RennRad prüft Fahrräder (12/2008): „Megatest“

RennRad: Megatest (Ausgabe: 1-2/2009) zurück Seite 1 /von 29 weiter

Inhalt

So sehr sich der Profisport in Deutschland im Sinkflug befindet, so sehr boomt die Jedermann- und Hobbyszene. Die Nachfrage nach Rennrädern ist ungebrochen, die Hersteller erfreuen sich entgegen dem allgemeinen Trend der Wirtschaft an Wachstumszahlen. Kein Wunder also, dass die Unternehmen, egal ob groß oder klein, auch für 2009 wieder neue Rennmaschinen für uns bereithalten. ...

Was wurde getestet?

Im Test waren 41 Fahrräder. Es wurden unter anderem die Kriterien Rahmen, Ausstattung und Fahrverhalten (Steigung, Wendigkeit, Komfort ...) getestet, jedoch keine Gesamtnoten vergeben.

  • A:XUS Baiardo

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Das Baiardo überzeugt durch einen gegenständigen Auftritt und ausgewogene Fahreigenschaften. Beeindruckt hat die zum Teil hochwertige Ausrüstung.“

    Baiardo
  • A:XUS Cuneo

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „Der leistungsstarke Alu-Rahmen glänzt nicht zuletzt über die Geometrie durch Laufruhe und Vortriebsverlangen und eine passende Ausrüstung.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Cuneo
  • Bergamont Dolce Ltd.

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Preis-/Leistungs-Tipp

    Preis/Leistung: 10 von 10 Punkten

    „Der Carbonrahmen ist ein leistungsstarkes Sahnestückchen, wirkt in der Version LTD den Bauteilen aber ein wenig überlegen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Dolce Ltd.
  • Bergamont Dolce MGN

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Tipp

    Preis/Leistung: 10 von 10 Punkten

    „Bergamont bestückt mit dem MGN einen sehr guten Rahmen mit besten Bauteilen zu einem Preis, der das Paket unwiderstehlich werden lässt.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Dolce MGN
  • Bianchi 928 Carbon SL

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „Bianchi liefert mit dem HoC 928 Carbon einen ganz, ganz feinen Rahmen aus, der sich technisch mit Campa und Dedaelementi fein bestückt zeigt.“

    928 Carbon SL
  • Bianchi B4P 1885 Alu

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 6 von 10 Punkten

    „Der gute Alu-Rahmen ist in der ‚Veloce-Version‘ passend ausgerüstet und fährt sich sehr gefällig. Ein sehr rundes, aber nicht ganz leichtes Paket.“

    B4P 1885 Alu
  • Brothers Bike Roadbike 6.4

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „Das 6.4 ist eine schöne Rennmaschine, die durch ihre Laufruhe und Steifigkeit gefällt. Dennoch, 2399 Euro, ein Schnäppchen ist das nicht.“

  • Brothers Bike Roadbike 8.4

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Beim 8.4 geht es um Tempo. Der stabile Rahmen wurde stringent auf Vortrieb ausgerüstet. Eine Rennmaschine, nichts für Weicheier.“

  • Bulls Night Hawk 2

    • Typ: Rennrad;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Durchaus leistungsstark besticht das Bulls durch eine angenehme Sitzposition bei ausgewogenen Fahreigenschaften zum attraktiven Preis.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Night Hawk 2
  • Cicli B Crook SL

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Preis-/Leistungs-Tipp

    Preis/Leistung: 10 von 10 Punkten

    „Das Crook wirkt mit Ultegra SL ein wenig überfordert, Shimano 105 würde Sinn ergeben und den Preis für Einsteiger unfassbar attraktiv werden lassen.“

  • Cicli B Red Carbon

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Preis-/Leistungs-Tipp

    Preis/Leistung: 10 von 10 Punkten

    „Das Leichtgewicht von Cicli B beeindruckt an erster Stelle durch eine bestechende Ausrüstung, die am Red Carbon für Reisen auf höchstem Niveau sorgt.“

  • Corratec CC Team

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Race Tipp

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Eine Rennmaschine, zu der kein Profi nein sagen würde; Tourenfahrer greifen wohl auf weniger sportliches Material zurück. Empfehlung für Fortgeschrittene.“

  • Corratec Forcia Ultegra

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Race Tipp

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „Das Forcia, eine kurvenfreudige Rennmaschine für harte Jungs. 2471 Euro gehen inklusive Ultegra Pedalen und zwei Carbonflaschenhaltern gerade so in Ordnung.“

  • Focus Cayo Compact

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Das Cayo ist ein Renner für Fortgeschrittene zum Einsteigerpreis. Der Auftritt ist fehlerfrei, allein die Stütze von Concept sorgte für Gesprächsstoff.“

  • Focus Cayo Pro

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Preis-/Leistungs-Tipp

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „Das Cayo bietet dank klasse Ausstattung und agiler Geometrie viel Gegenwert fürs Geld. Ein tolles Rad für Viel- und Ganzjahresfahrer. Ein klarer Kauftipp!“

    Cayo Pro
  • Focus Culebro Tria

    • Typ: Triathlonrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Das Culebro Tria bietet einen durchaus gelungenen Einstieg in den Zeitfahrsport. Der Rahmen liefert als gute Basis Tuningpotenzial bei der Ausrüstung.“

    Culebro Tria
  • Giant TCR Advanced 2

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Das TCR Advanced 2 bietet einen exzellenten Rahmen, der durch eine höchst gelungene Geometrie beeindruckt. Topnoten entschärfen hier klar den Preis.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    TCR Advanced 2
  • Giant Trinity Alliance

    • Typ: Triathlonrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Die durchdachte Zeitfahrgeometrie gefällt genauso gut wie der Rahmen als Carbon/Alu-Mix. An der Ausstattung kann gefeilt werden.“

    Trinity Alliance
  • Haibike End Road RC

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Preis-/Leistungs-Tipp

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „Toller Rahmen, perfekte Ausrüstung, starke Fahreigenschaften, guter Preis. Das Road Race RC von Hai überzeugt an allen Fronten.“

    End Road RC
  • Haibike Q Race

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Preis-/Leistungs-Tipp

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „Der relativ aufwändige, aber auch harte Rahmen gefällt durch einen aggressiven Look, flotte Fahreigenschaften und einen anziehenden Preis.“

    Q Race
  • Hercules Emozione Comp

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „Das Emozione ist in der Comp-Version dank sportlicher Ansätze sowie runder und tadelloser Ausrüstung ein Einsteiger für Fortgeschrittene.“

    Emozione Comp
  • Hercules Sensazione

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „Das ‚Sensa‘ gefällt durch ein flottes Anzugsmoment und ein spielerisches Handling. Die Ausrüstung passt zu der Leistung des Rahmens und ist rund gewählt.“

    Sensazione
  • Kellys URC 6.9

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Das URC zeigt Charakter und ist durch eine gelungene Abstimmung des Fahrwerks zu empfehlen: attraktiver Reisebegleiter mit rundem Ausrüstungspaket.“

  • Kellys URC 9.9

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „Der eigenständige, komfortstarke Rahmen gefällt durch eine tourengefällige Geometrie und beeindruckt durch allerfeinste Technik zum attraktiven Preis.“

    URC 9.9
  • Koga RoadRacer Ultegra

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Allround Tipp

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „Der RoadRacer ist dank angenehmer Sitzposition und leistungsstarkem Rahmen mit sportlichem Charakter ein perfekter Tourer.“

    RoadRacer Ultegra
  • Koga Team Edition

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Allround Tipp

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „Der solide Alurahmen ist Koga-typisch fein verarbeitet und liefert als Paket eine sehr gute, dank kompakter Geometrie leicht sportliche Leistung ab.“

    Team Edition
  • Kuota KOM

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Tipp

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Besser geht das nicht, zumindest nicht in Megatest 2009. Das KOM erhält die Höchstnote und bietet sich trotzdem zu einem fairen Preis an.“

    KOM
  • Lapierre S-Lite 300

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Das S-Lite überzeugt letztlich durch seine potenten Fahreigenschaften, wenn auch das Gewicht niedriger sein könnte. Star des Ensembles: der Carbonrahmen.“

  • Lapierre X-Lite 400

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Preis-/Leistungs-Tipp

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „Von Profis beeinflusst, fährt sich das X-Lite lebendig, es ist spurtreu, komfortabel und stabil. Ein 1A-Rahmen, der gerne auch besser ausgerüstet werden kann.“

    X-Lite 400
  • Pinarello FP3 Carbon 30HM12K Monocoque

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Race Tipp

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „Das FP3 ist eine Rennmaschine durch und durch. Auf Tempo getrimmt, findet ein Mangel an Komfort Kompensation in hohem Fahrspaß!“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    FP3 Carbon 30HM12K Monocoque
  • Quantec SLR Racing

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Race Tipp

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Der feine und leistungsstarke SLR braucht die Carbonkonkurrenz nicht zu scheuen. Die hochwertige Ausrüstung passt zum hochwertigen Rahmen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 11-12/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    SLR Racing
  • Radon R1 6.0

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Preis-/Leistungs-Tipp

    Preis/Leistung: 10 von 10 Punkten

    „Auch dank der kompakten Sitzposition, zeigt sich das R1, als echter Kurvenflitzer mit Vortriebsverlangen. Auch wegen minimiertem Komfort nichts für Einsteiger.“

    R1 6.0
  • Radon RSC 9.0

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Preis-/Leistungs-Tipp

    Preis/Leistung: 10 von 10 Punkten

    „Radon rüstet einen guten Rahmen ausnahmslos exquisit aus und macht das RSC in der Version 9.0 erneut zu einer echten Rennfeile.“

    RSC 9.0
  • Schikore Force SL

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „Das Force SL ist ein agiles und tempohungriges Kriteriumsgeschoss mit einer technisch tadellosen und stimmigen Ausrüstung bei minimiertem Komfort.“

  • Schikore Stealth

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Race Tipp

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Das Stealth ist ein charakterstarker Rennbolide mit einem eigenwilligen, leistungsstarken Auftritt, ein echtes Gesicht in der Menge. Kauftipp!“

  • Simplon Pavo

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Tipp

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Das Pavo ist auch im zweiten Jahr kaum zu schlagen. Klasse Noten in allen Kategorien sorgen problemlos für eine Kaufempfehlung.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Pavo
  • Simplon Phasic

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Das Phasic, ein perfektes Mittelklasse-Modell: hochwertiger Alu-Rahmen, ausgewogene Fahreigenschaften bei stimmiger Ausrüstung. Tiptop tadellos!“

    Phasic
  • Storck Bicycle Absolutist 0.9

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Das Absolutist ist eine tourenstarke, sportliche Carbonmaschine, die viel Stabilität mit ins Rennen bringt - zu einem für Storck moderaten Preis.“

    Absolutist 0.9
  • Storck Bicycle Aero

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „Absolut, Storck Aero bleibt ein Wahnsinn auf zwei Rädern. Trotz guter Zeitfahreigenschaften sehen wir den exklusiven Hessen lieber als ‚normale‘ Rennmaschine.“

    Aero
  • Univega Via Modena Pro

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Preis-/Leistungs-Tipp

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „Das Modena ist ein robuster Kurvenflitzer für Fortgeschrittene zum Schnäppchenpreis. Das Ausrüstungspaket sucht in dieser Preisklasse seinesgleichen.“

    Via Modena Pro
  • Univega Via Mountain King Team

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Preis-/Leistungs-Tipp

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „Das Via Mountain King hat nichts verlernt. Im Gegenteil: Gegenüber 2008 noch besser ausgerüstet, ist das Rad weiterhin preis-leistungs-stark.“

    Via Mountain King Team

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder