelle angebunden. Dies hat mehrere Vorteile gegenüber einer internen Lösung. Zum einen muss nach der Anschaffung nicht extra der Computer geöffnet werden und der eingesparte PC-Steckplatz kann für andere Erweiterungskarten genutzt werden. Hinzu kommt die bessere Erreichbarkeit der Anschlüsse. Man muss nicht hinter den Computer kriechen, sondern kann die Kabel beispielsweise direkt auf dem Schreibtisch anschließen. Dieses Anwendungsszenario hat jedoch auch seine Nachteile, da ein Stellplatz benötigt wird und die Technik nicht einfach im Rechner verschwinden kann. Nicht zu vergessen ist auch die schnelle Installation über die Schnittstelle. Die meisten Modelle werden umgehend vom System erkannt und eingerichtet. Ältere Systeme können von dieser Lösung profitieren, da so der interne Prozessor entlastet wird und mehr Leistung für andere Aufgaben zur Verfügung stehen.

Alternative: USB-Stick

Kompakte externe Soundkarte Externe Soundkarten können auch sehr kompakt ausfallen, bieten dann aber weniger Anschlüsse. (Bildquelle: Amazon.de)

Dieser Umstand lässt sich durch den Einsatz eines USB-Sticks mit internem Audio-Chip beheben. Er ist klein, lässt sich einfach anschließen und noch leichter transportieren. Natürlich darf man von dieser Lösung nicht die gleiche Soundqualität und Anschlussvielfalt erwarten wie bei einem großen Modell. In der Regel besitzen sie je einen Anschluss für ein Mikrofon und einen Kopfhörer und eigenen sich damit vor allem für Internettelefonie über ein Headset. Die Soundausgabe ist ausreichend für Office-Anwendungen und einfachen Stereo-Klang.

von Gregor Leichnitz

Zur Externe Soundkarte Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Soundkarten

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Externe Soundkarten Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche externe Soundkarten sind die besten?

Die besten externe Soundkarten laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Wie werden externe Soundkarten in Tests geprüft?
  2. Anwendungsgebiete
  3. Anbindung & Vorteile
  4. Alternative: USB-Stick

» Mehr erfahren

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf