• ohne Endnote

  • 0 Tests

1.024 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 16 MP
Akku­lauf­zeit (CIPA): 120 Auf­nah­men
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

PIXPRO FZ43

Kleine, hand­li­che Kamera für Ein­stei­ger ohne höhere Ansprü­che

Stärken
  1. sehr günstig
  2. leicht zu bedienen
Schwächen
  1. veraltete Technik
  2. Batterien schnell leer
  3. geringe Videoauflösung

Klar, bei einer Kamera für rund 60 Euro darf man keine Top-Bildqualität erwarten. Dennoch sind viele Rezensenten mit der Bildqualität dieser kleinen Knipse zufrieden. Allerdings ist bei wenig Licht schnell mit Bildrauschen zu rechnen - die CCD-Sensor-Technologie, die Kodak hier einsetzt, entspricht nicht mehr dem heutigen Stand der Technik. Auch dass Videos nur in HD und nicht in Full-HD aufgenommen werden können, ist nicht mehr zeitgemäß. Ärgerlich ist die kurze Betriebsdauer: Der Hersteller gibt zwar an, dass etwa 120 Aufnahmen mit einer Batterieladung möglich sind, viele Nutzer berichten aber, dass die Kamera schon weit früher nach neuen Batterien (2x AA) verlangt.

zu Kodak PIXPRO FZ43

  • Kodak Pixpro FZ43 Digitalkamera, 16,44°Megapixel, 4-fach Optischer Zoom
  • Kodak Pixpro FZ43 Digitalkamera, 16,44°Megapixel, 4-fach Optischer Zoom
  • Kodak FZ43 Pixpro Friendly Zoom Digitalkamera 16 MP schwarz
  • Kodak FZ43 (4.9-19.6mm, 16.44Mpx, CCD), Kamera, Schwarz
  • Kodak Friendly Zoom FZ43 rot
  • Kodak Friendly Zoom FZ43 black
  • Kodak Pixpro FZ43 schwarz, Farbe:Rot
  • Kodak Pixpro FZ43 Digitalkamera, 16,44°Megapixel, 4-fach Optischer Zoom
  • Digitalkamera Kodak Friendly Zoom FZ43 rot
  • Kodak Friendly Zoom FZ43 schwarz
  • Kodak Friendly Zoom FZ43 Red digitale Kompaktkamera 16,15MP 4,9-19,6mm 1025849

Kundenmeinungen (1.024) zu Kodak PIXPRO FZ43

4,1 Sterne

1.024 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
581 (57%)
4 Sterne
197 (19%)
3 Sterne
104 (10%)
2 Sterne
41 (4%)
1 Stern
92 (9%)

4,1 Sterne

1.017 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,9 Sterne

7 Meinungen bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Kodak PIXPRO FZ43

Typ Kompaktkamera
Empfohlen für Einsteiger
Bildsensor CCD
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Sensor
Auflösung 16 MP
Sensorformat 1/2,3"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 27mm-108mm
Optischer Zoom 4x
Maximale Blende f/2,7-6,6
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 120 Aufnahmen
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Konnektivität
WLAN fehlt
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Displayauflösung 230000px
Klappbares Display fehlt
Klapp- & schwenkbares Display fehlt
Touchscreen fehlt
Filter & Modi
HDR-Modus fehlt
Panorama-Modus vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Videoformate MOV
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Bildformate JPEG
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Größe & Gewicht
Breite 93 mm
Tiefe 26,6 mm
Höhe 60 mm
Gewicht 117 g

Weiterführende Informationen zum Thema Kodak PIXPRO FZ43 können Sie direkt beim Hersteller unter kodak.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Schärfer mit 4K

fotoMAGAZIN - Die Farbwiedergabe lässt sich individuell anpassen, so dass der Filmer den Videos einen eigenen Look verpassen kann. Panasonic Lumix FZ300: Die kleine Schwester der FZ1000 unterscheidet sich von dieser vor allem durch einfachere Bedienelemente: Als Ergänzung zu dem Rändelrad auf der Kameraoberseite gibt es einen kleinen Einstellring an der Seite des Objektivs sowie einen Zoomhebel dicht davor. Das ist weit weniger präzise als ein echter Objektivring. …weiterlesen

Nikon Coolpix S6900

Stiftung Warentest Online - Objektiv Relativ starkes Standardzoom, Zoombereich: 11-fach (über Bildwinkel gemessen), laut Anbieter: 12-fach. Brennweite: 0,60 bis 5,6 normiert, äquivalent zum Kleinbild 27 bis 296 mm. Starke Weitwinkelwirkung (gut für Panoramaaufnahmen, Gruppenfotos und Fotos auf engem Raum). Relativ lichtschwach bei Tele: braucht für gute Teleaufnahmen viel Licht. Sehr starke Makrovergrößerung möglich, kleinste Aufnahmefläche: 5 cm². …weiterlesen

Clevere Handylinse

SFT-Magazin - hochladen zu können. Die Bildqualität der QX30 kann sich ebenfalls sehen lassen, was aufgrund der Tatsache, dass in der Lensstyle-Kamera die gleiche Technik wie in Sonys Reisezoom-Knipse HX60V steckt, nicht überrascht. Bei Tageslicht sind die Aufnahmen stets sehr scharf, bieten natürliche Farben und einen hohen Dynamikumfang. Bei weniger Licht müssen Sie ab ISO 400 leichtes Grießeln in Kauf nehmen, trotzdem fängt die QX30 auch bei Schwachlicht deutlich mehr Details ein als viele Handykameras. …weiterlesen

Darf es ein wenig mehr sein?

FOTOTEST - Wer seine Bilder im Posterformat sehen will, kommt an einer APS-C-System-Kamera ab 16 Megapixel nicht vorbei. Qualitätsfanatiker entscheiden sich sogar für eine Vollformat-Kamera ab 20 Megapixel. Die spannende Frage, wie viele Megapixel eine Digitalkamera haben sollte, lässt sich pragmatisch beantworten. Werden höchste Ansprüche an die Bildqualität gestellt, ist für hochwertige Fotoausdrucke eine Druckauflösung von 300 dpi (dots per inch) erforderlich. Ein Inch hat 2,54 cm. …weiterlesen

10 goldene Tipps für Urlaubsfilmer

DigitalPHOTO - Mit einem externen Mikrofon mit Windschutz und Tonangel gelingt die Tonaufnahme übrigens deutlich besser. Denn das interne Kameramikrofon zeichnet Störgeräusche auf, die vom Zoom und Fokus, aber auch durch Wind oder bloßes Anfassen und Bedienen der Kamera verursacht werden. Mit einem externen Mikrofon können Sie außerdem Geräusche unabhängig vom Standpunkt der Kamera einfangen. Hier zahlt sich die einmalige Investition direkt in Form besserer Filme aus. …weiterlesen

Auf der Fährte von Fuchs, Wiesel und Hirsch

FOTOTEST - In der Regel können Sie das Autofokusfeld manuell an verschiedene Stellen im Sucherbild bewegen. Dies wird nötig sein, wenn Sie ein Tier fotografieren möchten. FOTOGRAFIE IM WALD: TECHNIK Natürlich ist die Kamerabelichtungsautomatik mit der Lichtsituation, wie man sie in Wäldern oft vorfindet, völlig überfordert. Stellen Sie die Kamera auf ein Stativ und probieren Sie aus, welche Brennweite den gewünschten Ausschnitt bringt. …weiterlesen

10 Tipps für bessere Urlaubsfotos

DigitalPHOTO - Richtig belichten Achten Sie beim Fotografieren darauf, dass die Bilder optimal belichtet sind. Dank der digitalen Technik und der Bildanzeige auf dem Display sehen Sie dies, je nach Kameramodell, meist schnell. Das Histogramm oder die Ausgebrannte-Lichterwarnung helfen Ihnen beim Beurteilen, ob das Foto zu hell oder zu dunkel geworden ist. Mit Hilfe der Funktion Belichtungskorrektur (+/- EV) können Sie die Belichtung präziser anpassen. …weiterlesen

Winterspaß

Stiftung Warentest - Die Kamera kann mit Standardbatterien betrieben werden. Akkus, Ladegerät und Speicherkarte fehlen. Einfache Plastikkamera fürs Handschuhfach. Voigtländer Virtus W-7 Die Voigtländer Virtus W-7 ist eine wenig vielseitige, leichte Kompaktkamera ohne Sucher und Verwacklungsschutz. Ihre Lichtempfindlichkeit ist hoch, das Bildrauschen auch bei wenig Licht gering. Die Bildqualität ihrer Videosequenzen ist kaum zu genießen. …weiterlesen

Olympus µ 700

DigitalPHOTO - Das optische 3fach Zoom deckt eine kleinbildäquivalente Brennweite von 37 bis 111 Millimetern ab und hält dabei eine Lichtstärke von f3,4 bis f5,7 bereit. Die Zoomwippe, neben dem rückseitigen 2,5-Zoll-Monitor mit einer Auflösung von 115000 Pixeln liegend, lässt 13 verschiedene Einstellungen zu. Ebenfalls rechts neben dem Monitor sind das Modus-Wahlrad, eine Multifunktionswippe mit vier Richtungspfeilen und einer zentralen Quittierungsfunktion sowie vier weitere Tasten untergebracht. …weiterlesen

Neue Wege bei Kodak und Sony

DigitalPHOTO - Einen direkten Eingriff ich die Belichtungssteuerung der Kamera gibt es nicht, statt dessen bietet die Easy-Share eine Vielzahl nützlicher Motivprogramme und liefert unerfahrenen Fotografen auch gleich die Erklärung mit, wann sie mit welcher Einstellung die besten Bildergebnisse erzielen. Ihre Bilder und Clips legt die EasyShare ONE auf einer SD-Karte ab oder nutzt den mit 256 MB ungewöhnlich großen internen Speicher. Energie zieht sie aus einem Lithium-Ionen-Akku mit 3,7 Volt und 1050 mAh; …weiterlesen

Besonderes im Vergleich

Die Redakteure der Zeitschrift ''HOME electronic'' haben sich drei Digitalkameras für einen Test ausgesucht, die alle etwas Besonderes bieten: Die eine wirbt für sich mit einem 24fachen Zoom (Nikon), die andere glänzt mit innovativen Funktionen (Sony) und die dritte im Bunde bietet einen 12fachen Zoom für vergleichsweise wenig Geld (Fuji). Die Redakteure haben die rekordverdächtigen Kameras nach Schwachstellen abgeklopft – und bei der Sony CyberShot DSC-HX1 die wenigsten gefunden.