Fujifilm X30 Test

(Digitalkameras mit WLAN)
  • Gut (2,3)
  • 19 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kompaktkamera
  • Anwendungsbereich: Alltag
  • Auflösung: 12 MP
  • Akkulaufzeit (CIPA): 470 Aufnahmen
Mehr Daten zum Produkt

Tests (19) zu Fujifilm X30

  • Ausgabe: 12/2015
    Erschienen: 11/2015
    Produkt: Platz 5 von 10
    Seiten: 8

    Note:2,32

    „Die X30 punktet mit einem kleinen, aber manuellen Zoom, wie man ihn von Spiegelreflex- und Systemkameras kennt. Er dient gleichzeitig als Einschalter. Mit der Kamera gelingen detailreiche Fotos, die nur am Rand etwas unschärfer werden. Klasse: Der helle OLED-Sucher zeigt Motive auch im Sonnenlicht deutlich.“

  • Ausgabe: 10/2015
    Erschienen: 09/2015
    Produkt: Platz 5 von 9
    Seiten: 12

    5,5 von 6 Punkten

    „... Highlights sind der elektronische Sucher und das klappbare 3-Zoll-Display. Das einzige Manko: Das edle Retro-Gehäuse ist aufgrund seiner Größe und seines Gewichts nicht ganz hosentaschentauglich. Die Premium-Kompaktkamera punktet mit sehr guter Bildqualität, schneller Serienbildgeschwindigkeit sowie überzeugenden Videofähigkeiten.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 01/2015
    Seiten: 5
    Mehr Details

    „gut“ (2,0)

  • Ausgabe: 6/2015
    Erschienen: 04/2015
    Seiten: 1
    Mehr Details

    „gut“ (2,24)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Pro: gleichmäßige, hohe Auflösung; hoher Dynamikumfang; durchdachtes Bedienkonzept.
    Contra: bei ISO 400 leicht erhöhtes Bildrauschen.“

  • Ausgabe: 3/2015
    Erschienen: 03/2015
    Produkt: Platz 3 von 4
    Seiten: 6

    „gut“ (62 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Hat man sich mit dem Bedienkonzept der Fujifilm X30 vertraut gemacht, bietet sie mit den umfangreichen Einstellmöglichkeiten und dem recht flotten Autofokus grundsätzlich beste Voraussetzungen für gelungene Videos. Dem anspruchsvollen Filmer können wir sie trotzdem nicht empfehlen: Die Aufnahmen zeigen (trotz vergleichsweise hoher Datenrate) auffällige Artefakte, und der Ton ist von störendem Rauschen untermalt.“

  • Ausgabe: 2/2015
    Erschienen: 01/2015
    Seiten: 1
    Mehr Details

    89%; 4,5 von 5 Sternen

    „sehr gut“

    „Pro: Sehr gute Bildqualität; Hochauflösender und angenehm großer; elektronischer OLED-Sucher; Schnelle Serienbildgeschwindigkeit (12 B/s); Praktischer Steuerring am Objektiv; Integriertes Wi-Fi; Klappbares 3-Zoll-Display.
    Kontra: Handgriff etwas schmal.“

  • Ausgabe: 1/2015
    Erschienen: 12/2014
    5 Produkte im Test
    Seiten: 4

    „sehr gut“ (85,0%); 4 von 5 Sternen

    „Preistipp“

    „Bei der Bildqualität kann die X30 nicht ganz mit den aktuellen 1-Zoll-Modellen mithalten, dafür punktet sie aber beispielsweise mit dem hervorragenden E-Sucher.“

  • Ausgabe: 12/2014
    Erschienen: 11/2014
    2 Produkte im Test
    Seiten: 7

    ohne Endnote

    „... Wer sich für die Fujifilm X30 erwärmt, bekommt klassische Kameratechnik im zeitgemäßen Outfit; dazu gehört der hochwertige elektronische Sucher ebenso wie der wieselflinke Kontrast-AF. ...“

  • Ausgabe: 11/2014
    Erschienen: 10/2014
    Seiten: 5
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Bildqualität sehr gut“

    „Der ‚X-Trans CMOS II‘-Sensor der Kamera ist ein Garant für Fotos mit hervorragenden Farben. Davon profitiert auch die neue Fujifilm X30, die gegenüber ihren beiden Vorgängermodellen mit einer deutlich erweiterten Ausstattung auch für mehr Bedienkomfort sorgt. Die Bildqualität ist für eine solche Kompaktkamera sehr gut.“

  • Ausgabe: 2/2016
    Erschienen: 02/2016
    6 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Empfehlung“

    Bildqualität: 5 von 5 Punkten;
    Geschwindigkeit: 4 von 5 Punkten;
    Ausstattung: 5 von 5 Punkten;
    Bedienung: 5 von 5 Punkten.

  • Ausgabe: 7/2015
    Erschienen: 06/2015
    Produkt: Platz 4 von 10
    Seiten: 14

    „gut“ (2,32)

    „... Das 28–112- Millimeter-Objektiv der X30 punktet ... wie System- oder Spiegelreflexkameras mit einem manuellen Zoom, über den sich die Kamera auch einschalten lässt. Gute Sicht aufs Motiv ermöglicht der elektronische OLED-Sucher der X30. Wer ihn nicht nutzen möchte, schaut auf das 7,6 Zentimeter große Klappdisplay, das mit 920 000 Pixeln hoch auflöst. Darauf lassen sich auch die detailreichen Fotos ansehen ...“

  • Ausgabe: 2/2015
    Erschienen: 03/2015
    Mehr Details

    „sehr gut“ (3 von 3 Punkten)

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Mit der X30 hat Fujifilm das Rad nicht neu erfunden. Bleibt sie doch eine Premium-Kompakte, deren Bedienbarkeit, Funktionsumfang und Bildqualität den Marktpreis von derzeit etwa 520 Euro alle mal wert sind. Vor allem der leistungsstarke elektronische Sucher ist ein echter Hingucker. Das größte Manko der Fuji ist das ... eher unrühmliche Verhältnis zwischen Gehäuse- und Sensorgröße. ...“

  • Einzeltest
    Erschienen: 03/2015
    Mehr Details

    „gut“ (2,27)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

  • Einzeltest
    Erschienen: 02/2015
    Mehr Details

    „sehr gut“ (8,2 von 10 Punkten)

  • Ausgabe: 2/2015
    Erschienen: 01/2015
    Produkt: Platz 1 von 2
    Seiten: 12

    „gut“ (2,32)

    Fotoqualität (30%): Ordentlich mit leichten Randunschärfen, aber ohne Farbsäume. (2,44);
    Fotoqualität bei wenig Licht (25%): Der Blitz leuchtet Fotos etwas ungleichmäßig aus. (2,47);
    Videoqualität (5%): Die X30 passt sich wechselnden Helligkeiten nur langsam an. (2,87);
    Bedienung (20%): Gute Handhabung. Praktisch ist auch der manuelle Zoom der X30. (2,19);
    Extras (20%): Unpraktisch: Der Akku der X30 wird in der Kamera geladen. (1,96).

    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 7/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Fujifilm FinePix X-30

  • Fujifilm X30 silber

    Bildsensor Größe: CMOS, 2 / 3 Foto Auflösung: 12 Megapixel Objektiv: Fujinon Aspherical Lens Blenden: - optischer Zoom: ,...

Einschätzung unserer Autoren

Fujifilm FinePix X-30

3. Generation mit hochwertiger Technik

Die Kompaktkamera im Retro-Stil besitzt einen elektronischen Echtzeit-Okularsucher. Daneben kann man die Bildkontrolle auch wie gewohnt mit Hilfe des drei Zoll großen, neigbaren Monitor vornehmen. Wie es sich für eine Edelkompakte gehört ist ein größerer Sensor eingebaut.

Etwas größerer Sensor als üblich

Zwar misst der Chip nur 2/3 Zoll in der Diagonalen, was aber dennoch größer ist als der übliche Kompaktkamera-Sensor mit 1/2,3 Zoll. Der X-Trans-CMOS-II-Sensor löst mit zwölf Megapixel aus, was einem guten Verhältnis von zur Verfügung stehender Aufnahmefläche und Pixelanzahl entspricht. Das macht sich positiv bei Innenraumaufnahmen bemerkbar, da das Bildrauschen sich in Grenzen hält. Außerdem hat Fujifilm auf den Tiefpassfilter verzichtet. Dieser gleicht den Moiré-Effekt zwar aus, sorgt aber auch für eine leichte Unschärfe.

Hochauflösender OLED-Sucher

Der Echtzeit-Sucher verfügt über 2,36 Millionen Bildpunkte und gibt das Bild so brillant und detailreich wieder, dass man das Gefühl hat durch einen optischen Sucher zu schauen. Die Helligkeit des Okularsuchers passt sich automatisch an die jeweilige Situation an, kann aber auch manuell geregelt werden. Die Aufnahmedaten können im Sucherbild eingeblendet werden. Nimmt man im Hochformat auf, verändert sich automatisch die Position der Anzeige. Wer es mittlerweile gewohnt ist, den rückseitigen Monitor der Kamera für die Bildkontrolle zu verwenden, wird bei der X30 ebenfalls nicht enttäuscht werden. Der Klappmonitor lässt eine Bildkontrolle auch bei ungewöhnlichen Perspektiven zu. So kann man beispielsweise bei Makroaufnahmen oder auch bei Aufnahmen aus der Vogelperspektive heraus, auf das LCD blicken, ohne sich dabei wild verrenken zu müssen. Außerdem löst es mit 920.000 Bildpunkten auf. Damit ist vor allem die Schärfe eines geschossenen Bildes gut zu beurteilen. Außerdem kann man sich eine elektronische Wasserwaage anzeigen lassen und so das Bild perfekt am Horizont ausrichten.

Bedienung

Mit Hilfe des Steuerrings, der sich hinter dem manuellen Zoomring am Objektiv befindet, können Einstellungen wie Blende, Verschlusszeit oder ISO-Wert verändert werden. Über zwei Einstellräder auf der Oberseite sowie sechs definierbare Funktionstasten auf der Rückseite des Fotoapparats lassen sich häufig verwendete Funktionen schnell erreichen.

Fazit

Mit der X30 liegt dem ambitionierten Hobbyfotografen eine hervorragende Kompaktkamera vor, die mit allerlei technischen Raffinessen lockt. Das Zoomobjektiv hat eine kleinbildäquivalente Brennweite von 28 bis 112 Millimetern und ist mit F2,0 bis F2,8 extrem lichtstark. Auch Full-HD-Videos sind mit 60 Bildern in der Sekunde möglich. Hätte die um die 550 Euro teure Edelkompakte einen Vollformat-Sensor, wäre sie mit dieser Ausstattung durchaus auch für Profi-Fotografen interessant.

Datenblatt zu Fujifilm X30

Sensor
Auflösung 12 MP
Sensorformat 2/3"
ISO-Empfindlichkeit 100-12800
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-112mm
Optischer Zoom 4x
Digitaler Zoom 2x
Maximale Blende f/2-2,8
Minimale Blende f/11
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 470 Aufnahmen
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Serienbildgeschwindigkeit (Max.) 12 B/s
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 920000px
Klappbares Display vorhanden
Klapp- & schwenkbares Display fehlt
Touchscreen fehlt
Sucher vorhanden
Sucher-Typ Elektronisch
Filter & Modi
Beauty-Modus vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) Full HD
Bildrate (Full-HD) 50 B/s
Videoformate MOV
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Staub-/Spritzwasserschutz fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Größe & Gewicht
Breite 118,7 mm
Tiefe 60,3 mm
Höhe 71,6 mm
Gewicht 423 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: P10NC13270A

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Übergreifend VIDEOAKTIV 3/2015 - Bei der hochwertig anmutenden Fujifilm X30 lassen sich sämtliche Bildeinstellungen manuell vornehmen. Leider ist die Umsetzung gewöhnungsbedürftig: Während etwa im Autotofokusbetrieb der Objektivring zum Einstellen der Blende verwendet werden kann, sucht man diese Funktion beim manuellen Fokussieren zunächst vergeblich. …weiterlesen


Fujifilm X30 PC-WELT 6/2015 - Genauer betrachtet wurde eine Kompaktkamera. Sie wurde mit „gut“ bewertet. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Ausstattung, Handhabung und Service. …weiterlesen


Fujifilm X30 Stiftung Warentest Online 1/2015 - Man testete und beurteilte eine Kompaktkamera, die die Note „gut“ erhielt. Als Bewertungskriterien dienten Bild, Video, Blitz sowie Monitor, Sucher und Handhabung. …weiterlesen


FujiFilm X30 dkamera.de 11/2014 - Getestet wurde eine Kompaktkamera, die die Endnote „sehr gut“ erhielt. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Bildqualität, Geschwindigkeit, Funktionen sowie Technik und Bedienung. …weiterlesen


Fujifilm X30 digitalkamera.de 11/2014 - Eine Kompaktkamera wurde einem Praxistest unterzogen und erhielt die Gesamtnote 95%. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Verarbeitung, Ausstattung, Handhabung sowie Geschwindigkeit und Bildqualität. …weiterlesen