Huawei Nexus 6P Test

(Highend-Smartphone)
  • Gut (1,7)
  • 24 Tests
69 Meinungen
Produktdaten:
  • Geräteklasse: Spitzenklasse
  • Displaygröße: 5,7"
  • Auflösung Hauptkamera: 12,3 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Nein
  • Dual-SIM: Nein
  • Akkukapazität: 3450 mAh
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Nexus 6P (128 GB)
  • Nexus 6P (32 GB)
  • Nexus 6P (64 GB)

Tests (24) zu Huawei Nexus 6P

    • CHIP

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (90,1 von 100 Punkten)

    Stärken: leichtes Handling; sehr leistungsstark; tolle Kamera.
    Schächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Smartphone

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (1,4)

    Preis/Leistung: „befriedigend“ (2,5)

    „Das Nexus 6P ist ein Entertainment-Künstler mit großem Display und guten Lautsprechern - und viel Speicherplatz für ausreichend Musiktitel.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 5/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Produkt: Platz 3 von 15
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „gut“ (2,2)

    Getestet wurde: Nexus 6P (32 GB)

    „Phablet mit Android pur. Groß, sehr gutes Riesen-Display. Teil der Nexus-Reihe: Das Android-System und seine Updates kommen direkt von Google. Gute Sprachqualität und Netzempfindlichkeit. GPS und Navigation gut. Guter Akku, aber fest verbaut. Geprüft mit 32-GB-Speicher, teurere 64-GB- und 128-GB-Varianten verfügbar.“

    • Android Magazin

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    4 von 5 Punkten

    „... Bei viel Licht und starken Kontrasten kann das Google-Phone ... voll punkten. Details werden gut eingefangen, mit Lichtunterschieden kommt es auch gut zurecht und die Software greift bei den Farben nicht unnötig ein. Wer die 540 Euro übrigens nicht ausgeben will, kann zum Nexus 5X für 285 Euro greifen. Es verfügt über die gleiche Kamera. ...“

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „gut“ (1,61)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Pro: hohe Performance; starke Kamera; ausdauernder Akku.
    Contra: Speichererweiterung fehlt; kein Headset im Lieferumfang.“

    • connect

    • Ausgabe: 2/2016
    • Erschienen: 01/2016
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „gut“ (412 von 500 Punkten)

    Getestet wurde: Nexus 6P (32 GB)

    „Plus: hochwertiges Aluminiumgehäuse; brillantes AMOLED-Display; auch als 64- und 128-GB-Version; sehr gute 12-Megapixel-Kamera, elektronischer Bildstabilisator; WLAN 11ac, Bluetooth 4.2, NFC; schnelles Aufladen dank USB-C; hohe Systemleistung; Fingerabdrucksensor.
    Minus: Laborwerte ordentlich, aber nicht überragend; Speicher nicht erweiterbar; Akku fest verbaut; kein UKW-Radio.“

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (1,1)

    „Plus: Hochwertiges Design; Enorm schnelle Performance; Gute Kamera; Ausdauernder Akku.
    Minus: Interner Speicher nicht erweiterbar.“

    • c't

    • Ausgabe: 27/2015
    • Erschienen: 12/2015
    • 8 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: sauberes Android; hochauflösendes AMOLED-Display; hohe Performance; gute Kamera.
    Minus: -.“

    • E-MEDIA

    • Ausgabe: 17/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    4,5 von 5 Punkten

    Getestet wurde: Nexus 6P (64 GB)

    „Pro: Hochwertige Verarbeitung; Gute Kamera, USB Typ C.
    Contra: Mit 5,7 Zoll sehr groß; Teuer.“

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 24/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „gut“ (2,36)

    Getestet wurde: Nexus 6P (128 GB)

    Ausstattung: „Die Kamera ist gut, das Display scharf.“ (2,40);
    Bedienung: „Es lässt sich einfach & schnell bedienen.“ (2,09);
    Alltagstauglichkeit: „Okay: stabiles Gehäuse, etwas unhandlich.“ (2,99);
    Telefonie und Empfang: „Telefonie gut, Empfang nur bei LTE gut.“ (2,45);
    Internetverbindung: „Sehr flott: LTE; WLAN-ac mit 2 Antennen.“ (1,31).

    • PocketPC.ch

    • Erschienen: 03/2016
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    • mobi-test.de

    • Erschienen: 03/2016
    • Mehr Details

    7,6 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 6 von 10 Punkten
    Getestet wurde: Nexus 6P (64 GB)

    • Ubergizmo.com

    • Erschienen: 01/2016
    • Mehr Details

    4 von 5 Sternen

    • PC-WELT Online

    • Erschienen: 01/2016
    • Mehr Details

    „gut“ (1,61)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    • AndroidPIT

    • Erschienen: 01/2016
    • Mehr Details

    4 von 5 Sternen

    „Pro: Guter Sound; Super Bildschirm; Typ-C-Anschluss; Schneller Fingerabdrucksensor; Wirksame Energiespar-Optionen.
    Contra: Kein drahtloses Aufladen; Breite Bildschirmränder.“

zu Huawei Nexus 6-P

  • Huawei Nexus 6P Aluminium - Mobiltelefon

    Allgemeine CharakteristikenAbmessungen 159, 3 x 77, 8 x 7, 3 mmGewicht 178 gKapazitive Multi - ,...

  • Google Nexus smartphone 6P H1512 (5.7 inches (14.5 cm) touch screen,

    Google Nexus smartphone 6P H1512 (5. 7 inches (14. 5 cm) touch screen, 32 GB of internal memory, Android 6. 0) Aluminium

  • Huawei Nexus 6P - 32 GB - Graphit Grau

    Huawei Google Nexus 6P 32GB Ware aus Kundenretouren / Vertragsrückläufern / Ausstellungsstücken / Mustern   Technischer ,...

  • Huawei Google Nexus 6P 64GB aluminium

    Abmessungen: 159, 3 x 77, 8 x 7, 3 mm Gewicht: 178 gr Netzstandard: Quad - Band UMTS: ja Kamera: ja Auflösung: 12, ,...

  • Huawei Nexus 6P 32GB schwarz LTE Android Smartphone ohne Simlock 5,7" Display

    Huawei Nexus 6P 32GB schwarz LTE Android Smartphone ohne Simlock 5, 7" Display

  • Huawei Nexus 6P 64 GB 5,7 Zoll Android 6.0 LTE 4G Smartphone graphite grau

    Huawei Nexus 6P 64 GB 5, 7 Zoll Android 6. 0 LTE 4G Smartphone graphite grau

Kundenmeinungen (69) zu Huawei Nexus 6P

69 Meinungen (1 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
46
4 Sterne
6
3 Sterne
3
2 Sterne
7
1 Stern
6
  • Meiner Erfahrung nach das beste Phone von Google überhaupt

    von Tobi :)
    • Vorteile: Gute Akkulaufzeit, Sehr gute Kamera, schneller CPU, zeitnahe Updates, liegt sehr gut in der Hand, sehr gute Optik
    • Nachteile: Displayhelligkeit könnte etwas höher sein
    • Geeignet für: jederman! :), Leute, die auf Software setzen, Leute, die viel Fotografieren, Handyzocker... ;)

    Nexus 5 und jetzt das Nexus 6P, es hat sich EINIGES verbessert.

    Endlich hält der Akku was er verspricht: Man kann den ganzen Tag mit dem Smartphone etwas machen, am Ende hat man noch gute 30% übrig. Ohne Energiesparmodus.

    Immer aktuelle Software, dank Google. Dieses Smartphone läuft aktuell mit Android 7.1.2 und bekommt das Update auf Android 8.0.

    Noch ein paar weitere Vorteile:
    #1 Ultra schnell dank Octacore Prozessor - auch im Energiesparmodus sehr schnell und ohne Ruckler
    #2 Sound der Dual Front Lautsprecher sind mega gut (Surround sound und auch tiefe Töne)
    #3 Klare Aufnahmequalität Dank der 3 Mikrofone mit Geräuschunterdrückung
    #4 Ultra schneller Laser-Autofokus
    #5 Fühlt sich in den Händen sehr gut an, Aluminiumbody

    Und noch negative Aspekte:
    #1 Rückseite würd beim längerem Video schauen sehr warm
    #2 kein Makromodus, Gerät stellt erst ab ca. 5-7cm scharf, was für nen Fotografen manchmal nervend sein kann, das war beim Nexus 5 viel besser - könnte der größte Nachteil werden. Hoffentlich wird das noch gefixt / liegt das nicht an der Hardware...
    #3 Powerbutton+Lautsprecherregler in der Mitte rechts - man kommt öfters dran und schaltet aus Versehen das Display aus, hätte man auch weiter oben anbringen könnten
    #4 Displayhelligkeit könnte ein wenig heller sein, wenn man die Sonne direkt im Rücken hat.
    #5 Das Ladegerät piepst in nem hohen Ton... Kann aber nur bei meinem Gerät der Fall sein.

    Hier überwiegen meiner Meinung nach die positiven Aspekte, da man über die meisten Negativen hinwegsehen kann (first world problems).

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Starkes, großes aber teures Smartphone mit purem Android

Stärken

  1. schlankes Betriebssystem
  2. scharfes und farbenfrohes Display
  3. lange Akkulaufzeit

Schwächen

  1. Speicher nicht erweiterbar
  2. relativ teuer

Display

Bildqualität

Das riesige 5,7-Zoll-Display des Nexus 6P erntet Lob von allen Seiten. Das Bild ist äußerst scharf und farbenfroh, wenn auch nicht so knallig bunt wie z.B. bei Samsung. Einen Kritikpunkt lese ich aber aus Rezensionen heraus: Wenn Du leicht schräg aufs Display schaust, leidet die Farbdarstellung.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht

Da es sich um einen AMOLED-Bildschirm handelt, ist die Helligkeit sowieso außerordentlich hoch. Das kommt Dir vor allem dann zugute, wenn du in der Sonne aufs Handy schauen willst. Das Display des Nexus 6P reflektiert zwar stark, bleibt aber immer ablesbar, vor allem bei maximaler Helligkeit.

Kamera

Fotoqualität der Hauptkamera

Beim Blick ins Datenblatt wirkt die Auflösung von 12,3 Megapixeln erst einmal wenig beeindruckend. Aber dank guter Technik ist die Bildqualität doch auf Top-Niveau. Der Auslöser arbeitet sehr schnell, wenn Du die HDR+-Funktion deaktivierst. Bei Nahaufnahmen hat der Autofokus Schwierigkeiten.

Bilder bei schlechtem Licht

Smartphone-Kameras haben oft Probleme die Bildqualität hoch zu halten wenn die Lichtverhältnisse nicht stimmen. Das Nexus 6P schlägt sich aber auch hier recht gut. Die Bilder verrauschen zwar etwas, aber der gute Doppel-LED-Blitz hilft gerade in Innenräumen immens.

Fotoqualität der Selfie-Kamera

Die Frontkamera hat eine erstaunlich hohe Auflösung von 8 Megapixeln und eignet sich gut für Selbstporträts und Videokonferenzen.

Leistung

Schnelligkeit

Im Inneren von Huaweis Android-Phablet werkelt eine Kombination aus einem Achtkern-Prozessor mit moderatem Takt und reichlich Arbeitsspeicher. In der Praxis bedeutet das, dass alles stets flüssig und ohne lange Wartezeiten läuft. Das schlanke Betriebssystem kommt mit wenig vorinstallierter Software.

Speicherplatz

Zwar wird das Nexus 6P mit bis zu 128 GB feilgeboten, aber dafür musst du für einen hohen Aufpreis gegenüber der Grundversion (32 GB) bezahlen. Da keine Speichererweiterung per SD-Karte möglich ist, musst Du bei erhöhtem Platzbedarf mehr investieren oder eine Alternative suchen.

Akku

Akku

Der große Bildschirm mit seiner hohen Auflösung sowie die starke Hardware fordern natürlich viel Strom. Erfreulicherweise wurde ein großer Akku verbaut, der sich per Schnellladegerät auch innerhalb einer Stunde fast vollständig laden lässt. Bei intensiver Nutzung schafft es das Gerät über den ganzen Tag.

Das Huawei Nexus 6P wurde zuletzt von Gregor am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Huawei Nexus 6-P

Das neue Google-Handy für die Luxusklasse

Jedes Jahr warten die Fans der puren, unveränderten Android-Oberfläche auf das jeweilige, offizielle Google-Handy. Dieses Jahr kommt es erstmals von Huawei – und visiert mehr denn je die Luxusklasse an. Denn laut Angabe des Herstellers wird das Nexus 6P hierzulande mindestens 649 kosten – und zwar mit der kleinsten Speichergröße von 32 Gigabyte. Da das Handy aber keinen Steckplatz für Speicherkarten besitzt, werden sich die meisten wohl genötigt sehen, mindestens die Variante mit 64 Gigabyte für 699 Euro zu holen. Und wer vorsorgen will für die Zukunft, greift zur 128-Gigabyte-Ausführung für sage und schreibe 799 Euro. Begründet werden diese enorm hohen Preise mit dem Zubehör, so soll in Deutschland ein hochwertiges Headset beigelegt werden.

Verzicht aufs kabellose Laden

Dennoch: Damit rückt das Huawei Nexus 6P in eine Liga mit dem iPhone – ohne den gleichen Ruf zu genießen. Ob diese Strategie für Google aufgehen wird? Denn technisch bewegt sich das Nexus 6P zwar auf sehr hohem Niveau, es gibt aber durchaus auch größere Kritikpunkte. So wurde gegenüber dem Vorgängermodell die Möglichkeit zum kabellosen Laden gestrichen – das neue Nexus muss wieder ganz normal an die Steckdose. Es gibt zwar eine neue Schnellladefunktion, doch viele werden der bequemen Qi-Ladetechnik trotzdem hinterhertrauern.

Kamera ohne Bilstabilisator - aber mit neuen Extras

Ebenso ist der Verzicht auf einen optischen Bildstabilisator zu kritisieren. Die 12,3-Megapixel-Kamera des Nexus 6P vertraut dagegen auf einen schnellen Laserfokus, es ist aber noch nicht bekannt, ob diese Technologie gleichwertig scharf stellen kann. Sie ist vor allem schneller, doch auch genauso scharf? Die Kamera soll aber einen neuen Sony-Sensor mit fast doppelt so hoher Lichtausbeute nutzen, so dass zumindest unter schlechten Lichtbedingungen bessere Fotos möglich sein sollten. Ferner beherrscht die Kamera Zeitlupen-Aufnahmen und 4K-Videos.

Klassische Topmodell-Ausstattung

Bedient wird das Handy über einen mit 5,7 Zoll wieder leicht geschrumpften Bildschirm. Das indes dürfte viele Anwender freuen, wird das Gerät damit doch wieder handlicher. Die Auflösung bewegt sich weiter bei starken 2.560 x 1.440 Pixeln – eigentlich überflüssig bei einem Smartphone, derzeit aber im Luxussegment kaum umschiffbar. Die Power dafür liefert ein bärenstarker Qualcomm Snapdragon 810 mit acht Prozessorkernen, der von 3 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Das ist ebenfalls im Topsegment derzeit üblich.

Glänzende Konnektivität

Weitere Features des Huawei Nexus 6P umfassen schnellste Internettransfers via LTE cat-6 oder WLAN 802.11ac, die NFC-Funktechnik für mobile Bezahldienste, einen Fingerabdrucksensor für Sicherheitsanwendungen und das Sperren/Entsperren des Smartphones sowie eine 8-Megapixel-Frontkamera für hochwertige Selfies. Der Akku ist mit 3.450 mAh Nennladung ziemlich groß geraten, was angesichts des stromfressenden Displays und des ebenso durstigen Prozessors aber auch angeraten ist. Alles in allem ist das Nexus 6P damit zwar auf Augenhöhe mit anderen Luxus-Flaggschiffen, ob die Kundschaft aber dafür so viel Geld hinblättern wird, ist fraglich. Schließlich bieten die anderen Flaggschiffe ähnliche Technik für teils viel weniger Geld. Da ist der Vorteil von unverändertem Android 6.0 etwas dünn als Begründung.

Huawei Nexus 6-P

Doch die Komponenten kommen von anderer Seite

Wie das Online-Magazin „tabtech.de“ berichtet, scheint sich das chinesische Unternehmen Huawei als Hersteller des nächsten Nexus-Smartphones herauszukristallisieren. Das an sich wäre nun keine große Meldung wert, wären nicht die Begleitumstände so ungewöhnlich. Denn üblicherweise kann der Hersteller diese Gelegenheit nutzen, um Googles Vorzeige-Handy mit seiner eigenen Hardware auszustatten und auf diese Weise auf sich aufmerksam zu machen. Doch Google scheint diesmal striktere Vorgaben zu liefern.

Display von Samsung...

Denn wie es aussieht, wird Huawei im Grunde nur noch damit beauftragt, die Komponenten anderer Zulieferer in seinem Gehäuse zusammenzuschrauben. Zumindest die zentralen Merkmale wie Prozessor und Bildschirm stammen dabei von der Konkurrenz. So soll Google darauf pochen, dass ein 5,7 Zoll großes OLED-Display von Samsung verbaut wird, das 2.560 x 1.440 Pixel Auflösung bietet. Das ist in zweifacher Hinsicht bemerkenswert. Bislang hat Huawei sich nämlich standhaft geweigert, mehr als Full-HD zu verbauen, denn nach Meinung des Unternehmens haben solch hohe Auflösungen bei einem Smartphone nur Nachteile, wie etwa eine viel zu kurze Laufzeit des Gerätes. Außerdem verwendet Huawei sonst nie OLED-Displays.

...Prozessor von Qualcomm

Noch deutlicher ist die Gängelung beim Chipsatz. Denn anstelle eines hauseigenen Kirin-Prozessors soll Huawei die Anweisung erhalten haben, einen Snapdragon 810 von Qualcomm zu verbauen. tabtech.de spekuliert zurecht darüber, dass Google die Leistung des Kirin-Chipsatzes eventuell nicht stark genug sein könnte. Denn für Google sind umgekehrt die Nexus-Modelle die Vorzeigegeräte, auf denen das Unternehmen die jeweils neueste Revision seines Android-Betriebssystems vorführt.

Huawei oder doch LG?

Erstaunlich ist aber, dass Huawei bereit ist, diese Forderungen zu erfüllen – wo das Unternehmen doch bislang so standhaft auf Eigenlösungen gesetzt hat. Offenbar ist den Chinesen die Zusammenarbeit mit Google sehr wichtig. Indes: In komplett trockenen Tüchern scheint das Projekt noch nicht zu sein. Es gibt auch Gerüchte über eine erneute Kooperation zwischen dem Internetriesen und LG Electronics. Man darf also gespannt sein, wer das Rennen macht.

Datenblatt zu Huawei Nexus 6P

Display
Displaygröße 5,7"
Displayauflösung (px) 2560 x 1440 (16:9 / Quad-HD)
Pixeldichte des Displays 518 ppi
Displayschutz Gorilla Glass
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 12,3 MP
Blende Hauptkamera 2
Dual-Kamera fehlt
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 8 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 6
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 3 GB
Arbeitsspeicher 3 GB
Maximal erhältlicher Speicher 64 GB
Erweiterbarer Speicher fehlt
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2 GHz
Verbindungen
LTE
vorhanden
NFC
vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM fehlt
Dual-SIM
fehlt
Bluetooth
vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.2 Smart
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 3450 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 77,8 mm
Tiefe 7,3 mm
Höhe 159,3 mm
Gewicht 178 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio fehlt
Streaming auf TV vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen