Foto heiratet Videofilm

HomeElectronics

Inhalt

Die Systemkameras mit den interessantesten HD-Video-Funktionen durften zeigen, was sie wirklich können. Nun die Resultate.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich sechs Kameras. Sie wurden mit „sehr gut“ bis „ausreichend“ bewertet. Das Urteil basiert auf der Bewertung der Videofunktion.

  • Canon EOS 500D

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 15,1 MP;
    • Suchertyp: Optisch

    Urteil: Videofunktion „befriedigend“

    „Plus: guter Film-Look.
    Minus: keine Fokussierhilfe; unübliche 20 Bilder pro Sekunde bei der Videoaufzeichnung; Stabilisatorgeräusch wird aufgezeichnet.“

    EOS 500D
  • Canon EOS 5D Mark II

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Suchertyp: Optisch

    Urteil: Videofunktion „sehr gut“

    „Plus: bester Film-Look; einzige DSLR ohne Live-View-Wärmeprobleme.
    Minus: ohne Zusatz-Equipment schlechte Ergonomie; lauter Stabilisator im Objektiv.“

    EOS 5D Mark II
  • Nikon D5000

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Suchertyp: Optisch

    Urteil: Videofunktion „ausreichend“

    D5000
  • Nikon D90

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Optisch

    Urteil: Videofunktion „ausreichend“

    D90
  • Panasonic Lumix DMC-GH1

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 14 MP;
    • Sensorformat: 4/3" (Four Thirds);
    • Suchertyp: Elektronisch

    Urteil: Videofunktion „sehr gut“

    „Plus: echter Film-Look; geräuschloses Zoomobjekt; toller Sucher.
    Minus: HD-Bild mit Kompressionsschwächen.“

    Lumix DMC-GH1
  • Sony CyberShot DSC-HX1

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 9,1 MP

    Urteil: Videofunktion „gut“

    „Plus: sehr kompakt; gute Video-Automatiken.
    Minus: kein Film-Look; keine Wechseloptiken, aber Vorsätze.“

    CyberShot DSC-HX1

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Digitalkameras