Voigtländer Weitwinkelobjektive: Tests & Testsieger

Die besten Voigtländer Weitwinkelobjektive im Vergleich

Unsere Bestenliste zeigt die derzeit besten Voigtländer Weitwinkelobjektive auf dem Markt. Dafür hat unsere Fachredaktion Testberichte aus 11 Testmagazinen für Sie ausgewertet.
  • COLOR FOTO
  • DigitalPHOTO
Neuester Test: 15.05.2019

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Voigtländer Weitwinkelobjektive Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Voigtländer Weitwinkelzooms.

Weitere Tests und Ratgeber zu Voigtländer Weitwinkelzoom-Objektive

  • Mein Lieblingsobjektiv
    digit! 5/2014 Jeder Fotograf hat es, entweder an der Kamera oder jederzeit griffbereit in der Kameratasche: sein Lieblingsobjektiv. In loser Folge stellen wir Lieblingsobjektive von Fotografen vor und welchen Einfluss die jeweilige Brennweite und Lichtstärke auf die Arbeit hat. Den Anfang macht Michael Marczok, digit! Autor und Portraitfotograf mit Fotostudio im Hamburger Stadtteil St. Georg. Geprüft wurde ein Teleobjektiv, das keine Endnote erhielt.
  • Ultraweitwinkel
    CanonFoto 1/2015 (Dezember-Februar) Canons neues Weitwinkel-Zoomobjektiv zeichnet sich durch seine äußerst gute Abbildungsqualität aus. Es ist speziell für EOS-DSLRs mit APS-C-Sensor entwickelt worden und mit einem Gewicht von 240 g angenehm leicht. Im Praxistest wurde ein Weitwinkel-Zoomobjektiv unter die Lupe genommen und für „gut“ befunden. Zur Bewertung dienten die Kriterien Auflösung, Verzeichnung, Vignettierung und Haptik.
  • Neue Perspektive
    COLOR FOTO 4/2013 Wer Fisheye-Objektive unter Effekthascherei ablegt, irrt. Denn zum einen schafft das Fisheye mit seinem enormen Bildwinkel tatsächlich neue Gestaltungsspielräume - die passenden Motive vorausgesetzt. Und zum anderen kann das Fisheye eine interessante Alternative zum Superweitwinkel sein. Siegfried Layda belegt diese These mit seinen Bildern. In diesem 4-seitigen Artikel widmet sich die Zeitschrift Color Foto (Ausgabe 4/2013) dem Fisheye-Objektiv. Es werden Tipps zum Einsatz sowie Bildideen gegeben.
  • FOTOHITS 10/2017 Das FOTO HITS-Jahrbuch, das zu Beginn des Jahres 2016 erschien, zeigte ganze 593 Objektive in einer einmaligen Übersicht. Viele davon bedachte die Redaktion mit Einzeltests, auf die Kategorie der langen Festbrennweiten entfiel jedoch nur ein geringer Teil davon. Dieser "Modellmangel" ist nicht nur den Herstellern, sondern auch den Geldbeuteln der Fotografen geschuldet. Denn traditionell handelt es sich um sehr aufwändige Konstruktionen.
  • Ein Muss für Portrait-Fotografen
    FOTOobjektiv Nr. 193 (März/April 2017) Bei Sony steht das Kürzel STF für SoftTransFokus und das heißt wiederum nichts anderes, als das ein Apodisationselement im Spiel ist. Die verringerte Lichtmenge ist auch der einzige Punkt, bei dem man Abstriche einkalkulieren muss. Davon abgesehen spielt das Objektiv alle Stückel. Eine hochwertige Verarbeitung, ein Direct-Drive-Ultaschallmotor für den Autofokus, nanobeschichtete Linsen und ein optischer Bildstabilisator sind so ziemlich alles, was ein zeitgemäßes Objektiv derzeit bieten kann.
  • N Photo 4/2016 Die optische Konstruktion hat unter anderem zwei qualitätssteigernde ED (extralow dispersion)-Elemente. Obwohl das Nikon keine durchgehende Offenblende besitzt, fällt es mit Blendenwerten von f 2,8 bis f 4 recht lichtstark aus. Zudem bietet es zahlreiche, im Testfeld teilweise einzigartige Features, wie das elektromagnetisch gesteuerte Diaphragma, das konstantere Belichtungen bei Serienaufnahmen erlaubt.
  • Pictures Magazin 11/2015 Chromatische Aberration kennt dieses Objektiv nicht. Auch eine Bildfeldwölbung und geometrische Verzerrungen sind nicht feststellbar. Das M.Zuiko Digital ED 60mm 1:2.8 Macro zeigte schon bei Offenblende eine hervorragende Bildqualität, bei Blende 2.8 war es in der Mitte extrem scharf und an den Rändern sehr scharf. Die Schärfe in der Bildmitte steigerte sich bei minimalem Abblenden auf f/4.0 sogar noch etwas und an den Rändern zog die Schärfe auf das gleiche Niveau nach.
  • FOTOTEST 5/2014 Das Zoom ist etwas lichtschwach, aber man kann die Anfangsöffnung im ganzen Zoombereich als Arbeitsblende nutzen. sony sel E 4,5-6,3/55-210 mm oss Gemessen an Preis und Zoombereich eine reife Leistung! Der sauber verarbeitete Tubus ist mit einer Aluminium-Legierung ummantelt, das Bajonett aus Metall gefertigt. Sehr breiter Zoomring und breiter Fokussierring, beide griffig armiert und mit einer sehr guten Gängigkeit. Der Autofokus arbeitet schnell und leise.
  • Spiegel oder nicht?
    fotoMAGAZIN Nr. 1 (Januar 2013) Durch Entwicklungen wie den Global Shutter - einem elektronischen Verschluss- und Ausleseverfahren - werden wir nach dem Spiegel auch den mechanischen Verschluss in nicht allzu ferner Zukunft verschwinden sehen. Das Licht fällt durch das Objektiv in die Kamera und auf den Sensor. Damit der Bildausschnitt im optischen Sucher dem Bild entspricht, das beim Sensor ankommt, ist ein Spiegel eingebaut, der das Licht in die Sucherkammer lenkt.
  • fotoMAGAZIN 11/2011 Zoomring ausgezeichnet, Fokussierring sehr gut bedienbar. Nahgrenze sehr gut. Feststehende Kunststoff-Filterfassung. Streulichtschutzmaßnahmen zwischen ausgezeichnet u. mittel. Streulichtblende, Bildstabilisator. Sony E 3,5-6,3/18-200 mm osS OPTIK: Auflösung: bei 18 mm mittel, steigt auf gute Werte bei 60/200 mm an. Über die Blenden sehr konstant, bis die Beugung ab Blende 16 wirkt. Randabdunklung: sehr natürlich. Bei 18 mm auf- wie abgeblendet deutlich.
  • Nikon AF-S Nikkor 2,8/400 mm E FL ED VR
    FOTOTEST 5/2015 Getestet wurde ein Teleobjektiv, das mit der Endnote „super“ abschnitt. Zur Bewertung dienten die Kriterien Bildqualität, visueller Bildeindruck, Mechanik und Bedienung sowie Ausstattung und Lichtstärke.
  • Sigma Contemporary 3,5-6,3/ 18-300 mm DC Macro OS HSM
    FOTOTEST 1/2015 Ein Universal-Zoomobjektiv wurde getestet und für „gut“ befunden. Zur Bewertung dienten die Kriterien Bildqualität, visueller Bildeindruck, Mechanik und Bedienung sowie Ausstattung und Lichtstärke.
  • Neuauflage
    FOTOHITS 6/2014 Getestet wurde ein Allround-Zoom-Objektiv, jedoch nicht benotet.
  • Kürzer, schlanker und näher
    fotoMAGAZIN Nr. 8 (August 2012) Sigma hat sein längstes Superzoom 18-250 mm OS kräftig überarbeitet und mit mehr Makro-Tauglichkeit versehen. Im 24-Stunden-Test des fotoMAGAZIN befand sich ein Objektiv. Eine Endnote wurde nicht vergeben.
  • NEX-tauglich
    d-pixx 1/2012 (Februar/März) Spiegellose Systemkameras wurden von den Objektivspezialisten bisher stiefmütterlich behandelt, aber das beginnt sich jetzt zu ändern.
  • Lichtriese oder Scherbenhaufen?
    FOTOHITS 4/2011 Für eine lichtstarke 85-Millimeter-Porträtbrennweite werden im Handel gerne rund 1.000 Euro oder mehr verlangt. Gibt es mit dem Walimex Pro 85 mm f/1,4 Aspherical IF womöglich eine interessante Alternative für Sparfüchse?
  • Immer gut drauf?
    d-pixx 4/2010 Als ‚Immerdrauf‘ werden Objektive bezeichnet, mit denen man so gut wie alles fotografieren kann, was einem vor die Linse kommt. In diese Riege gehört das 15-85 mm, das mit der Canon EOS 7D vorgestellt wurde.
  • Besonders gute Standardzooms haben sich die Redakteure der Zeitschrift ''Foto Magazin'' für einen Test vorgenommen; das Nikon AF-S Zoom-Nikkor 24-70 mm 1:2,8G ED und das Sony SAL-2470Z. Sie können an digitalen Spiegelreflexkameras mit Vollformatsensor verwendet werden, aber auch für Kameras mit APS-C-Sensor sind sie tauglich. Die Testredakteure bezeichnen beide Zooms als echte ''Highlights''. Das Nikkor hat dabei im Labortest bewiesen, das es einen winzigen Tick besser ist, doch in der Praxis nehmen sich beide Objektive nicht viel.
  • Schöngeist
    Pictures Magazin 10/2016 Panasonic hat mit dem Panasonic Leica DG Summilux 12 mm / F1.4 ASPH. das derzeit lichtstärkste Weitwinkel für m43-Kameras im Portfolio. Ob das Objektiv die hohen Erwartungen, die der Name Leica in der Produktbezeichnung suggeriert, erfüllen kann, klärt dieser Test. Auf dem Prüfstand befand sich ein Weitwinkelobjektiv, das die Endnote „sehr gut“ erhielt. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Verarbeitung und Preis-Leistung.
  • Sony SEL FE 2,8/90 mm G OSS Macro
    FOTOTEST 6/2015 Ein Teleobjektiv wurde einem Praxistest unterzogen und anhand der Kriterien Bildqualität, visueller Bildeindruck, Mechanik und Bedienung sowie Ausstattung und Lichtstärke für „super“ befunden.