Waschmaschinen im Vergleich: Auch günstig wäscht gut

Konsument: Auch günstig wäscht gut (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Fünf Waschmaschinen der höchsten Energieeffizienzklasse A+++ absolvierten den Test. Die Ergebnisse bei den guten Geräten sind zwar ähnlich, Unterschiede ergeben sich aber unter anderem aus den Nutzungsgewohnheiten. Gute Waschmaschinen dieser Kategorie gibt es auch für ein schmäleres Börsel.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich fünf Waschmaschinen. Vier Modelle erhielten die Endnote „gut“, ein Produkt wurde für „weniger zufriedenstellend“ befunden. Zu den Testkriterien gehörten Waschen, Dauerprüfung, Handhabung, Umwelteigenschaften beim Waschen sowie Schutz vor Wasserschäden. Anmerkung der Konsument-Redaktion: Korrektur der Ergebnisse von Siemens WM14Y54A. Die Redaktion hat die Bewertung im Bereich „Dauertest“ auf „nicht bewertet“ geändert und in Folge kein Gesamturteil vergeben.

Ergebnisse dieses Tests:

  • WMH 120 WPS
    1
    Miele WMH 120 WPS

    Frontlader; A+++; Füllmenge: 8 kg; Schleuderdrehzahl: 1600 U/min; Breite: 59,6 cm

  • WM16Y892
    1
    Siemens WM16Y892

    Frontlader; A+++; Füllmenge: 8 kg; Schleuderdrehzahl: 1600 U/min; Breite: 60 cm

  • L79485FL
    3
    AEG L79485FL

    Frontlader; A+++; Füllmenge: 8 kg; Schleuderdrehzahl: 1400 U/min; Breite: 60 cm

  • GV 147 TC3
    4
    Candy GV 147 TC3

    Frontlader; A+++; Füllmenge: 7 kg; Schleuderdrehzahl: 1400 U/min; Breite: 60 cm

  • WM14Y54A
    Siemens WM14Y54A

    Frontlader; A+++; Füllmenge: 8 kg; Schleuderdrehzahl: 1400 U/min; Breite: 59,8 cm

Mehr zum Thema Waschmaschinen