• Gut 2,5
  • 28 Tests
498 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Fis­heye-​Objek­tiv, Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Brennweite: 10mm-​24mm
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF]

  • SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Canon) SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Canon)
  • SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Nikon) SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Nikon)
  • SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Sony/Minolta) SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Sony/Minolta)
  • SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Pentax) SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Pentax)
  • Mehr...

Tamron SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Superweitwinkel-Zooms wie das 10–24 mm von Tamron generieren spannende UW-Aufnahmen, ohne die extreme Randverzeichnung eines Fisheyes. Für weniger als 400 Euro ein interessantes Schnäppchen.“

  • 32,5 von 100 Punkten

    Platz 18 von 18 | Getestet wurde: SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Nikon)

    „Das 430 Euro günstige Zoom mit 10-24 mm fällt auch an der Nikon-SLR durch schwache Bildränder auf ... Im Weitwinkel offen sinkt der Kontrastwert am Rand auf 0,11 (oder 20 Prozent) des in der Mitte gemessenen Werts. Das ist schon sehr wenig. Abblenden hilft, doch bleiben die Weitwinkelränder schwach. Die übrigen Brennweiten sind besser, besonders bei 15 mm abgeblendet, bleiben aber auch unter Durchschnitt.“

  • „gut“ (74 von 100 Punkten) 3 von 5 Sternen

    Platz 15 von 15 | Getestet wurde: SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Canon)

    „Die schwache Auflösung am Bildrand bei offener Blende lässt sich bei allen Brennweiten durch Abblenden steigern. Chromatische Aberration. Bei allen Brennweiten: Die Detailauflösung ist gut in der Bildmitte und schwächer am Bildrand. Abblenden macht die Bilder knackiger. Sauber gefertigte Kunststofffassung mit Metallbajonett. Fokussier- und Zoom-Ring griffig, sehr gute Gängigkeit. MF-Ring rotiert bei AF. ...“

  • 93,05%

    Platz 1 von 12

    „Tamron liefert ein gutes Beispiel dafür, dass eine ordentliche Haptik auch bei günstigen Optiken unter 500 Euro möglich ist.“

  • „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    16 Produkte im Test

    „... Auflösung: bei allen Brennweiten mit einer deutlichen Offenblendeinschränkung. Es empfiehlt sich bei 10 und 16 mm um eine Blende zu schließen, bei 24 mm um zwei. Ansonsten recht konstante Auflösung, aber auf einem insgesamt niedrigeren Niveau. Randabdunklung: bei 10 mm stark, wobei Abblenden nur geringfügig verbessert. Bei 16 mm deutlich besser und homogener, bei 24 mm gut. ...“

  • ohne Endnote

    22 Produkte im Test

    „Plus: gute Abbildungsqualität; optimaler Brennweitenbereich für viele Aufnahmesituationen.
    Minus: Unschärfe in Randbereichen bei offener Blende.“

  • „gut“ (77,8 von 100 Punkten); 3,5 von 5 Sternen

    Platz 4 von 4 | Getestet wurde: SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Canon)

    „... Das Objektiv ist ordentlich gefertigt, aber der Zoomring ist etwas schwergängig, während der Fokussierring zu leicht dreht. Richtig störend ist jedoch, dass der MF-Ring beim AF-Betrieb rotiert - und zwar genau an der Stelle, an der die Finger das Objektiv halten. ...“

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    „sehr empfehlenswert“ (9 von 10 Punkten)

    „Alles in allem ein Superweitwinkelzoom, das nur sehr wenige der typischen Schwächen dieser Klasse aufweist, durch gute Leistung überzeugt und sehr viel Spaß macht.“

  • 46 von 100 Punkten

    Platz 17 von 18 | Getestet wurde: SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Canon)

    „Im Vergleich zum Canon bietet das Tamron einen etwas größeren Zoombereich. Mit 430 Euro ist es sogar etwas günstiger, kann aber optisch nicht mithalten. Schon bei mittlerem Abstand von der Bildmitte sinken bei allen Brennweiten die Kontraste offen zu stark ab. Zwar hilft abblenden etwas weiter, aber die Auflösungswerte bleiben in den Ecken insgesamt zu niedrig. ...“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „... Dieses Zoom ist eine kompakte und leichtgewichtige Option mit guter Bedienbarkeit und einem internen Fokus-System, welches Filter-Benutzern gefallen wird. Die optische Qualität ist sehr gut, dank der Einbeziehung von asphärischen und LD (Low Dispersion)-Elementen und verbesserter Multi-Beschichtung.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test | Getestet wurde: SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Canon)

    „Pro: Tolle Brennweitenabdeckung bei geringem Gewicht ... recht günstig; Sehr gute Bildqualität (Testlabor-Urteil: 88,93%).
    Kontra: Autofokus ist vergleichsweise langsam.“

  • „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 8 von 8


    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 11 (November 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 30 von 100 Punkten

    Platz 5 von 5 | Getestet wurde: SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Nikon)

    „Wiederum fallen die niedrigen Werte für Kontrast und Auflösung an den Bildrändern auf, die das Tamron-Zoom liefert. Auch abgeblendet steigt das Niveau nur auf mittlere Werte, was die gesamte Punktewertung drückt.“

  • 37 von 100 Punkten

    Platz 4 von 4 | Getestet wurde: SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Canon)

    „Das 10–24 von Tamron und die EOS 7D sind offen kein glückliches Paar, denn die Kontrastwerte sinken deutlich ab, wenn die Blende offen ist. Abgeblendet wird das Ergebnis deutlich besser, ohne voll zu überzeugen.“

  • 35 von 100 Punkten

    Platz 3 von 3 | Getestet wurde: SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Sony/Minolta)

    „Nur bei der mittleren Brennweite klappt es mit der Bildschärfe beim Tamron. In beiden Endstellungen misst das Labor dagegen einen satten Einbruch am Bildrand, wo die Auflösung auf Werte von 60% des Zentrums absinkt.“

zu Tamron SP AF 10-24mm 1:3.5-4.5 Di II LD Aspherical (IF)

  • Tamron 10-24mm F/3,5-4,5 SP Di II LD ASL IF Objektiv für Sony
  • Tamron 10-24mm F/3,5-4,5 SP Di II LD ASL IF Objektiv für Pentax
  • Tamron AF 10-24 SP DI II LD für Sony
  • Tamron 10-24mm F/3,5-4,5 SP Di II LD ASL IF Objektiv für Sony
  • Tamron 10-24mm F/3,5-4,5 SP Di II LD ASL IF Objektiv für Pentax
  • Tamron AF 10-24 SP DI II LD für Sony
  • Tamron AF 10-24mm/3.5-4.5 Di II Sony Alpha B001S
  • Tamron AF 10-24mm/3.5-4.5 Di II Sony Alpha
  • Tamron 10-24mm F/3,5-4,5 SP Di II LD ASL IF Objektiv für Sony
  • Tamron 10-24mm F/3,5-4,5 SP Di II LD ASL IF Objektiv für Pentax
  • Tamron SP AF 10-24 mm F3.5-4.5 Di LD II 77 mm Filtergewinde (Canon EF Anschluss)
  • Tamron SP AF 10-24 mm F3.5-4.5 Di LD II 77 mm Filtergewinde (Nikon F Anschluss)
  • Tamron 10-24mm F/3,5-4,5 SP Di II LD ASL IF Objektiv für Canon
  • Tamron 10-24mm F/3,5-4,5 SP Di II LD ASL IF Objektiv für Pentax
  • Tamron 10-24mm F/3,5-4,5 SP Di II LD ASL IF Objektiv für Sony
  • Tamron AF 10-24 SP DI II LD für Sony

Kundenmeinungen (498) zu Tamron SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF]

4,1 Sterne

498 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
245 (49%)
4 Sterne
134 (27%)
3 Sterne
45 (9%)
2 Sterne
50 (10%)
1 Stern
25 (5%)

4,1 Sterne

497 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Weitwinkel Tamron

    von AminC
    • Vorteile: klares Glas, scharfes Bild, leicht, einfach austauschbar, gute Verarbeitung
    • Geeignet für: Portraits, Urlaub/Freizeit, alltäglicher Gebrauch
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Ich habe mich für Fotografie erneut interessiert und fotografiere so gelegentlich, und suchte ein Weitwinkel-Objektiv. Der Tamron ist super gut. Bilder sind klasse, Qualität hervorragend für Amateure, Preis-Leistung unschlagbar. Es Lässt sich speziell sowohl für Landschaften als auch für lustige Portrait von Freunden anwenden. Bei Gebäuden und Hochhäusern lassen sich super Effekte erzielen und trotz F 3.5 ist es hell genug. Aus meiner Sicht sehr zu empfehlen. ... So langsam wachsen die Zubehör meiner Canon Spiegelreflex. AminC

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Nikon)

Extreme Weit­win­kel

Das Weitwinkelzoomobjektiv Tamron SP AF10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical (IF) ist besonders attraktiv für Fotografen, die oft in engen Innenräumen fotografieren oder ungewöhnliche Perspektiven in ihren Aufnahmen einfangen möchten. Das Objektiv ist gedacht für digitale Spiegelreflexkameras mit kleineren Sensoren, beispielsweise im APS-C-Format. Kameras mit Sensoren, die größer als 24 x 16 Millimeter sind, sollten nicht zusammen mit dem Tamron SP AF10-24mm verwendet werden. Umgerechnet auf das Kleinbildäquivalent bietet das Objektiv einen Brennweitenumfang von 16 bis 37 Millimetern.

Viele Details, aber Schleier bei Gegenlicht

Im Test, durchgeführt von den Redakteuren der Zeitschrift ''Foto Hits'', zeigte das Tamron SP AF10-24mm F/3.5-4.5 eine gute Detaildarstellung. Bei Gegenlicht neigte das Objektiv allerdings eher zu Schleierbildung als andere Linsen. Dafür ist das Tamron-Objektiv offensichtlich vor zu starken Lichtreflexionen geschützt, die sich kaum in den Testaufnahmen bemerkbar machten. Das Optimum an Abbildungsqualität erreichte das Weitwinkelzoomobjektiv bei Blende 11. Bei größeren Blendenöffnungen und in der niedrigsten Brennweite fiel die Randunschärfe stärker aus. Bei einer Brennweite von 13 Millimetern war keine Unschärfe am Bildrand mehr zu erkennen.

Generell ist das Tamron SP AF10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical (IF) ein empfehlenswertes Objektiv. Es ist preiswerter als viele vergleichbare Weitwinkelzooms und bietet eine gute Abbildungsleistung.

Tamron SP AF 10-24 mm f/3.5-4.5 Di II LD Aspherical (IF)

Abblen­den wich­tig

Die Redakteure der Internetseite dpreview.com haben das Weitwinkelzoomobjektiv Tamron SP AF10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical getestet. Dabei zeigte sich, dass die Schärfe bei weit geöffneter Blende schwach ausfällt. Wie bei Objektiven dieser Bauart üblich, erlangt der Nutzer das beste Resultat mit der Blende 8. Die Schärfe in der Bildmitte war besonders im unteren Bereich der Brennweiten hoch. Weicher gezeichnete Bildecken zeigten sich über den gesamten Brennweitenbereich. Farbsäume (chromatische Aberration) traten in den Testbildern nur in geringem Ausmaß auf. Durch die Korrektur der Farbsäume innerhalb des Objektivs im extremen Weitwinkel veränderten diese leicht ihre Farbe. Den Testredakteuren zufolge macht das eine Nachbearbeitung am Computer schwieriger. Abschattung in den Bildecken trat zwar auf, sei jedoch mit bloßem Auge so gut wie nicht wahrnahmbar, lautet die Einschätzung.

Interessanterweise erlaubte sich das Tamron SP AF10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical kaum Verzeichnungen. Das ist gerade für ein Weitwinkelobjektiv ein hervorragendes Resultat. Generell sei das Objektiv zu empfehlen und weise ein gutes Preis-Leistungsverhältnis auf. Gegenüber seinen Vorgängermodellen wurde es eindeutig verbessert. Allerdings sollten Fotografen stets abblenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Tamron SP AF 10-24mm 1:3.5-4.5 Di II LD Aspherical (IF)

Weit­win­kel für APS-​C-​Sen­so­ren

Tamron hat mit seinem SP AF10-24mm F/3.5-4.5 Di II ein Objektiv mit extremem Weitwinkel auf den Markt gebracht (Kleinbildäquivalent 16-37mm). Es wurde speziell für digitale Spiegelreflexkameras entwickelt, die einen APS-C-Sensor besitzen. Kameras mit noch größeren Sensoren können mit dem Ultra-Weitwinkel nicht arbeiten. Das Objektiv kommt mit zwei LD-Gläsern und spezieller Vergütung daher und soll so Abbildungsfehler und Verzeichnung in Grenzen halten. In diesem extremen Weitwinkelbereich sind Verzeichnungen generell nie auszuschließen. Die Lichtstrahlen wurden von tamron in ihrem Winkel begrenzt: Strahlen, die zu sehr von der Seite einfallen und damit die Vignettierung erhöhen, wurden ausgeschlossen. Das durch einen Goldstreifen sehr edel wirkende Objektiv ist außerdem klein und leicht gebaut, was seine Nutzung sehr angenehm macht.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Tamron SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF]

Stammdaten
Objektivtyp
  • Weitwinkelobjektiv
  • Fisheye-Objektiv
Bauart Zoom
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
  • Pentax K
  • Sony A
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 10mm-24mm
Maximale Blende F3,5-4,5
Minimale Blende F22-27
Naheinstellgrenze 24 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:5,1
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 406 g
Filtergröße 77 mm mm

Weiterführende Informationen zum Thema Tamron SP AF 10-24 mm f/3.5-4.5 Di II LD Aspherical (IF) können Sie direkt beim Hersteller unter tamron.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Canon EF-S 18-200mm f/3.5-5.6 ISPanasonic H-FS 014 045 ECanon EF 24 mm F1,4 L USM IIPanasonic H-FS 045 200 EPentax SMC DA* 200mm / 2,8 ED (IF) SDMNikon AF-S DX Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6G ED VRNikon AF-S Nikkor 50 mm 1:1,4GPentax smc DA 17-70 mm / 4,0 AL [IF] SDMSigma 24-70mm F2,8 EX DG HSMWalimex pro pro 800/8,0 DX