• ohne Endnote
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Renn­rad
Mehr Daten zum Produkt

Storck Bicycle Aero im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    41 Produkte im Test

    „Absolut, Storck Aero bleibt ein Wahnsinn auf zwei Rädern. Trotz guter Zeitfahreigenschaften sehen wir den exklusiven Hessen lieber als ‚normale‘ Rennmaschine.“

    • Erschienen: April 2007
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Mit Zeitfahrlenker und entsprechendem aerodynamischem Laufradsatz das ideale Arbeitsgerät für alle Triathleten und Rennfahrer bei Einsätzen im Kampf gegen die Uhr. ...“

  • ohne Endnote

    36 Produkte im Test

    „Der organische Hochgeschwindigkeitsauftritt des Aero spiegelt sich 1:1 auf der Straße wider. Hochstabil und perfekt gerüstet, wurde das Aero auf Sieg getrimmt.“


    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „... Sehr steif und sehr aerodynamisch, ist der Aero superschnell, verfügt über einen tollen Geradeauslauf, reagiert durchaus flink und dürfte die Blicke auf sich ziehen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Storck Bicycle Aero

Basismerkmale
Typ Rennrad

Weiterführende Informationen zum Thema Storck Bicycle Aero können Sie direkt beim Hersteller unter storckworld.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die 96 besten Wintertipps

aktiv Radfahren 11-12/2009 - 2. Fahrräder vor dem Wintereinsatz gründlich vom Händler auf Funktionstüchtigkeit und Sicherheit prüfen lassen. 3. Fahrrad regelmäßig waschen, reinigen und konservieren, damit aggressive Salze, Wasser und Dreck keine Chance haben, die Funktion oder Haltbarkeit zu beeinträchtigen. Rahmen und Schrauben: 4. Für ausreichende Belüftungsöffnungen im Rahmen sorgen: Eine mittige Bohrung unter dem Tretlager lässt in den Rahmen eingedrungenes Wasser ablaufen. …weiterlesen

Einstieg in die Mittelklasse

RennRad 7-8/2009 - Wir finden das besser als moderne aber schlechte Reifen. Der Rahmen ist dreifach konifiziert, fünf Jahre Garantie zeugen von Vertrauen der Axus-Macher in ihr Produkt. Das Rad ist recht steif und flattert nicht, die Kraft wird gut übertragen, dafür bietet es wenig Komfort. Man kann eben nicht alles haben. Wer einfach flott klettern will, wird sich daran kaum stören. Als einziger Kandidat hat das Axus eine Campagnolo Veloce Ausstattung. Funktioniert auch, die Bremsen sind aber etwas schwach. …weiterlesen

Gelände-Flitzer

aktiv Radfahren 6/2009 - Das Fastlane ist ein toll ausgestattetes, sehr homogenes, schönes und schnelles Cross-Country- sowie Tourenrad. Nur die Gabel müsste für den vollen Tourengenuss leicht verändert werden. Conway Q-MF-800 Die Marke Conway gibt es schon länger, aber zur letzten Eurobike wurde sie mit einem Paukenschlag komplett überarbeitet. Im Mountainbike-Bereich setzt die Q-MF Linie mit einem ausgeklügelten Fahrwerk (virtueller Drehpunkt des Hinterbaus) und tollen Detaillösungen deutliche Zeichen. …weiterlesen

Silberstreif für Alufreunde

aktiv Radfahren 3/2013 (März) - Steige von meinem Mountainbike, ziehe für die Abfahrt meinen Windstopper über, stelle den Sattel richtig ein und unterziehe mein Rad einer kurzen Kontrolle: alles in Ordnung, bis auf den Schlamm, der bis auf die letzten Ritzen des Zahnrades überall zu sein scheint. Eine kräftige Dusche braucht allerdings nicht nur mein Bike. Die letzten Sonnenstrahlen blinzeln über den tiefgrünen Nadelwald des sächsischen Erzgebirges. Für solche Momente fahre ich raus, weit weg von Hektik und Alltag. …weiterlesen

Neue Räder 2009! Teil 2 von 3

aktiv Radfahren 11-12/2008 - Nach unserer 24-seitigen Messe-Vorschau Eurobike & IFMA in Ausgabe 9-10/08 folgt hier die „Vorhang auf!“-Live-Berichterstattung von den Herbstmessen Anfang bzw. Mitte September.In diesem Ratgeber stellt Ihnen aktiv Radfahren (11-12/2008) auf 21 Seiten die neuesten Fahrräder und Equipment vor, die im September auf der EUROBIKE und der IFMA vorgestellt wurden. …weiterlesen

Kombinationstraining

RennRad 1-2/2009 - Maßgeblich an der Leistung im Radsport sind die Beweglichkeit und Kraft unserer Muskeln beteiligt. Eine hohes Motorik- und Frequenzvermögen gepaart mit ausgeprägter Kraft- und Kraftausdauer sind die Grundlagen für eine hohe Wattleistung. Ein ganzheitlich trainierter Muskel, der über Dynamik und Bewegungsfreiheit verfügt, kann eine höhere Leistung erzielen und erleidet dabei weniger Verletzungen.Das Rennrad Radsportmagazin (1-2/2009) führt auf diesen Seiten die Vorteile der Kombination von Kraft- und Ausdauertraining aus. Zusätzlich werden Übungen und verschiedene Indoor-Programme vorgestellt. …weiterlesen

Mega-Test

RennRad 1-2/2008 - Auch schwere Fahrer bringen den Rahmen nicht aus der Ruhe. Die Zipp-Wheels sorgen für scheibengleichen „Flug“, und in der Aeroposition überrascht das Storck durch gute Manövrierbarkeit und zielsichere Kurvenfahrten. Nachdem im vergangenen Jahr das Aero von Storck noch mit aerodynamischen FSA Vision-Hebeln ausgerüstet war, hat sich Michael Göhner für eine Variante von TRP ent- schieden, eindeutig die bessere Wahl. …weiterlesen

Dauertest

RoadBIKE 1/2009 - Testumfeld:Im Dauertest waren sieben Rennräder. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Dem Himmel so nah

aktiv Radfahren 1-2/2008 - Testumfeld:Im Test waren fünf Rennräder mit den Bewertungen 5 x „sehr gut“. Getestet wurden unter anderem die Kriterien City/Alltag, Sport/Fitness und Ausstattung. …weiterlesen

Frische Flitzer

RoadBIKE 8/2009 - Hier finden Sie für sich das perfekte Carbon-Rennrad. RoadBIKE hat die aktuellsten Modelle getestet.Testumfeld:Getestet wurden zehn Carbon-Rennräder. Testkriterien waren Rahmen und Gabel, Ausstattung und Gewicht. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben. Des weiteren wurden die Fahreigenschaften in den Bereichen Sitzposition, Ausstattung und Gewicht angegeben. …weiterlesen

kalte Tage - heiße Renner

RennRad 3/2009 - Heiß sind die Räder, die wir Ihnen auf den kommenden Seiten vorstellen, vor allem deswegen, weil wir glauben, dass Ihnen beim Preis warm wird. Mit einem der neun Flitzer, die einen Rahmen aus Aluminium besitzen und zwischen 1299 Euro und 1978 Euro kosten, können Sie schon bald den Asphalt brennen lassen.Testumfeld:Im Test waren neun Fahrräder. Als Testkriterien dienten Rahmen, Fahrverhalten (Steigung, Abfahrt, Wendigkeit ...), Ausstattung und Preis/Leistung. Gesamtnoten wurden nicht vergeben. …weiterlesen

Time Bandits

RennRad 5/2007 - In den vergangenen drei Jahren kamen die Sieger beim legendären Ironman auf Hawaii aus Deutschland. Die Sportart boomt hierzulande nach wie vor. Das wissen auch die Radhersteller und haben entsprechende Modelle im Programm. Wir stellen Ihnen sieben Triathlon-Maschinen vor.Testumfeld:Im Test waren sieben Rennräder. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Steigung, Wendigkeit und Komfort, jedoch wurden keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen