Panasonic Lumix DMC-TZ101 Test

(Digitalkamera (ab 20 Megapixel))
Vergleichen
Merken
Lumix DMC-TZ-101
Gut 1,9 13 Tests 09/2016
79 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kompaktkamera
  • Auflösung: 20,1 MP
  • Brennweite (KB-Äquivalent): 25mm-250mm
  • Optischer Zoom: 10x
  • Akkulaufzeit (CIPA): 300 Aufnahmen
  • Videoauflösung (Max.): 4K/Ultra HD
  • Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (13) mit der Durchschnittsnote Gut (1,9)

Sortieren nach
Computer Bild

Ausgabe: 20 Erschienen: 09/2016
Produkt: Platz 3 von 4 Seiten: 2 mehr Details

„gut“ (2,26)
„Preis-Leistungs-Sieger“

„... Die Panasonic Lumix TZ101 bietet deutlich mehr Zoom, dafür ist das Objektiv aber auch deutlich lichtschwächer: Bei längster Brennweite hat das Zoom gerade noch eine Blende von 5,9. ...“

test (Stiftung Warentest)

Ausgabe: 9 Erschienen: 08/2016
Produkt: Platz 2 von 4 Seiten: 8 mehr Details

„gut“ (2,0)

„Die Panasonic TZ101 überzeugt mit einem elektronischen Sucher und Videos in ultrahoher 4k-Auflösung. Ihr 10-fach-Zoom ist das zweigrößte unter den hochwertigen Kompakten im Test. Eine Schwäche hat die kleine Kamera indes: Bei wenig Licht ist sie nicht top.“

Audio Video Foto Bild

Ausgabe: 9 Erschienen: 08/2016
Produkt: Platz 2 von 3 mehr Details

„gut“ (2,26)

Fotoqualität (28%): „Die TZ101 macht detailreiche Fotos, die nur am äußeren Rand etwas unschärfer werden.“ (2,11);
Fotoqualität bei wenig Licht (24%): „Bei schlechtem Licht geraten die Fotos etwas körnig, sehen aber ordentlich aus.“ (2,80);
Videoqualität (5%): „Scharf, gut belichtet, flotter Autofokus: Die TZ101 punktet auch als Videokamera.“ (2,09);
Bedienung (20%): „Bedienelemente und Menü erklären sich fast von selbst, schnelle Reaktionszeiten.“ (1,94);
Extras (23%): „Der 4K-Fotomodus erlaubt rasend schnelle Serienbilder mit 8 Megapixeln.“ (2,22).

fotoMAGAZIN

Ausgabe: 7 Erschienen: 06/2016
Produkt: Platz 2 von 4 Seiten: 6 mehr Details

„sehr gut“ (84,0%); 4 von 5 Sternen

„... Als einzige Kamera im Test hat die TZ101 keinen beweglichen Monitor, einen Touchscreen hat Panasonic dagegen integriert. Der Sucher ist klein, hat aber eine sehr gute Auflösung. Der Bildstabilisator funktioniert gut, kam in unserem Test aber nicht ganz an die G7 X Mark II heran: Bei gleicher Brennweite (100 mm) konnten wir bis zu 1/6 s unverwackelt aus der Hand fotografieren. ...“

E-MEDIA

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2016
Seiten: 1 mehr Details

5 von 5 Punkten

„Pro: Top-Foto- & Videoqualität; Schnell, präziser Autofokus; Gut manuell bedienbar.
Contra: -.“

Guter Rat

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2016
7 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote

„Zur Topausstattung gehören ein großer Sensor, ein lichtstarkes Leica-Objektiv, die blitzschnelle Fokussierung, elektronischer Sucher und Wi-Fi. Dazu gibt es pfiffige Funktionen wie 4K-Foto und Post-Focus. ...“

COLOR FOTO

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2016
Seiten: 5 mehr Details

28,5 von 100 Punkten
„Kauftipp (Ausstattung)“

„Die TZ101 bietet als Reisekamera viel Zoom auf kleinem Raum bei einer für Kompaktkameras überdurchschnittlichen Bildqualität. Vergleicht man die TZ101 allerdings mit der Sony RX100 IV, fällt die schlechtere Feinzeichnung bei höheren ISO-Werten auf. Auch der Autofokus sollte bei schlechten Lichtverhältnissen etwas schneller arbeiten. Insgesamt überzeugen aber Ausstattung inklusive Sucher und Blitz, Handhabung und Preis ...“

FOTOHITS

Ausgabe: 4 Erschienen: 03/2016
Seiten: 5 mehr Details

„sehr gut“

„Plus: Vielseitig einsetzbare Kamera mit einer umfangreichen Ausstattung sowohl für Fotos als auch für das Filmen. Insgesamt sehr gute Ergebnisse.
Minus: Eigenes GPS, Blitzschuh (auch für externe Mikrofone) und mehr fehlen. Die TZ101 ist konsequent auf Kompaktheit und Jackentaschen-Transport getrimmt.“

Computer Bild

Ausgabe: 13 Erschienen: 06/2016
Produkt: Platz 1 von 6 Seiten: 6 mehr Details

„gut“ (2,26)
„Test-Sieger“

Fotoqualität: 2,11;
Fotoqualität bei wenig Licht: 2,80;
Videoqualität: 2,09;
Bedienung: 1,94;
Extras: 2,22. Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 20/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

dkamera.de

Einzeltest Erschienen: 05/2016
mehr Details

„sehr gut“ (93,79%)
„Kauftipp (4,5 von 5 Sternen)“, „Geschwindigkeits-Tipp“

avguide.ch

Einzeltest Erschienen: 05/2016
mehr Details

ohne Endnote

c't Digitale Fotografie

Ausgabe: 3 Erschienen: 04/2016
4 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote

„... Im Labor zeigt die Lumix TZ101 ihre beste Auflösungsleistung im Weitwinkelbereich. ... Im Telebereich fällt die Auflösung zentral auf 1285 Lp/Bh, in den Ecken sind es dagegen nur 860 Lp/bh. Eine sehr gute Leistung bringt die Lumix bei der Messung des Rauschverhaltens. ...“

digitalkamera.de

Einzeltest Erschienen: 04/2016
mehr Details

ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Panasonic Lumix DMC-TZ101

Lumix DMC-TZ101 Kompaktkamera 7,5cm/3 20,1MP WLAN Full-HD (Silber)

20. 1 MP, 5472 x 3648 max. , 2. 54 cm (1 ") MOS Sensor, 10x opt. Zoom, 4K / Full HD Video, SD / SDHC / SDXC, 7. ,...

Lumix Panasonic DMC-TZ101 Super Zoom Kamera, 20,1 Megapixel, 10x opt.

Kameramerkmale: Auflösung in Megapixel: 20, 1 Megapixel, Zoom optisch: 10, Video: Ja, Video - Aufnahmequalität: ,...

Panasonic Lumix DMC-TZ101EGK Premium Travelzoom Kamera (20,1 Megapixel, 10x opt.

20. 1 MP, 5472 x 3648 max. , 1" MOS Sensor, 10x opt. Zoom, 4K / Full HD Video, SD / SDHC / SDXC, 7. ,...

Panasonic Lumix DMC-TZ101 Reisezoom-Kamera schwarz

"• 20, 1 Megapixel (1"" CMOS Sensor) , ISO 80 - 6. 400 • 10 - fach optischer Zoom, 27 - 270 mm, f / 2, ,...

Panasonic Lumix DMC-TZ101EGK Premium Travelzoom Kamera (20,1 Megapixel, 10x opt.

20. 1 MP, 5472 x 3648 max. , 1" MOS Sensor, 10x opt. Zoom, 4K / Full HD Video, SD / SDHC / SDXC, 7. ,...

PANASONIC Lumix DMC-TZ101 Digitalkamera Schwarz, 20.1 Megapixel, 10x opt.

DMC - TZ 101 EG - K SCHWARZ

Hilfreichste Meinungen (79) von Nutzern bewertet

Sehr empfindlich, nicht empfehlenswert
Wilhelm Galsterer schreibt am :

Ich bin: Profi

ich bin Fotograf in Pension und war vom 23.4. bis 2.6.2017 850 km auf dem Jakobsweg unterwegs. Zu diesem Zweck habe ich mit die Lumix DMC-TZ101, vor allem wegen dem Leitzobjektiv und dem 1Zollchip gekauft. Mit der Bildausbeute bin ich zufrieden. Ich habe die Kamera im März 2017 nur für den französischen Jakobsweg von Pamplona bis Santiago de Compostella und dann weiter nach Muxia und Finisterra, verwendet und an die 9.000 Bilder gemacht. Nach ca. 300 km blieb die Zoomtaste zum ersten mal stecken. Und auch der Riemen hat nicht gehalten, wiewohl ich sie den ganzen Tag umgehängt gehabt habe. Das war nach 648 km Fußmarsch in Hospital de la Cruz. Ich brachte die Kamera am 10.7.2017 zu meinem Grazer Händler zur Garantiereparatur. Am 14.7. erhielt ich per Mail einen KOV über € 423,24. Begründung Sand im Gehäuse und in der Optik. Meine Stellungnahme: Nur in Muxia und Finisterra (nach 820 km) war ich jeweils 1 Tag am Meer, aber nicht am Strand. Und der Schaden trat schon vorher auf dem Landweg (durchwegs Wanderwege) auf. Wenn eine scheinbar so hochwertige Kamera dies nicht aushält, dann ist sie für mich auch in Zukunft weder interessant noch verwendbar und ich werde die Marke Panasonic zukünftig meiden.

Antworten
sehr empfindlich bei verschmutzungen
O.Neumaier schreibt am :
  (Mangelhaft)

Vorteile: ausgezeichnete Bildqualität Nachteile: Akku schnell leer, Akkufach mit leicht zu öffnendem Plastikdeckel fragwürdig Geeignet für: Kunst, Portraits, privat, Fotostudio Ich bin: Hobby-Fotograf

die Kamera macht super Bilder allerdings gab sie nach ca. 6 Monaten den Geist auf weil sie im Urlaub in sandigen Gebiet bei leichtem Wind benutzt wurde der Zoom versagte nach einem Tag ( ist nicht in Sand gefallen etc. war in Kameratasche ) sehr empfindlich 700 € in Sand gesetzt ägerlich ... wenn dann ist diese Kamera etwas für den Innen bereich ... sehr mangelhaft Panasonic Service ist nicht bereit kulant zu sein obwohl ich die Kamera pfleglich benutzt habe ...

Antworten
Neue Meinung schreiben

Unsere Bewertung aus Tests und Meinungen

Edel-Kompakte mit 10-fachem Zoom: scharfe Bilder und üppige Konfigurationsmöglichkeiten

Stärken

  1. knackige Bilder in hoher Auflösung
  2. zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten
  3. Touchdisplay und elektronischer Sucher
  4. vielfältige Automatikfunktionen und manuelle Belichtungsmöglichkeiten

Schwächen

  1. im Telebereich lässt die Auflösung nach
  2. glatte Oberfläche erschwert das Handling
  3. Blende fällt beim Zoomen schnell ab

Bildqualität

Schärfe & Kontrast gut

Feine Details werden bei gutem Licht sauber dargestellt und die Bilder wirken sehr scharf. Die Kamera überschärft die Fotos leicht, um sie für den Druck zu optimieren. Bildfehler wie Verzeichnung oder Randabdunklungen sind dank der internen Korrektur kaum sichtbar. Die Farben wirken natürlich, aber teilweise etwas kontrastarm.

Bildqualität bei wenig Licht gut

Bei schwachem Licht, etwa in Innenräumen, ist die Detailwiedergabe sehr gut. Nimmt das Licht weiter ab, kann es zu sichtbaren Einbußen in der Auflösung sowie zu Bildrauschen kommen. Die Empfindlichkeit von ISO 1.600 sollte daher nach Möglichkeit nicht überschritten werden. Gut: Der Bildstabilisator arbeitet zuverlässig.

Zoom & Brennweite gut

Mit dem optischen 10-fach-Zoom, der einem Kleinbildäquivalent von 25 - 250 mm entspricht, eröffnen sich Dir eine Vielzahl von Möglichkeiten. Die Kamera eignet sich sowohl für Weitwinkelaufnahmen als auch für zuverlässiges Heranzoomen weiter entfernter Motive.

Ausstattung

Autofokus & Geschwindigkeit gut

Der Autofokus der Kamera stellt sowohl im Weitwinkel als auch im Telebereich sehr flott scharf. Lediglich beim Einschalten und bei wenig Licht könnte die Kamera etwas schneller arbeiten. Serienbilder nimmt sie mit 10 Bildern pro Sekunde auf, für eine Kompakte sehr ordentlich.

Akkulaufzeit mittelmäßig

Mit einer Akkuladung lassen sich nach dem Standard-Messverfahren der CIPA (Camera & Imaging Products Association) 300 Fotos aufnehmen, das ist eine ordentliche Leistung. Nutzer bemängeln jedoch, dass keine Ladeschale im Lieferumfang enthalten ist und sich der Akku standardmäßig nur über den Micro-USB-Anschluss laden lässt.

Videoqualität hervorragend

Videos nimmt die Panasonic in 4K-Qualität mit 25 Bildern pro Sekunde und in Full-HD mit 50 Bildern pro Sekunde auf. Die Bildqualität in 4K ist hervorragend, Details werden sehr gut wiedergegeben. Es stehen manuelle und halbautomatische Belichtungsprogramme zur Verfügung. Der präzise Bildstabilisator minimiert Verwacklungen zuverlässig.

Handling & Display

Display & Sucher gut

Das Display löst fein auf und verfügt über eine Touchbedienung, Nutzer bemängeln allerdings, dass es fest verbaut ist. Dafür empfinden sie das Setzen des Fokuspunktes mittels Fingerzeig als hilfreich. Der Sucher zeigt 100 % des Bildfeldes, ist aber aufgrund der 0,46-fachen Vergrößerung etwas klein, bei heller Umgebung aber eine gute Alternative.

Bedienung gut

Die Bedienung der Kamera ist intuitiv. Einzig das Hauptmenü ist etwas unübersichtlich gestaltet, da erweist sich das manuell konfigurierbare Quickmenü als praktischer. Die WLAN-Funktion ist umfassend; so kann z. B die Kamera über das Smartphone ferngesteuert werden. Ärgerlich: Aufgrund der glatten Oberfläche rutscht die Kamera leicht aus der Hand.

Motivprogramme gut

Neben den manuellen und halbautomatischen Belichtungs-Modi bietet die Kamera eine intelligente Automatik mit 24 Szenenprogrammen. Zur kunstvollen Verschönerung Deiner Fotos stehen Dir zusätzlich 22 Filtereffekte zur Verfügung. Praktisch: Aus dem 4K-Videomodus kannst Du 8 Megapixel große Bilder extrahieren.

Verarbeitung

Gehäuse gut

Das Gehäuse besteht aus einer glatten aber hochwertigen Metalloberfläche. Insgesamt ist die Kamera ordentlich verarbeitet.

Gewicht & Größe gut

Trotz des 10-fach-Zooms ist die Panasonic überraschend handlich und mit einem Gewicht von 310 g auch erstaunlich leicht. Dennoch ist sie für Hosen- und Hemdtaschen bereits zu groß, findet aber in Jackentaschen problemlos Platz.

Die Panasonic Lumix DMC-TZ101 wurde zuletzt von Anica am 17.08.2017 überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic Lumix DMC-TZ-101

Edel-Allrounder in der Kompaktklasse

Die Lumix DMC-TZ101 von Panasonic vereint einen großen 1-Zoll-Sensor und einen 10-fachen Zoom in einem relativ kompakten Gehäuse. Das macht sie zum idealen Reisebegleiter für anspruchsvollere Nutzer, die unterwegs keine Bridge- oder Systemkamera mitnehmen wollen.

Gelungene Kombination aus Sensor-Größe und Zoomfaktor

Der 1-Zoll-Sensor verspricht mit seiner Auflösung von 20,1 Megapixeln bereits eine gute Bildqualität. Die Kombination mit dem 10-fachen Zoomobjektiv ist zumindest im Bereich der Kompaktkameras einzigartig. Andere Modelle mit dieser Sensor-Größe wie die Powershot G3X von Canon bieten zwar noch größere Zoomfaktoren, kommen gleichzeitig jedoch mit einem ungleich größeren Objektiv.

Zumindest im Weitwinkelbereich zeigt sich die Kamera mit einer maximalen Blende von F2,8 recht lichtstark. Im Telebereich geht die Blende allerdings auf schwache F5,9 runter – hier macht sich die kompakte Bauform bemerkbar. Dafür bietet der 10-fache Zoom einen alltagstauglichen Brennweitenbereich, der ins Kleinbildformat umgerechnet 25 – 250 Millimetern entspricht. Damit lassen sich bereits sehr viele Aufnahmesituationen bewältigen, auch wenn er nicht an die Flexibilität eines Superzooms herankommt.

4K-Videos und –Fotos

Wie viele der gehobeneren Panasonic-Kameras unterstützt auch die TZ101 bereits die Aufnahme von Videos in 4K-Auflösung, also mit der vierfachen Anzahl an Bildpunkten im Vergleich zu Full-HD. Das ist nicht nur für Video-Filmer interessant, denn Panasonic leitet daraus auch einige neue Fotofunktionen ab: So lassen sich 8-Megapixel-Bilder mit in einer rasanten Geschwindigkeit von 30 pro Sekunde aufnehmen. Der Nutzer kann dadurch im Nachhinein aus einer Vielzahl von Bildern das gelungenste auswählen. Mit der Funktion „Post Focus“ lässt sich sogar der Fokus-Punkt im Nachhinein über den Touchscreen bestimmen.

Schnelle Bedienung

Die Bedienung ist so angelegt, dass sich sowohl Anfänger, als auch fortgeschrittene Nutzer schnell zurecht finden können. Neben dem umfassenden Automatik-Modus, bietet das Moduswahlrad die üblichen PASM-Modi. Bei manuellen Einstellungen helfen ein Einstellungsrad auf der Oberseite sowie ein Ring, der um das Objektiv herum verläuft.

Fazit

Panasonic LUMIXDMC-TZ101Die TZ101 schließt eine Lücke, die bisher unbesetzt war. Sie bietet einen relativ hohen Zoomfaktor, in einem kompakten Gehäuse mit 1-Zoll-Sensor. Vergleichbare Modelle anderer Hersteller liefern bislang höchstens 4-fachen Zoom. In die Hosentasche passt die TZ101 zwar nicht mehr, ist aber unterwegs immer noch bequem unterzubringen. Sie liegt bei rund 700 Euro (Amazon).

Wenn Sie eine lichtstarke und sehr kompakte Kamera suchen, der Zoomfaktor für sie jedoch keine so große Rolle spielt, dann könnte die Sony RX100 III eine passende Alternative sein. Sie ist ebenfalls mit einem 1-Zoll-Sensor ausgestattet und bietet eine Lichtstärke zwischen F1,8 und F2,8 bei einem 3-fachen Zoom. Sie ist für rund 650 EUR (Amazon) zu haben.

Autor: Andreas K.

Datenblatt zu Panasonic Lumix DMC-TZ101

Sensor
Auflösung
20,1 MP
Sensorformat
1"
ISO-Empfindlichkeit
80 / 100 / 125 / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent)
25mm-250mm
Optischer Zoom
10x
Digitaler Zoom
2x
Maximale Blende
f/2,8-5,9
Minimale Blende
f/8
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA)
300 Aufnahmen
Gesichtserkennung
Ja
Szenenerkennung
Ja
Serienbildgeschwindigkeit (Max.)
10 B/s
Konnektivität
WLAN
Ja
NFC
Nein
Bluetooth
Nein
GPS
Nein
Blitz
Integrierter Blitz
Ja
Display & Sucher
Displaygröße
3"
Displayauflösung
1040000 px
Klappbares Display
Nein
Klapp- & schwenkbares Display
Nein
Touchscreen
Ja
Sucher-Typ
Elektronisch
Filter & Modi
Beauty-Modus
Nein
HDR-Modus
Ja
Panorama-Modus
Ja
Effektfilter
Ja
Video
Videoauflösung (Max.)
4K/Ultra HD
Bildrate (4K)
25 B/s
Bildrate (Full-HD)
50 B/s
Videoformate
  • MP4
  • AVCHD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Staub-/Spritzwasserschutz
Nein
Stoßfest
Nein
Wasserdicht
Nein
Größe & Gewicht
Breite
111 mm
Tiefe
44 mm
Höhe
65 mm
Gewicht
310 g