• Gut 1,8
  • 18 Tests
  • 1 Meinung
Gut (1,8)
18 Tests
ohne Note
1 Meinung
Kos­ten: Kos­ten­lo­ser Dow­n­load
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Navigation

  • Navigation 5.4.5 (für Android) Navigation 5.4.5 (für Android)
  • Navigation (für iOS) Navigation (für iOS)
  • Navigation 5.0 Navigation 5.0
  • Navigation 5.3.2 (für iOS) Navigation 5.3.2 (für iOS)
  • Mehr...

komoot Navigation im Test der Fachmagazine

  • 4 von 5 Sternen

    6 Produkte im Test

    „... Komoot ist eine praktische Navigations-App, die sehr stabil läuft. Der Routenplaner arbeitet verlässlich und die vorgeschlagenen Touren sind, je nach Gebiet, durchweg attraktiv. Den Punkteabzug gibt es für die kostenpflichtige Ergänzung der Regionen, dafür muss der Anwender nämlich ganz schön tief in die Tasche greifen.“

  • 5,5 von 6 Punkten

    13 Produkte im Test

    „Pluspunkte: Die Benutzeroberfläche ist sowohl am Rechner als auch in der App sehr schön und intuitiv. Viele Schritte sind automatisiert. Durch die Cloud-Funktion steht die Tour unmittelbar auf dem Handy zur Verfügung. ...
    Minuspunkte: Wer eine Rundtour plant, der sollte mindestens zwei Wegpunkte angeben. Ansonsten spuckt die Software meist eine Hin- und Zurück-Tour aus. ...“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „Plus: detaillierte, einfache Routenplanung mit Infos zu Straßenarten und -belägen; Planung am PC und Smartphone möglich; kein Abo, alle Funktionen sind nach einmaliger Zahlung verfügbar.
    Minus: sehr simpler Tacho, keine Sensoren; hoher Stromverbrauch bei der Navigation.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Clever: Nach Angabe von Start, Ziel und etwa der verfügbaren Zeitspanne präsentiert diese App diverse Tourenvorschläge - und weist auf Wunsch per Sprachnavigation den Weg. Gänzlich unfehlbar zeigt sie sich im Feldversuch nicht, aber im Prinzip funktioniert die schicke App sehr gut. Die absolvierten Touren lassen sich inklusive Fotos auf Facebook und Co. veröffentlichen und auf www.komoot.de verwalten.“

  • „gut“ (1,73)

    Platz 2 von 4 | Getestet wurde: Navigation 5.4.5 (für Android)

    Kauf/Bedienung (20%): 1,50;
    Tourenguide-Funktionalität (70%): 1,91;
    Sicherheit (10%): 1,00.

  • „gut“ (1,73)

    Platz 2 von 4 | Getestet wurde: Navigation 5.4.5 (für Android)

    „Komoot macht Spaß, findet fast überall Touren und bietet sogar Infos zur Beschaffenheit des Untergrunds.“

  • ohne Endnote

    „TOP-TIPP Touren-App“

    11 Produkte im Test

    „In der Heimatregion schnell etwas langweilig, in der Fremde tolles Tool zum Erkunden der Region, beste Darstellung im Test.“

  • 14 von 20 Punkten

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten, „Kauf-Tipp“

    Platz 3 von 6

    „Übersichtlich gestaltete App mit Spezialisierung auf Tour-Aufzeichnung und Planung über die Community-Schnittstelle.“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „Günstige Variante fürs Smartphone mit einfachem Online-Planungstool.“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „Bezüglich Übersichtlichkeit, Navigation, Kartenmaterial und Autorouting eine der besten Lösungen im Test. Der Preis ist sehr fair. Für Fahrer, die vor allem eine einfach zu handhabende Navigationslösung ohne große Trainingsdaten benötigen.“

  • „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 2 von 8

    Komoot ist eine Webcommunity, die sich auf Touren spezialisiert. Anmeldung ist Pflicht. Wenn das erledigt ist, stellt das Programm individuelle Tourenprogramme zusammen - auch in der City. Die Bedienung ist einfach. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Die Kartenseite ist für den Tourengebrauch wirklich gut gestaltet, die Straßennamen sind zwar immer noch sehr klein, aber besser lesbar als bei anderen Apps. ... Komoot führt nicht nur mit optischen Abbiegehinweisen auf der Karte, sondern sogar per Sprachanweisung. ... Größter Nachteil von Komoot: Eigene ­gpx-Touren können nicht in die App geladen werden. ...“

  • „gut“ (1,73)

    Platz 2 von 5 | Getestet wurde: Navigation 5.3.2 (für iOS)

    Kauf/Bedienung (20%): 1,50;
    Tourenguide-Funktionalität (70%): 1,91;
    Sicherheit (10%): 1,00.

  • „gut“ (1,73)

    Platz 2 von 5 | Getestet wurde: Navigation 5.3.2 (für iOS)

    „Die intuitive Bedienung macht den Einstieg in die App zum Kinderspiel. Die gut funktionierenden Sprachansagen gibt's allerdings ebenso wie Offline-Maps nur für eine Region nach Wahl. Für jede weitere Region muss der Kunde 3,59 Euro extra zahlen – dafür gab's Abzüge. Das Gesamtpaket mit Westeuropa kostet 29,99 Euro.“

  • ohne Endnote

    „Testsieger“

    8 Produkte im Test | Getestet wurde: Navigation (für iOS)

    „Jedem, der sich mit Tourenplanung beschäftigt, können wir diese App nur wärmstens empfehlen. Wer's nicht zumindest mal ausprobiert, ist selber Schuld.“

Kundenmeinung (1) zu komoot Navigation

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Sehr zuverlässig und aufgeräumt

    11.08.2020 von Lupo21
    • Vorteile: einfache Bedienung, Grafik ist akzeptabel, automatische Gestaltung
    • Geeignet für: Urlauber, Reisende, Sportler, Jedermann

    Zeitplanung stimmt, auch in den Bergen. Streckenführung lässt Nichts vermissen, Karte recht einfach, aber dafür sind die wesentlichen Orientierungspunkte drauf und auch richtig benannt. Schwachpunkte: Im Offline Modus kann man keine Tour planen, aber man sieht auf den optionalen Offline Karten immer, wo man sich befindet. Die Ablesbarkeit am Smartphone in der Sonne ist äußerst eingeschränkt und mit einem Garmin Gerät nicht vergleichbar. Allerdings ist dafür die Routenplanung sehr zuverlässig (viel genauer als beispielsweise über Garmin BaseCamp)). Das einstellbare Fitnessniveau erhöht nochmals die Genauigkeit und damit die Sicherheit auf einer Tour. Mit dem Versicherungspaket für Biker und Wanderer inklusive Bergungskostenversicherung und Pannendienst hat Komoot mit der Premiumversion zudem eine Marktlücke erkannt. Wenn die weiter an der App arbeiten, wohl die beste und zuverlässigste App, die man zur Zeit auf sein Smartphone laden kann.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu komoot Navigation

Art
  • Reisen + Lokales
  • Navigation
Plattform
  • iPod touch
  • iPhone
  • Android
  • iPad
Kosten
  • Kostenloser Download
  • In-App-Käufe verfügbar

Weiterführende Informationen zum Thema komoot Outdoor Tourenplaner können Sie direkt beim Hersteller unter komoot.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Wegweisend

SURVIVAL MAGAZIN 1/2014 - Eine Offline-Nutzung des Kartenmaterials und die Orts- und Tourensuche sind der Vollversion vorbehalten. Die Lizenz ist fest an ein Gerät gebunden, kann aber in den ersten 24 Monaten über den Support gewechselt werden. entdecker Komoot Die sehr aufgeräumte und schön gestaltete Komoot-App bietet unterwegs primär mobilen Zugriff auf unzählige Tourenvorschläge im europäischen Raum und bildet die Schnittstelle zum gleichnamigen Online-Portal. …weiterlesen

Surfen ohne Limit

connect 11/2013 - Was theoretisch noch alles möglich ist, ist längst keine Science Fiction mehr. Wer die App nutzen möchte, muss akzeptieren. Zum anderen hinterlassen auch mobile Browser Spuren im Web, deren Verwertung sich kaum kontrollieren lässt. Für den Besuch zweifelhafter Seiten bieten viele Browser gut sichtbar einen Incognito-Modus, ohne Speicherung von Cookies oder Verlaufsdaten. Die meisten anderen Sicherheitsoptionen verstecken sich oft in den tieferen Einstellungen. …weiterlesen

Appsolute Kontrolle

audiovision 9/2013 - Die App Decibel Ultra liefert Ihnen auf diese Fragen ganz schnell Antworten. Zwei Anzeigepanels symbolisieren anschaulich den Mittel- und den Spitzenwert in Dezibel. Ein Histogrammverlauf zeigt, wie sich der Schalldruckpegel verändert. Die Spitzenwerte werden im Speicher abgelegt, außerdem liefert die App eine Kalibrierungsoption. Auch Langzeitmessungen werden unterstützt. 5 Filme verwalten Welche Blu-ray ist im Regal, welcher Streifen auf DVD gehört mittlerweile zur eigenen Filmsammlung? …weiterlesen

Auf dem richtigen Pfad

Fahrrad News 2/2013 - Die Planung erfolgt dabei auf Basis von Routing, es kann also nicht wie bei Garmins Basecamp eine Strecke gezeichnet werden. Im Grunde lebt das Planungstool von der Community, in der die gefahrenen Touren allen Usern zur Verfügung stehen. Navigation Mit Nutzung des Regionenpakets ist auf dem Smartphone eine Komoot-eigene Karte hinterlegt, welche auf einer OSM-Karte beruht, die allerdings für Outdoor-Zwecke angepasst wurde. …weiterlesen

Die Qual der Wahl

PC Magazin 1/2013 - Wir haben deshalb die fünf wichtigsten App-Suiten, sowohl kostenlose, als auch kostenpflichtige, unter beiden Betriebssystemen auf die Probe gestellt. Documents To Go: der Nachzügler Mit der Umsetzung auf Android- und Apple-Tablets gleichermaßen lässt Documents To Go 3.0 sehr zu wünschen übrig. Die App ist nicht hinreichend auf Tablets optimiert, sodass der Benutzer gezwungen ist, unintuitiv Menüs nach den grundlegendsten Funktionen zu durchforsten. …weiterlesen

Neue Spiele

Android User 6/2012 - Canabalt HD In einem futuristischen Setting rennt man bei diesem Endless Runner über Dächer und springt durch Fenster in Gebäude hinein und wieder heraus. Die Schwierigkeit besteht darin, genau einzuschätzen, wann und ob man springt oder ob man die Figur einfach in das Fenster laufen lässt, ob man das Tempo durch Auflaufen auf Gegenstände wie Kisten absichtlich abbremst, oder ob die Geschwindigkeit dann nicht mehr für große Sprünge reicht. …weiterlesen

Weg mit dem Winterspeck

Alle meine Android Apps 2/2012 - Garmin Fit Diese App wird bereits beim Training aktiv und erfasst via GPS viele wichtige Daten. Dazu zählen beim Joggen, Wandern oder Radfahren etwa die aktuelle Geschwindigkeit, die zurückgelegte Distanz, die bereits verstrichene Zeit und der Kalorienverbrauch. Auch kümmert sich das integrierte Musikmodul darum, dass beim Training die passende Musik gespielt wird. Die Daten werden auf die Garmin Connect Homepage geladen. …weiterlesen

Frisbee Forever

Computer Bild Spiele 7/2011 - Sie steuern an ein paar Bäumen vorbei, durch Ringe, die das flache Sportgerät beschleunigen, und sammeln dabei Sterne ein, die Sie zum Freischalten weiterer Level brauchen. Die Flugstrecken warten mit vielen verschiedenen Hindernissen auf: Mal gilt es ein sich drehendes Riesenrad zu durchfliegen oder einen weit entfernten Ring zu erreichen. Das Spiel ist kostenlos, Sie können jedoch weitere Level kaufen – oder aber auch einfach freispielen. …weiterlesen

Apps für alle Fälle

iPhoneWelt 1/2011 - Außerdem bietet Mical nützliche Ergänzungen, etwa eine Suchfunktion für alle Einträge und eine Geburtstagserinnerung mit Altersangabe, die gleich Knöpfe für Anruf, SMS oder E-Mail anbietet. Mical unterstützt die gängigen Kalenderformate und verschickt Termine per E-Mail. Gute Vorgaben erleichtern die Eingabe von Terminen. Die Geschwindigkeit beim Wechsel der Ansichten lässt teilweise sehr zu wünschen übrig. …weiterlesen

Neuer Stoff für Spieler

iPhoneWelt 3/2010 - Die Grafik ist einfach, aber gelungen. Eine Kaufversion mit zusätzlichen Strecken ist geplant. Plants vs. Zombies In Plants vs. Zombies muss man seinen grünen Daumen beweisen. Durch schnelle, strategisch richtige Positionierung von 49 unterschiedlichen Pf lanzen wie Erbsenkanonen und Kirschbomben bekämpft man in diesem außergewöhnlichen Tower Defense Game anrückende Zombies. Keine Sorge der bunte Comicstil nimmt der bizarren Idee jeden Schrecken. …weiterlesen

Täglich gratis Kauf-Apps

PC NEWS 1/2014 (Dezember/Januar) - Amazon oder Google Play? Auch wenn die Anzahl verfügbarer Apps deutlich geringer ist, ein Vergleich der Angebote vor dem Kauf zwischen beiden Stores lohnt sich. Dabei ist ein Blick auf Beschreibung und Kommentare wichtig. Denn der bessere Preis im Amazon App-Shop geht manchmal auf Kosten der Aktualität. Der Amazon App-Shop überzeugt mit umfangreichem und vor allem oftmals günstigerem Angebot, täglichen Gratis-Apps und exklusiven Spielen. Dafür lohnt es sich, die Einstiegshürden zu überwinden. …weiterlesen

Die heißesten Apps

E-MEDIA 14/2013 - GOOGLE ÜBERSETZER Einzelne Begriffe und komplette Sätze in und aus knapp 70 Sprachen übersetzen. Features: Text-, Sprach- & Foto-Eingabe, akustische Wiedergabe, Offline-Zugriff. SEESMIC Universelle Verwaltungs-App für soziale Netzwerke. Voller Zugriff auf Facebook und Twitter, Sharing von Fotos, Videos & Locations mit YouTube, Lockerz und TwitPic. SOUND CLOUD Zugang zu einer der größten Musik-Communitys im Netz. …weiterlesen

App-Universum

connect 5/2013 - Entweder über Eingaben in das Suchfeld, was durchaus nerven kann. Oder eben über den Kategorienfilter "Reisen", den jeder Store bietet. Am besten gelöst ist der Filter bei Blackberry und Microsoft, beide unterteilen das Angebot an Reise-Apps noch in sinnvollen Unterkategorien wie Planung, Karten, lokale Suche oder Übersetzung. Bei Apple und Google müssen wir uns mühsam durch das große Angebot scrollen, gefiltert wird hier noch nach Aktualität, Preis und Beliebtheit. …weiterlesen

Ins neue Heim mit den besten Apps

MAC LIFE 11/2013 - Mit dem Schallpegelmesser von Beltone überprüfen Sie das an Ort und Stelle. Einfach die App installieren und dann das iPhone in einem Raum ablegen und in Ruhe seine Messung durchführen lassen. Der ermittelte Höchstwert ist im Protokoll aufgelistet. Die Software lässt Sie mit der Interpretation der Ergebnisse nicht allein. Sie erhalten unmittelbar eine Rückmeldung, womit der ermittelte Werte zu vergleichen ist. Für ein ruhiges Schlafzimmer wäre zum Beispiel ein Schalldruck von 30 db perfekt. …weiterlesen

App-Fotografiert

Computer Bild 11/2013 - LIVESTREAMS VOM ERSTEN Mit der ARD-App gibt's Videos, Livestreams, Programminfos und TV-Tipps. Einige Sendungen, etwa Tatort oder Polizeiruf 110, lassen sich auch außerhalb der Sendezeit anschauen. Für Fußballfans: Die wichtigsten Bundesliga-Infos verfolgen Sie live in der Sportschau. TWITTER-FILMCHEN Zwitschern mit Mini-Filmchen: Per App nehmen Sie ein Video auf, kürzen es per automatisierter Schnittfunktion auf sechs Sekunden und teilen es über den Videodienst von Twitter mit anderen. …weiterlesen

Android absichern

PC Magazin 8/2013 - Wenn stattdessen aber die 14- bis 16-stellige IMEI-Nummer Ihres Smartphones erscheint, sind Sie gefährdet. Wenn dies trotz aktueller Androidversion geschieht, sorgt die App USSD Wipe Stopper (http://bit.ly/17M8O2f) vom Antivirus-Hersteller Bitdefender für Abhilfe. Die App unterscheidet sich weder optisch noch funktional von Ihrer normalen Telefon-App. USSD Wipe Stopper sorgt lediglich dafür, dass diese Codes nicht unwissentlich abgeschickt werden können. …weiterlesen

Produktives iWork

Macwelt 5/2014 - Waren Sie vorher schon angemeldet, brauchen Sie nur sicherzustellen, dass das Häkchen bei "Dokumente & Daten" gesetzt ist. Die Schaltfläche "Optionen" am rechten Ende der Zeile führt übrigens zu einer Anzeige aller Apps, die auf den Dokumentenspeicher zugreifen. Unter iOS 7 funktioniert die Aktivierung ähnlich. Auch dort navigieren Sie in den Systemeinstellungen zum Menüpunkt "iCloud" und geben die Zugangsdaten zu Ihrem iCloud-Account ein. …weiterlesen

Feeds im Griff ohne Google

iPhoneWelt 5/2013 (August/September) - RSS- oder News-Feeds sind für viele Benutzer der bequeme Weg, sich schnell über Neuigkeiten in Blogs und auf Webseiten zu informieren. RSS-Apps oder Safari ermöglichen einen guten Überblick. Nutzer von Feeds müssen deren URLs in ihre RSS-App eintragen, einige Apps kommen dafür mit einer Liste an Vorschlägen. Beim Wechsel der App oder der Nutzung mehrerer Geräte beginnt die Konfiguration von vorn. Feed-Server Eine willkommene Hilfe war dabei seit Jahren Google Reader. …weiterlesen

Mehr Power für das Smartphone

PC-WELT 8/2013 - Die Nutzung der Tools ist einfach: Sie wählen das passende Gerät aus und klicken auf "Root". Android-Funktionsdefizite mit Root-Apps beheben Grundsätzlich gilt: Ein gerootetes Smartphone unterstützt wesentlich mehr Applikationen. Hier einige Beispiele: Der "Root Explorer" ist der ultimative Dateimanager für Besitzer eines gerooteten Android-Geräts. Der Dateimanager erlaubt einen Zugriff auf das gesamte Android-Dateisystem einschließlich der sonst nur schwer zugänglichen Datenordner. …weiterlesen