Fujifilm FinePix X-S1 Test

(Digitalkamera mit optischem Sucher)
Gut
1,9
23 Tests
63 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Bridgekamera
  • Auflösung: 12 MP
  • Brennweite (KB-Äquivalent): 24mm-624mm
  • Optischer Zoom: 26x
  • Videoauflösung (Max.): HD
  • Sensorformat: 2/3"
Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (23) mit der Durchschnittsnote Gut (1,9)

  • Ausgabe: 12
    Erschienen: 11/2013
    Produkt: Platz 1 von 18
    Seiten: 16

    69 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Zoom)“

    Bildqualität (ISO 100T/100W/400W/800): 49 / 42 / 45 / 33 Punkte;
    Bedienung/Performance: 24,5 von 30 Punkten.

  • Ausgabe: 9
    Erschienen: 08/2013
    Produkt: Platz 3 von 4
    Seiten: 4

    81,72%; 4 von 5 Sternen

    „gut“

    „... So sehr wir uns im Praxiseinsatz an dem griffigen Gehäuse und dem Hightech-Innenleben der Fujifilm X-S1 berauschten, so ernüchtert waren wir, als wir die Testlabor-Ergebnisse sahen. Doch kein Wunder: Mit der Bildqualität der großen DSLR-Sensoren kann die X-S1 natürlich nicht mithalten. Unter dem Strich ist die Möchtegern-SLR für 540 Euro damit trotz ihrer Riesenbrennweite recht teuer. ...“

  • Ausgabe: 9
    Erschienen: 08/2012
    Produkt: Platz 2 von 7
    Seiten: 8

    „gut“ (2,4)

    Bild (40%): „gut“ (2,5);
    Video (10%): „befriedigend“ (2,9);
    Blitz (5%): „gut“ (1,9);
    Sucher (5%): „gut“ (1,6);
    Monitor (10%): „gut“ (2,1);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,4).

  • Ausgabe: 8
    Erschienen: 07/2013
    Produkt: Platz 3 von 13
    Seiten: 16

    „gut“ (1,94)

    „Die Fujifilm Finepix X-S1 ist eine ernstzunehmende Konkurrentin für günstige Spiegelreflexkameras. Ihr weiter Zoombereich, die gute Ausstattung mit manuellen Bedienelementen und eine überzeugende Bildqualität ergeben ein ansprechendes Gesamtpaket. Darüber hinaus punktet die Finepix X-S1 mit guter Verarbeitung und einfacher Bedienung.“

  • Ausgabe: Nr. 6 (Juni 2013)
    Erschienen: 05/2013
    Produkt: Platz 2 von 8
    Seiten: 7

    „sehr gut“ (80%)

    „Dank des größeren Sensors und des geringeren Zoombereichs ist die Bildqualität bei der X-S1 besser als diejenige des Schwestermodells HS50 EXR. Der Autofokus ist allerdings etwas langsamer.“

  • Ausgabe: 5/2012 (Oktober/November)
    Erschienen: 10/2012
    Mehr Details

    „gut“

    „... Alles in allem kommt die Fujifilm X-S1 nicht an Systemkameras heran - aber sie ist eine sehr gute Wahl für alle, die mit nur einem Gerät unterwegs sein wollen, und auf eine sehr gute Ausstattung wert legen. Eigene Ausdrucke bis A4 und mal A3 sind machbar, Fotobücher ebenfalls. Wer allerdings höchste Ansprüche hat, sollte bei Fuji in die Abteilung Systemkameras schauen.“

  • Ausgabe: 8
    Erschienen: 07/2012
    Produkt: Platz 7 von 19

    „gut“ (66%)

    „12 MP, 26-fach-Zoom, Brennweite 24-624 mm äquivalent zu Kleinbild. Große Bridgekamera mit vielen manuellen Möglichkeiten. Geeignet für Benutzer mit gehobenen Ansprüchen ans kreative Fotografieren. Interessant ist nicht zuletzt der große Zoombereich. Elektronischer Sucher. Vertikal verstellbarer Monitor. Schuh für externen Blitz.“

  • Ausgabe: 6
    Erschienen: 05/2012
    Produkt: Platz 1 von 6
    Seiten: 3

    „sehr gut“ (1,3)

    „Testsieger“

    „Plus: Überzeugende Bildqualität; Sehr viele manuelle Einstellungsmöglichkeiten; Echtes DSLR-Feeling.
    Minus: Kein GPS.“

  • Ausgabe: 6
    Erschienen: 05/2012
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Bildqualität gut“

    „Die X-S1 bietet Licht und Schatten: Die sehr gute Farbdarstellung und der große Kontrastumfang speziell in niedrigen ISO-Stufen sprechen ebenso wie die durchdachte Handhabung für die Kamera. Die etwas enttäuschenden Auflösungsergebnisse sind Folge des extremen Zoomfaktors des Objektivs. Alles in allem bietet die X-S1 aber erstaunlich viel Kamera fürs Geld.“

  • Ausgabe: 12
    Erschienen: 11/2012
    Produkt: Platz 5 von 10
    Seiten: 2

    „gut“ (82%)

    „Actionreiche Aufnahmen stellen dank 11 Bildern pro Sekunde kein Problem dar. ...“

  • Ausgabe: 12
    Erschienen: 11/2012
    Produkt: Platz 13 von 52
    Seiten: 4

    „gut“ (82%)

    Bildqualität: 70,77%;
    Ausstattung: 80,51%;
    Handling: 95,10%.

  • Ausgabe: 11
    Erschienen: 10/2012
    Produkt: Platz 9 von 46
    Seiten: 6

    „gut“ (2,02)

    „Foto-Bewertung: detailreiche Bilder, aber etwas dunkel.“

  • Vergleichstest
    Erschienen: 08/2012
    8 Produkte im Test

    83,8%

    Preis/Leistung: 50%

    Fujis FinePix X-S1 ist eine handliche Bridgekamera, die eine große Brennweite und viele Optionen mitbringt. Die Bildergebnisse sind im Klassenvergleich sehr gut. Schön ist der schnell arbeitende Autofokus. Auch HD-Videos sind ansehnlich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Ausgabe: 7-8/2012
    Erschienen: 06/2012
    6 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Testsieger“

    „... Die X-S1 besitzt den größten Sensor im Testfeld, zudem bietet die Kamera mit der EXR-Technologie die Möglichkeit, die lichtempfindlichen Elemente unterschiedlich gebündelt auszulesen und so die maximale Auflösung, das optimale Rauschverhalten oder einen erweiterten Dynamikumfang zu erhalten.“

  • Ausgabe: Nr. 7 (Juli 2012)
    Erschienen: 06/2012
    Produkt: Platz 2 von 7
    Seiten: 31

    „sehr gut“ (80%)

    „Die X-S1 landet auf dem zweiten Platz des Tests. Sie liegt toll in der Hand, ist sehr gut ausgestattet (u. a. hochauflösender Sucher, Blitzschuh, RAW). Bei der Bildqualität kommt sie allerdings nicht ganz an den Testsieger von Panasonic heran.“  Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 6 (Juni 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Fujifilm XS1

  • Fujifilm X-S1 Bridge-Kamera (12 Megapixel CMOS, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Full-

    X - S1 - Digitalkamera - Prosumer

Hilfreichste Meinungen (63) von Nutzern bewertet

Einschätzung unserer Autoren

Fujifilm FinePix XS-1

Premium-Bridgekamera für 2012

Im Zeitalter relativ günstiger digitaler Spiegelreflexkameras kündigt Fujifilm für Anfang 2012 eine Premium-Bridgekamera an, deren Anschaffungskosten bei rund 700 Euro liegen soll. Da müssen die techbnischen Ausstattungsmerkmale wirklich überzeugend sein, um den ambitionierten Fotografen zum Kauf zu bewegen. Die Entwickler des Herstellers gaben sich dabei auch größte Mühe, alles an technisch Machbarem in die neue X-S1 zu packen. Mitunter das wichtigste Detail liegt im Superzoomobjektiv verankert, da es ja fester Bestandteil der Kamera ist.

Mit einer Anfangsblende von f/2,8 im 24-Millimeter-Weitwinkelbereich (Kleinbildformat) wird eine hohe Lichtempfindlichkeit geboten. Bei voll ausgefahrenem 624-Millimeter-Tele bei 26-fach Zoom werden noch f/5,6 realisiert. Mit einem derartigen Allround-Objektiv kann man in allen Situationen seine Aufnahmen machen. Auch Makroaufnahmen sind mit einer Motivnähe von nur einem Zentimeter möglich. Ein leistungsfähiger optischer Bildstabilisator sorgt bei jeder Brennweite für ein sicheres Auslösen ohne Verwacklung. Sollte in Ausnahmesituationen der starke Telemodus nicht ausreichend sein, lässt sich der Bereich digital auf 1.248 Millimeter (Kleinbildformat) verdoppeln. Der Hersteller verspricht dafür eine hohe Bildqualität im Gegensatz zu den üblichen Digitalzooms.

Als Sensor kommt ein großer und variabler 2/3-Zoll EXR CMOS-Sensor zum Einsatz, der bereits aus der X10 des Herstellers bekannt ist. Bei einer Größe von 12 Megapixeln kann der Fotograf drei unterschiedliche EXR-Modi oder alles auf Automatik einstellen. Für großformatige Ausdrucke wählt man die Option „HoheAuflösung“, damit auch das kleinste Detail noch scharf abgebildet wird. Bei „erweiterten Dynamikumfang“ nimmt die Kamera zwei zeitlich unterschiedlich belichtete Bilder auf, die eine erhöhte Dynamik erzeugen sollen. Unter schwierigen Lichtverhältnissen geht man zur Option „Hohe Lichtempfindlichkeit und geringes Bildrauschen“ über, damit eine optimale Bildqualität erreicht werden kann. Videos werden selbstverständlich mit 1.080p im H.264-Format als MOV-Datei aufgezeichnet und können per HDMI an das entsprechende Anzeigegerät weitergeleitet werden.

Eine erstklassige Verarbeitung und ein grundsolides Gehäuse in der Qualität hochwertiger Spiegelreflexkameras überzeugt mit der restlichen Ausstattung. Über dem elektronischen Sucher (1,44 Millionen Pixel) klappt der leistungsstarke Blitz auf, der noch durch das Aufsetzen eines externen Blitzgeräts ergänzt werden kann. Das schwenkbare Display zeigt die Motive und Bilder mit 460.000 Bildpunkten an. Das Abspeichern der Fotos im RAW-Format auf SD-/HC/XC-Karten entspricht den Erwartungen an die Premium-Klasse.

Bei derart vielen professionellen Features in der Ankündigung des Herstellers darf man sich auf die ersten Praxistests der X-S1 wirklich freuen.

Datenblatt zu Fujifilm FinePix X-S1

Anschlüsse und Schnittstellen
PictBridge vorhanden
Audio
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Sprachaufnahme vorhanden
Batterie
Akku-/Batterietyp NP-95
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Energiequelle Battery
Belichtung
Belichtungskorrektur ± 2EV (1/3EV step)
Belichtungsmessung Spot
Belichtungssteuerung Program AE
Belichtungstyp Aperture priority AE,Manual,Shutter priority AE
ISO-Empfindlichkeit 100,200,250,320,400,500,640,800,1000,1250,1600,2000,2500,3200,4000,5000,6400,12800,Auto
ISO-Empfindlichkeit (max.) 12800
ISO-Empfindlichkeit (min.) 100
Betriebsbedingungen
Luftfeuchtigkeit in Betrieb 10 - 80%
Temperaturbereich in Betrieb 0 - 40°C
Bildqualität
Bildstabilisator vorhanden
Größe des Bildsensors 2/3"
Kamera-Typ Bridge camera
Kamerabildpunkte 12MP
Lage des Bildstabilisator Lens
Maximale Bildauflösung 4000 x 3000pixels
Sensor-Typ CMOS
Standbild Auflösung(en) 1536 x 1536,1920 x 1080,2048 x 1360,2048 x 1536,2112 x 2112,2816 x 1584,2816 x 1864,2816 x 2112,2992 x 2992,4000 x 2248,4000 x 2664
Unterstützte Seitenverhältnisse 3:2,4:3,16:9
Bildschirm
Anzeige LCD
Bildschirmauflösung (numerisch) 460000pixels
Bildschirmdiagonale 3"
Sichtfeld 100%
Blende
Langsamste Kamera Verschlusszeit 30s
Schnellste Kamera Verschlusszeit 1/4000s
Blitz
Blitz-Modi Auto
Blitzreichweite (Tele) 2 - 4m
Blitzreichweite (Weitwinkel) 0.3 - 8m
Design
Produktfarbe Black
Fokussierung
Autofokus (AF)-Modi Continuous Auto Focus,Face detection,Single Auto Focus
Fokus TTL
Makrofokus-Bereich (tele) 2.0 - 3.5m
Makrofokus-Bereich (weit) 0.07 - 3.0m
Normaler Fokusbereich 0.3 - ∞/2.0 - ∞m
Super-Makrofokus-Bereich 0.01 - 1.0m
Gewicht & Abmessungen
Breite 135mm
Gewicht 905g
Gewicht (inklusive Batterie) 945g
Höhe 107mm
Tiefe 149mm
Kamera
Aufnahmemodus Aperture priority,Auto,Manual,Movie,Scene,Shutter priority
Bildbearbeitung Crop,Resizing,Rotating
Diopter-Korrektur vorhanden
Eingebauter Prozessor EXR
Farbbeispiel vorhanden
Histogramm vorhanden
Kamera Playback Movie,Single image,Slide show,Thumbnails
Kamera-Dateisystem DPOF 1.1,Exif 2.3,RAW
Selbstauslöser 2,10s
Stativ montierbar vorhanden
Szenenmodus Beach,Documents,Fireworks,Landscape,Night,Panorama,Party (indoor),Self-portrait,Snow,Sports,Sunset
Weißabgleich Auto,Custom modes,Daylight,Fluorescent,Incandescent,Shade
Linsensystem
Anzahl der aspärischen Linsen 4
Brennweitenbereich 6.1 - 158.6mm
Digitaler Zoom 2x
Kombinierter Zoom 52x
Maximale Blendenzahl 5.6
Maximum Brennweite (35mm film equiv) 624mm
Minimale Blendenzahl 2.8
Minimum Brennweite (35mm film equiv) 24mm
Objektiv-Struktur 17/12
Optischer Zoom 26x
Speicher
Kompatible Speicherkarten SD,SDHC,SDXC
Max. Speicherkartengröße 8GB
RAM-Speicher 26MB
Speichersteckplätze 1
Sucher
Sucherbildschirmgröße 0.47"
Verpackungsinhalt
Batterien enthalten vorhanden
Ladegerät enthalten vorhanden
Mitgelieferte Kabel USB
Video
Analoges Signalformatsystem NTSC,PAL
Maximale Video-Auflösung 1920 x 1080pixels
Unterstützte Videoformate H.264,MOV
Video-Auflösungen 640 x 480,1280 x 720pixels
Videoaufnahme vorhanden
Weitere Spezifikationen
Anzahl HDMI Anschlüsse 1
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
Digitale-SLR fehlt
Eingebauter Blitz vorhanden
Kamera Verschlusszeit 1/4 - 1/4000; 30 - 1/4000s
Videofunktionalität vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 16199229
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Digitalkamera: Fujifilm X-S1 im Test PC-WELT Online 5/2012 - Auf dem Prüfstand war eine Digitalkamera, die für „gut“ befunden wurde. Testkriterien: Bildqualität, Ausstattung, Handhabung und Service. …weiterlesen


Fujifilm FinePix X-S1 digitalkamera.de 4/2012 - Getestet wurde eine Bridgekamera. Das Ergebnis lautet: 4 von 5 möglichen Punkten. Testkriterien waren Verarbeitung, Ausstattung, Handhabung, Geschwindigkeit und Bildqualität. …weiterlesen