Canon EOS 5D Mark II 85 Tests

(Digitale Spiegelreflexkamera)
  • Sehr gut 1,2
  • 85 Tests
112 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera
Suchertyp: Optisch
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt
Produktvarianten
  • EOS 5D Mark II Kit (mit EF 24-105 mm 1:4L IS USM)
  • EOS 5D Mark II Kit (mit EF 24-70 mm 1:2,8L USM)
  • EOS 5D Mark II Kit (mit EF 50mm 1:1.4 USM)
  • EOS 5D Mark II Kit (mit EF 50mm 1:2,5 Compact Macro)
  • Mehr...

Canon EOS 5D Mark II im Test der Fachmagazine

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 7 (Juli 2013)
    • Erschienen: 06/2013
    • Produkt: Platz 22 von 36
    • Seiten: 31

    „sehr gut“ (82%)

    Bildqualität (50%): 83%;
    Geschwindigkeit (20%): 74%;
    Ausstattung (20%): 85%;
    Bedienung (10%): 85%.  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • 11 Produkte im Test
    • Seiten: 14

    55 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Bildqualität)“

    Bildqualität ISO 100 / 400 / 800 / 1600 / 3200 / 6400: 36,5 / 33 / 28 / 27 / 19,5 / 13,5 Punkte;
    Ausstattung/Performance: 18,5 von 25 Punkten.  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012
    • Erschienen: 12/2011
    • Produkt: Platz 2 von 5
    • Seiten: 8

    „gut“ (68 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: EOS 5D Mark II Kit (mit EF 24-105 mm 1:4L IS USM)

    „Plus: größter Bildsensor; beste Schwachlichtqualität.
    Minus: kein Klappmonitor; lauter Stabilisator im Objektiv.“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: Jahres-Testheft 2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Produkt: Platz 3 von 5

    „super“ (95,7 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: EOS 5D Mark II Kit (mit EF 50mm 1:2,5 Compact Macro)

    „Vollformat für alle. Das große Aufnahmeformat wird erschwinglich, 1.900 Euro kostet das Gehäuse inzwischen. Die Kamera kann sehr hohe Motivkontraste erfassen und fein abgestuft wiedergeben. Hervorragend ist auch das Rauschverhalten. Das Rauschen nimmt erst ab ISO 12.800 deutlich zu, ist aber, gemessen an der hohen Empfindlichkeit, akzeptabel.“  Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 8/2011
    • Erschienen: 07/2011
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 3

    „sehr gut“ (89,68%)

    Getestet wurde: EOS 5D Mark II Kit (mit EF 50mm 1:1.4 USM)

    An der Bildqualität der Spiegelreflexkamera gibt es nichts auszusetzen. Die Aufnahmen sind scharf und zeigen viele Details. Erst bei schlechteren Lichtverhältnissen nimmt das Rauschen merklich zu. Zum umfangreichen Leistungspaket der Kamera gehört auch eine Videoaufnahme-Funktion, die dem Videofilmer gefallen wird. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • Produkt: Platz 1 von 6

    „sehr gut“ (1,1)

    Getestet wurde: EOS 5D Mark II Kit (mit EF 24-105 mm 1:4L IS USM)

    „Vollformat für Semi-Profis: Wer es mit der Fotografie ernst meint, kommt um eine 5D Mark II kaum herum. Sie ist zwar nicht mehr die Jüngste, erledigt aber auch heute noch einen formidablen Job - zum relativ kleinen Preis.“  Mehr Details

    • zoom

    • Ausgabe: 2/2011
    • Erschienen: 02/2011
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    „Plus: sehr großer Chip zum optimalen Spiel mit der Schärfentiefe.
    Minus: viel Gebastel, um für Fimzwecke optimiert zu werden; Moirée- und Aliasing-Effekte; Sucher nicht kipp- oder schwenkbar; kein HD-Filter; schwieriges Playback.“  Mehr Details

    • MacUp

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 02/2011
    • 8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: Vollformat-Sensor; durch Firmware-Updates manuelle Belichtungseinstellung bei Filmaufnahmen sowie Aufnahmegeschwindigkeit 25 Bilder/s.
    Minus: hoher Preis; Autofokus nicht für Video optimiert.“  Mehr Details

    • d-pixx

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 06/2010
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Als Vollformatkamera spielt die EOS 5D Mark II in einer eigenen Klasse. Sie ist absolut empfehlens - und begehrenswert, aber immer noch teuer. ...“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 4/2010
    • Erschienen: 03/2010
    • Produkt: Platz 1 von 7
    • Seiten: 6

    „sehr gut“ (96 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „mangelhaft“, „Testsieger“

    „Die einzige Kamera im Test mit einem großen KB-Format-Sensor glänzt mit der insgesamt besten Bildqualität. Bei normalen Lichtverhältnissen wirken die Aufnahmen sehr scharf bei herzhafter Farbdarstellung. Besonders gut gefällt das minimale Rauschen bei unseren Testaufnahmen mit sehr schwachem Licht.“  Mehr Details

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 01/2010
    • 6 Produkte im Test

    „sehr gut“

    „Höhere Punktzahlen, bei der Gesamtwertung wie für die Bildqualität, fährt freilich die Canon EOS 5D Mark II ein - kein Wunder angesichts ihrer hohen Nennauflösung von 21 Megapixeln. Zudem überzeugt die Kamera mit konstanter Bildqualität im gemessenen Bereich bis ISO 1600. ...“  Mehr Details

    • unterwasser

    • Ausgabe: 10/2009
    • Erschienen: 09/2009
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... sie ist in erster Linie eine Digitalkamera mit extrem hoher Auflösung, die als Bonus auch in den hochauflösenden Videobereich vorstößt. Qualitativ ist das Filmmaterial jedoch unerreicht gut. ...“  Mehr Details

    • videofilmen

    • Ausgabe: 5/2009
    • Erschienen: 07/2009
    • Produkt: Platz 2 von 5
    • Seiten: 21

    „sehr gut“ (144 von 200 Punkten)

    „... In der jetzigen Form ersetzt die Kamera trotz beeindruckender Testwerte keinen vergleichbaren Camcorder. Das könnte sich aber bald ändern.“  Mehr Details

    • Business & IT

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 03/2009
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 8

    ohne Endnote

    „Testsieger“

    Canon sichert sich den Testsieg durch die überragende Bildqualität. Auch bei höheren ISO-Werten fällt die Qualität der Aufnahmen nur unwesentlich ab. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • FineArtPrinter

    • Ausgabe: 2/2009
    • Erschienen: 03/2009
    • 12 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Die EOS 5D MkII bietet mit Abstand das beste Preis-Leistungs-Verhältnis ohne Abstriche an die Bildqualität.“  Mehr Details

zu Canon EOS 5D Mk II

  • Canon EOS 6D Mark II + EF 24-70mm f/4,0 L IS USM

    leider kein Text vorhanden

  • Canon EOS 6D Mark II + EF 24-70mm f/4,0 L IS USM + Akkugriff BG-E21

    leider kein Text vorhanden

  • Canon EOS 5D Mark II Body schwarz

    Sensorgröße: 24 x 36 mm Gewicht: 810 gr Sensorauflösung: 21, 1 Megapixel Bildspeicherung: Fein JPEG 5616 x 3744 - 6. ,...

  • Canon EOS 5D Mark II DSLR camera digitale Spiegelreflexkamera appareil - (33126)

    Canon EOS 5D Mark II DSLR camera digitale Spiegelreflexkamera appareil - (33126)

  • Canon EOS 5D Mark II 21.1MP 3 Zoll Display Digitalkamera - Schwarz - vom Händler

    Canon EOS 5D Mark II 21. 1MP 3 Zoll Display Digitalkamera - Schwarz - vom Händler

  • Canon EOS 5D Mark II SLR-Digitalkamera (21 MP) Gehäuse

    21, 1 Megapixel Vollformat Canon CMOS Sensor (5. 616 x 3. 744 Pixel) 3" VGA Clear View LCD - Monitor (ca. 920. ,...

  • Canon EOS 5D Mark II SLR-Digitalkamera (21 MP, inkl.

    21, 1 Megapixel Vollformat Canon CMOS Sensor (5. 616 x 3. 744 Pixel) 3" VGA Clear View LCD - Monitor (ca. 920. ,...

  • Canon EOS 5D Mark II - 12300 Auslöser - mit Batteriegriff BG-E6 u. Fotorucksack

    Canon EOS 5D Mark II - 12300 Auslöser - mit Batteriegriff BG - E6 u. Fotorucksack

Kundenmeinungen (112) zu Canon EOS 5D Mark II

112 Meinungen (1 ohne Wertung)
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
79
4 Sterne
20
3 Sterne
6
2 Sterne
4
1 Stern
2
  • Endlich wieder fotografieren

    von JJG
    (Sehr gut)
    • Vorteile: einfache Bedienung, Bilqualität, Bildqualität im manuellen Modus
    • Geeignet für: Draußen, Kunst, Portraits, Urlaub/Freizeit, alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Das Ende der Spiegelreflexlosen Zeit ist endlich vorbei. Da ich mich mit den "beschnittenen" Formaten nicht anfreunden konnte und wollte, habe ich die Zeit, bis man eine VF-Kamera inklusive zweier hochwertiger Objektive für unter 3000.-€ bekommt, mit Panasonic Lumix TZ6 und FZ 28 überbrückt, die im Verhältnis zum Preis hervorragende Bilder gemacht haben. Aber seit 2 Tagen fotografiere ich wieder und knipse nicht mehr. Welche VF man letztlich wählt ist wohl Geschmackssache, aber ich bin mit meiner Wahl mehr als zufrieden. Für 2948.- Euro habe ich die Kamera inklusive der Canonobjektive 24-70mm 1:2.8L, 50mm 1:1.4, sowie einen passenden 8GB Speicherchip erhalten. Viel Geld, aber eine Investition die sich - wie sich schon jetzt abzeichnet - gelohnt hat. Die Bildqualität ist hervorragend, bei allen Lichtverhältnissen, selbst bei schwachem Kerzenlicht werden die Bilder - ohne Blitz - sensationell. Die Einstellmöglichkeiten sind so vielfältig, dass die Nachbearbeitung wegfällt. Portrait, Landschaften und Architekturbilder werden überdurchschnittlich gut und ich sehe wirklich für ambitionierte Amateure keine Verbesserungsmöglichkeiten mehr. Wie gut die Kamera für Sportfotographie geeignet ist und wie sich die Videofunktion bewährt muss sich noch zeigen, aber für mich ist diese Kamera eine Offenbarung.

    Antworten

  • Antwort

    von JJG

    Habe inzwischen alle weiteren Funktionen ausprobiert.

    Serienbilder: mir reichen 3.9 Bilder pro Sekunde, mehr brauchen meiner Meinung nach nur Vollprofis die sich auf Sportfotografie spezialisiert haben.

    Video: Nachdem ich soviel negatives gelesen hatte, rechnete ich mit dem Schlimmsten, aber Gott sei dank war das alles mehr als übertrieben. Mir reicht das eingebaute Mikrofon. Die Tonqualität ist für Sprachaufzeichnungenabsolut ok bis gut. Die Bildqualität ist überdurchschnittlich, nur sollte man manuell fokussieren was mit etwas Übung leicht erlernt ist - da der automatische Fokus zu langsam ist und hörbare Geräusche verursacht. Wer keinen Hollywoodfilm drehen will und eine ruhige Hand braucht absolut kein weiteres Zubehör fürs Filmen.

    Fazit: Preis/Leistung ist für mich hervorragend

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

EOS 5D Mark II Kit (mit EF 24-105 mm 1:4L IS USM)

Beeindruckende Kamera für die Studioarbeit

Canon 5D Mark IIWas man schon beim Preis von rund 2.700 Euro erkennt – ist die EOS 5D Mark II von Canon kein Spielzeug für Neulinge, sondern ein solides Gerät, das den Profis zahlreiche Möglichkeiten digitaler Fotografie zur Verfügung stellt und einen großen Raum für Experimente lässt. Für die Reportagen-Zwecke wird ihre Brennweite bis 105 nicht ausreichen. Bei Studio-Aufnahmen aber ist die Kamera perfekt.

Die technische Daten sind mehr als überzeugend. Nummer Eins auf der Liste ist der 21,1 Megapixel-Vollformat-CMOS-Sensor in Größe von 36 x 24 Millimeter. Seine Vorteile kann man erst bei der Ausrüstung mit verschiedenen Objektiven richtig erkennen. Der leistungsstarke Chip macht die Schwäche der Optik sichtbar, die man sonst nie merken könnte. Der Fotoapparat liefert sehr scharfe, rauscharme Fotos, die man auf dem 7,6cm VGA-LCD Monitor mit ca. 920.000 Bildpunkten drehen kann. Das Display funktioniert im Live View Modus und überzeugt durch einen weiten Betrachtungswinkel von 170 Grad und doppelte Antireflexbeschichtung.

Canon 5D Mark II-1Viele Kundenkomplimente hat die kinderleichte Bedienung verdient. Mit einem Knopfdruck kann man viele wichtige Parameter mithilfe eines kleinen Joysticks und Wählrad gerade auf dem Monitor ändern. Die Kamera hat einen 9-Punkt-Autofokus mit 6 AF-Hilfsfeldern. Für die bessere Fokussierung stehen drei Autofokus-Modi zur Verfügung, und zwar: Quick AF, Live AF und Gesichtserkennung Live AF. Der ISO-Bereich kann beim Fotografieren in schwierigen Lichtverhältnissen auf 50 bis zu 25.600 erweitern, was selbst in gering belichteten Räumen in guter Farbwiedergabe auswirkt. Als eine kleine Ergänzung, die von Besitzern der hochwertigen Spiegelreflex-Kameras sowieso nicht oft benutzt wird, dient die Full HD-Video-Funktion. Mit der Canon EOS 5D Mark II ist es sogar möglich, parallel zur Videoaufzeichnung weiterhin Fotoaufnahmen zu machen. Bei vielen anderen DSLR-Modellen ist es nicht der Fall.

Im Ganzen macht die Canon EOS 5D Mark II einen sehr positiven Eindruck. Soll sie ja auch, für den Preis von knapp 2.700 Euro (bei Amazon). Mit diesem Gerät kann man überzeugende Ergebnisse auch in schwierigen Verhältnissen erreichen. Eine ideale Kamera für professionelle Studioarbeit.

Canon EOS 5D Mk II

Kostenloses Update verbessert Videofunktionen

Die Internetplattform magiclantern.wikia.com wurde von unabhängigen Filmemachern entwickelt und hilft auch Fotografen. Zumindest denjenigen, die eine Canon EOS 5D Mark II ihr Eigen nennen. Sie können nämlich kostenlos ein Firmware Update für die Kamera herunterladen, mit der vor allem die Tonaussteuerung der High Defintion Videos beeinflusst werden kann. So kann mit dem Update die automatischen Tonaussteuerung abgeschaltet werden. Der Ton kann dann manuell verändert werden – nämlich über das Display der Kamera. Die Funktion AGC kann ausgeschaltet werden; sie sorgt normalerweise dafür, dass die Lautstärke der Aufnahmen einheitlich bleibt. Zudem können überbelichtete Bildbereiche der Filme durch Zebramuster auf dem Monitor kenntlich gemacht werden. Des weiteren zeigt das Display mit dem Update die Bildbegrenzungen verschiedener Aufnahmeformate (16:9, 2,35:1 und 4:3) an.

Wer sich das kostenlose Update herunterlädt, benötigt eine CompactFlash-Karte, mit der es wird. Wann immer die Kamera eingeschaltet wird, muss es wieder aktiviert werden: Es arbeitet zusammen mit dem ROM (Read Only Memory), kann also die Einstellungen der Kamera nicht dauerhaft verändern.

Canon EOS 5D Mk II

Firmware Update verhindert ''schwarze Flecken''

Das Firmware Update 1.0.7 von Canon beendet nun die Schwierigkeiten, die sich bei der Spiegelreflexkamera EOS 5D Mark II bei bestimmten Einstellungen bemerkbar gemacht hatten und die schon länger in den Medien diskutiert wurden. Bekannt geworden war das Phänomen unter der Bezeichnung ''schwarze Flecken''. Außer den schwarzen Punkten zeigte einige Aufnahmen auch vertikale Störstreifen. Um beide Abbildungsfehler nachhaltig zu eliminieren, kann jetzt das neue Firmware Update herunter geladen werden. Sie finden es auf der Herstellerwebseite in englischer Sprache, versehen mit ausführlicher Anleitung und Erläuterungen, die ebenfalls nur in englischer Sprache vorliegen.

Canon EOS 5D Mk II

Problem der ''schwarzen Flecken'' vermeidbar

Canon hat sich zu dem vieldiskutierten Problem der schwarzen Flecken geäußert, die die Canon EOS 5D Mark II bei Aufnahmen mit wenig Licht in besonders hellen Bildbereichen ('Highlights') produzierte. In einer Erklärung von Canon heißt es, die Firma sei dabei das Problem zu lösen und bringe demnächst ein Firmware Update auf den Markt. Außerdem zeigen die Ingenieure einen Weg auf, wie die ''schwarzen Flecken aus der Hölle'' schon bei der Aufnahme vermieden werden können. Zudem trat auch das Phänomen auf, dass die Aufnahmen vertikale Störstreifen zeigten.

Die ''schwarzen Flecken'' lassen sich wie folgt vermeiden: Der Fotograf muss die 'Highlight Priorität', die Dynamikoptimierung und die Rauschunterdrückung ausschalten, dann werden keine schwarzen Punkte abgebildet. Gegen die Störstreifen hilft, die Einstellung für sRAW2 zu benutzen. Bei sRAW1 treten die Störungen auf. Auch wer einfach Bilder im RAW- oder JPEG-Format aufnimmt, wird keine Probleme haben. Reduziert kann die Bildstörung auch werden, wenn man die Einstellung 'C.Fn II-3' (Highlight Priorität) auf '0' stellt, sie also ausschaltet.

Canon EOS 5D Mk II

Sensor hat Probleme

Nachdem die Canon EOS 5D Mark II so viel Begeisterung ob ihres großen Sensors, der guten Auflösung und der unglaublich hoch aufgelösten Videoaufnahmen ausgelöst hat, hier die schlechte Nachricht. Offensichtlich hat der hochgelobte Sensor erhebliche Probleme und dies nicht nur vereinzelt. Wie der Autor von fakechuckwestfall.wordpress.com berichtet und wie auch in Fotogalerien wie flickr.com nachzurecherchieren ist, tritt eine Bildstörung auf, von der viele Besitzer berichten: Es sind schwarze Flecken in den Aufnahmen zu sehen, wenn die Kamera versucht, sehr helle Bereiche abzubilden wie Highlights, Lichtreflexe und ähnliches. Dies tritt in den höheren ISO-Bereichen ab ISO 400 auf.

''Schwarze Flecken aus der Hölle''

Dies könnte eine herber Rückschlag für Canon werden. Der Canonliebhaber, der ''falsche'' Chuck Westfall (Link oben), befürchtet zumindest das Schlimmste – bis hin zu einem kompletten Zusammenbruch von Canon. Wir glauben, dass nicht unbedingt zu so viel Pessimismus Anlass besteht. Allerdings muss ein Firmware Update schleunigst das Problem beheben. Übrigens gibt es auch zufriedene Besitzer der teuren Canon, bei denen die ''schwarzen Flecken aus der Hölle'' (C. Westfall) nicht auftreten.

Nachtrag (12.12.08): Mittlerweile haben einige Nutzer das Problem in den Einstellungen der Kamera geortet. Das würde bedeuten, dass nicht der Sensor, sondern der Prozessor die Probleme verursacht.

Canon EOS 5D Mk II

Videoqualität verändert Fotografen und Kamerindustrie

Die Canon-Spiegelreflexkamera ist in ersten Erfahrungsberichten besonders für ihre gute Bildqualität bei wenig Umgebungslicht gelobt worden. So begeistert sich der Fotograf Vincent Laforet auf seinem Blog darüber, dass sie selbst Motive in der Dunkelheit einfangen kann, die nicht einmal das menschliche Auge noch wahrnehmen könne. Schöne Bildbeispiele finden Sie ebenfalls auf seinem Blog. Noch mehr zeigt der Fotograf sich jedoch von der Videoqualität der Kamera beeindruckt. Und er berichtet, dass ein erfolgreicher Filmproduzent die Low-Light-Videos der Mark II sogar mit der Qualität von RED Kameras – und das sind immerhin professionelle Filmkameras – verglichen habe. Dazu bietet die EOS die Möglichkeit, Videos auch mit Weitwinkelobjektiven oder sogar einen Fischaugenobjektiv zu schießen, und das auch aus der Hand, ohne Stativ oder Blitzlicht. Der Fotograf Laforet ist jedenfalls kaum zu bremsen in seiner Begeisterung und sieht tatsächlich eine Wende in der Filmindustrie auf uns zu kommen – mit horrenden Preisnachlässen. Wer sich mit der Canon EOS 5D Mark II auf Videos spezialisiert, der sei an das Zubehör der Firma Redrock erinnert, mit dem einem entspannten Dreh nichts mehr im Wege steht.

Canon EOS 5D Mk II

21 Megapixel und Videos in Full HD

Die Canon-Vollformat-Digitalkamera zeichnet nicht nur Fotos in einer unglaublich hohen Auflösung von 21 Megapixeln auf, sondern kann auch Videos in der höchsten Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln aufnehmen. Für diese Profikamera verlangt Canon um die 2500 Euro und ist damit im Vergleich relativ günstig. Die 5D Mark II besitzt einen schnellen CMOS-Sensor, der Videos mit 30 Bildern pro Sekunde verarbeiten kann. Wie der Hersteller informiert, kann beim Filmen mit der Schärfe von Vorder- und Hintergrund gespielt werden. Das dürfte vor allem bei nahen und halbnahen Einstellungen eine beeindruckende Wirkung zeigen. Während des Drehs können auch Einzelfotos im laufenden Prozess geschossen werden.

Keine Atempause: 310 Bilder in Folge

Die Digitalkamera verfügt über einen neuen DIGIC-4-Prozessor. Mit ihm sind Serienbilder mit bis zu 3,9 Bildern pro Sekunde möglich. Außerdem kann die sie bis zu 310 JPEG-komprimierte Bilder hintereinander weg aufnehmen. Zumindest wenn sie mit einer UDMA-kompatiblen Karte ab zwei Gigabyte Speicherkapazität bestückt wird. Verbessert soll auch die Sensorreinigung worden sein. Das sogenannte EOS- Integrated-Cleaning-System soll die staubanziehende statische Aufladung noch besser bekämpfen.

Hohe Lichtempfindlichkeit und Kampfansage an Vignettierung

Die Lichtempfindlichkeit der Spiegelreflexkamera ist vom Nutzer selbst erweiterbar und lässt sich nach unten auf ISO 50 und nach oben bis zu einer ISO-Zahl von 25.600 erhöhen. Außerdem soll die Software eine automatische Korrektur der Vignettierung möglich machen. Ob der Schärfeverlust, der in den Bildecken auftritt, tatsächlich wirkungsvoll ausgeschaltet werden kann, werden die ersten Tests zeigen müssen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon EOS 5D Mark II

Features
  • Live-View
  • Sensorreinigung
  • Metadaten-Tag
Videofähig vorhanden
Allgemeines
Typ Digitale Spiegelreflexkamera
Sensor
Auflösung 21,1 MP
Sensorformat Vollformat
ISO-Empfindlichkeit 50-25600
Gehäuse
Gewicht 810 g
Ausstattung
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Langzeit-Synchronisation
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Suchertyp Optisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung
  • Full HD
  • HD
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten CompactFlash Card (CF)
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
  • DPOF
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 2764B019

Weiterführende Informationen zum Thema Canon EOS 5D Mk II können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Pentax K-mLeica S 2Sigma SD15Mamiya DL28Canon EOS 1000D Kit (mit EF-S 18 - 55 mm 1:3,5-5,6 IS)Olympus E-30Nikon D3XPhase One 645 AF P65+Olympus E-620Panasonic Lumix DMC-GH1