• Befriedigend 2,7
  • 19 Tests
358 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 16,1 MP
Akkulaufzeit (CIPA): 370 Auf­nah­men
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic Lumix DMC-FT5 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „... Die Kamera trumpft mit einer umfassenden Konnektivität und interessanten Anzeigen auf, die GPS, WiFi, Höhenmesser, Barometer und Kompass beinhalten. 13 Meter Wassertiefe sind für eine wasserfeste Kompaktkamera nicht eben ein Hit, aber es reicht für Schnorchler und Süßwassertaucher. Zur ‚Lumix FT5‘ gibt es lobenswerterweise noch ein richtiges Ladegerät, sodass man einen Zweit-Akku laden kann, während man taucht. ...“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Unter Wasser fahle Farben, dafür bei Licht am Tag sehr gut. Liegt auch gut in der Hand und die Bedienung ist intuitiv. Bei Makroaufnahmen muss man mit ihr Abstriche machen.“

  • „befriedigend“ (2,7)

    Platz 2 von 10

    Bild (40%): „gut“ (2,5);
    Video (10%): „gut“ (2,2);
    Blitz (10%): „befriedigend“ (3,3);
    Monitor (10%): „gut“ (2,5);
    Handhabung (30%): „befriedigend“ (2,9);
    Härtetest (0%): bestanden.

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Mit Höhenmesser, Kompass und WLAN ist die Panasonic gut ausgestattet.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Plus: sehr gute Bildqualität; robust und wasserdicht; viele Einstellmöglichkeiten.
    Minus: Tasten fallen etwas klein aus.“

    • Erschienen: August 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... ideale Begleiterin für Outdoor-Aktivitäten jeglicher Art wie etwa Schnorcheln, Tauchen, Klettern ... top Aufnahmequalität ohne störende Reflexionen und Streuverluste. Dabei reicht die Lichtstärke von f/3.3 bis f/5.9. Etwas enttäuschend für eine Kamera mit Leica-Objektiv, die Bildqualität macht das aber wieder wett. Hervorzuheben sind jedoch die manuellen Einstellmöglichkeiten für fortgeschrittene Fotografen ...“

  • 56,5 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Unterwasser)“

    Platz 1 von 8

    Bildqualität (ISO 100T/100W/400W/800): 45 / 37,5 / 34,5 / 25,5 Punkte;
    Bedienung/Performance: 18 von 30 Punkten.

    • Erschienen: August 2013
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,7)

  • 80,29%; 4 von 5 Sternen

    „gut“

    Platz 2 von 2

    „... Neben der Bildqualität kann die Kamera jedoch vor allem mit Features überzeugen: Neben GPS ist WLAN an Bord, zudem beherrscht die Kamera Near Field Communication (NFC) zur schnellen Datenübertragung. ... 13 Meter Wassertiefe und bis zu zwei Meter Fallhöhe machen ... diese Kamera zu einem robusten Begleiter. ...“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Plus: grosse Tauchtiefe; Zeitrafferfunktion.
    Minus: langsamer Autofokus; unübersichtliche Bedienung; wenige manuelle Einstellungen.“

  • 80,3%

    Platz 2 von 2

    Bildqualität: 85,1%;
    Ausstattung: 56,0%;
    Handling: 92,1%.

  • „ausreichend“ (45 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 3 von 4

    „Wie die meisten filmenden Fotoapparate sind auch beim FT 5 die filmerischen Möglichkeiten sehr eingeschränkt. Eine Vollautomatik entscheidet darüber, was gefilmt wird. Das ist bei Outdoor-Szenen mit ungünstigen Aufnahmewinkeln, harter Gegensonne oder unter Wasser aber zu wenig, zumal der FT 5 Lichtstärke fehlt.“

  • „gut“ (1,8)

    Platz 2 von 5

    „Plus: Robustes Gehäuse mit Handgriff; 50-FPS-Videos; Manueller Aufnahmemodus.
    Minus: Fotos fehlt ein Tick Schärfe.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Plus: gute Bildqualität; separates Ladegerät; umfassende Konnektivität; Full-HD mit 50 B/s.
    Minus: kein Raw.“

    • Erschienen: Juli 2013
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (8,0 von 10 Punkten)

zu Panasonic Lumix DMC-FT5

  • PANASONIC Lumix DMC-FT5 Kompaktkamera, 16.1 Megapixel, 4.6x opt. Zoom, Live-MOS
  • PANASONIC Lumix DMC-FT5 Kompaktkamera, 16.1 Megapixel, 4.6x opt. Zoom, Live-MOS
  • PANASONIC Lumix DMC-FT5 Digitalkamera, 16.1 Megapixel, 4.6x opt. Zoom, High Sens

Kundenmeinungen (358) zu Panasonic Lumix DMC-FT5

3,9 Sterne

358 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
183 (51%)
4 Sterne
71 (20%)
3 Sterne
25 (7%)
2 Sterne
25 (7%)
1 Stern
54 (15%)

3,9 Sterne

356 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Nicht Wasserdicht.....

    von Sepp1
    • Vorteile: akzeptabler Preis
    • Nachteile: Automatikblitz unzuverlässig, nicht wasserdicht
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    nach nur 10 Tagen Wasserschaden.....
    bekam von Saturn weder eine neue Cam, noch Geld zurück.
    Die Garantie wurde nicht anerkannt.
    Begründung : Staubpartikel haben die Dichtung beschädigt !!!
    Nur Lächerlich.....

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Äußerst robuste Outdoor-Kamera für schöne Fotos und Videos auch unter Wasser

Stärken

  1. wasserdicht bis 13 m, staubdicht und stoßfest
  2. gute Bildqualität über und unter Wasser
  3. schöne Unterwasser-Videos
  4. spezielle Unterwasser-Modi und manuelle Einstellmöglichkeiten

Schwächen

  1. mitunter Fokusprobleme unter Wasser
  2. relativ kleine Bedienelemente
  3. lichtschwaches Objektiv mit f/3,3 bis f/5,9

Bildqualität

Schärfe & Kontrast

Die Bildqualität ist für eine kompakte Outdoor-Kamera ordentlich. Weder Verzeichnung noch Reflexionen stören das Bild. Nutzer zeigen sich von der Bildqualität über und unter Wasser gleichermaßen beeindruckt und loben besonders die guten Kontraste. Unterwasseraufnahmen sowie gezoomte Fotos werden allerdings schnell etwas unscharf.

Bildqualität bei wenig Licht

Auch bei wenig Licht werden die Fotos mit der FT5 besser als der kleine Sensor und die geringe Lichtstärke vermuten lassen. So weisen die Bilder auch in höheren ISO-Bereichen nur wenig Rauschen auf und die Auflösung fällt erst ab ISO 1.600 deutlich ab.

Zoom & Brennweite

Mit ihrem 4,6-fachen Zoom deckt die Kamera einen Brennweitenbereich von 28 – 128 im Kleinbildäquivalent ab. Das kann sich in dieser Kameraklasse schon sehen lassen. Leider fällt die Lichtstärke mit f/3,3 bis f/5,9 etwas zu gering aus, um bspw. im Videobereich mit Camcordern in Wettbewerb zu treten.

Ausstattung

Autofokus & Geschwindigkeit

Die Panasonic zeichnet sich nicht in erster Linie durch ihre Schnelligkeit aus. So arbeitet der Autofokus eher behäbig und hat besonders unter Wasser vereinzelt Fokusprobleme. Serienbildaufnahmen sind mit fixem Fokus zwar mit 10 Bildern pro Sekunde möglich, wenn der Fokus nachgeführt werden soll, halbiert sich die Geschwindigkeit allerdings.

Akkulaufzeit

Laut dem Standard-Messverfahren der CIPA sind mit einer Akkuladung 370 Fotos möglich – das ist für die meisten Urlaubsaktivitäten ausreichend. Wem dieser Wert nicht genügt, dem sei ein Ersatzakku empfohlen. Positiv: Panasonic liefert ein externes Ladegerät mit. Ein Umstand den sowohl Fachmagazine als auch Nutzer sehr loben.

Videoqualität

Videos werden in Full-HD mit bis zu 50 Bilder pro Sekunde aufgenommen. Das Bild ist dabei gut stabilisiert und auch die vielen Fotofilter und die Gesichtsverfolgung lassen sich im Video-Modus hinzuschalten. Leider kann weder die Blende noch die Empfindlichkeit vom Nutzer kontrolliert werden.

Handling & Display

Display & Sucher

Das Display löst durchschnittlich hoch auf und ist mit einer automatischen Helligkeitsreglung ausgestattet. Diese ermöglicht Dir eine gute Bildwiedergabe des Monitors, auch bei hellem Sonnenlicht. Da das Display etwas nach hinten heraussteht, ist es allerdings ein wenig kratzanfällig.

Bedienung

Die Kamera liegt auch unter Wasser gut in der Hand. Mit Höhenmesser, Kompass und integriertem GPS kannst Du deinen Standort präzise bestimmen. Dank der umfassenden Konnektivität mit WLAN und NFC gelingt die schnelle Übertragung der Aufnahmen auf das Smartphone. Kleines Manko: Zu kleine Bedienelemente und etwas zu unübersichtliches Menü.

Motivprogramme

Fortgeschrittene Fotografen können die Blende und die Belichtungszeit manuell einstellen. Einsteiger werden vom Automatik-Modus beim Fotografieren unterstützt. Um auch die Unterwasserwelt optimal ablichten zu können, gibt es die Programme „Strand und Schnorcheln“ und „Unterwasser“. Sie ermöglichen eine ideale Belichtung und natürliche Farben.

Verarbeitung

Gehäuse

Nutzer berichten von einer nahezu unverwüstlichen Kamera. Sie ist bis zu einer Tiefe von 13 m wasserdicht und übersteht Stürze aus bis zu 2 m Höhe. Zusätzlich hält sie Temperaturen bis -10°C und Belastungen bis 100 kg stand. Darüber hinaus besitzt das Speicherkarten-/Akku-Fach eine doppelte Sicherung, um das Eindringen von Wasser zu verhindern.

Gewicht & Größe

Mit ihren rund 210 g und den kompakten Abmessungen ist die Kamera als Immer-dabei für fast jede Art von Outdoor-Aktivität geeignet. Wenn es mal weniger aktiv zu geht, passt sie bequem in die Hosentasche.

Die Panasonic Lumix DMC-FT5 wurde zuletzt von Anica am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic Lumix FT-5

Neues Out­door-​Flagg­schiff

Panasonic ist ein echter Outdoor-Spezialist mit sehr viel Erfahrung auf diesem Gebiet. Das beweist allein die Toughbook-Serie bei den Notebooks, die unschlagbar gut und sicher sind, wo kaum ein großer Anbieter noch mithalten kann. Bei den kompakten Digitalkameras ist die Outdoor-Serie mit dem Namenskürzel „FT“ gekennzeichnet und bietet am Ende Januar ein neues Flaggschiff an, das noch leistungsfähiger bei niedrigeren Anschaffungskosten sein soll. Leider sind momentan noch keine konkreten Zahlen bekannt.

Kameraschutz

Der Hersteller gibt an, dass die neue Lumix FT5 staubdicht ist und bei Temperaturen bis minus 10 Grad Celsius noch funktionsfähig ist. Gegen Erschütterungen und Stöße ist die Kamera entsprechend einer Fallhöhe aus zwei Metern auf harten Boden geschützt. Die Druckbelastung beträgt bis zu 100 Kilogramm und man darf eine maximale Tauchtiefe von 13 Metern erreichen. Vor dem Kauf oder Einsatz in harten Umgebungen sollte man sich jedoch über die Sicherheitshinweise informieren, die auf der Webseite und im Handbuch zu lesen sind. Im Falle von einer Beschädigung durch Umwelteinflüsse fällt der Nachweis des Käufers, dass keine Zuwiderhandlung stattgefunden hat, als äußerst schwierig aus und mit den Garantieansprüchen kann es schnell Essig sein.

Technische Ausstattung

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen der in Orange, Blau und Silber erhältlichen FT5 gehört ein GPS-Modul, das alle Geo-Daten im Foto und Video festhalten kann. Der Zugriff auf die dazugehörige Datenbank kann dann über WLAN oder NFC (Nahfeldkommunikation) mit dem nächsten technischen „Ansprechpartner‘“ erfolgen. Gleichzeitig kann man die Kompassfunktion, den Höhenmesser oder Tiefenmesser nutzen. Der 16 Megapixel große CMOS-Sensor sorgt in Verbindung mit dem neuen Venus-Prozessor und dem Leica-Objektiv für gelungene Aufnahmen über und unter Wasser, wobei die Videoaufzeichnung in 1.080p bei 50 Bildern gemacht werden darf. Fotoserien bei voller Auflösung erreichen eine Geschwindigkeit von 10 Bildern pro Sekunde – beim Einsatz eines kontinuierlichen Autofokus reduziert sich Bilderzahl auf die Hälfte. Das Vario-Elmar-Objektiv soll speziell für die neuen FT5 konstruiert worden sein und bietet Brennweiten von 28 bis 128 Millimetern entsprechend dem Kleinbildformat an. Dabei kann eine Anfangsblende von je F/3,3 und F/5,9 genutzt werden. Die ISO-Skala reicht von 800 bis 3.200.

Unterm Strich

Man darf also auf die Praxisprüfungen der neuen Lumix FT5 von Panasonic genauso gespannt sein, wie auch auf die entstehenden Kosten für die Anschaffung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic Lumix DMC-FT5

Typ Kompaktkamera
Empfohlen für Einsteiger
Bildsensor High-Sensitivity-MOS
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Features Bildbearbeitungsfunktion
Interner Speicher 10 MB
Sensor
Auflösung 16,1 MP
Sensorformat 1/2,33"
ISO-Empfindlichkeit 100 - 3.200
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-128mm
Optischer Zoom 4,6x
Digitaler Zoom 4x
Maximale Blende f/3,3-5,9
Minimale Blende f/10-18
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 370 Aufnahmen
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Serienbildgeschwindigkeit (Max.) 10 B/s
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC vorhanden
Bluetooth fehlt
GPS vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 460000px
Klappbares Display fehlt
Klapp- & schwenkbares Display fehlt
Touchscreen fehlt
Filter & Modi
Beauty-Modus fehlt
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) Full HD
Bildrate (Full-HD) 50 B/s
Videoformate AVCHD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • MPO
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Stoßfest vorhanden
Wasserdicht vorhanden
Größe & Gewicht
Breite 109 mm
Tiefe 29 mm
Höhe 67 mm
Gewicht 212 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DMC-FT5EG9-A, DMC-FT5EG9-D, DMC-FT5EG9-S, DMC-FT5EG9-Z, DMC-FT5EP-A

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic Lumix DMC-FT5EG können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die kleine Wasserdichte

MotorradABENTEUER Nr. 4 (Juli/August 2013) - Die 16,1 Megapixel Panasonic Lumix-FT5 Outdoor-Kamera hat vieles an Bord, was man von einer kleinen, kompakten Reisekamera erwartet. ...Im Check war eine Digitalkamera, die jedoch nicht benotet wurde. …weiterlesen

Bärenstark

Pictures Magazin 9/2014 - Im Check befand sich eine Outdoor- und Unterwasserkamera, die keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Panasonic Lumix DMC-FT5

Stiftung Warentest Online 8/2013 - Man hat eine Digitalkamera getestet. Sie erhielt die Note „befriedigend“. Testkriterien waren Bild, Video, Blitz, Monitor und Handhabung. …weiterlesen