RennRad prüft Fahrräder (12/2007): „Mega-Test“

RennRad: Mega-Test (Ausgabe: 1-2/2008) zurück Seite 1 /von 24 weiter

Inhalt

So ganz allmählich dürften Sie sich Gedanken über die Planung für die Saison 2008 machen. Trainingslager buchen, Saisonhöhepunkte setzen, das Material pflegen, oder sogar neues kaufen!?

Was wurde getestet?

Im Test waren 36 Rennräder. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • A:XUS A:1 SL

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „A:xus A:1 SL ist eine superleichte und supersteife Rennmaschine, die optisch voll auf Carbon getrimmt wurde. ...“

    A:1 SL
  • A:XUS Langan

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Das Langan überzeugt durch rennmäßig starke Fahreigenschaften und wurde auf Carboneinsteiger getrimmt. ...“

    Langan
  • Bergamont Dolce Ltd.

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Das Ltd. basiert auf einem sehr guten, weil steifen und leichten Rahmen und wird teilweise hochwertig ausgerüstet. Dennoch, mit besseren Teilen ist noch mehr möglich.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Dolce Ltd.
  • Bergamont Dolce Team

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Tipp

    „Erste Klasse, 1A-fabelhaft! Das Dolce Team ist in dieser Ausrüstung eine Rennmaschine der Extraklasse. Achtung: UCI-Gewichtslimit wird unterschritten.“

    Dolce Team
  • Bianchi 1885

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Das 1885 besticht durch einen optisch attrativen Auftritt, einen sehr hochwertigen und robusten Rahmen, der im Paket mit ausgewogenen Fahreigenschaften glänzt.“

    1885
  • Bianchi 928 Carbon T-Cube

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Das 928 T-Cube bietet Celeste-Fahrspaß pur. Steif, leicht und komfortabel und fast komplett in ‚Italien‘ gehüllt, treten keine Schwächen auf.“

    928 Carbon T-Cube
  • Bulls Desert Falcon

    • Typ: Rennrad;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    ohne Endnote – Tipp

    „Mit dem Desert Falcon bietet Bulls ein Rad zum Einsteigerpreis an, mit dem auch fortgeschrittene Radsportler glücklich werden. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 5/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Desert Falcon
  • Bulls Night Hawk 4

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Tipp

    „Wie gewohnt, Bulls besticht durch einen attraktiven Preis. Und im Fall des Night Hawk 4 auch durch starke Leistungen in allen Bereichen. Ein Extraplus gibt es für hohen Komfort.“

    Night Hawk 4
  • Conor Bikes WRC

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Das WRC von Conor ist ein solider und robuster Einsteiger mit rundem Ausrüstungspaket, man kann es eigentlich kaum besser machen. Allein der Preis ist vergleichsweise hoch.“

  • Corratec C:Time Carbon

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Das C:Time Carbon hat vor allem eins im Sinn: Geschwindigkeit! Eine satte Straßenlage und eine relativ angenehme Position sorgen dabei für schnelle Zeiten.“

  • Corratec Forcia

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Forcia heißt bei Corratec Carbonhülle mit Alukern. In Kombination mit einer federleichten Ausrüstung bedeutet das wiederum Tempo ohne Ende.“

  • Cust-Tec Allround Rennrad

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Das Allround ist mit kleinen Ausrüstungsänderungen ein Einsteiger par excellence, der auch für Fortgeschrittene dank wertigem Rahmen und 105er interessant sein dürfte.“

    Allround Rennrad
  • Cust-Tec Ultra Lite

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Das Ultra Lite gefällt dank hochwertiger Alubasis durch starke Fahrleistungen und 1A-Ausrüstung. Dem sehr runden Gesamtbild fehlt einzig ein wenig mehr Komfort.“

  • Ditec 890

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Note 1 für die sehr attraktive Formsprache in Verbindung mit netten Features und cleveren Bauteilen, in Sachen Stabilität müsste der Spanier aber nachlegen.“

  • Falk Bikes FR 2.4

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Mit dem FR 2.4 schickt Falk auch dank Ultegra einen wertigen Einsteiger ins Rennen, den auch erfahrene Tourenradler schätzen dürften.“

    FR 2.4
  • Falk Bikes FR 4.4

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Das Topmodell FR 4.4 von Falk reizt auf den ersten Blick vor allem dank Dura Ace bei günstigem Preis. Solide Bauteile ergänzen den Langstreckler.“

    FR 4.4
  • Focus Cayo

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Mit dem Cayo kaufen Sie bei Focus einen erstklassigen Rahmen, der mit solider und teilweise hochwertiger Ausrüstung glänzt und durch aggressiven Preis begeistert.“

    Cayo
  • Focus Cayo Expert Campa

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Das Topmodell der Expert-Serie zielt klar in Richtung Rennsport und lässt so gesehen minimales Tuningpotenzial. Das gilt aber nur für die Laufräder, der Preis ist top!“

    Cayo Expert Campa
  • Giant Aeryn

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Giant steht mit dem Aeryn weiblichen Triathlon-Beginnern hilfreich zur Seite und achtet auf alles, was für die Frau wichtig ist, inklusive ein Ausrüstungspaket für Einsteiger.“

  • Giant TCR Advanced 2

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Dem guten und durchaus harmonischen Ausstattungspaket ist der qualitativ hochwertige und makellose Highend-Rahmen sogar noch einen Ticken voraus.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    TCR Advanced 2
  • Haibike End Road

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Mit dem Road End stellt Haibike einen leistungsstarken und angriffsfreudigen Rahmen mit fast perfekter Ausrüstung an den Start. Gute XLC-Teile besitzen noch Potenzial.“

    End Road
  • Haibike Q Race

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Das Q Race basiert auf einem aufwändigen, aber harten Alurahmen, dessen grundsolide Ausrüstung gerade mal so mit einer exzellenten Ultegra mithalten kann.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Q Race
  • Hercules Emozione Pro

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Das Emozione Pro ist ein Einsteiger und Tourer, dem mit Ultegra SL leichte und hochwertige Technik auf den Weg gegeben wurde. Fast ein bisschen viel des Guten.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 7-8/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Emozione Pro
  • Hercules Sensazione

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Schöner Rahmen mit guten Leistungen und mit Blick auf Ultegra SL auch mit hochwertiger Ausstattung. Leider gibt es den Sensazione nicht in den Standardgrößen 57, 58 oder 59 cm.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Sensazione
  • Kuota Kebel

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Das rennerfahrene Kebel ist Kuota-typisch ein optisches Schmankerl, das Kuota-typisch sehr steif ist und ganz viel Fahrspaß bringt. Typisch Kuota eben!“

    Kebel
  • Lapierre S-Tech 200

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Lapierre bietet mit dem S-Tech 200 einen klasse Rahmen mit solider bis hochwertiger Ausstattung und angenehme Fahreigenschaften bei sehr interessantem Preis an.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 9-10/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    S-Tech 200
  • Lapierre S-Tech 500

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Tipp

    „Das S-Tech 500 fährt sich sehr angenehm und spritzig, begeistert durch eine exzellent gewählte Ausstattung und perfekte Funktion.“

  • Quantec SLR Racing

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Mit dem SLR liefert Quantec einen hochwertigen und hochstabilen rennorientierten Rahmen und bestückt ihn fast mit dem Feinsten, was die Besten zu bieten haben.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    SLR Racing
  • Radon Carbon RCS Litening

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Tipp

    „Versender Radon bietet mit dem RCS einen leistungsstarken Rahmen mit hochwertiger Ausstattung zum Hammerpreis: Note 1A; allein der Laufradsatz birgt Tuningpotenzial.“

    Carbon RCS Litening
  • Radon RCS 8.0 Force Team Edition

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Tipp

    „... klasse Rahmen, klasse Ausrüstung mit minimalem Tuningpotenzial und 1A-Laufrädern, bei tollen Fahreigenschaften zum aggressiven Preis.“

    RCS 8.0 Force Team Edition
  • Simplon Pavo

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Tipp

    „Noch leichter, noch schneller, noch steifer! Das Pavo hat dank R-Sys weiter nachgelegt und behauptet mit Blick auf den Preis weiterhin ohne Schwächen seine Position an der Spitze.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Pavo
  • Simplon Pride

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Wer hätte es gedacht, auch das Pride kann noch besser werden. Mit dem 2008er Modell bekommt man bei Simplon ganz viel Pavo und damit Fahrspaß pur.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 5/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Pride
  • Storck Bicycle Aero

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Der organische Hochgeschwindigkeitsauftritt des Aero spiegelt sich 1:1 auf der Straße wider. Hochstabil und perfekt gerüstet, wurde das Aero auf Sieg getrimmt.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Aero
  • Storck Bicycle Fascenario 0.8

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Das Fascenario ist ein hochgezüchtetes Profigerät mit enormem Leistungsvermögen. Klarer Fall, besser geht das nicht, teurer allerdings auch nicht!“

    Fascenario 0.8
  • Univega Via Mountain King Team

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Tipp

    „Das Mountain King ist viel mehr als nur ein Klettermaxe! Dank variabler Einsatzmöglichkeiten samt 1A-Ausrüstung weist das Univega keine Schwächen auf.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Via Mountain King Team
  • Univega Via Strato Pro Carbon

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Das Strato Pro Carbon ist der ideale Partner für lange Touren mit leicht sportlichem Charakter. Sehr gute Parts werden durch robuste und passende Bauteile ergänzt.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 5/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Via Strato Pro Carbon

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder