Spiegelreflex- & Systemkameras im Vergleich: Filmreife Leistung?

MacUp - Heft 3/2011

Inhalt

Mancher Profi-Fotograf entdeckt an seiner neuen DSLR-Kamera ein bislang unbekanntes Feature - die Videofunktion. Für welche Aufgaben eignet sie sich, wo liegen die Grenzen? MACup hat sich die aktuellen Modelle angesehen und beschreibt Arbeitsweise und Besonderheiten beim Filmen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich acht digitale Spiegelreflex-Kameras.

  • Canon EOS 550D

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 18 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Pentamirror

    ohne Endnote

    „Plus: manuelle Steuerung bei Video; intuitive Bedienung.
    Minus: kein Autofokus während Videoaufnahmen.“

    EOS 550D
  • Canon EOS 5D Mark II

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Plus: Vollformat-Sensor; durch Firmware-Updates manuelle Belichtungseinstellung bei Filmaufnahmen sowie Aufnahmegeschwindigkeit 25 Bilder/s.
    Minus: hoher Preis; Autofokus nicht für Video optimiert.“

    EOS 5D Mark II
  • Canon EOS 7D

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Sensorformat: APS-C

    ohne Endnote

    „Plus: manuelle Steuerung bei Video; Autofokus abschaltbar; integrierte digitale Wasserwaage zum Ausrichten der Kamera.
    Minus: etwas langsamer Autofokus.“

    EOS 7D
  • Nikon D3100

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 14,2 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Plus: permanenter Autofokus, abschaltbar.
    Minus: Autofokus bei Video etwas rauh.“

    D3100
  • Nikon D7000

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 16,2 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Plus: Magnesiumgehäuse; zwei Kartenslots für SD-Karten; permanenter Autofokus, abschaltbar; manuelle Tonaussteuerung in drei Stufen.
    Minus: Umschaltung des Autofokus-Systems schwer erreichbar.“

    D7000
  • Olympus E-5

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 12,3 MP;
    • Sensorformat: 4/3" (Four Thirds);
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Plus: sehr gute Bedienungsanleitung, Compact-Flash- und SD-Karten; staub- und spritzwassergeschütztes Gehäuse.
    Minus: kein Full-HD; HDMI-Ausgang fehlt; keine PAL-Laufgeschwindigkeit.“

    E-5
  • Pentax K-r

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 12,4 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Minus: kein Full-HD.“

    K-r
  • Sony Alpha 580

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 16,2 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Plus: Full-HD in 50i (interlaced).
    Minus: geringe Aufnahmedauer bei Video mit Steady-Shot-Bildstabilisator.“

    Alpha 580

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras