Filmreifer Angriff

unterwasser

Inhalt

Die neuen Fotokameras greifen mit ihrer Videofunktion die lange sicher geglaubte Vormachtstellung der Camcorder an. Lohnt sich der Ein- oder Umstieg jetzt schon?

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich fünf Kameras, die keine Endnoten erhielten.

  • Canon EOS 500D

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 15,1 MP;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Die kleine Schwester der 5D protzt zwar auch mit Full HD, liefert aber mit ihren 20 Bildern pro Sekunde zu wenig, um einen wirklichen HD-Film zu erhalten. Fast scheint es, als wurden hier absichtlich Abstriche gegenüber der 5D gemacht. Nur bei der geringeren HD-Auflösung von 720 Pixeln zeichnet sie ruckelfreie Videos mit 30 Bildern pro Sekunde auf.“

    EOS 500D
  • Canon EOS 5D Mark II

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Derzeit ist die 5D Mark II vor allem eines - eine Profikamera für Fotografen. Die Videofunktion, in die seit neuestem (fast) alle manuellen Eingriffsmöglichkeiten integriert sind, überzeugt in Farbbrillanz und Lichtstärke. In der jetzigen Form ersetzt sie dennoch keinen vergleichbaren Camcorder in dieser Preisklasse.“

    EOS 5D Mark II
  • Canon PowerShot SX1 IS

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 10 MP

    ohne Endnote – Kauftipp Kamera

    „In allen Fachmedien bekommt sie die höchste Punktzahl für die Eignung als ‚Video-Kamera‘. Vor allem die variable und gute Bildschärfe der 20-fach-Zoomkamera sowie die brillanten Farben im Video-Modus haben Experten überzeugt und zu dem Urteil kommen lassen, dass sie eine ‚echte Alternative‘ zu einem echten Camcorder in dieser Preisklasse ist.“

    PowerShot SX1 IS
  • Panasonic Lumix DMC-GH1

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 14 MP;
    • Sensorformat: 4/3" (Four Thirds);
    • Suchertyp: Elektronisch

    ohne Endnote – Kauftipp Kamera

    „Sie gehört in die neue Klasse der Hybrid-Kameras, die mit einem großen Bild-Sensor und der Einsatz-Möglichkeit von Wechselobjektiven ausgestattet sind. Technisch und haptisch bringt sie optimale Voraussetzungen für den Einsatz als Video-Medium mit. In dieser Klasse die Beste!“

    Lumix DMC-GH1
  • Sony CyberShot DSC-HX1

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 9,1 MP

    ohne Endnote

    „Sie ist das Pendant zur Canon SX1. Betrachtet man die Qualität der Foto- und Videoaufnahmen, so hat sie die Nase um Haaresbreite vorn. Einschränkungen gegenüber der SX1 sind der einfache HD-Modus und das nicht schwenkbare Display. Punkte, die die Canon im Endspurt zum attraktiveren Modell machen.“

    CyberShot DSC-HX1

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Digitalkameras