Gut (2,0)
24 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen

Varianten von Europe

  • Europe (für Windows Phone) Europe (für Windows Phone)
  • Europe 4.6.0 (für Android) Europe 4.6.0 (für Android)
  • Europe (für Android) Europe (für Android)
  • Europe (für iOS) Europe (für iOS)
  • Europe 2.7 Europe 2.7
  • Europe 2.9 (für iOS) Europe 2.9 (für iOS)
  • Europe 4 (für Android) Europe 4 (für Android)
  • Europe 5.1.1 (für Windows Phone) Europe 5.1.1 (für Windows Phone)
  • Europe 5.2.2 (für Android) Europe 5.2.2 (für Android)
  • Europe 5.3.1 (für Android) Europe 5.3.1 (für Android)
  • Mehr...

Navigon Europe im Test der Fachmagazine

  • Car connect Urteil: 2,5 von 5 Sternen

    Platz 4 von 5

    „... Die Bezahl-App lieferte in Summe die längste Fahrzeit und die zweitgrößte Abweichung bei der Ankunftszeit ab. Lediglich bei der Fahrstrecke konnte sich Navigon den zweiten Platz sichern. In der Summe ist dies allerdings zu wenig, um den besten Testteilnehmern bei den Navi-Apps das Wasser zu reichen. Somit muss sich Navigon mit dem zweitletzten Platz begnügen.“

  • 4,5 von 5 Punkten

    14 Produkte im Test

    „... Die App hat viel zu bieten, obwohl das Design etwas altbacken daherkommt. Als Extras winken ein justierbarer Tempo-Warner, eine Mitfahrfunktionalität, die auf verschiedene Portale zugreift (z.B. Flinc), eine Notruffunktion und die Konnektivität mit einem externen HeadUp-Display-Projektor über Bluetooth. ...“

  • ohne Endnote

    19 Produkte im Test | Getestet wurde: Europe 5.3.1 (für Android)

    Navigation: „gut“ (2,2);
    Handhabung: „befriedigend“ (2,8);
    Nutzungszeit mit Akku: „gut“ (2,5);
    Vielseitigkeit: „gut“ (2,4);
    Datensendungsverhalten: „kritisch“.

  • 4,5 von 5 Punkten

    Platz 2 von 5 | Getestet wurde: Europe (für Android)

    „... Die Einstellungsleiste am unteren Rand und das Logo am oberen sind extrem schlecht auflösend, aber auch die Kartendarstellung selbst scheint nicht für die Pixeldichte moderner Geräte konzipiert zu sein. Auf der Haben-Seite stehen dafür viele mehr oder weniger unterhaltsame Akzent-Stimmen ... Diese App funktioniert gut und bietet viel. Auf Design- und Bedienungs-Seite lässt sie aber trotz hohem Preis Wünsche offen.“

  • „gut“ (68%)

    Platz 4 von 8 | Getestet wurde: Europe (für Android)

    Navigieren (50%): „gut“;
    Handhabung (25%): „gut“;
    Karten (8%): „sehr gut“;
    Telefonieren (5%): „durchschnittlich“;
    Akku (5%): „gut“;
    Verkehrsinformationen (5%): „durchschnittlich“;
    Vielfältigkeit (2%): „durchschnittlich“.

  • „gut“ (2,35)

    Platz 3 von 5 | Getestet wurde: Europe 5.2.2 (für Android)

    „Voll aufgerüstet ist die Navigon-App teuer. Dafür bietet sie durchdachte Funktionen und ist zuverlässig.“

  • 92 von 100 Punkten

    „Testsieger“

    Platz 1 von 2

    „... lohnt sich ... für Vielfahrer ebenso wie für Auslandsreisende. Sie erhalten nicht zuletzt eine hervorragende Zielführung. Die Ansagen sind gut verständlich und präzise formuliert. Im Gegensatz zu Google Maps lassen sich Ziele allerdings nicht per Spracheingabe festlegen. ... Praktisch ist auch der Fußgänger-Modus ...“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Plus: Sehr gute Zielführung; Gelungene Optik.
    Mittel: Teure Zusatzpakete.
    Minus: -.“

  • „gut“ (1,57)

    13 Produkte im Test | Getestet wurde: Europe (für Android)

    „Der Mobile Navigator hat sehr gutes Kartenmaterial an Bord und liefert intelligente Routen. Der Aufpreis für Verkehrsfunk ist mit 20 Euro aber happig. Nett: Mit der Glympse-Funktion kann der Fahrer andere wissen lassen, wo er gerade ist. Für Telekom-Mobilfunk-Kunden ist die abgespeckte ‚Select‘-Version kostenlos.“

  • „gut“ (2)

    Platz 2 von 8 | Getestet wurde: Europe 2.7

    „Plus: Sehr gute Navigationseigenschaften.
    Minus: Teuer; Kostenpflichtige Kartenupdates.“

  • 4 von 5 Sternen

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: Europe 4 (für Android)

    Obwohl man für Navigons App tief in die Tasche greifen muss, lohnt sich die Investition. Denn die Funktionsvielfalt des Programms ist einfach überragend. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „sehr gut“ (1,3)

    Platz 2 von 4

    „... Für Vielfahrer ist die Navigon-App ... trotz des hohen Preises eine absolut lohnenswerte Investition, denn sie ersetzt ein vollwertiges Navi nahezu perfekt. Mit dem als In-App-Kauf verfügbaren Urban Guidance (€ 4,49) wird Ihr Smartphone auf Wunsch zusätzlich auch zum perfekten Fußgänger-Navi. ...“

  • „gut“

    Platz 1 von 8

    Lieferumfang und Vielseitigkeit (15%): „befriedigend“ (2,7);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,3);
    Routenberechnung (20%): „sehr gut“ (0,6);
    Navigation (35%): „gut“ (2,3);
    Ablenkung (10%): „gut“ (2,1).

  • Note:1,2

    Platz 3 von 6

    „... Per In-App-Kauf lassen sich aktuelle Verkehrsnachrichten, Kartenaktualisierungen und andere Zusatzdienste nachkaufen. Seit Version 2 der App wählt der Benutzer die Länder aus, die er besuchen will, und lädt optional nur das benötigte Kartenmaterial vorab. Mit Navigon steht nicht nur ein Navi im Auto, sondern auch eine Orientierungshilfe zu Fuß in einer Stadt zur Verfügung.“

  • ohne Endnote

    19 Produkte im Test | Getestet wurde: Europe 2.9 (für iOS)

    Navigation: „gut“ (2,1);
    Handhabung: „befriedigend“ (2,7);
    Nutzungszeit mit Akku: „ausreichend“ (3,6);
    Vielseitigkeit: „gut“ (2,3);
    Datensendungsverhalten: „unkritisch“.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Navigon Europe

Art
  • Reisen + Lokales
  • Navigation
Plattform
  • iPod touch
  • iPhone
  • Android
  • iPad
  • Windows Phone
Kosten
  • Kostenpflichtiger Download
  • In-App-Käufe verfügbar

Weiterführende Informationen zum Thema Navigon GPS Navigation Europa können Sie direkt beim Hersteller unter navigon.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Den Viren keine Chance mit Kaspersky

Android Magazin 6/2013 (November/Dezember) - Ist Ihnen das zu selten, dann ändern Sie dies über die Schaltflächen "Anti-Virus", "Einstellungen", "Update-Einstellungen", "Zeitplan" und "1x täglich". Statusinfos Die App Kaspersky Mobile Security bringt ein Widget mit, das Sie auf dem Startbildschirm platzieren können. Dieses Widget informiert Sie auf einen Blick darüber, ob das automatische Vi- ren-Scannen der App eingeschaltet ist. Automatik eingeschaltet? Ist das Widget bunt, dann ist die Scan-Automatik aktiviert. …weiterlesen

Navigation

CHIP ANDROID App Guide XXL (1/2013) - Navigon Europe Ausführliches Kartenmaterial für 40 europäische Länder bringt die Navi-Lösung für Android aus dem Hause Navigon mit. Angesichts dieser Datenmengen ist die mögliche Auslagerung auf SD-Karten sinnvoll und hilfreich. Geboten werden neben akustischen Anweisungen eine übersichtliche Kartendarstellung gleichermaßen in 2D und 3D, eine realistische Beschilderung von Autobahnabfahrten, ein Tempo- und Blitzerwarner sowie Sonderziele wie Tankstellen, Banken oder Restaurants. …weiterlesen

iPad-Apps für Kunst- und Klassik-Fans

Macwelt 5/2013 - Die wichtigsten Informationen sind enthalten, neben Termin und Adresse werden auch die Öffnungszeiten und ein Internetverweis zum Veranstalter genannt. Zu manchen Orten, etwa größeren Museen, liefert die App weiterführende Informationen. Begrenzen kann man die Anzeige auf ein bestimmtes Datum und die Art des Ausstellungsortes: Zur Wahl stehen Galerien, Museen, Auktionshäuser, Buchhandel und Messen. Zusätzlich zeigt die App von der Art-Map-Redaktion empfohlene Cafés und Hotels an. …weiterlesen

Die besten Rennspiele

MAC LIFE 1/2013 - 01 Grand Theft Auto 3 Gute, aber nicht perfekte Mac-Umsetzung eines Klassikers Wem das ständige Im-Kreis-Fahren zu langweilig ist, der kann gern in die Haut eines namenlosen zwielichtigen Helden schlüpfen und versuchen, als Gangster die Karriereleiter in Liberty City nach oben zu steigen. Rund 70 Missionen müssen auf diesem Weg gemeistert werden. …weiterlesen

Spiele-Apps

SFT-Magazin 6/2012 - Die katastrophal ungenaue Steuerung haben die Entwickler durch einen lächerlich einfachen Schwierigkeitsgrad kompensiert. Max Payne Mobile spielt sich deshalb, als würden Sie betrunken an einer wilden Schießerei gegen zahlreiche Gehirnamputierte teilnehmen. …weiterlesen

iPhoto für iOS 5.1

SFT-Magazin 4/2012 - Es ist ein weiterer wichtiger Schritt in die von Apple selbst proklamierte Post-PC-Ära, denn mit iPhoto sind iPhone, iPod touch und iPad nun besser denn je in der Lage, Fotos zu bearbeiten und zu teilen. Dabei ist wie schon bei dem Musikprogramm Garage Band und der Videoschnittsoftware iMovie nur der Name wirklich gleich, die Funktionen unterscheiden sich vom Mac-Pendant. …weiterlesen

Marktplatz APPS

connect Smartphones-Spezial (1/2011) - Die Live-Kartendarstellung markiert mit vier wählbaren Varianten das Maximum im Markt. Ein sehr gutes Angebot. MotionX GPS MotionX GPS ist ein optisch und akustisch faszinierendes Tracking-Program. Auf mehreren Bildschirmansichten ansichtei ht zeigt es die wichtigsten Tourdaten recht übersichtlich, wenn auch genau dieses Hin- und Herschalten zwischen der laufenden Routendarstellung, den Kartenansichten, dem Kompass et cetera es eher für verspielte Naturen prädestiniert. …weiterlesen

Apps für Autofahrer

iPhone & more 2/2011 - Wartungstypen können inzwischen ebenso wie die Erinnerungs- und Kraftstoffarten frei definiert werden. Auch Versicherung, Kennzeichen und Fahrzeug-Identitätsnummer lassen sich erfassen. Mit Car Care erhält man ein umfangreiches und funktionales Verwaltungsprogramm, das sich als Fahrtenbuch sehen lassen kann. auto.de App zum gleichnamigen Autoportal. Ermöglicht das schnelle Auffinden von Gebrauchtwagen-Angeboten in der direkten Umgebung. …weiterlesen

Jet Car Stunts - fliegende Raketenautos

Macwelt 7/2010 - das klingt nicht gerade r e a l i s t i s c h – a b e r n a c h e i n e r ganzen Menge Spaß, den man bei diesem Rennspiel auf jeden Fall genießt. Jet Car Stunts ist pure Action auf vier Rädern. In einem Rennw a ge n m i t z u s ä t z l i c h e m D ü senantrieb rast man über spektakuläre Pisten mit gewaltigen Sprüngen. Nur mit viel Schwung und dem Nachbrenner des Triebwerks schafft man es, die Lücken zu überspringen. …weiterlesen

Qype Radar

Macwelt 3/2009 - Durch Bewertungen von anderen Nutzern bietet sich ein echter Mehrwert gegenüber reinen Suchdiensten. Die Bedienung ist einfach, die Suchergebnisse sind übersichtlich sortiert. Qype Radar zeigt Kontaktdaten und auf Wunsch die Umgebungskarte eines Suchergebnisses an. Eine manuelle Suche nach Branchen oder Orten ist auch möglich. Leider stören kleinere Bugs. …weiterlesen

Smartphone-Apps

SFT-Magazin 4/2013 - So lassen sich nun endlich auch Fotos in die App laden und als "Tapete" verwenden. Da der Umfang des integrierten Malkastens relativ beschränkt ist, kommt die Foto-Funktion wie gerufen. Damit der Kreativspaß so unkompliziert wie möglich bleibt, dürfen Sie auf eine Handvoll Vorlagen zurückgreifen. Die mitgelieferte Auswahl ist nicht sehr umfangreich, doch per In-App-Kauf lassen sich weitere Designs (€ 0,89 pro Set) hinzufügen. …weiterlesen

Unter Beschuss!

E-MEDIA 15-16/2013 - Zum Beispiel: SD-Karteninhalte bearbeiten oder löschen, Telefonstatus auslesen oder vollständiger Internetzugriff. Für Apps sind diese Rechte oft nötig, damit sie funktionieren, sie können freilich aber auch missbraucht werden. Die Alarmglocken sollten jedenfalls läuten, wenn eine kleine Spiele-App ungewöhnlich viele Rechte verlangt, die für deren eigentlichen Zweck gar nicht nötig sind - wie das Auslesen von Kontaktdaten oder das Tätigen von Anrufen sowie Verschicken von SMS. …weiterlesen

Die 50 besten Apps für Rollerfahrer

MOTORETTA 6/2013 (September/Oktober) - Auf Wunsch wird zusätzlich der aktuelle Standort zum ADAC übertragen. Das erspart mühevolle Beschreibungen des Aufenthaltsortes und kann das Auffinden des Pannenfahrzeugs erleichtern. ADAC-Mitgliedsnummer notwendig. ADAC-Mitglieder erhalten über die App Zugang zu den verschiedenen Toursets des Clubs mit ausführlichen Beschreibungen populärer Reiseziele. Der Hotelreserv i e r u n g s - S e r v i c e hilft, schnell und sicher weltweit ein günstiges Hotel zu finden und auch gleich zu buchen. …weiterlesen

Neue Apps der Woche

Computer Bild 26/2013 - Fazit: Prima Notiz-App mit etwas wenig Funktionen. SIMPLENOTE MIT EIGENEN INHALTEN GELD VERDIENEN Soziale-Netzwerke-App: Tex- te, Videos und mehr bei Facebook & Co. präsentieren - das ist nichts Neues. Das noch junge soziale Netzwerk Pheed geht jedoch einen Schritt weiter als die Konkurrenz: Über die App können die Nutzer ihre selbst erstellten Inhalte, etwa Fotos oder Filme, hier auch kostenpflichtig anbieten - zu Preisen von 1,99 bis rund 35 US-Dollar. …weiterlesen

Böse Blitzer, gute Apps?

PCgo 4/2013 - IHR GUTES RECHT Im Internet kann sich jeder Blitzer-Apps herunterladen, die vor Radarfallen warnen. Doch dürfen Autofahrer diese auch während der Fahrt benutzen? BLITZERWARNER Nach Straßenverkehrsordnung (§ 23 StVO) ist es dem Fahrer eines Kraftfahrzeuges untersagt, ein technisches Gerät zu betreiben oder betriebsbereit mitzuführen, das dafür bestimmt ist, Verkehrsüberwachungsmaßnahmen anzuzeigen oder zu stören. …weiterlesen

Besser ankommen

PC Magazin 6/2013 - Tomtom: Die besten Verkehrsmeldungen Die Tomtom-Navigation ist für Vielfahrer unverzichtbar. Das Kartenmaterial der je nach Version zwischen 50 (D-A-CH) und 70 Euro (Europa) teuren Tomtom-App ist schlicht hervorragend: Dank der "IQ Routes"-Technologie werden die tatsächlich auf der Strecke gefahrenen Geschwindigkeiten zur Routenberechnung herangezogen, woraus die App den schnellsten oder benzinsparendsten Weg errechnet. Außerdem sagt sie die Ankunftszeit meist auf den Punkt genau voraus. …weiterlesen

iPhone-Apps für den Urlaub

Macwelt 9/2013 - Bei den Wetterangaben für München wichen diese recht deutlich von den lokalen Wetterdiensten ab. iCoon Für fast alle Übersetzungs-Apps benötigen Sie eine mobile Datenverbindung. iCoon funktioniert dagegen offline und überall. Denn bei dieser App handelt es sich nämlich um ein globales Bilderwörterbuch. Es umfasst etwa 500 Symbole des Alltags aus Kategorien wie Kleidung, Hygiene, Gesundheit, Geld, Behörden, Unterkunft oder Essen. Beim Tipp auf das Symbol wird es vergrößert angezeigt. …weiterlesen

Ortsbestimmung für Ihre Bilder

PC-WELT 10/2013 - Die richtige App: Für Android und iOS gibt es eine große Auswahl an Geotracking-Apps, viele davon sind für Outdoor-Sportler oder zur Dokumentation von Trekking-Touren konzipiert. Die meisten unterstützen den Export ins standardisierte GPX- oder KML-Format und das Versenden per Mail, sodass man die Daten am Rechner nachträglich mit Fotos verbinden kann. Android: Ultra GPS Logger (2,89 Euro) spricht Benutzer an, die auf einen Blick alle wichtigen Funktionen kontrollieren wollen. …weiterlesen

Freeze! 2 - Brothers

Android Magazin 6/2015 - So erfahren wir etwa, dass jeder fünfte Level automatisch gedreht wird und wir keinerlei Kontrolle über das Geschehen haben. Zumindest nicht über das Drehgeschehen. Wir lösen die Aufgabe alleine durch den genau getimten Einsatz des Freeze-Buttons. Vier Welten mit jeweils 25 Levels gilt es nach und nach zu bewältigen. Da kommt zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf. Auch wegen der sechs neue Soundtracks, die unser Ohr erfreuen. …weiterlesen