Apple iPhone XS Test

(Smartphone mit Schnellladefunktion)
Gut
1,8
18 Tests
11/2018
15 Meinungen
Produktdaten:
  • Geräteklasse: Spitzenklasse
  • Displaygröße: 5,8"
  • Displayauflösung (px): 2436 x 1125
  • Pixeldichte des Displays: 458 ppi
  • Technologie: OLED
  • Auflösung Hauptkamera: 12 MP
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • iPhone XS (256 GB)
  • iPhone XS (512 GB)
  • iPhone XS (64 GB)

Alle Tests (18) mit der Durchschnittsnote Gut (1,8)

  • Ausgabe: 8
    Erschienen: 11/2018
    Mehr Details
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    „Das iPhone Xs ist zweifelsohne ein tolles Smartphone und die oftmals zitierten, nur spärlich vorhandenen Verbesserungen zum Vorgängermodell sind auch der Tatsache geschuldet, dass bereits das iPhone X ein sehr gutes Telefon war. Verarbeitung, Haptik und Displayqualität sind Apple-typisch sehr gut, nur die Preise wandern in Sphären, die nicht mehr zu verteidigen sind.“

  • Ausgabe: 12
    Erschienen: 11/2018
    2 Produkte im Test
    Seiten: 1
    Dieser Test ist ab dem auf Testberichte.de verfügbar.

    „... Leicht von IP67 auf IP68 erhöht wurde die Schutzklasse, was bedeutet, dass die neuen Modelle in bis zu zwei statt bisher 1,5 Metern Wassertiefe dicht halten. Endgültig verabschiedet hat sich Apple vom Fingerabdrucksensor, der mit dem X durch die Gesichtserkennung Face ID ersetzt wurde. ... Im Antutu-Benchmark ist das XS ... das aktuell schnellste Smartphone und über 30 Prozent schneller als der Vorgänger iPhone X. ...“

  • Ausgabe: 11
    Erschienen: 10/2018
    Produkt: Platz 3 von 3
    Seiten: 2

    „gut“ (2,5)

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.
    Getestet wurde: iPhone XS (64 GB)

    Telefon (15%): „befriedigend“ (3,0);
    Internet und PC (15%): „sehr gut“ (0,9);
    Kamera (15%): „gut“ (1,8);
    Ortung und Navigation (10%): „gut“ (1,6);
    Musikspieler (5%): „gut“ (1,7);
    Handhabung (20%): „sehr gut“ (1,4);
    Stabilität (5%): „ausreichend“ (4,1);
    Akku (15%): „befriedigend“ (3,0).

  • Ausgabe: 12
    Erschienen: 11/2018
    Seiten: 6
    Mehr Details
    Dieser Test ist ab dem auf Testberichte.de verfügbar.
    Getestet wurde: iPhone XS (512 GB)

    „Plus: überragend gute Kamera, tolles Display, gleiche Technik in beiden Modellen.
    Minus: sehr teuer.“

  • Ausgabe: 12
    Erschienen: 11/2018
    Produkt: Platz 2 von 2
    Seiten: 6
    Dieser Test ist ab dem auf Testberichte.de verfügbar.
    Getestet wurde: iPhone XS (512 GB)

    „Pro: frontfüllendes 18:9-Display; herausragende Haptik und Verarbeitung; leuchtstarkes OLED, tolle Darstellung; Dual-Kamera mit zwei Brennweiten und top Bildqualität; leistungsstarker Chipsatz; Entsperrung per Gesichtserkennung; intuitives Betriebssystem; sehr gute Laufzeit; drahtloses Aufladen wird unterstützt.
    Contra: Funkschwächen; keine Speichererweiterung möglich; einfache Kopfhörer und 5-Watt-Netzteil.“

  • Ausgabe: 22
    Erschienen: 10/2018
    Produkt: Platz 3 von 6
    Seiten: 8

    „gut“ (2,00)

    Getestet wurde: iPhone XS (512 GB)

    „Das kontraststarke Display bedeckt fast die komplette Front. So bleibt das XS trotz großem Display angenehm handlich. Die zuverlässige Gesichtserkennung funktioniert erstaunlich flott. Schnell waren die iPhones schon immer. Mit dem A12-Prozessor aber wird ein neuer Temporekord erreicht. Gut: Der Akku hält länger als beim X.“

  • Ausgabe: 21
    Erschienen: 09/2018
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Leicht verbesserte Kamera, schnellerer Prozessor und etwas längere Laufzeiten ... Gegenüber dem iPhone X sind die Verbesserungen des XS ... spürbar, aber nichts, wofür man mindestens 1150 Euro ausgeben möchte. ...“

  • Ausgabe: 10
    Erschienen: 09/2018
    Seiten: 2
    Mehr Details

    4 von 5 Punkten

    Getestet wurde: iPhone XS (64 GB)

    „... Die Kamera, der Bildschirm und die Akkulaufzeit sind etwas besser geworden, außerdem ist der Prozessor schneller. Das sind jedoch Kleinigkeiten, die nur im direkten Vergleich auffallen – das iPhone XS bietet alle Vor- und Nachteile, die auch schon das iPhone X ausgezeichnet haben. Für Besitzer eines Vorgängermodells gibt es keinen Grund zu wechseln. Wer noch ein älteres iPhone hat, bekommt mit dem iPhone XS hingegen ein deutlich verbessertes Gerät. ...“

  • Ausgabe: 5
    Erschienen: 10/2018
    5 Produkte im Test
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    Bedienung: „sehr gut“;
    Performance: „sehr gut“;
    Software: „gut“;
    Hardware: „sehr gut“;
    Display: „sehr gut“;
    Laufzeit: „sehr gut“;
    Fotos: „sehr gut“;
    Videos: „sehr gut“.

  • Ausgabe: 21
    Erschienen: 09/2018
    2 Produkte im Test
    Seiten: 2

    ohne Endnote

    „... Das iPhone XS glänzt wie der Vorgänger mit einem kontraststarken, farbenfrohen OLED-Display samt Notch. Es bietet die gewohnte 5,8-Zoll-Diagonale. Die Auflösung liegt bei 2436 x 1125 Pixeln. ... Das iPhone XS bietet gegenüber dem iPhone X nur kleinere Verbesserungen. ...“

  • Einzeltest
    Erschienen: 09/2018
    Mehr Details

    „gut“ (1,7)

    Preis/Leistung: 3,8

    Getestet wurde: iPhone XS (64 GB)

    Stärken: klasse OLED-Bildschirm; Dual-SIM-Fähig (eSIM); starke Leistung.
    Schwächen: keine 16:9-Kamera; überaus teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Vergleichstest
    Erschienen: 09/2018
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

  • Vergleichstest
    Erschienen: 09/2018
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iPhone XS (512 GB)

    Pro: sehr gutes, kompaktes OLED-Display; flotte Performance; überzeugende Kameraqualität; nette Kamera-Zusatzfeatures; Dual-SIM-Funktion; ordentliche Akkulaufzeiten.
    Contra. sehr teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Einzeltest
    Erschienen: 10/2018
    Mehr Details

    4 von 5 Sternen

    Pro: hervorragende Leistung; Kamera ist noch besser als letztes Jahr; großer Bildschirm.
    Contra: nicht wesentlich günstiger als das XS Max; Akkulaufzeit nicht mehr ganz zeitgemäß. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Einzeltest
    Erschienen: 10/2018
    Mehr Details

    4 von 5 Sternen

    Pro: erstklassige Performance; phänomenale Kameras; hervorragendes Display; ansprechendes Design.
    Contra: wirkliche Verbesserungen nur schwer zu erkennen; viel zu hoher Startpreis; kein Schnellladegerät im Lieferumfang; anfällig für Kratzer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Apple iPhone XS

  • Apple iPhone XS 64GB gold

    Das iPhone XS bietet mehr alles was man am iPhone liebt - nur mehr davon. Das Super Retina OLED Display verfügt über ,...

  • Apple iPhone XS Max (256GB) - Silber

    OLED, 2688x1242, A12 Bionic, 256GB, 802. 11ac, 2x 12MP, 7MP, Face ID, iOS 12

  • Apple iPhone XS, 5,8" Display, 64GB, Gold

    OLED, 2436x1125, A12 Bionic, 64GB, 802. 11ac, 2x 12MP, 7MP, Face ID, iOS 12

  • APPLE iPhone XS 64 GB Space Gray Dual SIM

    IPHONE XS 64GB SPACE GREY

  • Apple iPhone Xs 64GB Dual-SIM Gold [14,7cm (5,8") OLED Display, iOS 12,

    System: iOS 12Display: 14, 7cm (5, 8") Super Retina HD, 2. 436x1. 125 PixelProzessor: A12 Bionic Chip mit 64 - ,...

  • Apple iPhone Xs 5,8" 64 GB Smartphone (14,7 cm/5,8 Zoll, 64 GB Speicherplatz,

    Bildschirm Bildschirmdiagonale in Zentimeter , 14, 7 cm, |Bildschirmdiagonale in Zoll , 5, 8 ", ,...

  • Apple iPhone XS Max (256GB) - Gold

    OLED, 2688x1242, A12 Bionic, 256GB, 802. 11ac, 2x 12MP, 7MP, Face ID, iOS 12

  • Apple iPhone XS Dual SIM 512GB silber
  • Apple iPhone XS Dual SIM 512GB space grau

Hilfreichste Meinungen (15) von Nutzern bewertet

Einschätzung unserer Autoren

iPhone XS

Technischer Feinschliff für das Spitzenmodell

Stärken

  1. längere Akkulaufzeit als beim Vorgänger
  2. kontraststarkes und scharfes OLED-Display mit HDR-Unterstützung
  3. verbesserte Hauptkamera und neue Nachbearbeitungsfunktionen
  4. Dual-SIM-Funktion

Schwächen

  1. Frontkamera weiterhin nicht auf Spitzenniveau
  2. sehr teuer
  3. kein Schnellladenetzteil im Lieferumfang

Selbes Design und aufgebohrte Technik

Wie bei vorherigen "S"-Modellen auch, bleibt Apple bei der Designsprache dem direkten Vorgänger treu und verpasst dem Gerät stattdessen eine technische Generalüberholung. Das Display bleibt unverändert, brilliert aber weiterhin mit einer hohen Farbechtheit sowie HDR-Unterstützung. Die kontrovers diskutierte Displayaussparung (Notch) für die Frontkamera und Sensortechnik bleibt erhalten. Ein großer Fortschritt ist beim Prozessor zu verzeichnen, der nun erstmals im 7-nm-Verfahren gefertigt wird. Dies führt sowohl zu einer Leistungssteigerung als auch zu einer höheren Energieeffizienz, wodurch die Akkulaufzeit noch einmal um einige Stunden verlängert wird. Die Mehrleistung nutzt das Gerät primär für "Machine Learning", also der selbstständigen Optimierung von bestimmten Algorithmen. Dazu zählen zum Beispiel die Bildersuche oder die nachträgliche Bearbeitung von Fotos. Der Arbeitsspeicher wurde von 3 auf 4 GB vergrößert und für besonders Speicherplatzhungrige gibt es jetzt auch für einen saftigen Aufpreis eine Variante mit gigantischen 512 GB Festspeicher. Der Lieferumfang ist geschrumpft: Der beim Vorgänger noch mitgelieferte 3,5-mm-Kopfhöreradapter ist nicht mehr dabei. Zudem handelt es sich beim Netzteil weiterhin nicht um eine Variante mit Schnellladefunktion.

Besonderes Augenmerk auf die Hauptkamera

Auch bei der dualen Hauptkamera kommt neue Technik zum Einsatz, die ein besseres Handling bei schwierigen Lichtsituationen verspricht und auch eine generell höhere Bildqualität mit sich bringen soll. Für die Verbesserung der Fotoqualität ist auch der neuartige Prozessor verantwortlich, der nun noch besser mit Hilfe von selbstlernenden Algorithmen Bildinformationen optimiert. HDR-Effekte werden genauer berechnet und die bei Porträt- und Objektfotografie beliebte Hintergrundunschärfe erscheint hochwertiger. Die Tiefenunschärfe lässt sich sogar nach der Aufnahme noch manuell anpassen. Die Frontkamera profitiert ebenfalls von den neuen Rechenkünsten, bleibt aber ansonsten technisch identisch zum Vorgänger.

Erstmals mit Dual-SIM-Funktion

Während bei Android-Smartphones Dual-SIM-Varianten fast schon zum guten Ton gehören, hatte Apple bislang keine Smartphones mit zweiter SIM im Portfolio. Beim iPhone XS ändert sich dies nun erfreulicherweise und jedes Modell kann mit zwei Rufnummern ausgestattet werden. In Europa hat das Gerät einen SIM-Kartensteckplatz und für die zweite SIM wird eSIM – also eine Variante ohne physische Steckkarte – genutzt. Dies beschränkt die Auswahl an Providern: eSIM wird derzeit nur von Vodafone und von der Deutschen Telekom in Deutschland angeboten.

Datenblatt zu Apple iPhone XS

3,5 mm Klinke fehlt
Akkukapazität 2658 mAh
Auflösung Frontkamera 7 MP
Auflösung Hauptkamera 12 MP
Austauschbarer Akku fehlt
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem iOS
Blende Frontkamera 2,2
Blende Hauptkamera 1,8
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.0
Breite 70,9 mm
Displayauflösung (px) 2436 x 1125
Displaygröße 5,8"
Dual-Kamera vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Erweiterbarer Speicher fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Front Dual-Kamera fehlt
Frontkamera-Blitz fehlt
Gewicht 177 g
GPS vorhanden
GPS-Standards Galileo, GPS, GLONASS
HSPA vorhanden
Hybrid-Slot fehlt
Höhe 143,6 mm
Kabelloses Laden vorhanden
Kamera vorhanden
Ladeanschluss Lightning
LTE vorhanden
Max. Videoauflösung Frontkamera 1080p@60fps
Max. Videoauflösung Hauptkamera 2160p@24/30/60fps
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 4 GB
Maximal erhältlicher Speicher 512 GB
MP3-Player vorhanden
NFC vorhanden
Pixeldichte des Displays 458 ppi
Prozessor-Leistung 2,5 GHz
Prozessor-Typ Hexa Core
Radio fehlt
Schnellladen vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM, eSIM
Spritzwasserschutz vorhanden
Staubdicht vorhanden
Stoßfest fehlt
Streaming auf TV vorhanden
Technologie OLED
Tiefe 7,7 mm
Wasserdicht vorhanden
WLAN vorhanden
WLAN-Standards 802.11a, 802.11b, 802.11g, 802.11n, 802.11ac

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen