Canon EOS 500D Test

(Spiegelreflexkamera mit APS-C-Sensor)
  • Gut (1,6)
  • 49 Tests
143 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera
Auflösung: 15,1 MP
Suchertyp: Optisch
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • EOS 500D + 18-135 mm f :3,5-5,6 IS
  • EOS 500D Double Zoom Kit (mit EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS & EF-S 55-250mm 1:4-5.6 IS)
  • EOS 500D Kit (EF 50mm 1:1.4 USM)
  • EOS 500D Kit (mit EF 50mm f/2.5 Compact Macro)
  • EOS 500D Kit (mit EF-S 18-200mm 1:3.5-5.6 IS)
  • EOS 500D Kit (mit EF-S 18-55 mm 1:3,5-5,6 IS)
  • EOS 500D Kit (mit Tamron 18-270 mm F/3,5-6,3)

Tests (49) zu Canon EOS 500D

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 7 (Juli 2012)
    • Erschienen: 06/2012
    • Produkt: Platz 22 von 34
    • Seiten: 31
    • Mehr Details

    „gut“ (79%)

    „Die EOS 500D ist zwei Generationen älter als die aktuelle EOS 600D. Ihre Bildqualität und Geschwindigkeit hält mit den aktuellen Modellen mit. Nicht mehr zeitgemäß ist ihr Videomodus. Für Fotografen bleibt die 500D attraktiv.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2011 Spezial
    • Erschienen: 04/2011
    • Produkt: Platz 7 von 9
    • Mehr Details

    39,5 von 100 Punkten

    „... Der Bildkontrolle und dem Live-View-Modus dient ein hochauflösender 3-Zoll-Monitor. ... Der 15-Megapixel-CMOS ermöglicht ISO-Einstellungen bis 12800 und bessere Bildergebnisse durch alle ISO-Einstellungen als bei den günstigeren Modellen.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: Spezial Digitalkameras (6/2010)
    • Erschienen: 06/2010
    • Produkt: Platz 3 von 22
    • Seiten: 22
    • Mehr Details

    „gut“ (2,0)

    Getestet wurde: EOS 500D Kit (mit EF-S 18-55 mm 1:3,5-5,6 IS)

    „Vielseitige Kamera, die bereits gehobene Ansprüche bedient.“

    • MacUp

    • Ausgabe: 6/2010
    • Erschienen: 05/2010
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Mehr Details

    1,3 (94 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Bildqualität: 38 von 40 Punkten;
    Ausstattung: 29 von 30 Punkten;
    Geschwindigkeit: 19 von 20 Punkten;
    Handling: 8 von 10 Punkten.

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • Produkt: Platz 7 von 27
    • Mehr Details

    5 von 6 Punkten

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 4/2010
    • Erschienen: 03/2010
    • Produkt: Platz 5 von 7
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (80 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    „Wundern Sie sich bitte nicht: Die Canon EOS 500D gewinnt den Preistipp aufgrund ihrer guten Still-Foto-Eigenschaften. Als Videokamera ist sie von allen Testkandidaten am wenigsten zum empfehlen. Selbst wenn man sich mit der bescheidenen Video-Bildqualität zufrieden gibt, bleibt immer noch das Manko, die Blende nicht manuell vorwählen zu können. ...“

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 02/2010
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Mehr Details

    „gut“ (1,7)

    „Plus: Gute Bildqualität; Hohe Auflösung; Tolles Display, Live View; HD-Videofunktion.
    Minus: Objektiv unangenehm laut beim Fokussieren.“

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 12/2009
    • 6 Produkte im Test
    • Mehr Details

    Urteil: Videofunktion „befriedigend“

    „Plus: guter Film-Look.
    Minus: keine Fokussierhilfe; unübliche 20 Bilder pro Sekunde bei der Videoaufzeichnung; Stabilisatorgeräusch wird aufgezeichnet.“

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2010
    • Erschienen: 12/2009
    • Produkt: Platz 6 von 11
    • Mehr Details

    „befriedigend“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: guter Film-Look.
    Minus: keine Fokussierhilfe; unübliche 20 Bilder/Sek. bei Videoaufzeichnung.“

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 12/2009
    • 12 Produkte im Test
    • Seiten: 9
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Pro: zahlreiche Individualfunktionen und Einstellmöglichkeiten; RGB- und Helligkeits-Histogramm; RAW-Unterstützung.
    Contra: fester Monitor; Fokusgeräusche beim Filmen.“

    • Konsument

    • Ausgabe: 12/2009
    • Erschienen: 11/2009
    • 19 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „gut“ (71%)

    Getestet wurde: EOS 500D Kit (mit EF-S 18-55 mm 1:3,5-5,6 IS)

    Bildqualität (30%): „gut“;
    Sucher und Monitor (12%): „gut“;
    Videoaufnahmen (3%): „durchschnittlich“;
    Blitz (8%): „gut“;
    Vielseitigkeit (12%): „sehr gut“;
    Handhabung (25%): „sehr gut“;
    Stromversorgung (10%): „sehr gut“.

    • unterwasser

    • Ausgabe: 10/2009
    • Erschienen: 09/2009
    • 5 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Die kleine Schwester der 5D protzt zwar auch mit Full HD, liefert aber mit ihren 20 Bildern pro Sekunde zu wenig, um einen wirklichen HD-Film zu erhalten. Fast scheint es, als wurden hier absichtlich Abstriche gegenüber der 5D gemacht. Nur bei der geringeren HD-Auflösung von 720 Pixeln zeichnet sie ruckelfreie Videos mit 30 Bildern pro Sekunde auf.“

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 8/2009
    • Erschienen: 07/2009
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Die Bildqualität konnte uns bis auf die zu niedrige Auflösung überzeugen. Vor allem das Rauschverhalten war vorbildlich. Auch toll: Ausstattung und Bedienung.“

    • c't

    • Ausgabe: 13/2009
    • Erschienen: 06/2009
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Sehr gute Farbtreue, mit leuchtenden Farben und sehr ausgewogene Belichtung an der c't-Kiste im Tageslicht. ... Detailwiedergabe abgeblendet nur gut, mit etwas flauem Bildeindruck ...“

    • d-pixx

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 06/2009
    • Mehr Details

    „sehr empfehlenswert“ (9,5 von 10 Punkten)

    „Wenn die EOS 50D zu groß, zu schwer und zu teuer ist, ist die rundum gelungene EOS 500D zur Stelle.“

zu Canon EOS Kiss X3

  • Canon EOS 500D Body schwarz

    Sensorgröße: 14, 9 x 22, 3 mm Gewicht: 480 gr Sensorauflösung: 15, 1 Megapixel Bildspeicherung: RAW 4752 x 3168 - 20. ,...

  • Canon EOS 500D / Rebel T1i 15.1 MP (Nur Gehäuse)

    Canon EOS 500D / Rebel T1i 15. 1 MP (Nur Gehäuse)

  • Canon EOS 500D / Rebel T1i 15.1 MP SLR-Digitalkamera - Schwarz (Nur Gehäuse)

    Canon EOS 500D / Rebel T1i 15. 1 MP SLR - Digitalkamera - Schwarz (Nur Gehäuse)

  • Canon EOS 500D [15MP, Live View, 3"] schwarz inkl. EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 IS O G

    Canon EOS 500D [15MP, Live View, 3"] schwarz inkl. EF - S 18 - 55mm 1: 3, 5 - 5, 6 IS O G

  • Canon EOS 500D 15.1 MP SLR-Digitalkamera - Schwarz + EFS 17-85mm Objektiv

    Canon EOS 500D 15. 1 MP SLR - Digitalkamera - Schwarz + EFS 17 - 85mm Objektiv

  • Canon EOS 500D Body (15 Megapixel, LiveView, HD-Video), Farbe: schwarz

    Canon EOS 500D Body (15 Megapixel, LiveView, HD - Video) , Farbe: schwarz

  • 1 x CANON EOS 500 D - DIGITALKAMERA - SPIEGELREFLEXKAMERA

    1 x CANON EOS 500 D - DIGITALKAMERA - SPIEGELREFLEXKAMERA

  • Canon EOS 500D SLR-Digitalkamera (15 MP, LiveView, HD-Video) Gehäuse

    Canon EOS 500D Body

  • Canon EOS 500D SLR-Digitalkamera (15 MP, LiveView, HD-Video, inkl.

    Canon EOS 500D IS Kit inkl. EF - S 18 - 55mm

  • Canon EOS 500D SLR-Digitalkamera (15,1 Megapixel) Kit inkl.

    Canon EOS 550D + 18 - 55 / 55 - 250mm Objektiv Kit

Kundenmeinungen (143) zu Canon EOS 500D

143 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
107
4 Sterne
27
3 Sterne
6
2 Sterne
0
1 Stern
3
  • Genial.

    von benggie
    (Sehr gut)
    • Geeignet für: Foto-Journalismus, Draußen, Kunst, Portraits, Urlaub/Freizeit, Sport/Bewegung, alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Zunächst einmal sollte man den 3. Kommentar hier löschen, da dieser einen falschen Eindruck von der Kamera hergibt.
    Die Videofunktion hat natürlich einen Autofokus der auf funktioniert, doch leider muss man sagen, dass man beim Abspielen der Videos hört wie sich die Kamera scharfstellt. Daher besser manuell fokusieren.
    Die Bilder der Kamera sind genial. Eine DSLR sollte man sich kaufen um nicht den Automatikmodus zu benutzen, sondern auch mal die Belichtungszeit, ISO und andere Werte zu verändern, denn dann kommen die Ergebnisse viel besser raus und man kann wirklich alles umstellen.
    Ich bin seit 6 Jahren Hobbyfotograf und muss sagen das dies eine echt gute Kamera ist. Man muss ja nicht direkt das Double Zoom Kit kaufen, denn die meisten Leute benutzen sowieso nur das kleine Objektiv, da man bei Zoom Objektiven meist zum zu starken zoomen neigt und die Bildqualität (zumindest bei diesem Objektiv) darunter leidet.
    Die Kamera liegt sehr gut in der Hand. Die Kamera startet schnell. Man kann sie gut reinigen (ist bei jeder DSLR eigentlich so).
    Mängel habe ich folgende: Anstatt eines Halsgurtes sollte ein Handschlaufe dabei sein, da wenn man ein Stativ benutzt immer dieser Gurt im Weg ist.
    Desweiteren sind die Objektive komplett aus Plastik (die Fassung) und das macht einen unsicheren Eindruck, hält aber gut, aber sie hätten besser aus Metall sein können.
    ...

    Antworten

  • Das richtige Super-Zoom-Objektiv zur Canon EOS 500D - Eine Auswahlhilfe !

    von hofman01
    (Sehr gut)

    Die vielen Testbewertungen und User-Meinungen zeigen, dass Canon mit dieser 15-MP-Kamera ein guter Wurf gelungen ist.

    Sogleich stellt sich dann die Frage nach dem "richtigen" Supper-Zoom-Objektiv ("Eines für Alles"), das natürlich auch einen Bildstabilisator aufweisen muss.

    Nachfolgend das Ergebnis meiner Recherchen (Stand 12/09):

    Basis:
    Canon EOS 500D, Gehäuse/Body: 550 Euro
    Canon EOS 500D + Canon 18-55 IS, Kit: 600 Euro

    Zoom-Objektiv - Varianten:

    1a) Canon EOS 500D + Canon 18-135 IS, Kit: 890 Euro
    1b) Canon EOS 500D + Canon 18-55 + 55-250 IS, Kit: 800 Euro
    1c) Canon EOS 500D + Canon 18-200 IS, Kit: 910 Euro

    2a) Canon EOS 500D + Tamron 18-270 VC, Kit: 980 Euro
    2b) Canon EOS 500D + Tamron 28-300 VC, Kit: 990 Euro

    3a) Canon EOS 500D + Sigma 18-200 OS, Kit: 870 Euro
    3b) Canon EOS 500D + Sigma 18-250 OS, Kit: 930 Euro

    Eine geldwerte Überlegung ist, die Canon EOS 500D als Body oder 18-55-Kit zu erwerben, und das Zoom separat zu ordern, wodurch sich tlw. günstigere Paket-Preise ergeben oder aber das Standard-Objektiv preisneutral dabei ist!

    Generell gilt die Erkenntnis, dass die Canon-Zooms optisch recht gut abschneiden, jedoch bzgl. Verarbeitung und Material Defizite aufweisen.

    Das Tamron 18-270 VC ist so etwas wie der Insider-Tipp, wird aber auch oftmals wegen 'hakeliger' Verstellung beanstandet.

    Das Sigma 18-200 OS ist der Preisbrecher und bekommt gute als auch befriedignde Einstufungen.
    Nach stundenlangem Foren- und Test-Durchstöbern werde ich mir wohl das Sigma 18-250 DC OS HSM zulegen, das preislich und qualitativ gute Noten erhält.
    Überlegenswert sind aus meiner Sicht auch die Alternativen 1b, 1c, 2a.
    1a ist die Luxus-Lösung, die ergänzend ein Anschluss-Objektiv erfordert und damit Richtung Profi-Liga tendiert.
    So, jetzt müsst Ihr Euch entscheiden ... ;-)

    Antworten

  • ausgereifter fortschritt für semis und ambitionierte

    von opticlab
    (Sehr gut)
    • Vorteile: einfache Bedienung, Bilqualität
    • Geeignet für: alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Profi

    klein handlich und überzeugt.
    ein guter begleiter für anfänger und profis.

    videofunktion ersetzt keine videokamera aber trotzdem nettes feature.

    alles in allem kein weiter sprung (aber ein kleiner) und keinesfalls ein rückschritt den sich canon hier im semipro ambitionierten anwender berich, geleistet hat.

    ps: iso ab 3600 aufwaerts haette mann sich sparen koennen, nicht ausgereift (ist standartmaessig beim erwerb abgeschaltet).

    Antworten

  • Preis-Leistung sehr gut

    von Shopfreak
    (Gut)
    • Vorteile: gute Auflösung, Videofunktion, Preis-Leistung
    • Nachteile: komplizierte Bedienung
    • Geeignet für: Draußen, Urlaub/Freizeit, Sport/Bewegung, alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Amateur

    Die Eos 500D ist meiner Meinung nach eine super Spiegelreflex. Neben 15,1 MP, mit denen man super scharfe und farblich nahezu perfekte Fotos machen kann, ist zusätzlich noch eine Videofunktion integriert.
    Lediglich die Bedienung ist anfangs eher kompliziert, da es bei den vielen Features seine Zeit braucht, bis man das meiste ausprobiert hat.
    Für die Leistung ist der Preis klasse!

    Antworten

Weitere Meinungen (138)
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

EOS 500D Kit (mit EF-S 18-55 mm 1:3,5-5,6 IS)

Bewährte High-End Kamera mit sehr gutem Allzweck-Objektiv

Das EF-S 18-55 mm-Objektiv des Canon EOS 550D Kits ist kein Vergleich zu dem des Vorgänger-Kits der Canon 400D. Dieses wurde oft als schlecht und billig verrissen. Canon hat aber dazugelernt und bietet mit dem Zoom-Objektiv mit Bildstabilisator im 550D-Kit ein wirkliches Allround-Talent. Es überzeugt auch Benutzer, die sonst professionellere Objektive bevorzugen.Die Canon EOS 500D selbst ist eine rundum bewährte Kamera, die schon viel getestet und gelobt wurde. Sie wird mit höherwertigen Objektiven auch professionelleren Ansprüchen gerecht.

Das Kit-Objektiv EF-S 18-55 mm (entspricht 29-88 mm des Kleinbild-Formats) ist für die Allzweck-Verwendung gedacht und liefert hier erstaunlich gute Ergebnisse: Schärfe und Farbtreue sind mit denen teurerer Objektive vergleichbar. Auch bei offener Blende 5,6 ist die Schärfe noch akzeptabel, je weiter man abblendet, desto knackiger wird es. Das Objektiv ist mit kleinster Blende 3,5 nicht besonders lichtstark, der Umfang der Blendenstufen ist eher klein. Das ist von einem so preiswerten Objektiv aber auch nicht anders zu erwarten. Durch den Bildstabilisator kann die mangelnde Lichtstärke mit einer längeren Belichtungszeit zum Teil ausgeglichen werden. Der Bildstabilisator hat eine merkliche Wirkung, ob er jedoch eine Verschlusszeit-Verlängerung von vier Stufen halten kann, wie der Hersteller verspricht, wird angezweifelt. Den Liebhaber der Makrofotografie erfreut, dass gegenüber dem Vorgänger-Modell die Naheinstellungsgrenze von 28 auf 25 Zentimeter reduziert wurde. Die haptischen und optischen äußeren Eigenschaften haben sich nach Nutzermeinung gegenüber dem lieblosen Vorgänger verbessert. Das geringe Gewicht von 200 Gramm ist einerseits für den Transport von Vorteil, liegt aber dafür nicht so stabil in der Hand. Als Zusatzausstattung werden ein weiterer Akku, eine Transporttasche und für das Objektiv eine Streulichtblende empfohlen.

Canon liefert mit dem EOS 500D Kit mit dem EF-S 18-55mm Objektiv (1:3,5-5,6 IS) ein empfehlenswertes Preis-Leistungs-Paket. Das Kit-Objektiv wird mittleren Ansprüchen mehr als gerecht. Ambitionierte Fotografen und solche, die es werden wollen, können die Kamera bei Bedarf mit weiteren Objektiven nahezu professionell ausbauen. Die Kombination wird für derzeit rund 625 Euro angeboten.

EOS 500D Kit (mit EF-S 18-200mm 1:3.5-5.6 IS)

Semi-professionelle DSLR mit guten Reisezoom

Die schnelle und leistungsstarke Spiegelreflexkamera Canon Eos 500D ist mit sämtlichen Canon EF- und EF-S-Objektiven sowie EX-Speedlites kompatibel. Das kompakte Kit-Objektiv Canon EF-S 18-200mm 1:3.5-5.6 IS deckt einen beeindruckenden Brennweitenbereich von 29 bis 320 Millimetern im Kleinbildformat ab und eignet sich damit sehr gut als permanentes Megazoom für die häufigsten Aufnahmesituationen.

Im Gegensatz zu vielen anderen DSLR-Kameras in der Preis-Klasse unter 600 Euro nimmt die Canon Eos 500D (Amazon-Preis für die Kamera ohne zusätzliches Objektiv: 570 Euro) Full-HD-Videos auf und spielt diese über ein HDMI-Kabel am HD-TV-Bildschirm ab. Aktions- und Sportfotografen werden von der Funktion für Reihenaufnahmen mit einer Geschwindigkeit von 3,4 Bildern pro Sekunde begeistert sein. Der ISO-Bereich der Eos 500D ist bis zu 12.800 erweiterbar, während das Rauschverhalten dank des Digic 4 Prozessors bis ISO 6400 auf einem sehr guten Niveau bleibt. Erfahrene Fotografen empfehlen allerdings, wegen der hohen Auflösung des APS-C-Sensors von 15 Megapixeln nicht zu stark abzublenden, da ab Blendestufe 8 der Beugungsunschärfeeffekt eintritt.

Wie bei jedem Wechselobjektiv, kommt der eingebaute Bildstabilisator beim Canon EF-S 18-200mm 1:3.5-5.6 IS der allgemeinen Abbildungsqualität zugute, während zwei asphärische und zwei DU-Linsen die Verzerrungen am Bildrand und chromatische Aberrationen effektiv reduzieren sollen. Als Kit-Linse macht diese Optik einen guten Eindruck und verdient eine klare Kaufempfehlung.

Für DSLR-Einsteiger könnte die Canon Eos 500D einen Tick zu kompliziert sein, da der Benutzer über gute Vorkenntnisse in den Bereichen Belichtungs- und Blendeeinstellung verfügen sollte, um gute Foto-Ergebnisse zu erzielen. Anspruchsvolle Fotografen sowie Semi-Profis werden jedoch mit dieser Kamera sehr zufrieden sein. Das Objektiv Canon EF-S 18-200mm 1:3.5-5.6 IS ist ein typisches Reisezoom, aus dessen Riesen-Brennweitenbereich eine spürbare Vignettierung beziehungsweise Randabschattung resultiert. Diese Fehler lassen sich aber schnell am PC korrigieren. Bei (Amazon) ist die Kombination aus der Canon Eos 500D und dem bildstabilisierenden Objektiv Canon EF-S 18-200mm 1:3.5-5.6 IS für rund 1.200 Euro erhältlich.

EOS 500D + 18-135 mm f :3,5-5,6 IS

Kit-Objektiv ist nicht ideal

Die leichte und kompakte Spiegelreflexkamera Canon EOS 500D glänzt mit einem extrabreiten Live-View-Bildschirm mit 920.000 Punkten und überzeugt mit einer Auflösung von 15,1 Megapixeln sowie einer Full-HD-Video-Funktion. Vom Kit-Objektiv 18-135 Millimeter raten allerdings viele Benutzer ab und empfehlen stattdessen das Canon EF 17-40 Millimeter L USM beziehungsweise das Canon 70-300 Millimeter IS USM als würdiger Ersatz.

Bis zu ISO 800 arbeitet die EOS 500D sehr sauber und fast rauschfrei. Selbst Lichtempfindlichkeitswerte von 12.800 sind mit dieser Kamera realisierbar, was das Fotografieren in nahezu vollständiger Dunkelheit ermöglicht. Foto-Profis warnen aber davor, dass ein unansehnlicher Effekt der Beugungsunschärfe ab Blende 8 eintritt. Als Kit-Linse wird das Objektiv EF-S 18-135mm 1:3.5-5.6 IS mitgeliefert. Dieses verfügt über einen optischen Bildstabilisator, bietet einen schnellen und präzisen Autofokus und punktet mit einem Metallbajonettverschluss. Seine Schwäche liegt aber im Weitwinkelbereich, in dem diese Optik eine sehr starke Vignettierung sowie eine spürbare tonnenförmige Verzerrung an den Tag legt.

Das Canon EF-S 18-135mm 1:3.5-5.6 IS ist ein brauchbares Objektiv mit einem großen Einsatzbereich und den herkömmlichen Problemen bei Weitwinkel-Aufnahmen. Insgesamt macht es in Kombination mit der Canon EOS 500D einen positiven Eindruck. Bei Amazon ist dieses Kit für etwa 880 Euro erhältlich.

EOS 500D Kit (mit Tamron 18-270 mm F/3,5-6,3)

Universell einsetzbar für Makro- und Telebereich

Das Tamron 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC LD ASL IF Macro Objektiv ist eine sehr gute Ergänzung zu der EOS 500D von Canon. Das Modell wird vom Hersteller als das Objektiv mit dem größten Zoom-Bereich der Welt positioniert. Der riesige Brennweitenbereich sorgt dafür, dass man dieses Objektiv sowohl bei Makro-Aufnahmen als auch im Telebereich effektiv einsetzen kann.

Das lichtstarke Tamron 18-270 Millimeter in Kombination mit der Canon EOS 500D liefert sehr gute Aufnahmen in vielen Situationen. Dank seiner relativ kompakten Abmessungen kann das 15fach Hochleistungs-Megazoom ständig auf der Kamera belassen werden. Wichtig ist, dass das Modell einen eigenen Bildstabilisator besitzt und auch ohne Stativ ausgesprochen scharfe Fotos liefert. Die Qualität des Superzooms im Telebereich war für viele Benutzer überzeugend.

Das Set aus der Canon 500D und dem Tamron 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC LD ASL IF Macro Objektiv ist für den ambitionierten Fotografen genau richtig, wenn man sich ein universelles Objektiv für diverse Anwendungen wünscht. Zum Preis von rund 1.000 Euro (bei Amazon) ist dieses Kit eine clevere Kaufentscheidung.

Canon EOS Kiss X3

Perfekter Einstieg in die Spiegelreflex-Klasse

Canon EOS 500DDie EOS 500D von Canon ist ideal für die Leute, die nach mehrjähriger Erfahrung mit Kompaktkameras in die DSLR-Klasse umsteigen möchten. Die Kamera liegt gut in der Hand und lässt sich gut bedienen. Ihre solide technische Ausstattung ist für jeden Einsteiger in die Spiegelreflex-Klasse mehr als ausreichend.

Die EOS 500D hat einen 15,1 Megapixel Canon APS-C-CMOS-Sensor. Generell gilt, dass solche Sensoren meistens in Kompaktkameras benutzt werden und qualitativ schlechter als CCD-Sensoren sind. Aber der Chip ist in diesem Gerät groß genug (22,3 Millimeter x 14,9 Millimeter), um trotzdem gut auflösen zu können. Dank dem von Canon integrierten EOS Cleaning System wird die Staubbildung auch auf dem Sensor effektiv reduziert. Die EOS 500D minimiert wirkungsvoll das Bildrauschen und überzeugt viele Nutzer bei schwachen Lichtbedingungen. Außerdem kann die Kamera 3,4 Bilder pro Sekunde schießen, was sehr hilfreich beim Aufnehmen von Sportlern oder anderen sich „in Action“ befindenden Objekte ist. Das Autofokus-System nutzt 9 AF-Messfelder zur exakten Erfassung von Motiven, auch wenn diese sich nicht in der Bildmitte befinden.

Canon EOS 500D-1Der 7,62 Zentimeter ClearView LCD-Display besitzt eine sehr gute Auflösung von 920.000 Bildpunkten. Deswegen werden die Farben und Kontraste sehr gut wiedergegeben. Der Betrachtungswinkel (horizontal/vertikal) ist bei dieser Kamera 170 Grad. Die EOS 500D ist zu sämtlichen Canon EF- und EF-S-Objektiven sowie externen Blitzgeräten EX-Speedlites kompatibel. Die Blitzbelichtungsautomatik E-TTL II unterstützt auch kabelloses Canon EX-Multi-Flash-System. Mit der EOS 500D kann man eine halbe Stunde lang Videos und Full-HD-Movies in 1080p Auflösung (maximale Dateigröße: 4 GB) drehen. Die Kamera bietet interne JPEG-Bearbeitung. Für die RAW-komprimierten Bilder ist die entsprechende Canon Software DPP im Lieferumfang.

Die Bilder von der EOS 500D sind hochwertig und auch für die gehobene Fotobearbeitung geeignet. Ein klarer Vorteil ist, dass die Fotos und Videos auf den traditionellen SD-Karten und SDHC-Karten gespeichert werden. Die EOS 500D wird mit ihrer überzeugender technischen Ausstattung und zahlreichen Funktionen also ein Volltreffer für jeden, der in die DSLR-Klasse einsteigen möchte.

Canon EOS Kiss X3

Gute Belichtung und schneller Autofokus

Die Redakteure der Internetseite photoreview.com.au haben die neue Canon EOS 500D einem Test unterzogen. Dabei benutzten sie die beiden Objektive, die als Kitobjektive zusammen mit dem Kameragehäuse der 500D angeboten werden (Canon EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS und Canon EF-S 55-250mm 1:4-5.6 IS). Im Test erreichte die Kamera mit ihnen nicht die hohe Auflösung, die mit dem Sensor theoretisch möglich wäre. Die Belichtung der Testaufnahmen hatte die Kamera hingegen hervorragend im Griff. Selbst unter schwierigen Bedingungen, wie Gegenlicht oder Hintergrundlicht, gerieten die Testbilder sehr gut. Der Autofokus arbeitete bei hellem Licht in der Umgebung schnell und akurat, suchte jedoch bei wenig Licht etwas länger nach der richtigen Schärfe. Dieses Problem, ebenso wie die etwas geringere Auflösung, könnte jedoch mit einem höherwertigen Objektiv umgangen werden.

Warme Farben – kaum Bildrauschen

Die Farbwiedergabe der Canon EOS 500D fiel nicht ganz so gut aus wie bei der Canon EOS 50D. Die Farben zeigten zwar eine vergleichbare Sättigung, doch die Farbtöne wurden nicht ganz so naturgetreu wiedergegeben wie von der 50D. Insgesamt wurden die Farben von der EOS 500D etwas wärmer abgebildet, als sie es in der Realität waren. Die Messung des Bildrauschen ergab dagegen herausragende Werte. Bis zu einer Empfindlichkeit von ISO 1600 trat praktisch kein Bildrauschen in den Bildern auf. Bei ISO 3200 war nur wenig Bildrauschen zu verzeichnen; ab ISO 6400 war es sichtbar. Doch selbst Fotos, die mit noch höheren Empfindlichkeiten aufgenommen werden, können für kleine Ausdrucke genutzt werden, so die Einschätzung der Testredakteure.

Fantastische Videoqualität

Die Videoqualität der Canon EOS 500D fiel laut diesem Test genauso hoch aus wie bei der – für diese Qualitäten vielgelobten – EOS 5D Mark II. Nur die Tonqualität reichte nicht ganz an die der 5D Mark II heran. Selbst bei wenig Licht zeigten die Videos eine ebenso gute Qualität wie bei der größeren Schwester. Nur war es für die 500D des öfteren etwas schwieriger, die richtige Belichtung einzustellen.

Insgesamt zeigte die Canon EOS 500D sehr gute Ergebnisse in diesem Test. Vor allem die gute Videoqualität und die vielfältigen manuellen Einstellmöglichkeiten machen die Kamera attraktiv.

Canon EOS Kiss X3

Schnelle Kamera

198034Die digitale Spiegelreflexkamera Canon EOS 500D zeigte in einem Test, durchgeführt von den Redakteuren der Intenetseite dpinterface.com, dass sie sehr schnell agiert. Die Kamera bewies eine sehr kurze Auslöseverzögerung und machte genauso schnell Aufnahmen, wie der Fotograf abdrücken konnte. Im Serienbildmodus schaffte die Kamera 3,4 Aufnahmen in einer Sekunde. Es konnten bis zu neun RAW-Fotos hintereinander in dieser Geschwindigkeit geschossen werden, bevor die Kamera langsamer wurde. Die Geschwindigkeit des Autofokus' hängt stark davon ab, welches Objektiv verwendet wird.

Sensor stellt Qualität der Objektive unter Beweis

Bildrauschen trat bei der Canon EOS 500D sichtbar ab einer Empfindlichkeit von ISO 800 auf. Dennoch waren auch Fotos, die mit höheren ISO-Werten aufgenommen wurden, noch brauchbar, lautet die Einschätzung der Testredakteure. Wenn Bilder mit erweiterter ISO-Einstellung aufgenommen wurden, störte Bildrauschen die Bildqualität stärker und Details wurden nicht mehr so gut wiedergegeben. Dennoch seien auch diese Fotos noch verwendbar, wenn sie bearbeitet würden oder nur in kleinem Format gezeigt werden, so der Tester. Die 500D zeigte im Test übrigens mitleidlos, wie gut die Objektive sind, die an ihr verwendet werden. Wird eine eher minderwertige Optik angesetzt, bildet der Sensor der Kamera sehr genau Abbildungsfehler wie Lichtreflexe und mangelnde Schärfe ab.

Insgesamt ist die Canon EOS 500D eine relativ kompakte Spiegelreflexkamera, die sich durch ihre gute Bedienbarkeit auch Einsteigern in die Spiegelreflexfotografie anbietet. Ihre Bildqualität war sehr gut und vor allem der niedrige Rauschpegel ist eine besondere Stärke der Kamera.

Canon EOS Kiss X3

15,1 Megapixel und Videos in Full HD

canon_kiss_x3_In Japan wurde bereits die neue Spiegelreflexkamera Canon EOS Kiss 3X/EOS 500D vorgestellt. Sie ist eine weitere Kamera, die Videos in voller High Definition Auflösung aufnimmt, also Filme in 1920 x 1080 Pixel auflöst. Anders als die ebenfalls in Full HD aufnehmende Canon EOS 5D Mark II werden die Videos allerdings nicht mit 30, sondern nur mit 20 Bildern in der Sekunde gespeichert. Für die schnelle Datenverarbeitung wurde die EOS Kiss 3X mit einem CMOS-Sensor im APS-C-Format ausgestattet, der Fotos in 15,1 Megapixel auflöst. Die Kiss 3X besitzt einen großen und hoch aufgelösten Monitor: Er misst 3 Zoll in der Diagonale und ist in 920.000 Bildpunkte aufgelöst. Auch für die praktische Live View Funktion ist gesorgt.

canon_kiss_x3

Schnelle Serienbildaufnahme

Die Canon EOS Kiss 3X nimmt Serienbilder mit 3,4 Bildern in der Sekunde auf. Zum Scharfstellen nutzt die Kamera einen 9-Punkte-Autofokus. Es lassen sich Empfindlichkeiten bis ISO 3200 nutzen; manuell kann die Empfindlichkeit sogar auf 12.800 ISO hochgeschraubt werden. Schnelle Belichtungszeiten sind mit der Kiss 3X ebenfalls möglich: Die kürzeste Verschlusszeit beträgt 1/4000 Sekunden. Neben manuellen Belichtungsmöglichkeiten findet der Fotograf auch Gesichtserkennung und die 'intelligente Automatikfunktion' in der Kiss 3X vor. Mit ihr stellt die Kamera selbstständig das passende Belichtungsprogramm ein.

HD, aber ruckelig?

Die Canon EOS Kiss 3X könnte eine interessante Alternative zur 5D Mark II darstellen, da sie preiswerter sein dürfte. Dass allerdings HD-Videos nur mit 20 Bildern in der Sekunde aufgenommen werden, verwundert ein wenig. Ob da der HD-Vorteil ruckelfreier Videoaufzeichnungen nicht wieder zunichte gemacht wird?

Datenblatt zu Canon EOS 500D

Batterie
Akku-/Batterietyp LP-E5
Akkulaufzeit (CIPA Standard) 400shots
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Belichtung
Belichtungstyp aperture priority AE,auto,manual,shutter priority AE
ISO-Empfindlichkeit 100,1600
Betriebsbedingungen
Temperaturbereich in Betrieb 0 - 40°C
Bildqualität
Kamera-Typ SLR Camera Body
Kamerabildpunkte 15.1MP
Maximale Bildauflösung 4272 x 2848pixels
Sensor-Typ CMOS
Unterstützte Seitenverhältnisse 3:2
Bildschirm
Anzeige LCD
Bildschirmdiagonale 3"
Blitz
Blitz-Modi auto,Flash off,manual,Red-eye reduction
Design
Produktfarbe Black
Fokussierung
Autofokus (AF)-Sperre vorhanden
Gewicht & Abmessungen
Breite 128.8mm
Gewicht 480g
Höhe 97.5mm
Tiefe 61.9mm
Kamera
Histogramm vorhanden
Live-Ansicht vorhanden
Szenenmodus Close-up (macro),Portrait
Weißabgleich auto,Cloudy,daylight,manual,Shade
Wiedergabe-Zoom (max) 10x
Speicher
Kompatible Speicherkarten sd
Sucher
Vergrößerung 0.87x
Systemanforderung
Mac-Kompatibilität vorhanden
Verpackungsinhalt
Gebündelte Software ZoomBrowser EX / ImageBrowser
Video
Maximale Video-Auflösung 1920 x 1080pixels
Motion-JPEG Framerate 30fps
Videoaufnahme vorhanden
Weitere Spezifikationen
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
Digitale-SLR vorhanden
Eingebauter Blitz vorhanden
Kamera Verschlusszeit 30 - 1/4000s
Kompatible Betriebssysteme Windows / XP (SP2/SP3) / Vista\nOS X v10.4-10.5
Objektiv-System EF/EF-S
Schnittstelle USB
Videofunktionalität vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 3820B014
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen